Antwort schreiben 
JLPT 2012
Verfasser Nachricht
UnDroid


Beiträge: 377
Beitrag #211
RE: JLPT 2012
Keine Sorge, sowas mache ich nicht auf den letzten Drücker hoho
Wollte nur wissen ob Anfang/Mitte Juli reicht oder ob ich doch lieber schon mal Anfang Juni anrufen sollte.

mfg
31.12.12 02:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mangakania


Beiträge: 36
Beitrag #212
RE: JLPT 2012
Heiho^^
melde mich auch mal wieder zu Wort~

Den JLPT (N4) fand ich jetzt an für sich garnicht so schwer, ich schätze nur, dass mir die "Unterstützung" durch Hiragana-Schreibweise bei dem Vokabular das Genick gebrochen hat. Hätte wohl doch lieber den N3 machen sollen... Das Listening war eigentlich ziemlich einfach, auch wenn ich kurz mal Herzrasen hatte, als mir auffiel, dass ich beim Antwortblatt in der Zeile verrutscht war huch
Jetzt heißt es halt einfach noch 15 Tage warten bis zum 31.01. .... Ist mir irgendwie immernoch unerklärlich, wie es so lange dauern kann, da sie die Dokumente ja elektronisch auswerten. Aber meckern und murren bringt nichts, also weiter Daumen drücken und warten zwinker

Greetz~

Man kann Glück nicht mit Geld kaufen, aber irgendwie ist es angenehmer, in einem Mercedes Benz zu weinen, als auf einem Fahrrad.
15.01.13 10:54
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.639
Beitrag #213
RE: JLPT 2012
(15.01.13 10:54)mangakania schrieb:  Ist mir irgendwie immernoch unerklärlich, wie es so lange dauern kann, da sie die Dokumente ja elektronisch auswerten.

Vielleicht benutzen sie ja seit 1984 die gleiche Maschine zum auswerten, und vorher muss jemand deine Markierungen auf Lochkarte übertragen. hoho

Oder aber sie schicken den Papierkrempel kistenweise per Schiff nach Japan, das ist dann halt eine Weile unterwegs. kratz

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
15.01.13 12:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mangakania


Beiträge: 36
Beitrag #214
RE: JLPT 2012
(15.01.13 12:55)frostschutz schrieb:  Vielleicht benutzen sie ja seit 1984 die gleiche Maschine zum auswerten, und vorher muss jemand deine Markierungen auf Lochkarte übertragen. hoho

Oder aber sie schicken den Papierkrempel kistenweise per Schiff nach Japan, das ist dann halt eine Weile unterwegs. kratz

Hmmm, möglichkeiten wären's xD ohne Kontakte nach innen wird das aber wohl so schnell nicht rauskommen.
Richtig cool fänd ich ja, wenn sie es so machen wir beim Führerschein. Dass man das an einer Tablet-Working-Station ausfüllt (kann man ja 1-4 anklicken, kein großer Unterschied) und direkt beim rausgehen das Ergebnis ausgedruckt in die Hand gedrückt bekommt. augenrollen

Man kann Glück nicht mit Geld kaufen, aber irgendwie ist es angenehmer, in einem Mercedes Benz zu weinen, als auf einem Fahrrad.
15.01.13 14:16
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.639
Beitrag #215
RE: JLPT 2012
Also ich weiß nicht, aber ich glaube ich würde so eine Computer-Klicki-Prüfung hassen wie die Pest. Und billiger wirds damit auch nicht. Und so ein negatives Prüfungsergebnis vor Weihnachten muß auch nicht sein. zwinker

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
15.01.13 16:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hez6478


Beiträge: 309
Beitrag #216
RE: JLPT 2012
Nur noch 8 mal schlafen!

Ich hab geträumt, ich hätte bestanden ... Nach dem Aufwachen war ich dann enttäuscht, dass das, wovon ich geträumt habe, definitiv kein Japanisch-Test war ... Aber beim Träumen checkt man das irgendwie nicht ... Naja grins

Gibt hier jemanden, der den JLPT nach der Roulette-Strategie "verdoppeln bei verlust" (d.h. N5 nicht bestanden, nächstes mal N4 ablegen) gemacht hat?
23.01.13 10:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.639
Beitrag #217
RE: JLPT 2012
Verdoppeln bei Verlust? Ohje. grins Bei N5/N4 kannst das machen, bei den höheren Stufen wird das eher nicht mehr klappen.

Beim N3 als es den neu gab waren ein paar Leute drin die sich vorher am 2er die Zähne ausgebissen haben.

Den N3er habe ich beim ersten Mal bestanden, für den N2 werde ich wahrscheinlich noch den 3. Versuch brauchen... verdoppeln kann ich da jedenfalls sicher nichts... hoho

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
23.01.13 14:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Narutoforever


Beiträge: 123
Beitrag #218
RE: JLPT 2012
Verdoppeln beim Verlust? Ja, die Casinos sorgen dafür, dass man mit dieser Strategie (fast) immer verliert:-) Eine Sprachprüfung ist aber kein Glücksspiel, nur Test für Fleiß bzw. das Fehlen davon. Ich denke, es ist keine Problem N5 nicht zu bestehen, N4 aber doch. Ich selbst habe mich 2x für N5 gemeldet, absolut ahnungslos zur Prüfung gegangen, jedes Mal ganz entsprannt die Prüfung gemacht und selbstverständlich durchgefallen. Es wäre schlimm, wenn ich mit meinen damaligen Kenntnissen, die gerade mal 10% der derzeitigen ausmachen, bestanden hätte. So, im Juli werde ich doch noch N4 machen, weil ich auf die N5 keine Lust habe. Nur der Fleiß ist vorhanden, also kein Problem. Ich weiß jetzt schon, dass ich N4 ganz sicher bestehen werdehoho Wer mir nicht glaubt, ist herzlich eingeladen gegen mich zu wetten. Da muss ich sagen, dass die Wetterei gegen mich, kein lohnendes Geschäft ist. Also setzt sich hin und zeige, was du drauf hast. Gemeint ist: mach die N4, aber bereite dich ordentlich vorgrins Falls du Komplizen suchst, so stehe ich (womöglich) mit Rat und Tat zur Verfügung? Ich werde mir bis dahin schwierige Aufgaben ausdenken und bin bereit, diese mit Interessierten zu teilen (ohne Gebühr und Hintergedanken).
23.01.13 19:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hez6478


Beiträge: 309
Beitrag #219
RE: JLPT 2012
Hmm ja, ich bereite mich immer intensiv auf Prüfungen vor, egal ob ich sie machen muss oder nicht ... Der N5 wäre die erste Prüfung, die ich möglicherweise nicht (beim ersten mal) geschafft habe ... Aber die Teilnahme am N5 hat mir trotzdem sehr viel gebracht, um den Prüfungsmodus kennenzulernen und zu erkennen, dass ich in der Listening Comprehension wesentlich mehr machen muss!

Bin schon echt gespannt, was dabei rausgekommen ist grins
23.01.13 20:43
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.201
Beitrag #220
RE: JLPT 2012
(23.01.13 19:23)Narutoforever schrieb:  Verdoppeln beim Verlust? Ja, die Casinos sorgen dafür, dass man mit dieser Strategie (fast) immer verliert:-) Eine Sprachprüfung ist aber kein Glücksspiel, nur Test für Fleiß bzw. das Fehlen davon.

Na ja, ich halte viele Prüfungen nicht für so objektiv wie sie eigentlich sein sollten. Mir sind in Prüfungen schon oft Fragen begegnet, die ich für schlecht formuliert oder mißverständlich gehalten habe. Da muss man dann im Zweifelsfall erraten, worauf der Fragesteller hinaus wollte.

Nehmen wir beispielsweise die bei Einstellungs- und Intelligenztests so beliebten Zahlenfolgen, bei denen man die nächste folgende Zahl ermitteln muss. Es gibt nur eine vorgegebene als richtig anerkannte Lösung. Es kann aber noch andere Lösungen geben. Was ist, wenn ich einen Lösungsalgorithmus finde, der zu einer anderen Folgezahl kommt als die vorgeschriebene Lösung? Warum soll meine Lösung weniger richtig sein wenn ich sie begründen kann?

Wikipedia merkt ganz richtig dazu folgendes an:
"Die in manchen Intelligenztests gestellte Aufgabe, eine Folge fortzusetzen, deren erste Glieder gegeben sind, ist aus mathematischer Sicht problematisch. Auch durch noch so viele Anfangsglieder ist der weitere Verlauf einer Folge nicht eindeutig festgelegt. Es gibt nur mehr oder weniger plausible Fortsetzungen."
http://de.wikipedia.org/wiki/Folge_%28Ma...gsgliedern

Auch bei Führerscheinprüfungen gibt es oft idiotische Formulierungen, über die man durchaus streiten könnte. Die Fragen auf Prüfungsbögen werden jedoch so bewertet, als wenn sie von Gott persönlich formuliert wären. Einspruchmöglichkeiten gibt es nicht, es wird stur nach Lösungsschablone gegangen, und wenn die richtige Antwort C sein soll, dann ist das so und basta.

Ich erinnere mich dabei gerne an die Folge aus der "Big Bang Theory" in der Sheldon Cooper, das hochintelligente aber ziemlich weltfremde Physikgenie seine Führerscheinprüfung machen wollte:
http://www.youtube.com/watch?v=tuKCZQzaOZA
24.01.13 16:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JLPT 2012
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
JLPT 2018 frostschutz 33 1.593 02.07.18 18:05
Letzter Beitrag: zanza
JLPT 2017 Hellstorm 90 8.828 25.01.18 11:19
Letzter Beitrag: Hellstorm
JLPT 2016 Dorrit 24 4.418 03.12.16 14:02
Letzter Beitrag: Hellstorm
JLPT 2015 Hellstorm 143 16.550 30.01.16 21:49
Letzter Beitrag: Sarina-San
JLPT 2014 frostschutz 154 24.240 29.01.15 20:49
Letzter Beitrag: Nia