Antwort schreiben 
JLPT 2012
Verfasser Nachricht
Narutoforever


Beiträge: 123
Beitrag #221
RE: JLPT 2012
Sagen wir es so: Sprachprüfungen sind so gut wie die Köpfe, die sie entworfen haben. Natürlich sind Prüfungen bis zu einem gewissen Grad objektiv. Im Forum von Tae Kim gab es eine Geschichte, wo ein Japaner gefragt wurde, ob 2 verschiedene Formen einen Unterschied für ihn ausmachen. Er sagte: Nö. Diese 2 Formen (die Partikel ga und o) machen für Lernende einen großen Unterschied aus. Und er sagt einfach: Nö. Das hat mir viel zu denken gegeben. Wir haben um die Wette gerätsel und er sagt: Nö. In diesem speziellen Fall war es womöglich wirklich egal. Aber die Konfusion für den Rest der Welt..
24.01.13 20:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.895
Beitrag #222
RE: JLPT 2012
Naja, ich denke, dass die Leute, die den JLPT entworfen haben, schon ein wenig Ahnung von Japanisch haben werden. Das Hauptproblem ist halt imho einfach nur, dass da nichts aktives abgefragt wird.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
24.01.13 21:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hez6478


Beiträge: 309
Beitrag #223
RE: JLPT 2012
Ich bin ganz froh, dass nichts aktives verlangt wird grins So kann man ein Sprachzertifikat machen, ohne überhaupt sprechen zu können grins Alles andere wäre im Selbststudium kaum möglich grins
24.01.13 22:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Narutoforever


Beiträge: 123
Beitrag #224
RE: JLPT 2012
Ja, weit und breit, eine der wenigen Prüfungen, wo nichts Aktives abgefragt wird. Ich persönlich halte es für einen großen Fehler, weil die aktiven Teile bei den englischen/französischen, etc. Prüfungen die schwächeren Kandidaten gnadenlos aussondern. Wer die Sprache nicht kann, der kann weder reden noch gute schriftlichen Arbeiten abliefern, es ist halt so.

Die Japaner sind halt gutgläubig, genauer systemgläubig. Wenn ich dann höre, dass jemand N2 hat und nicht sprechen kann, da kann ich nur meinen Kopf schütteln und schmunzeln und mich im Endeffekt bei den "klugen" Japanern bedanken, wenn sie mir das Leben erleichterrn und nicht erschweren. So wie es aussieht, kann man kaum einfacher ein Sprachzeugniss bekommenzwinker
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.01.13 23:11 von Narutoforever.)
24.01.13 23:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.895
Beitrag #225
RE: JLPT 2012
Hez, das Problem ist aber, dass es einen Japaner nicht interessiert, wenn du zwar ein Sprachzertifikat hast, aber kein Wort und keinen Satz herausbringen kannst.

Wie sagt man so schön: „Nicht für den JLPT, für das Leben lernen wir“ zwinker

Es ist zwar sogesehen hart, wenn man das alleine nicht lernen kann, aber das ist halt Pech zwinker

Die könnten bei den einfachen Levels ja meinetwegen MC machen, aber zumindest beim 2er und 1er wäre was aktives echt gut. Dafür könnte der Test dann ruhig halt 120€ kosten.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
25.01.13 00:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
UnDroid


Beiträge: 372
Beitrag #226
RE: JLPT 2012
Zitat:So wie es aussieht, kann man kaum einfacher ein Sprachzeugniss bekommen
Du weißt schon, dass sich deine Aussagen beißen?
Du sagst, dass du einige Sprachen kannst und wohl auch ziemlich gut bist im Sprachen lernen.
Dann sagst du, dass du den N5 nicht geschafft hast
und kurz darauf sagst du, dass der JLPT das einfachste ist, was es gibt.

Den Fehler darfst du selbst finden zwinker

Aufgrund der Tatsache, dass man drei neue Schriftsysteme lernen muss mit über 2000 Zeichen, einen völlig neuen Wortschatz und Grammatik bin ich der Ansicht, dass der JLPT wohl eher zu den schwierigeren Tests gehört.
Und jetzt kommt bitte keiner von der Uni und sagt, dass sie ruhig was Aktives integrieren können da es ja eh so leicht ist. Nicht jeder ist auf der Uni und hat es als Hauptfach.

mfg
25.01.13 01:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Reizouko


Beiträge: 634
Beitrag #227
RE: JLPT 2012
Ich höre immer diese "3 neue Schriftsysteme! So viele Kanji!" Ausrede, die benutzt wird um zu rechtfertigen, dass japanisch so schwer ist.
Dem widerspreche ich, und vorallem im Bezug auf den JLPT widerspreche ich gleich doppelt. Da helfen einem Kanji viel, viel mehr als sie schaden, zumindest bei den höheren Stufen.

JLPT ist einfach und schwer zugleich. Nur, weil man JLPT1 hat, kann man noch kein japanisch. Der Test ist viel zu Eindimensional aufgebaut. Leicht ist er trotzdem nicht.

Wir hatten es ja schonmal hier im Thread, aber hier nochmal: Ich bin der Meinung, dass es noch eine Stufe geben sollte. Selbst mit JLPT1 ist man noch meilenweit von Muttersprachen niveau entfernt. Und ja, aktives Abfragen würde den Test authentischer machen, bzw. es würde ein besseres Bild über die Japanischkenntnisse der einzelnen Personen geben. Das es das nicht gibt wundert mich bei einem Sprachtest von Japanern allerdings nicht im geringsten. Deren Sprachlernmethoden sind eine Sache für sich.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.01.13 01:16 von Reizouko.)
25.01.13 01:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kasu


Beiträge: 380
Beitrag #228
RE: JLPT 2012
(25.01.13 01:15)Reizouko schrieb:  JLPT ist einfach und schwer zugleich. Nur, weil man JLPT1 hat, kann man noch kein japanisch. Der Test ist viel zu Eindimensional aufgebaut. Leicht ist er trotzdem nicht.
"Leicht" kann der JLPT dann sein (subjektiv), wenn man eben nicht wirklich japanisch lernt, sondern nur JLPT. Dass es Menschen gibt, die das wirklich machen, ist wohl kein Geheimnis. Ehrlich gesagt habe ich zur Vorbereitung auf den JLPT auch JLPT gelernt und nicht Japanisch. Aus dem Grund glaube ich auch nicht, dass der Test wirklich etwas über meine Kenntnisse aussagt. Den habe ich aber auch hauptsächlich deshalb gemacht, weil er bei Bewerbungen für die Masterstudiengänge, die ich machen möchte, verlangt wird bzw. alle anderen Nachweismöglichkeiten für die Japanischkenntnisse wesentlich aufwändiger sind.
UnDroid schrieb:Und jetzt kommt bitte keiner von der Uni und sagt, dass sie ruhig was Aktives integrieren können da es ja eh so leicht ist. Nicht jeder ist auf der Uni und hat es als Hauptfach.
Erstens kenne ich mehr als genug Leute, die ordentlich Japanisch sprechen und lesen und schreiben können, ohne das an der Uni gelernt zu haben und es gibt wohl auch sonst genug davon, zweitens sind Sprachtests doch eigentlich dazu da eben anzuzeigen, auf welchem Stand sich der Lerner befindet und nicht dafür, dem Lerner vorzugaukeln er könne alles, wenn er es doch eigentlich eben nicht kann? Ich sehe ja auch die meisten anderen standardisierten Tests eher kritisch, z.B. den TOEFL, aber wenigstens muss man da eben auch selbst schreiben und sprechen und bekomme eine entsprechende Bewertung dazu.

Übrigens kann ich dieses Gejammere über das Schriftsystem langsam auch nicht mehr hören. Bei manchen (damit meine ich niemand konkretes in diesem Thread, sondern völlig allgemein Japanisch (oder Chinesisch oder sonstige Sprachen mit "schwerer" Schrift) lernende Personen) könnte man meinen, sie lernen die Sprache gar nicht, weil sie die Sprache lernen möchten und ihnen das vielleicht Spaß macht, sondern, um die großen Schwierigkeiten beim Erlernen der komplizierten Schrift beweinen zu können.
(25.01.13 01:15)Reizouko schrieb:  Das es das nicht gibt wundert mich bei einem Sprachtest von Japanern allerdings nicht im geringsten. Deren Sprachlernmethoden sind eine Sache für sich.
Gibt es ja auch bei den meisten anderen in Japan üblichen Sprachtests nicht. Beim TOEIC wird dort ja auch immer nur der eine Teil verlangt, also der mit Lese- und Hörverstehen und nicht der, bei dem man schreibt und spricht.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.01.13 09:37 von Kasu.)
25.01.13 09:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #229
RE: JLPT 2012
Erlaubt mir diesen völlig unqualifizierten Kommentar, aber:
Die Schrift ist doch das geile an der Sprache!? :O
Japanisch und Chinesisch würden mir nicht mal einen Burchteil so viel Spaß machen, wenn es nicht ständig neue Kanji zu entdecken und analysieren gäbe. Mich fasziniert das unheimlich^^
25.01.13 11:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.540
Beitrag #230
RE: JLPT 2012
Ich finde, dass der JLPT seit Einführung der neuen Prüfungsform sehr schwierig geworden ist und eher für Leute
geeignet ist, die Nerven wie Drahtseile haben und den Mut zur Lücke haben, was dann lange nicht sagt, dass
sie der Sprache mächtig sind.
Eine Bekannte von mir hat sämtliche JLPTs in der Tasche, aber wenn es darum geht, sich mündlich zu äussern,
muss sie stets passen. Dann steht immer die Frage im Raum, kann sie nun Japanisch oder doch nicht.
25.01.13 11:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JLPT 2012
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
JLPT 2018 frostschutz 23 996 14.04.18 11:26
Letzter Beitrag: remikun
JLPT 2017 Hellstorm 90 8.490 25.01.18 11:19
Letzter Beitrag: Hellstorm
JLPT 2016 Dorrit 24 4.334 03.12.16 14:02
Letzter Beitrag: Hellstorm
JLPT 2015 Hellstorm 143 16.303 30.01.16 21:49
Letzter Beitrag: Sarina-San
JLPT 2014 frostschutz 154 24.014 29.01.15 20:49
Letzter Beitrag: Nia