Antwort schreiben 
JN-Kanjikarten
Verfasser Nachricht
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #111
RE: JN-Kanjikarten
Also habe ich mit meiner Vermutung immerhin richtig gelegen. Ich verstehe das gut. Schade, aber Du hast recht. Ich wuerde an Deiner Stelle vielleicht genauso denken. Allerdings finde ich, Du hättest Deine Karten (ich mein jetzt nicht die Kanjikarten hoho ) etwas früher auf den Tisch legen können.

Ich stelle fest:

Es gibt viel zu wenig Feedback hier.
Die 2-4 Leute, die hier richtig arbeiten und das nötige Know-How haben, machen jeweils ihr eigenes Projekt.
Das Projekt JN-Kanjikarten ist gestorben.

traurig

(Widerspruch herzlich erwünscht.)

Ich werde darüber nachdenken, ob ich meinen "Input" einem der Projekte zur Verfügung stelle. Halte das nicht ganz für ausgeschlossen, schliesslich ist es am Ende die Hauptsache, dass überhaupt mal solche Karten auf den Markt kommen, und davon könnten die Mitglieder des JN ja auch wieder profitieren.
Aber ursprünglich wollte ich meine Ideen in ein Projekt einbringen, dass für alle offen und kostenlos ist. Schade, dass Ihr Euren Arsch nicht hochkriegt! zunge rot

正義の味方
18.01.04 12:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
rené


Beiträge: 129
Beitrag #112
RE: JN-Kanjikarten
Servus!

Was muss man denn hier lesen? Ich finde diese Entwicklung wirklich schade, da sich viele Leute mächtig reingehangen haben!
Ich finde es schade, dass sacha sein Projekt kommerziell machen will - is aber so! Was ich aber dann doch eher frech finde, ist der Zeitpunkt. Somit hat er sich von vielen Ideen zusammentragen lassen und es bedarf lediglich einer Umsetzung - das steht der OpenSource-Idee gegenüber!

Aus diesem Grund werde ich dies nicht mehr unterstützen. Ich werde nach meiner Diplom-Verteidigung (nächsten Samstag) und der Einarbeitungszeit in den Job eigene Initiativen bezüglich Kanji-Karten erwägen! Das wird dann KOSTENLOS sein - soviel steht fest!!

Wenn sich danach Leute finden, welche die Karten prof. gedruckt haben wollen (140-180 Gramm Papier), werden die Produktionskosten fair geteilt und es entstehen dann noch die Portokosten.

Also geduldet Euch mal noch ein wenig, das wird schon!

mfg rene
18.01.04 13:02
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daremo


Beiträge: 414
Beitrag #113
RE: JN-Kanjikarten
@rené Sehr lobenswert. grins

Ich habe das ganze hier nur passiv mitverfolgt (weil ich meine eigenen Karten habe ^_~) und bin etwas überrascht. Ich dachte zumindest hier ziehen alle an einem Strang und versuchen sich zu unterstützen. Ich verstehe, dass es verdammt viel Arbeit ist, diese Karten zu erstellen, aber das nicht mal den Mitgliedern des Forums zur Verfügung zu stellen, find ich ein etwas arges Profitdenken.
Ich hab leider nicht das Können um solche Dateien zu erstellen. Ich finde nur, wenn man das Projekt hier so hochzieht, sollte man es auch durchziehen. Lieg ich falsch?

物知り 物知らず
18.01.04 13:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Toji


Beiträge: 603
Beitrag #114
RE: JN-Kanjikarten
Hallo Sacha & alle anderen.

Ich fände es schade wenn aus dem Projekt nichts werden würde. Schließlich hat es sehr hoffnungsvoll begonnen. Woran sollte es denn scheitern? Also Nachfrage hast du hier sicher genug. Vorschläge wie das ganze aussehen sollte wurde ebenfalls schon reichlich gemacht. Ich würde dir auch gern bei der technischen Umsetzung zur Hand gehen, aber ich sehe momentan keine zeitlichen Spielräume, in denen ich mich damit ernsthaft befassen könnte. Das tut mir wirklich Leid.
Ob es kommerzialisiert wird oder nicht, sollte am Ende vom Aufwand abhängen. Es würde der Sache natürlich mehr dienen, wenn sich jeder die Daten runterladen und es dann bei sich um die Ecke drucken lassen könnte.
18.01.04 15:41
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
eolb


Beiträge: 167
Beitrag #115
RE: JN-Kanjikarten
Ich find auch, dass die Art und Weise, wie das Ding jetzt von Sacha gegen die Wand gesetzt wird, ziemlich aetzend ist.
Ich habe dies hier nur passiv verfolgt, denn ich seh fuer mich nur bedingt Sinn in dieser Arbeit, ausserdem habe ich auch garantiert nicht ausreichend Zeit zur Verfuegung, um behilflich zu sein - sind halt nicht alles arbeitslose Akademiker hier im Forum...
(sorry fuer die Polemik)

Viele User haben sich schon stark eingebracht - (rechtzeitig) mit offenen Karten zu spielen waer da nur fair den anderen gegenueber - etliche haben aber auch zu bedenken gegeben, dass ihnen das Know-How oder die Moeglichkeiten fehlen.

Und ueber mangelndem Einsatz kann man sich meiner Meinung nach nicht beklagen: Dieser Thread ist einer der wenigen, die schon fast sieben Seiten fuellen.
Ausserdem laesst sich ein solches Projekt, grad wenn man es professionell aufziehen will, nicht in einer Hauruck-Aktion durchziehen. Erst recht nicht, wenn ein Grossteil der Menschen hier nur "nebenbei" im Forum anwesend sind.

@ Sacha
Schau Dich doch einmal genau im Japanisch-Netzwerk um. Du wirst bemerken, dass hier viele Menschen dabei sind, die alle ihren kleinen oder grossen Beitrag fuer die Gemeinschaft leisten:
Jarek mit der Nihongo-Shoho Seite
Doitsuyama mit den Kanji- und Vokabelkarten
Zongoku mit den Lese-Texten
um nur einige zu nennen. An dieser Stelle uebrigens mal einen recht herzlichen Dank von mir, der ich bisher nur nutzniessen konnte! Grossartige Arbeit! Ich hoff, ich find bei Zeiten einmal die Moeglichkeit dafuer zu revanchieren...

Von denen hat sich niemand beschwert, dass ihm nicht geholfen wurde und keiner von denen ist bockig geworden, als die Forum-Teilnehmer die Arbeit dann "abgegriffen" haben.

Dies hier ist eine Gemeinschaft, in der jeder in dem ihm moeglichen Rahmen etwas beisteuert. Vielleicht ist das mal ein Denkanstoss.

Sonnige Gruesse

eolb

StGB §§ 328 Abs. 2 Ziffer 3:
Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.01.04 15:58 von eolb.)
18.01.04 15:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #116
RE: JN-Kanjikarten
Das Problem bei sich selbst organisierenden Projekten ist, daß man ab einem bestimmten Zeitpunkt einen Koordinator braucht, der den Überblick bewahrt und weiß, wer gerade was wofür tut. Gibt es den nicht, droht alles auseinanderzulaufen, so wie hier jetzt.

Dabei ist dieses Projekt doch schon recht weit gediehen.
Ich stimme hier nicht mit sacha überein, wenn er meint, er hätte bisher kaum Resonanz bekommen. Die Leute hier haben sich doch intensiv beteiligt. rené hat sich durchs Access gegraben und auch Doitsuyama dürfte beobachtet und nachvollzogen haben, wie man seinen Beiträgen entnimmt. Wir haben schon sehr gute Beiträge über das Layout, die Benutzerfreundlichkeit der Karten z.B. von atomu. Und zongoku hat wie immer das große weite Netz durchsucht. Ich sehe übrigens die Tatsache, daß viele Seiten, die er uns präsentiert hat auf Englisch sind nicht als Manko. Denn trotzdem kann man so Beispiele für Karten und Häufigkeiten der Kanji recherchieren und auch ein Vergleich der Deutschen und Englischen Übersetzungen ist manchmal recht hilfreich.
Entschuldigung an alle, die ich jetzt nicht genannt habe.

Das Wissen und die Fähigkeiten für ein solches Projekt sind also vorhanden. Sie müssen jetzt nur gebündelt werden. Dieses Thema ist ja doch sehr groß und die Beiträge der Leute über sechs Seiten verstreut.

Ich würde daher vorschlagen, daß bis -sagen wir- Mittwoch früh jeder, der mitmachen möchte eine kurze Zusammenfassung seines Standpunktes gibt. FreiHerr und atomu, die Ihr ja dieses Thema angeleiert habt, könntet vielleicht kurz schreiben, was diese Karten leisten müssen und was Ihr Euch daher für ein Layout und Material vorstellt. Wir haben in den Lernmethoden auch ein Thema, in dem über das Kanjilernen mit Karten diskutiert wird, vielleicht könnte man das auch als Hintergund hinzuziehen. Wenn nicht sogar ein paar der dort schreibenden Mitglieder hierherkommen wollen.
Unsere Computerspezialisten könnten doch bitte einen Überblick geben, was technisch nötig und machbar ist, um an die Kanji ranzukommen, sie einzulesen und auf die Karten zu verteilen.
zongoku, vielleicht könntest Du uns eine kurze Linkliste aus Deinen vielen Funden zusammenstellen (sozusagen die Besten der Besten), so daß wir ein paar Quellen für Kanjiordnungssysteme und Kanjihäufigkeiten (und was für dieses Projekt sonst noch nötig ist) haben.
Und natürlich alle bisher nicht Genannten und überhaupt alle Mitglieder, die eine Meinung haben und/oder helfen wollen schreibt bitte, wie man die Karteikarten verwirklichen kann, was man beachten muß und was Ihr zu übernehmen bereit seid.

Es ist absolut verständlich, wenn jemand aus was für Gründen auch immer (Zeit, Lust, Geld,...) nicht mitmachen will. Ich möchte hier keinen zu irgendwas verdonnern. Dies sind nur Vorschläge. Wer nicht kann oder will sagt's und Schluß.
Ist das eine Arbeitsgrundlage?

PS: Ich gehe momentan von einem Open-Source-Projekt aus; da sich daran anscheinend die Geister scheiden, könntet Ihr in Euren Essays auch dazu kurz ein Statement abgeben.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.01.04 21:55 von Ma-kun.)
18.01.04 21:32
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #117
RE: JN-Kanjikarten
Die Kanjikarten die ihr zusammengesetzt habt sind schon sehr aufschlussreich.
Eine Seite mit dem Kanji, und den restlichen Daten wie die verschiedenen Codes.
Unicode, Euc-Jis. und sonstige Daten.

Rueckseite, die ON-kun Lesungen mit ihren direkten Uebersetzungen.
Drei Beispiele von den gebraeuchlichsten Kanji-kombinations Lesungen

Vorder und Rueckseite moegen beide die gleiche Kanji-Nummer besitzen.
Warum? Damit man ueberpruefen kann ob der Druck auch richtig erfolgt ist.

Fuer das Ausdrucken koennte eine Visitenkarten-Vorlage genommen werden.
Druckvorgang, zuerst alle Kanji drucken, dann den ganzen Stapel umdrehen und wieder in den Drucker legen um die Rueckseite zu drucken.

Anschliessend die Visitenkarten ausbrechen.

Und zum Schluss eine Zigarrenkiste finden, um die schoenen Karten hinein zu tun.
18.01.04 22:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Andy


Beiträge: 36
Beitrag #118
RE: JN-Kanjikarten
So nu mein Senf dazu:

Es wäre schade wenn das ganze jetzt hier ein Ende finden würde, wobei wir schon soweit gekommen sind.
Es ist nunmal leider so das bei einem solchen Projekt die Aufgaben und die Last nicht gleich verteilt ist. Der Eine hat evtl. nicht so viel Zeit, andere haben einfach nicht das Wissen. Ein bisschen Word/Excel/Access-Kentnisse reichen hierfür eben nicht aus, gerande für solche Probleme wie zum Bleistift der dynamischen Textgrössenanpassung, je nach Textlänge.
Aber die Kentnisse reichen um eben mal nen Layout-Vorschlag zu machen, das zeigt doch auch Interesse und ein gewisses Mitarbeiten und Mitdenken an dem Projekt.
Auch kann es nicht jedem recht gemacht werden, der eine will nur das Kanji auf der Vorderseite, der andere noch Indexe, noch ein anderer noch ein paar Vokabeln. Hier gilt es einen Mittelweg für alle zu finden, wobei natürlich derjenige der die Hauptarbeit hat, nen sehr großes Wörtchen mitzureden hat, was die anderen dann zu akzeptieren haben.

Hier nochmal meine Vorstellung von den Karten zusammenfassend
  • A7 (oder auch A8) Querformat
  • Vorderseite nur das Kanji, bzw. Indexe ganz links wie hier versucht anzudeuten
    Keinesfalls jedoch Vokabeln oder sonstiges
  • Rückseite: wenn nicht schon vorn, dann hinten die ganzen Indexe.
    Strichfolge wäre natürlich schön, muss aber nicht sein.
    Logischerweise die ganzen Lesungen (in Katakana/Hiragana) sowie die Bedeutungen. Wenn möglich bei Bestimmten Ausnahmen was Lesung/Bedeutung angeht, dies Kenntlich machen.
    (In den restlichen Platz dann typische Vokabeln und Komposita, mit Furigana und deutscher Übersetzung.)

Desweiteren würde ich passend dazu Vokabel-Karten machen, die man parallel mitlernen würde (denn die Kanjis alleine nützen nicht sooo viel). Vorne drauf die Vokabel in Kanji, hinten Kanji mit Furigana, deutscher Bedeutung evtl. ein paar Indexnummern der benutzen Kanjis, und untendrunter die einzelnen Kanjis, mit der in diesem Fall benutzen Lesung und der deutschen Bedeutung.
(Wie die hier, die mich auf die Idee gebracht haben)
Mann könnte so theoretisch nur durchs Vokabelpauken die Kanjis mitlernen

Die meisten werden nach dem Leitner-System oder darauf aufbauenden Systen lernen - sonst würde ja eine Kanji-Liste reichen.
Deswegen auch keine Vokabeln mit vorne drauf, denn für das System sollte der Lernstoff in kleinste Einheiten zerlegt werden, um bekannten/schnellgelerntes sowenig wie möglich zu wiederholen. Und wenn da 6 Vokabeln vorne draufstehen, und man beim Wiederholen alles kann, bis auf eine einzige Vokabel, müsste man die gesamte Karte wiederholen, außerdem lernt man die Fakten so immer in ner bestimmten Reihenfolge/in einem bestimmten Zusammenhang, und kanns sie dann evtl. ohne den Zusammenhang nicht mehr.

Also bin bereit was mitzutun, soweit es mein Können zulässt.
Hans-Jörg Bibiko würde uns auch seine deutschen Kanji-Daten aus seiner Kanji-DB zur Verfügung stellen

So das war's von mir, erstmal

So long...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.01.04 13:20 von Andy.)
19.01.04 03:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
FreiHerr


Beiträge: 64
Beitrag #119
RE: JN-Kanjikarten
Hi @ll Hi @ sacha

Auch ich versteh das Ganze nicht so ganz. Denn auch ich bin bereit mitzuarbeiten, soweit ich es kann. Und so war das ganze auch gedacht, glaube ich, geht mal nachlesen.
Wobei hängt Euch nicht daran auf, dass die PDF's für Digitaldruck. . . Das geht dann auch auf dem eigenen Tintenstrahler, wenn auch das Papierformat eben als A7 definiert sein muss.
Nur versteh ich sacha nicht ganz, erst voller Elan und jetzt?

lg
Mike
19.01.04 10:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sacha


Beiträge: 237
Beitrag #120
RE: JN-Kanjikarten
An Freiherr: Ich bin noch da, aktiv an den Kanjikarten, habe die letzten Postings mit Interesse gelsen. und freue mich mal auf den Mittwochmorgen, wenn die Leute sagen werden wie sich einzubringen gedenken.

Gruss
Sacha

Schweizer sollen ja keinen Humor haben. Das finde ich aber nicht lustig....
19.01.04 12:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JN-Kanjikarten
Antwort schreiben