Antwort schreiben 
JN-Kanjikarten
Verfasser Nachricht
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #151
RE: JN-Kanjikarten
@ Dipl.-Inf. René: Herzlichen Glückwunsch! Jetzt aber erstmal ordentlich feiern. (Kannst mich ja einladen hoho , wohne auch im Ländle.)

Ich finde auch, dass Doitsuyama mit seinem letzten Post völlig recht hat. Und Sacha kann ich auch verstehen. So wird das nie was. Dabei waren hier so viele gute Ansätze.

正義の味方
25.01.04 22:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
komixx


Beiträge: 134
Beitrag #152
RE: JN-Kanjikarten
Hi!
Also der Thread ist zwar schon ein paar Tage am Ruhen, aber ich wollte auchmal was schreiben (erstes posting)...
ich persönlich finde die idee auch sehr gut und wäre auch gerne bereit 50 Kanjis zu übernehmen. Wobei ich dazu sagen muss, ich fange gerade an Japanisch zu lernen (hatte erst einmal Unterricht), aber mich hinzusetzen und Vokabeln raussuchen werd ich noch schaffen.
Denke halt auch, dass viele Leute wie ich daran interessiert wären, aber aufgrund der Tatsache, dass sie erst anfangen zu lernen nicht das nötige Wissen haben und sich nicht trauen was dazu beizusteuern. Wenn auf meine Vokabel-Hilfe verzichtet werden sollte 8was ich gut nachvollziehen kann, kann ja fast nichts *g*) würd ich gerne irgendeine andere Aufgabe übernehmen. Nur hab ich da ein Problem:
Ich kann weder programmieren, noch gut japanisch...und was Gestaltung angeht wurden ja schon viele Vorschläge genannt.

Aber um mal überhaupt das zu sagen, was ich wollte bzw. auszudrücken veruschte: Ich bin überzeugt viele User würden gerne helfen, wissen aber schlicht und ergreifend nicht wie.

Naja, hoffe mal nicht zu sehr ins sinnlose abgeschweift zu sein hoho

..ooOOoo..ooOOoo..

mfg
komixx
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.02.04 21:50 von komixx.)
06.02.04 21:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Warai


Beiträge: 670
Beitrag #153
RE: JN-Kanjikarten
Jepp, der größte Teil ist eben motiviert, aber weiß halt nicht, was er machen soll. Wo bleibt denn die tolle Regie, die Anweisungen gibt und das Geschehen koordiniert? Am besten, die Programmierer warten noch ein paar Wochen, bis sie was anfangen, dann sind die motivierten Helfer nämlich weg (so wie ich) oder im Studium oder einfach nur im Stress und können dann gar nichts mehr machen.
Ich weiß ja nicht, ob die Verantwortlichen jetzt schon irgendwie über das Erstellen von Beispielen hinausgekommen sind. Wenn ja, wäre es wirklich schön, wenn hier mal zwischendurch sowas wie eine kleine Message à la "Es geht voran" oder so kommen würde. Wenn nicht, fürchte ich, aus dem Projekt "Kanji Karten" wird nichts. Aber dann kommt nicht an von wegen es lag an zu wenig Beteiligung.
Bye
Warai

古紙配合率100%再生紙を使用しています。
09.02.04 13:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Andy


Beiträge: 36
Beitrag #154
RE: JN-Kanjikarten
Zitat:Hab weiter gebastelt und die Karten im Groben soweit fertig.

'Ne erste Version der Karten (sogar mit wählbaren Layout's), auf der Basis von sacha's Daten, ist doch schon fertig. Da mag zwar noch der Punkt mit dem Umbruch sein, den ich persönlich als störend empfinde, aber im jap. ist es ja egal ob der Umbruch mitten im Wort ist.

Bis jetzt wollte noch _keiner_ von mir die kompletten Dateien haben, ich habe auch erst von 3 Leuten Feedback bekommen (und den Leuten brauch die Mehrheit _keine_ Karten mehr)

Ich weiß auch immer noch nicht wie ich Word verklickere das es NUR bei nem jap. Komma bzw nem Leerzeichen umbrechen soll.

Und ja, es geht weiter, das Karten erstellen ist überhaupt nicht das Thema, die Datenbasis muss stimmen. So nen Kanji und Kana ist nun mal nicht in 2 Stunden abgetippt...

Von den Vokabeln halte ich mich nen bissel fern, meine Meinung kennt ihr dazu, und ich schließe mich auch Doitsuyama an.
Nehmts doch einfach selber in die Hand, die Vokabeln einzubauen sollte nicht das Thema sein, aber vorhanden müssen sie erstmal sein. So bäckt zwar jeder seine eigenen Brötchen, aber anders wirds scheinbar nicht.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.02.04 14:25 von Andy.)
12.02.04 14:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #155
RE: JN-Kanjikarten
Halte Andys Samples für gelungen und glaube, da könnte was draus werden (ich weiß, dass er sich ziemlich dahinter geklemmt hat). Die Indexe auf der Vorderseite würde ich weglassen (s.o.) und den Font finde ich ziemlich "unerotisch". Das Auge isst schließlich auch mit.

正義の味方
13.02.04 09:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Warai


Beiträge: 670
Beitrag #156
RE: JN-Kanjikarten
Also ist das jetzt unsere Basis.
Ich persönlich würde Index auf der Vorderseite auch weglassen, aber sieht eigentlich beides gut aus. Die Schrift ist tatsächlich nicht gerade außergewöhnlich, aber mich stört das nicht.

Die Vokablen hast du jetzt bei den samples also nur dazu geschrieben, um zu demonstrieren, wie das dann aussehen würde?
Ich habe mir jetzt noch mal Teile dieses Threads besonders zu Gemüte geführt und bin zu dem Schluss gekommen, dass Doitsuyamas Einwände tatsächlich berechtigt sind. Zumal es vermutlich auch nicht so gut ist, wenn wir die Vokabeln nur über Wörterbuch raussuchen, weil dort ja auch manchmal komische Übersetzungen drin stehen.
Nun hab ich noch eine Idee bez. der Vokabeln. Wie wär's wenn wir einen Thread dazu aufmachen. Jede Woche, sagen wir so 50-100 Kanji in einem Beitrag. Dazu die vorgeschlagene Übersetzung. Dann haben alle J-N-Mitglieder eine Woche lang die Möglichkeit, an den Vorschlägen herumzukritteln und bessere Vorschläge zu machen. Am Ende der Woche müssen sich dann alle für jedes Kanji auf eine oder mehrere Übersetzungen geeinigt haben und dann werden diese endgültig übernommen. Dabei kann man sich ja darauf einigen, dass man wirklich nur die wichtigsten Hauptbedeutungen eines Kanji nimmt. Wie jeder sehen kann, sind auf den back sites der sample viel Platz für eigene Notizen. Das kann dann jeder für sich selbst nutzen, wenn ihm eine seltene Nebenbedeutung so wichtig ist (oder von mir aus auch Komposita oder Beispielsätze oder was-weiß-ich).
Wenn wir jede Woche 50 Kanji durchziehen, dauert das ganze ca. 40 Wochen. Wohl eher etwas mehr, weil es garantiert Wochen geben wird, wo einfach keiner im Forum ist, z.B. in den Ferien. Also sagen wir knapp ein Jahr und wir haben alle 2000 Kanji fertig.
Wenn wir uns steigern (davon gehe ich ehrlich gesagt aus) und 100 Kanji pro Woche schaffen, sind wir schon nach ca. 5 Monaten fertig.
Diese Vorgehensweise mag ziemlich lange dauern und für einige wenige sehr aufwändig. Allerdings brauchen die wenigsten von uns sofort alle 2000 Kanjikarten. Nach den ersten 300 Kanji (nach 3-6 Wochen) wird ein großer Teil der KK-Interessenten vorläufig mit Lernmaterial versorgt sein. Danach können wir es ja so machen, dass wir abwechselnd "hohe" und "niedrige" Kanji machen, also z.B. eine Woche Kanji 300-400, nächste Woche Kanji 1500-1600, darauf die Woche Kanji 900-1000... usw. Dann kämen auch die Fortgeschrittenen, die vielleicht die ersten 800 Kanji schon beherrschen, nach ein paar Wochen auf ihre Kosten.
Weiterer Nachteil: Bestimmte Leute (praktisch alle erfahrenen Japanischlernende) werden ein ganzes oder zumindest ein halbes Jahr richtig viel Stress haben. Jede Woche 50-100 Kanji übersetzen, sich mit den Vorschlägen von anderen beschäftigen, sich beraten, abstimmen, einigen... Das ist harte Arbeit. Und das Problem dabei ist, dass wir dafür eben vor allem Leute brauchen, die sich mit den Kanji wirklich auskennen. Zongoku z.B. würde ich zutrauen, dass er es schafft, wöchentlich 200 Kanji zu übersetzen. Ich fürchte nur, das wäre nicht sinnvoll, weil er (ohne dich angreifen zu wollen, zongoku!) selbst wohl noch nicht alle Kanji so gut kennt und sich am Ende auch auf das Wörterbuch verlassen müsste. Mit anderen Worten, die wenigen "Japanisch-Experten", die wir haben, müssten ran.
Ich selbst meine so 200-300 Kanji geschickt übersetzen zu können. Die meisten Kanji danach sind mir unbekannt.

Oi, das war jetzt aber ausführlich. Naja, erzählt mal, was ihr von der Idee haltet oder macht selbst Vorschläge.
Bye
Warai

古紙配合率100%再生紙を使用しています。
13.02.04 17:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Gast

 
Beitrag #157
RE: JN-Kanjikarten
also ich könnte ein programm machen, das einen vokabel trainer aus der exel tabelle macht
(man müsste nur alle karteikarten in einer exel tabelle haben)

also ich würde mir das so vorstellen:

man hat einerseits die Exeldatei in der die Karteikarten stehn und andererseits eine/meherer dateien in der nur die nummer der Kanjis stehn... d.h. man braucht nur nach einem Wort zu suchen und kann es dann schon zu der Abfrageliste hinzufügen ( nicht wie bei drill wo man immer erst alles eingeben muss) außerdem hat man dann immer schon das Kanji und die Lesungen dabei...

später könnt man vlt noch hinzufügen, dass man einzelne Lektionen auf Karteikarten ausdruckt ( dass man nicht nur die gesamte liste sondern eine auf sich abgestimmte vokabelliste drucken kann...)/zukunftsmusik ^_^

wenn kein interesse besteht diesen Beitrag ignorieren sonst mailto-> pietro@palmesi.com oder einfach antworten nen neuen thread oder wie auch immer .-.
15.02.04 13:03
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
boyfriend


Beiträge: 565
Beitrag #158
RE: JN-Kanjikarten
Also ich hab jetzt auch nicht so genau alles mitgelesen, aber ich hab es jetzt so verstanden:
Erst suchen wir die Kanjis und Bedeutungen und so raus, dann erstellt jemand die Karten!?
15.02.04 16:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Andy


Beiträge: 36
Beitrag #159
RE: JN-Kanjikarten
Zitat:Ich persönlich würde Index auf der Vorderseite auch weglassen, aber sieht eigentlich beides gut aus. Die Schrift ist tatsächlich nicht gerade außergewöhnlich, aber mich stört das nicht.

Nach meiner Planung wird es wie in den Samples ne Vorderseite mit Index und eine ohne geben, das ist kein großer Aufwand.
Nen anderen Font werde ich auch noch einbauen

Zitat:Die Vokablen hast du jetzt bei den samples also nur dazu geschrieben, um zu demonstrieren, wie das dann aussehen würde?

Die Samples mit den Vokabeln waren von sacha gewesen, nicht von mir.

Generell: Vokabeln auf der Vorderseite mit Übersetzung hinten, geht völlig gegen das Prinzip der Lernkarten, das da wäre den Lern-Stoff in möglichst kleinste Teile zu zerlegen, und einzeln zu lernen (sonst würde bei nur einer einzigen nicht gewussten Vokabel die ganze Karte als nicht korrekt angesehen werden, und wieder in den ersten Stapel wandern, obwohl das Kanji ja schon fest im Gehirn eingebrannt ist)
Vokabeln hintendrauf mit Kanji/Furigana und dt. Übersetzung ist OK, sozusagen als Zusatzinformationen zum Kanji (es bleibt ja doch schon mal die eine odere andere im Gedächtnis hängen), die aber nicht zum Lerninhalt der Karte gehören. Es sollten also auf jeden Fall auch extra Vokabelkarten gemacht werden, oder andereweitig gelernt werden.

Als sehr interessanten Ansatz halte ich auch folgendes:
Vokabellernkarten mit Vokabel auf Vorderseite in Kanji
Rückseite Kanji mit Furigana, darunter die dt. Übersetzung, und darunter noch die EinzelKanjis der Vokabel mit den entsprechenden dt. Bedeutungen.
So würden die EinzelKanjis - auch wenn sie nicht zum direkten Lerninhalt gehören - ein wenig automatisch mitgelernt

Generell: das Erstellen der Karten ist nicht so das Thema (zumindest mit der Serienbrieffunktion von Word), auch verschiedene Layouts sind nicht so das Thema.
Die Datenbasis muss da sein, und stimmen, also Kanjis mit Lesungen, Indexen und Bedeutungen. Und diese Datenbasis ist leider nicht so schnell erstellt.

Wenn Vokabeln mit drauf sollen, dann sowieso nur hinten (wer sie vorne mit draufhaben möchte: einfach selbst nen Layout erstellen, der Rest ist einfach), aber dazu müssen die Vokabeln (also die Datenbasis) überhaupterstmal vorhanden sein. Das Einbinden dürfte dann den geringsten Aufwand haben.
Das Format sollte möglichst Excel (oder was anderes dahinein konvertierbares) sein, und am besten unter ner Index-Nummer (am besten gleich Kanji und Kana oder was anderes gebrächliches) alle Vokabeln in einer Zeile stehen (jeweils ien feld für Kani, Kana, und Bedeutung).
Ansonsten halte ich mich bei den Vorkabeln raus.

@boyfriend: Nee nicht die Bedeutungen von den Kanjis selber, hier gings um zugehörige Vokabeln die ja zusammengesucht werden müssen
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.02.04 00:17 von Andy.)
16.02.04 00:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Gast

 
Beitrag #160
RE: JN-Kanjikarten
Hallo,

ich bin gerade über eure Diskussion gestolpert. Ging ja eine Zeit lang sehr aktiv zu. Aber jetzt scheint es hier eingeschlafen zu sein. Gibt es einen neuen Stand von eurem Projekt? Wäre echt klasse, wenn etwas daraus geworden ist.

MfG MadXerxes
05.04.04 19:50
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JN-Kanjikarten
Antwort schreiben