Antwort schreiben 
Japanisch am Macintosh (Mac OS X 10.3)
Verfasser Nachricht
Arclite


Beiträge: 3
Beitrag #1
Japanisch am Macintosh (Mac OS X 10.3)
Hey Leutz.

Es gibt nicht viele Leute die Macs benutzen, aber es werden immer mehr, und ich habe in meinen lieblings Mac-Communitys auch schon einige Leute gesehen die auch Japanisch lernen. Deshalb denke ich das dieses Tutorial einigen helfen könnte.

Dieses Tutorial ist für Mac OS X 10.3 alias Panther gedacht, allerdings denke ich dass es unter 10.2 (Jaguar) genau so geht. Da ich kein 10.2 habe, kann ichs leider nicht testen.

1. Wie sehe ich ob ich Japanisch auf meinem Mac installiert hab?

Ja.. Das hab ich selber noch nicht rausfinden können. Denn wenn ich das richtig sehe, werden in den Landeseinstellungen alle Sprachen angezeigt, auch die die nicht installiert sind. =/
Ich persönlich hab bewußt Japanisch bei der Installation von Panther mit installiert, und weiß es deshalb.

Wenn ihr euch nicht sicher seit, dass ihrs installiert habt, installiert es einfach nochmal. Wenns schon drauf sein sollte, wirds einfach überschrieben. Ihr macht weiter bei Schritt 2.

Die die wissen dass sies installiert haben, Machen bei Schritt 3 weiter.

2. Die Installation der Japanischen Sprachpakete

Gebraucht wird die Mac OS X 10.3 Installations CD 2.
Legt diese in das CD/DVD Laufwerk ein, und öffnet die CD im Finder, und navigiert zu folgender Datei:

Mac OS X Install Disc 2 / Packages / Japanese.pkg

[Bild: abb1.jpg]
Abb.1 Das korrekte Paket im Finder ausgewählt.

Öffnet die .pkg-Datei durch Doppelklick, und folgt den Anweisungen des Installationsprogramms.

So. Die Japanischen Sprachpakete sollten jetzt Installiert sein.

3. Japanisch Aktivieren

Dazu geht ihr in die Systemeinstellungen -> Landeseinstellungen -> Tastaturmenu

Aktiviert die Punkte wie in folgender Grafik:

[Bild: abb2.jpg]
Abb.2 Japanisch in den Landeseinstellungen Aktiviert

Ihr solltet bei "Tastaturmenü in der Menüleiste anzeigen" auch noch ein Häkchen machen, damit man später vernünftig zwischen Japanisch und Deutsch wechseln kann.


4. Japanisch anwenden

Das ist recht einfach.
Ihr solltet jetzt oben in der Menuleiste eine Deutschlandfahne sehen können, klickt auf sie drauf, und ihr könnt zwischen Deutsch, Hiragana und Katakana umstellen.

Wenn ihr Hiragana oder Katakana aktiviert habt, könnt ihr nun drauf los tippen, OS X wandelt den in Lateinischen Zeichen eingetippten Text in Hiragana oder Katakana um.
Per CRTL+1 könnt ihr dann auch passende Kanji suchen lassen.

[Bild: abb3.jpg]
Abb.3 Tastaturmenu

[Bild: abb4.jpg]
Abb.4 Tastaturmenu


Tipp: Mit Apfel+Leertaste könnt ihr zwischen den letzten beiden Tastatureinstellungen wechseln

So. Das wars dann auch. Ich hoffe, ich habe keine allzu großen Fehler gemacht, und es funktioniert alles so.
Fragen könnt ihr mir per PN, ICQ oder eMail schicken
ICQ: 177002277
eMail: arclite@macnews.info

Best greetz
Arc

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. =D
20.07.04 14:37
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #2
RE: Japanisch am Macintosh (Mac OS X 10.3)
Hast dir ja richtig Mühe gemacht. Danke!
Nur habe ich immer nur mit Windows Japanisch-Probleme, nie mit dem MAC. Apple greift das immer richtig an.
20.07.04 15:16
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arclite


Beiträge: 3
Beitrag #3
RE: Japanisch am Macintosh (Mac OS X 10.3)
Hehe...
Von Windows hab ich mich vor ca. nem Jahr verabschiedet... Hab den Schritt nie bereut... Ich geb jetzt lieber ein wenig mehr Geld für meine Rechner aus, aber hab dafür auch ne top Qualität.

Ich kann jedem hier nur empfehlen sich ein wenig über Macs und Apple zu informieren, und die alten vorurteile wegzuwerfen.. Für Fragen bin ich offen, eMail und ICQ stehen ja im startposting.
20.07.04 16:48
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kazumi


Beiträge: 14
Beitrag #4
RE: Japanisch am Macintosh (Mac OS X 10.3)
Also eine Frage habe ich:
Was muss ich machen, damit man in MS Word 2004 (deutsch) oder allgemein (z. B. Textedit) richtig Tategaki schreiben kann? Ich hab schon alles ausprobiert. Vielleicht das Betriebssystem nochmal komplett japanisch installieren (hatte einfach Deutsch gewählt, alle Sprachen waren schon vorinstalliert)? Bei Office 2000 PC war das ganz einfach zu aktivieren.
22.07.04 23:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arclite


Beiträge: 3
Beitrag #5
RE: Japanisch am Macintosh (Mac OS X 10.3)
Sry, kann dir leider nicht helfen. Benutze kein Word.
Für einfache sachen benutze ich Nisus express, und für Briefe etc, InDesign.

Poste deine Frage doch mal bei http://www.macuser.de , da sind einige Leute die weitaus mehr Ahnung haben als ich.

best greetz
Arc
23.07.04 00:34
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.021
Beitrag #6
RE: Japanisch am Macintosh (Mac OS X 10.3)
Da das nicht direkt etwas mit Apole Macintosh zu tun hat, wäre es vielleicht besser, Kazumi, wenn Du dafür ein eigenes Thema aufmachst. Wir haben zum Beipsiel ein Thema "Japanisch mit Open Office?", Deines könnte also "Japanisch mit Microsoft Office?" heissen.
23.07.04 10:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Otaka-san


Beiträge: 98
Beitrag #7
RE: Japanisch am Macintosh (Mac OS X 10.3)
Hm, also ich bin ebenfalls überzeugter Mac-User. Microsoft hat in seinen Word-Versionen leider nicht wirklich an multi-linguale Benutzer gedacht. Jedenfalls kann man mit dem Mac-Word (auch mit dem neuesten!) nicht Japanisch schreiben.

Zum Tippen japanischer Texte eignet sich aber das systemeigene TextEdit hervorragend, InDesign von Adobe unterstützt ebenfalls japanische Texteigabe, Photoshop sogar Senkrechtschreibung mit allen Schikanen (also die kleinen Kana nicht unten positioniert sondern rechts, Satzzeichen entsprechend gedreht (hier wichtig: Maru (&#x3002zwinker, Ten (&#x3001zwinker, Kagi (「&#x300Dzwinker, Namigata (&#x301Czwinker etc.)). Hoffentlich unterstützt InDesign das demnächst auch, wenn eine vernünftige neue Version draußen ist. Die letzte war ja irgendwie net so ganz abwärtskompatibel oder so ...

Ansonsten ... kennt jemand ein gutes Programm, mit dem man auch senkrecht schreiben kann? (für Mac!)
23.07.04 11:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #8
RE: Japanisch am Macintosh (Mac OS X 10.3)
?? Natürlich kann man in Word for Macintosh Japanisch schreiben (und zwar schon seit Word for Mac 2001). Aber vielleicht hat Otaka-san ja gar nicht sagen wollen, daß man überhaupt nicht Japanisch schreiben kann. Könnten die Probleme bei der Eingabe von Japanisch/Chinesisch vielleicht genauer beschrieben werden? Vernünftige Unicode-Unterstützung ist z.B. erst in der neuesten Version (also 2004) implementiert.

Um Tategaki und Furigana benutzen zu können, braucht man die englische Version von Word 2004 (bzw. Office X). Dort findet man auf der Installations-CD unter "Additional Tools" das Dienstprogramm "Microsoft Language Register". Man zieht das Word-Icon auf das Dienstprogramm und aktiviert im Klappmenü "Japanisch". Startet man anschließend Word neu, werden die "japanischen" Textverarbeitungsfunktionen freigeschaltet.

In der deutschen Version sind diese Funktionen nicht enthalten bzw. können nicht mit dem Dienstprogramm freigeschaltet werden. Es gibt aber eine Notlösung: Man gibt die Furigana in NeoOffice/J (bzw. OpenOffice) ein und exportiert die Datei dann im Word-Format. Öffnet man die exportierte Datei in der deutschen Version von Word, werden auch die in OO eingegebenen Furigana angezeigt.
23.07.04 15:49
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Otaka-san


Beiträge: 98
Beitrag #9
RE: Japanisch am Macintosh (Mac OS X 10.3)
Zitat:Könnten die Probleme bei der Eingabe von Japanisch/Chinesisch vielleicht genauer beschrieben werden? Vernünftige Unicode-Unterstützung ist z.B. erst in der neuesten Version (also 2004) implementiert.

Ja, das meinte ich. Ich war immer davon ausgegangen, dass man auch Japanisch nicht direkt eingeben kann, kann man aber doch ... ^^. Chinesisch wird aber nur pseudo-unterstützt (Zeichen zwar dargestellt, aber mit falscher Breite, dh der Cursor ist weiter rechts als er eigentlich sollte (rührt wohl von der doppel-Ascii-Codierung her, falls mir jemand folgen kann ... ^^)).
23.07.04 16:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #10
RE: Japanisch am Macintosh (Mac OS X 10.3)
Zitat:Nur habe ich immer nur mit Windows Japanisch-Probleme, nie mit dem MAC. Apple greift das immer richtig an.

Das passt doch irgendwie mit dieser Meinung des AU nicht zusammen:
Zitat:In der deutschen Version sind diese Funktionen nicht enthalten bzw. können nicht mit dem Dienstprogramm freigeschaltet werden. Es gibt aber eine Notlösung: Man gibt die Furigana in NeoOffice/J (bzw. OpenOffice) ein und exportiert die Datei dann im Word-Format. Öffnet man die exportierte Datei in der deutschen Version von Word, werden auch die in OO eingegebenen Furigana angezeigt.
Unter Windows mit Word kein Problem ....
Merke: Spätestens seit MS Win2000 gibt es (zumindest, was Japanisch angeht) nichts, wo ein Mac im Vorteil wäre.
23.07.04 17:55
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanisch am Macintosh (Mac OS X 10.3)
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Apple Macintosh & Programme fuer Japanisch. zongoku 42 10.221 25.07.09 01:43
Letzter Beitrag: zongoku