Antwort schreiben 
Japanisch, bitte! (neu)
Verfasser Nachricht
Katatsumuri


Beiträge: 88
Beitrag #1
Japanisch, bitte! (neu)
Einen schönen guten Tag!

Ich werde demnächst einen Kurs geben mit oben genanntem Lehrbuch - was ich bisher nicht kannte (eigentlich auch kaum verwunderlich, da es noch ziemlich neu ist) und was ich in mehrerer Hinsicht tatsächlich "neu" finde. Ich wollte mal fragen, wer Erfahrungen damit gemacht hat - was ist gut, was schlecht an dem Buch? Hat es euch geholfen? Mit welchem Buch habt ihr danach weiter gemacht? Etc. etc.

Was für mich die Besonderheiten dieses Buchs ausmacht:
- es arbeitet von Anfang an komplett ohne Umschrift, führt aber gleichzeitig auch nicht alle Kana auf einmal ein. Vielmehr werden pro Lektion einige neue Zeichen vorgestellt (Hiragana, Katakana und Kanji gemischt), und alle Texte des Buches arbeiten jeweils nur mit den Kana und Kanji, die bis dahin vorgestellt wurden. Im zugehörigen Übungsbuch wird hauptsächlich die Schrift geübt (mit japanisch geviertelten Kästchen, etc. etc.)
- es hat in jeder Lektion neben den Japanischtexten auch einen Info-Text über ein kulturelles Thema auf Deutsch. In einer Lektion mal "Sport in Japan", mal eine Erklärung des japanischen "Sumimasen" und wo man es benutzen kann etc. etc.
- Viele bunte Bilder und extrem langsames Voranschreiten, vor allem was Vokabeln angeht. Es kommen pro Lektion nur sehr wenig neue Vokabeln, und diese dann auch eher einfach (z.B. bei der Einführung der Berufe kommen in diesem Buch auch Dinge wie "花屋さん" oder so vor und nicht "建築家" oder "弁護士" wie z.B. in Japanisch im Sauseschritt oder Minna no Nihongo. Einfach also im Sinne von Wörtern, die auch Kinder schon verstehen, die erschließbare Zusammensetzungen aus einfachen Kanji sind...
- Grammatik wird, wie auch bei o.g. Konkurrenz, meist anhand von Sprechsituationen eingeführt
- es ist das erste Lehrbuch, was ich für Japanisch sehe, das von sich aus immerhin in Ansätzen auch freie kommunikative Aufgaben für Gruppen fordert und von Anfang an Hörverständnisübungen mit "zu schweren" Texten macht - für DaF oder europäische Sprachen ist das recht üblich, für Japanisch habe ich das noch nicht gesehen - z.B. in Lektion 2: die Teilnehmer hören verschiedene japanische Ländernamen auf CD und sollen auf Deutsch notieren, welches Land sie erraten können

Meine Meinung bisher:

Ich hatte ehrlich gesagt damit gerechnet, meine Schüler mit Japanisch im Sauseschritt quälen zu müssen und bin momentan positiv überrascht von diesem Buch. Absolute Pluspunkte sind meiner Meinung nach die Bilder und die Info-Texte, die sehr gut geschrieben sind, und die von Anfang an dazu einladen, in diesem Buch zu blättern und zu lesen. Das finde ich für einen Anfänger-Hobby-Kurs absolut wichtig: dicht geschriebene schwarze Hieroglyphen schrecken doch die Meisten eher ab... Auch die vielen Anregungen für Partner-Arbeiten und Gruppenarbeiten und mal etwas andere Übungen von Lektion zu Lektion statt 22x dieselben Einsetzübungen nach Schema F finde ich auch schonmal sehr gut. Mir persönlich reicht das zwar noch nicht aus, aber ich kann mir ja auch selbst noch was einfallen lassen und es geht auf jeden Fall schon mal in die richtige Richtung.
Den Ansatz mit der Schrifteinführung sehe ich mit gemischten Gefühlen. Ich bin kein Fan von Umschrift, da man dadurch das Kanji-und Kanalernen gern noch weiter nach hinten verschiebt und sich selbst lange Zeit der Möglichkeit beraubt, viele (japanische) Materialien zu nutzen. Das gestückelte Einführen senkt sicher die Schwelle, denn viele bekommen ja schon die erste Krise, wenn es heißt, dass sie tatsächlich auch die Hiragana lernen sollten, um japanisch zu lernen. Andererseits macht es das nun wieder für mich schwieriger, Zusatzmaterial für diese erste Zeit zu besorgen, ich muss es eigentlich alles selbst schreiben. Ich bin gespannt, wie gut das mit dem Schriftlernen dann in der Praxis klappt.
Die wenigen Vokabeln sind natürlich erstmal ein Vorteil für Einsteiger und man bekommt auch mehr Wiederholung in diesem Minimalwortschatz, da allerhand Gesprächssituationen mit wenig Wörtern vorgestellt werden. Allerdings habe ich die Sorge, dass der Anschluss an ein anderes Lehrwerk nach diesem Buch sehr schwer fallen könnte - denn in Minna no Nihongo, Japanisch im Sauseschritt und ähnlich schnellen Werken kommen einfach bei gleichem Grammatikstand schon viel mehr Vokabeln vor.
Ebenso finde ich schade, dass, obwohl schon vielfältigere Strukturen vorgestellt wurden, trotzdem in den Übungen und Übungstexten exorbitant viele Sätze mit です oder します vorkommen. Ein paar mehr Verben würden ja nicht schaden. Hier kommt glaube ich zu Tragen, dass das Buch Output fördern will und somit den Schülern viele "pipifax"-Möglichkeiten an die Hand geben will, wie man etwas sagen kann. Das ist ja für Kommunikationsübungen auch super, aber es fehlt eben der Input von etwas komplexeren Strukturen oder zumindest einer breiteren Palette von Verben. Und ich finde im Japanischen eigentlich die Verben die wichtigste Wortform, für die man ein Gefühl entwickeln muss.
Soweit mein erster Eindruck, es wirkt auf mich wirklich gut geeignet für den Zweck, für den es gestaltet wurde, nämlich einer Gruppe deutscher Schüler in einem sehr nebenbeschäftigungsartigem Setting (VHS Kurs oder ähnliches) erste Grundlagen und Freude am Japanischen zu vermitteln. Ich bin gespannt auf die Praxis (und werde natürlich nicht nur das Buch von vorn bis hinten durchnehmen, sondern auch versuchen, die Mängel des Buches auszugleichen)

Hat jemand schon Erfahrungen mit dem Buch gemacht?
03.09.15 14:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.890
Beitrag #2
RE: Japanisch, bitte! (neu)
Hallo Katatsumuri und willkommen im Forum!

Japanisch bitte ist eigentlich nicht wirklich neu. Ich habe damit tatsächlich schon im letzten Jahrzehnt meine ersten Japanischversuche an der VHS gemacht. Wahrscheinlich wurde es nur neu aufgelegt. Wenn ich mir bei Amazon ein paar Seiten anschaue, sind da die Dialoge und teilweise selbst die Zeichnungen komplett gleich geblieben.

Im Groben kann ich deine Beurteilung schon teilen, aber ich würde das Buch schon etwas kritischer sehen. Das Buch ist wirklich knallhart auf „Ich vertreibe mir mal 2 Stunden die Woche an der VHS mit Japanisch die Zeit“ ausgerichtet. Ich habe 1,5 oder 2 Jahre damit gelernt und anschließend den JLPT 4 (also jetzt den N5) gemacht. Das hätte man schon wesentlich flotter machen können.
Auch finde ich im Rückblick etwas schlecht, dass beispielsweise Berufsbezeichnungen oft als Anglizismen (in Katakana) eingeführt wurden, obwohl man die eigentlich gar nicht so nutzt. Das war einfach zu sehr vom richtigen Japanisch entfernt. Die Vokabelanzahl ist wirklich etwas niedrig.

Grammatikalisch fand ich es aber eigentlich nicht schlecht. Bei mir hat sich gut die Grammatik aus den beiden Japanisch-Bitte-Büchern gesetzt und ich konnte die auch immer recht sicher anwenden. Nur ist das Buch eben nicht wirklich sehr umfangreich.

Es ist halt die Sache, was man damit machen will, aber wenn ich ernsthaft Japanisch lernen möchten würde, würde ich das Buch nicht noch einmal benutzen.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.09.15 17:41 von Hellstorm.)
03.09.15 17:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Katatsumuri


Beiträge: 88
Beitrag #3
RE: Japanisch, bitte! (neu)
Hallo Hellstorm!

Danke für deine Einschätzung. Da ich die alte Auflage nicht kenne, kann ich nicht recht beurteilen, wie viel sich geändert hat. Ich habe mir allerdings mal ein Probekapitel davon im Netz angesehen (Kapitel 10, glaube ich) und das kam in der neuen Auflage überhaupt nicht in dieser Weise vor. Das Buch wurde auf jeden Fall stark überarbeitet, z.B. scheint ja auch das mit der schrittweisen Kanaeinführung und dem Landeskundeteil neu zu sein.

Die Berufsbezeichnungen, die in Lektion 2 eingeführt werden, sind entweder Japanisch wie z.B. 花屋さん、医者 oder aber tatsächlich komplett auf Englisch (auch englisch geschrieben) und werden so in Beispielsätze eingebaut, wie はははprogramerです。

Ich dachte mir, auf jeden Fall den Unterricht mit TPRS-Methoden zu kombinieren, das heißt, mit den Schülern Geschichten zu entwickeln und zu lesen, um mehr Vokabeln einzuführen und zu festigen.
Wie schnell man sich am Ende durch das Lehrbuch arbeitet, muss man wohl von der Gruppe und deren Erwartungen an den Kurs abhängig machen.

Persönlich war mein erster schlimmer VHS-Kurs, den ich besucht habe, mit Japanisch im Sauseschritt und das war langweilig und überfordernd zugleich... was mit Sicherheit aber auch an dem restlichen Unterricht lag

Gut aber, wenn deiner Einschätzung nach die Grammatik in Ordnung war und im Nachhinein "sitzt".
03.09.15 19:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.890
Beitrag #4
RE: Japanisch, bitte! (neu)
Also die schrittweise Kanaeinführung ist auch schon im ersten Teil so. Ich glaube man kann erst im zweiten Band dann alle Kana, was ich schon etwas traurig finde.

Das ganze ist halt schon wirklich sehr lange her bei mir. Ich weiß nicht, wie andere Lehrbücher sind, aber ... hm naja. Ich sage mal so, das Buch reicht sich doch schon irgendwie in die „alle deutschen Lehrbücher für Japanisch sind schlecht“-Reihe ein hoho

Sonst habe ich nicht viel mehr Meinung dazu, es ist halt wirklich ein typisches VHS-Buch. Wirklich viel lernen kann man damit nicht.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
03.09.15 19:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanisch, bitte! (neu)
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Mit "Lass uns zusammen Japanisch lernen 2" "Grundkenntnisse Japanisch 1" fortsetzen? the_luggage 7 1.434 22.01.17 21:30
Letzter Beitrag: the_luggage
Japanisch, bitte! Nihongo de dooso! Lehrbuch, Band 1 Saeko_Uchiha 10 3.521 18.08.12 06:56
Letzter Beitrag: MaliceMizer
Japanisch, bitte! Suche (gebrauchtes) VHS-Buch nomin 2 2.067 27.09.10 08:03
Letzter Beitrag: nomin
Übersetzen von Schlüsselworten, HILFE bitte! Benn 2 1.026 15.09.06 18:34
Letzter Beitrag: Benn
Japanisch bitte, Band 2 Tak 10 2.859 10.04.06 15:13
Letzter Beitrag: Yavannah