Antwort schreiben 
Japanologie studieren in Hamburg
Verfasser Nachricht
Paul


Beiträge: 27
Beitrag #1
Japanologie studieren in Hamburg
Moinmoin, ich komm aus Hamburg, mach nächstes Jahr mein Abi und spiel mit dem Gedanken, Japanologie zu studieren.
Da ich vermutlich zu faul wär, umzuziehen, wollt ich mal wissen, ob hier jmd. in HH studiert und mir sagen kann, wie das Studium hier so ist? hoho
So in Bezug auf Schwierigkeitsgrad, Professoren, Studienzeit, oder Studienbedingungen allgemein...

Dankööö, Paul ^_^

Wer mit dem Finger auf andere zeigt, deutet mit drei Fingern seiner Hand auf sich selbst... ^^
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.01.05 23:35 von Paul.)
12.01.05 23:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nORopHEos


Beiträge: 17
Beitrag #2
RE: Japanologie studieren in Hamburg
Sprichst Du denn schon Japanisch, oder lernst Du es bzw. willst es erst lernen? kratz
14.01.05 18:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Paul


Beiträge: 27
Beitrag #3
RE: Japanologie studieren in Hamburg
Ich bin schon einige Zeit begeistert am Japanisch lernen, deswegen interessier ich mich auch für das entsprechende Studium hoho

Wer mit dem Finger auf andere zeigt, deutet mit drei Fingern seiner Hand auf sich selbst... ^^
15.01.05 12:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #4
RE: Japanologie studieren in Hamburg
:l0a_d1v: Beitrag von:"X2" Hamburg hatte die letzten Jahre den Schwerpunkt (ältere) Literatur und Sprache sowie Politik. Schau Dir mal das Vorlesungsverzeichnis an, ob Dir die angebotenen Sachen gefallen.
En Problem ist, dass keiner weiß, wie es in Zukunft weitergeht: ein Prof (Lit./Sprache) geht nämlich in Pension und es ist unsicher, ob überhaupt die Geisteswissenschaften in HH erhalten bleiben.
Lass Dir auch mal zeigen, wie das Japanisch-Lehrbuch aussieht und wieviel Studis in einer Japanisch-Klasse sind.
15.01.05 13:47
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Denkbär


Beiträge: 677
Beitrag #5
RE: Japanologie studieren in Hamburg
Ich bin zwar nicht in diesem Studienzweig gewesen, habe aber mitbekommen, dass diverse Fachbereiche, u. a. Japanologie, zusammengelegt werden sollen, und das heißt auch Kürzung. Es gab dazu schon diverse Diskussionen. Auf der Orientalistik-Seite der Uni Hamburg kannst du einiges finden:

http://www.uni-hamburg.de/Wiss/FB/10/Aktuelles.html

Du solltest dir vor Studienbeginn unbedingt noch Infos von der Fachschaft geben lassen. Und natürlich auch vom Fachbereich selber. Die Gefahr ist allerdings, dass manche Änderungen von jetzt auf heute gemacht werden. Trotz vieler schöner Worte werden die Streichungen wohl auch weitergehen. Du hast aber noch ein bisschen Zeit, die Entwicklung abzuwarten. Du solltest dir auch klar sein, dass ein Studium einer Sprache an der Uni kein Übersetzer- oder Dolmetscherlehrgang ist. Hier geht es um andere Bereiche, nicht nur um Sprachkenntnisse. (Ich habe zumindest beim Anglistik-/Amerikanistikstudium kaum mal ein paar Worte Englisch gesprochen oder zu hören bekommen. zwinker )
15.01.05 16:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Paul


Beiträge: 27
Beitrag #6
RE: Japanologie studieren in Hamburg
Moin, ich war im November auf den Unitagen (für die Oberstufe) und dort hat die Fachschaft gesagt, dass Japanologie min. einige Jahre bleiben wird. Also auf jeden Fall, bis wir mit unserem event. Studium fertig wären. augenrollen

Zitat: Du solltest dir auch klar sein, dass ein Studium einer Sprache an der Uni kein Übersetzer- oder Dolmetscherlehrgang ist. Hier geht es um andere Bereiche, nicht nur um Sprachkenntnisse.

Hm, also der Muster-Stundenplan, den die Fachschaft gezeigt hat, erhielt sehr viel Sprache und Grammatik, oder auch japanische Literatur u.ä. Natürlich auch sowas wie Politik, aber nur sofern man den entsprechenden Schwerpunkt gewählt hat.
Bei Englisch isses ja auch noch was anderes, weil die meisten das ja schon inner Schule hatten, und man da net beill anfängt. zwinker

Wenn denn kein angehender Japanloge aus HH hier ist, kann dann sonst jemand mal seinen Studienablauf und Stundenplan hier vorstellen??

Greetz, Paul

Wer mit dem Finger auf andere zeigt, deutet mit drei Fingern seiner Hand auf sich selbst... ^^
18.01.05 18:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #7
RE: Japanologie studieren in Hamburg
War nicht "Daremo" in Hamburg für Jap. eingeschrieben? Hat sich allerdings länger nicht mehr blicken lassen und weilt auch gerade in Japan, wenn ich mich recht erinnere. Vielleicht meldet sie sich aber auf ´ne PN. In irgendwelchen Threads geistern im Forum auch ein paar Infos über die Jap. an der Uni Hamburg rum, vielleicht findest du was über die Suche.

Edit: Vielleicht bringe ich Daremo mit Coovey durcheinander. Die studiert auf jeden Fall seit 2002 in Hamburg, ist aber noch länger nicht hier aufgetaucht. In ihrem Profil gibt´s aber eine Mail-Adresse und das ausdrückliche Angebot von Hilfestellung zu Fragen das Studium betreffend.

正義の味方
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.01.05 00:01 von atomu.)
18.01.05 23:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #8
RE: Japanologie studieren in Hamburg
:l0a_d1v: Beitrag von:"Worfie"
Zitat:Da ich vermutlich zu faul wär, umzuziehen, wollt ich mal wissen, ob hier jmd. in HH studiert und mir sagen kann, wie das Studium hier so ist? hoho
So in Bezug auf Schwierigkeitsgrad, Professoren, Studienzeit, oder Studienbedingungen allgemein...

Huhu,

der Studienablauf im Grundstudium sieht so aus, das die Studenten (so 80~90 am Anfang) in vier Gruppen eingeteilt werden. Danach habt ihr ein Wochenende Zeit um Hiragana zu lernen, bevor in der folgenden Woche der Unterricht beginnt.
Sprachunterricht findet Mo+Di und Do+Fr statt. Der Unterricht besteht aus jeweils 45min Übung im Sprachlabor, wo ihr Kassetten mit Übungen hört, aufs Band sprecht und euch das Band dann nochmal anhört und korrigiert. 1x die Woche habt ihr die Übung "live" vom Sensei gesprochen, die anderen drei Tage werden die Übungen von Tutoren geleitet. Danach folgen 45 Minuten Grammatikunterricht. Dieser unterricht basiert auf den Grammatikzetteln, den ihr vom Sensei bekommt und die wiederum auf die Lektionen des Lehrbuches (ein älteres Werk von der Waseda Daigaku) beruhen. Als Hausaufgabe gibt es zu jeder Lektion Kanji (im 1. Semester idR. zwischen 20 und 30 pro Woche) und Übersetzungsübungen. Nach jeweils zwei Lektionen findet ein kleiner Test statt. Zusätzlich zu Sprach- und Grammatikuntericht findet am Donnerstag noch ein 90minütiges Plenum statt. Dort werden die Lektionstexte des Buches gelesen, Grammatik vertieft und manchmal recht wirre Lernvideos angeschaut.
Am Ende des Semesters gibt es eine Abschlussklausur, die beim 1. Versuch bestanden werden muss.
Das Lehrbuch wird in den ersten beiden Semestern verwendet.
Vom Schwierigkeitsgrad her ist es natürlich schwer zu sagen, es hängt ja davon ab, wie einfach oder schwer dir das lernen fällt, wieviele vorkenntnisse du hast, wieviel zeit du mitbringst, etc. Im ersten Semester sind es etwa 250 Kanji und 1000 Vokabeln, die gelernt werden.
Zusätzlich zum Sprachkurs müssen im Grundstudium noch 4 Scheine (2 benotete und 2 unbenotete) in Proseminaren gemacht werden. Für unbenotete (Sitzscheine) reicht die anwesenheit und zumeist ein Kurzreferat, für benotete Scheine zusätzlich noch eine Klausur (+ längeres Referat)

Die Studienbedingungen empfinde ich momentan gut (grade, wenn ich höre, wie es anderswo zugeht. Eine Freundin von mir studiert in Frankfurt am Main Japo und erzählt von dort fast nur horrorstories.) Nur ist es ungewiss wie es in Zukunft aussehen wird. Zum einen durch die Fakultätenbildung und die Einführung des "Bachelor" und "Master"-Systems, die in Zukunft kommen wird, und zum anderen wird Prof. Schneider (altjapanisch; einer der Forschungsschwerpunkte in HH) ja wie bereits erwähnt pensioniert und fraglich ist, wie es da weitergehen soll, grade wo soviel gespart wird. o_O. Ich denke mal, Japo wird auf jeden fall längerfristig erhalten bleiben, es ist nur fraglich wie die Bedingungen in ein paar Jahren aussehen werden.
19.01.05 22:16
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yumyum


Beiträge: 355
Beitrag #9
RE: Japanologie studieren in Hamburg
Den Studienablauf, den Worfie beschrieben hat, bezieht sich
nur auf das erste nd zweite Semester. Ab dem dritten
Semester ist alles ein wenig anders, mehr Stoff, weniger
Unterricht. Und ab dem Hauptstudium beschaeftigt man
sich hauptsaechlich mit der Altsprache, da der Schwerpunkt
in Hamburg eben auf "Altsprache" liegt.

Am Freitag den 04.02.05 ab 16h findet in der Japo-Abteilung
im AAI ein sogenanntes "Alumni"(?) statt, in dem ca 50 (?)
Absolventen von ihren Berufen berichten, referieren und so
weiter, sicherlich fuer die interessant, die sich fragen was
man mit Japo machen kann.
20.01.05 01:37
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Paul


Beiträge: 27
Beitrag #10
RE: Japanologie studieren in Hamburg
Moin,

wieviele Wochenstunden hat man dann mit Japanologie in HH? Und welche Nebenfächer habt ihr?

Zitat: Am Freitag den 04.02.05 ab 16h findet in der Japo-Abteilung
im AAI ein sogenanntes "Alumni"(?) statt, in dem ca 50 (?)
Absolventen von ihren Berufen berichten, referieren und so
weiter, sicherlich fuer die interessant, die sich fragen was
man mit Japo machen kann.
Und das ist für jeden zugänglich???

Grüße, Paul

Wer mit dem Finger auf andere zeigt, deutet mit drei Fingern seiner Hand auf sich selbst... ^^
20.01.05 20:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanologie studieren in Hamburg
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanologie in Erlangen: ein kleiner Leitfaden für den Einstieg Pennywisegames 4 401 28.03.18 22:25
Letzter Beitrag: yamaneko
Japanologie an der Goethe-Universität Frankfurt Nekolumbus 1 676 10.11.17 02:15
Letzter Beitrag: Reizouko
Tandem in Hamburg gesucht kuribayashi 1 408 05.04.17 10:50
Letzter Beitrag: monusan
Ist Japanologie das richtige für mich? OtterB 24 4.200 29.06.16 10:09
Letzter Beitrag: Thomas232
M.A. Japanologie in Halle Japanologie_MLU 0 606 19.04.16 09:50
Letzter Beitrag: Japanologie_MLU