Antwort schreiben 
Kanji Quick
Verfasser Nachricht
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #11
RE: Kanji Quick
Durch mein austesten, habe ich bereits einen Bug gefunden.
Das JaF Team hat diesen schon verbessert und wird ein Upgrade Bereit stellen.
03.01.04 20:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #12
RE: Kanji Quick
Erst einmal herzlichen Dank an Zongoku fuer den umfassenden Test-Bericht!
Vielleicht hat es so manchen angeregt, sich KanjiQuick einmal zum Aus-
testen herunterzuladen.

Hier noch einige Ergaenzungen und Korrekturen zum Test:

1. Der Aufbau der Radikale ist NICHT der gleiche wie bei Hadamitzky.
KanjiQuick beruecksichtigt das traditionelle Radikalsystem wie die meisten
englischen und jaoanischen Kanji-Lexika.

2. Eine Uebersetzung vom Deutschen ins Japanische gibt es tatsaechlich nicht,
aber bei Eingabe von deutschen Lexemen werden im Hauptmodul alle Kanji angezeigt,
in deren Bedeutungsbeschreibung das Lexem auftaucht.

3. Die animierte Strichfolge wird fuer die 1945 Jouyou-Kanji angezeigt. Wer
dies Strichfolge dieser Zeichen gelernt hat, braucht fuer die restlichen
4500 Zeichen wahrscheinlich keine Strichfolge-Anzeige mehr.

4. Zongoku schreibt: "Kanji, die 16 Striche haben, werden nicht wie in
Liste ausgegeben". Tatsaechlich zeigt das Programm im Kanji-Fenster 373
Zeichen mit 16 Strichen an, dafuer braucht KanjiQuick auf einem 800 MHz
PC weniger als 4 Sekunden.

5. In der Radikal-Liste sind die Radikale "klassisch" nach Strichzahl geordnet.
Allerdings gibt es Probleme, weil die Strichzahl fuer Radikale in verschiedenen
Lehrbuechern und Lexika etc. unterschiedlich angegeben wird. Das Radikal
162 ("Bewegung") hat nach traditioneller Zaehlung 7 Striche, dort ist es
auch in KQ angefuehrt, aber auch der Hinweis auf 2 Striche ist vorhanden.

Wir arbeiten derzeit an einer neuen Darstellung und neuen Suchkriterien.

6. Wer nach Lesungen sucht, kann in die Lesungsliste gehen und findet dort
alle 45000 Lesungen alphabetisch geordnet. Da braucht man sich keine Gedanken
ueber okurigana machen, also ob man nun ta(beru) oder tabe(ru) schreibt.

7. Zongoku schreibt "Platzhalter wie das *" gibt es nicht. Das ist nicht
richtig. Wer no* eingibt, bekommt 73 Kanji, von denen mindestens eine
Lesung mit "no" beginnt (noboru, noberu, nomu, noru ...), angezeigt.

Man kann auch Zeichen mit z.B. "5 bis 8" Strichen und Lesung KA*
suchen. Anzeige hier 101 Kanji nach ca. 10 Sekunden - mit allen Daten.

8. Es GIBT Vorschau-Seiten fuer alle Kanji und alle Jukugo. Darueber
hinaus gibt es ein "History-Fenster", in dem alle Zeichen aufgelistet
sind, die schon einmal gesucht wurden.

9. Teilweise kann es schon mal laenger dauern, bis ein einzelnes Kanji gefunden
wurde (3-4 Sekunden). Dafuer uebersetzt KQ Transer mehrere Textseiten mit ca 3000
Zeichen in ca. 1 Minute.

10. Vielleicht sollte noch darauf hingewiesen werden, das KanjiQuick ein
(FREE) Interface zu U. Apels Wadoku-jiten mit seinen 200.000 Worteintragungen
hat und man parallel auch immer im WadokuJT suchen lassen kann. Ferner
laesst sich das Lexikon editieren (neue Zeichen, neue Lesungen, Verbindungen
etc.)
Ausserdem gibt es eine VOICE-Version, die alle Funktionen von
"Voice of Japan" beinhaltet (Vorlesen aller japanischen Texte, Zeitansage
auf Japanisch Abspeichern als MP3).

Ueber weitere Anregungen und Kritik wuerden wir uns sehr freuen.

Beste Gruesse vom JaF-Team
03.01.04 21:39
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #13
RE: Kanji Quick
@JaF Team.
Danke fuer die Erklaerungen.
Da ist noch ein Plus, fuer Kanji Quick.
Fuer Anfaenger die die Hiragana und Katakana nicht kennen, kann man in der Mitte der beiden Bildschirme von Lesungen und Bedeutungen, die Ausgabe der Lesungen aendern.

"Kana" fuer japanische Lesung der ON-kun Lesungen
und "Roomaji" fuer die Lateinische Lesung.

Danach muss man einmal auf < oder > druecken (wenn diese aktiviert sind).

Ein weiteres Plus, ist das Handmalen der Kanji ueber die IME-Taste.
Man kann dann dort die Taste Recog-nize aktivieren. Diese zeigt dann die eventuellen Kanjizeichen an, die zu diesem Zeitpunkt schon fuer diese Zeichnung passen.

Mit der IME lassen sich noch andere Such-Kriterien einstellen.

Jedoch ein Kopieren eines Zeichens in Kanji Quick gibt es meines wissens nicht.

Dann noch etwas.
Wenn man neben der "ON-kun Lesung" die L-Liste Taste gedrueckt hat, wird gefragt ob man damit einverstanden ist. Diese Meldung liegt ganz unten rechts auf dem Bildschirm.

Will man danach wieder in die Kanji-Suche zurueckkehren so kann man CTRL-r das tun.
Oder den kleinen Knopf ueber der "L-Liste" Taste betaetigen.

Hm, waer es moeglich solche Tasten bei Screenveraenderungen, die mit einer Farbe kennzeichnen? Das wuerde allenfalls besser ins Auge fallen.

Jedoch dauert das umschalten von Kanjisuche in die List-Suche einige Zeit.
Es sind keine Stunden, aber dennoch.

Oeffnet das Programm da einen neuen Index?
Oder Sortiert es die Datei um?

Wenn es Indexe sind, dann kann man ja 2 Indexe einbauen, Und bei Knopfdruck wird immer die andere aktiviert.

So das waers mal vorlaeufig.
Uebrigens klappt der Patch. Dankeschoen.

Ich habe meine kleinen Fehler schon verbessert.

-------
Jukugo Suche.

Ich suche ueber ON-kun "ni" fuer zwei.
betaetige "Suchen"
und dann die Taste "Jukugo".
Jetzt wird das erste Kanjipaar ausgegeben.
Hier sind mir folgende Sachen aufgefallen.

Ein Kopieren aller Kanji ist moeglich.
Diese kann man auch hier im Internet ablegen.
Eine Hilfe um diese Zeichen zu kopieren mit der rechten Maustaste geht leider nicht.
Diese ist auch in anderen Teilen der vereinzelten Bildschirme ausgeschaltet.

Verschieben der Kanji ist moeglich.
Neue Lesungen = Jukugo sind dann moeglich,
Jedoch beginnend mit der ersten Position.

Man kann dem Programm aber nicht mitteilen dass es ab Position 2 Beginnen soll.
Bei den grossen Kanjiradikalen wie "eins und zwei" "ichi und ni" ist das sehr Zeitaufreibend.

Es sei denn man drueckt die >> Taste und klickt sich Rueckwaerts vor mit der < Taste.

so ist zum Beispiel eine Suche moeglich ueber die "L-List" Taste.
Dabei wird wieder fuer einige Augenblicke etwas aufgebaut.
dann kann man das Knopfchen mit dem Pfeil nach unten betaetigen.
Somit sieht man besser, welche Worte zu diesen, bereits eingegebenen Daten bereit stehen.

Ich waehle gezielt "kaisha" aus. Bestaetige mit "Suchen" = 会社
Dann markiere ich das erste Kanji im rechten Fenster, halte die Maustaste gedrueckt, und ziehe dieses Kanji hinter das zweite, und lasse die Maustaste los.

Eine sofortige Lesung wird jedoch nicht ausgegeben,
Ich muss also nun die Taste "Jukugo" druecken und erhalte dann den Begriff zu diesem Kanjipaar.

Also "sha-kai". 社会

Einfach markieren mit der Maus bereitet jedoch Probleme.
Dies kann man umgehen mit der SHIFT-Cursor-rechts oder SHIFT-Cursor-links Taste.
Man kann somit auch mehrere Zeichen markieren.
社会

Das einzelne Zeichen welches man markiert hat, kann man sich auch vormalen lassen.

Dann kann man auch einzelne Kanjiwoerter aus dem Internet herauskopieren, und in dieses Feld ablegen.

Nun muss man aber das erste Kanji markieren und dann drueckt man die "Jukugo"Taste.

Dies funktioniert bei einzelnen und bei doppelgeschriebenen Kanji.
Fuer mehrere Kanji ist es doch besser den Transer-Modus zu aktivieren.
CTRL-a.

Es empfiehlt sich jedoch diesen Modus immer offen zu lassen, somit kann man schneller arbeiten.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.06.08 17:48 von zongoku.)
03.01.04 23:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #14
RE: Kanji Quick
Hallo Daremo,

das Programm Kanji-Quick kannst Du (in einer kleinen Version von nur 7MB mit ALLEN Funktionen, aber nur 100 Kanji) völlig kostenlos ausprobieren. So ein Test sagt vielleicht mehr als 1000 Worte.
http://www.kanji.de/KanjiQuick.html

Markus

Zitat:Zongoku hat das Ganze ja nun schon eingehend und ausführlich beschrieben, ich möchte nur dazu sagen, mich überzeugt das Programm nicht 100%.
Sicherlich viele gute Funktionen (z.B. die Translation Machine oder auch die Suche nach Komposita) ... trotzdem:
Meiner Meinung nach etwas unübersichtlich und das Handling finde ich nicht so gut.
Aber vielleicht bin ich einfach zu unfähig. ^^*
07.01.04 00:21
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #15
RE: Kanji Quick
KanjiQuick gibt's gerade auf Ebay für 1 Euro .... (Voice of Japan auch da billiger als sonst)
hohohohohoho
Markus
10.03.04 17:38
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.711
Beitrag #16
RE: Kanji Quick
Ich habe eben einen Beitrag aus dem Forum kopiert, den ich bei Lernen mit Stackz gepostet habe, weil ich bei der Suche nach KanjiQuick keinen Erfolg hatte.
Aber: beim Googlen mit KanjiQuick japanisch -Netzwerk findet man vieleLinks!
Hier die Kopie:
Zitat:yamaneko
Beiträge: 1.542

Beitrag #161
RE: Vokabeln und Kanji lernen mit Stackz
Ich verwende Stackz mit KanjiQuick seit ich es registriert habe.
>>>-----Ursprüngliche Nachricht-----
From: Fachverband JaF
Sent: Saturday, January 01, 2005 1:48 PM
Subject: Re: Kanjilexikon Registrierung

KanjiQuick allein kostet 24,90 Euro, mit
integriertem Voice-Modul 34,90 Euro (die
Voice-Daten auf Wunsch auch auf CD).<<<

Und das habe ich leider damals nicht gekauft!

Dazu mein Brief von heute an den Fachverband:
>>>...Der letzte Eintrag dazu im JN-Forum war von Chris eine Antwort auf die Frage des atomu
Chris
Beiträge: 49

Beitrag #158
RE: Vokabeln und Kanji lernen mit Stackz

(08.01.11 21:41)atomu schrieb: Und falls hier einer der Entwickler noch
rein schaut, schließe ich mal die Frage an, ob man die alten Stackz-Dateien
problemlos wird übernehmen können. Das wäre genial. Ich warte sehnsüchtig
auf das Release.


Ja, die Daten wird man auf allen Plattformen übernehmen können, das muss
schon sein!

Zu Windows Phone 7 können wir noch keine Angabe machen, erst wollen wir uns
voll auf die laufenden Projekte iPhone und Android konzentrieren.Der letzte Eintrag dazu im JN-Forum war von Chris
Chris <<<
Das war vor fast zwei Jahren
Seit April brauche ich einen neuen PC, die Anfrage beim Fachverband um Erlaubnis zum Kopieren habe ich bekommen, aber:
ICH WILL KANJIQUICK NICHT VERLIEREN, DENN ICH VERWENDE ES, WENN ICH MIT STACKZ VOKABELN WIEDERHOLE UND DIE KANJI ON-UND KUN-LESUNGEN NICHT MEHR IN ERINNERUNG HABE.

aber: meine professionelle Hilfe wird teuer (105 Euro pro Stunde, da das Finanzamt mitverdient). Trotzdem funktioniert KanjiQuick noch nicht problemlos, vermutlich, weil das "Virtual Windows XP" sich mit Windows 7 nicht verträgt.

Und warum ich das bei Stackz schreibe? Weil dort der letzte Eintrag von Chris ist, der aber mit Kanji Quick und dem Fachverband nur indirekt zu tun hat.

Ob ich trotzdem Hilfe vom Fachverband bekommen werde? Stackz funktioniert ja auf Windows 7, (nachdem ich meine Registirerungslizenz wieder gefunden habe).
Und warum ich das hier poste?
Weil ich sofort Antwort vom Autor des KanjiQuick bekommen habe mit dem Angebot, mir bei der Installation auf Windows 7 zu helfen mit einer Remotesitzung.

Ich bin gerührt und grüße die wenigen Mitglieder im Forum, die Kanjiquick noch verwenden. Es war für den Fachverband ein Verlustgeschäft, weil viel gestohlen wurde, wie schon an anderer Stelle berichtet wurde! (zur Einstellung des Voice of Japanprogrammes)
yamaneko

[IMG]http://www.boxhamsters.net/smilies/icon_prof.gif[/IMG] Geschenk von shakkuri zum 80.Geburtstag
18.11.12 06:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kanji Quick
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
IME zeigt Kanji nicht an Nemi 23 1.933 12.10.17 13:56
Letzter Beitrag: Nia
Kanji-Anzeige unvollständig - Font-Problem? afi 29 5.646 07.10.14 22:11
Letzter Beitrag: Hellstorm
Kanji Sortierung unter Windows Kevin 5 1.683 18.02.14 00:42
Letzter Beitrag: torquato
Kanji in Chrome werden falsch angezeigt bringel 7 1.883 02.03.12 15:09
Letzter Beitrag: bringel
Webseite mit Kanji Taka 8 3.622 14.11.09 12:37
Letzter Beitrag: shakkuri