Antwort schreiben 
Kanji o. Hiragana wann welches?
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #1
Kanji o. Hiragana wann welches?
Hallo!

Die Frage kingt vielleicht etwas doof aber ich weiss nicht wann man Hiragana und wann Kanji verwendet. kratz

Soll man alles in Hiragana schreiben? Oder wer es doch besser mit Kanji?

Das mit Katakana verstehe ich gut, wann man es verwendet.

Vielleicht habe ich auch ein Durcheinander mit den verschiedenen Schriftarten gemacht.

Auf jeden Fall habe ich total den Durchblick verloren.
kratz

Bin für jede Hilfe dankbar.

FG
30.03.05 09:55
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shinja


Beiträge: 636
Beitrag #2
RE: Kanji o. Hiragana wann welches?
Katakana: für importierte, nicht-japanische Wörter (z.B europäische Namen, Mac Donalds etc...)

Hiragana: Hauptsächlich für Partikel oder aber für japanische Wörter wo man das Kanji nicht kennt.

Kanji: wann immer man das Kanji kennt sollte man es nutzen, um es für andere verständlich zu machen, die das Kanji vielleicht nicht kennen, kann man in Hiragana über das Kanji die Lesung schreiben.

(das müsste jedenfalls so stimmen, falls nicht wird mir schon irgendwer widersprechen)

EDIT: der Ordnung halber: das sind einfache Anfängerregeln, nichts professionnelles, absolut korrektes! Diese Regeln wird man mit der Zeit dann wohl lernen.

"Knowing is not enough we must apply. Willing is not enough we must do" (Bruce Lee)
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder ob du nicht glaubst etwas erreichen zu können du hast immer recht.
"The world has enough for everybody's need, but not for everybody's greed" (Mahatma Ghandi)
From the moment you wake you shall seek the perfection of whatever you pursue.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.03.05 14:31 von Shinja.)
30.03.05 10:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
X7Hell


Beiträge: 671
Beitrag #3
RE: Kanji o. Hiragana wann welches?
@Shinja
Widersprechen kann auch ziemlich viel Arbeit machen. Vielleicht solltest du warten bis Datenshi kommt, der wird dir ausführlich erklären, was bei deiner Aufschlüsselung alles nicht stimmt.
@aU
Schreib so wie du liest. Oder wenn du mit dem Computer schreibst, so wie die IME es vorschlägt. Bei einem entsprechend aktuellen Betriebssystem und aktueller IME sollte das gut klappen.
Und glaub mir, du hast noch nicht verstanden, wie man die Katakana benutzt.
30.03.05 11:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Warai


Beiträge: 670
Beitrag #4
RE: Kanji o. Hiragana wann welches?
Ja genau, warte bis Datenshi kommt und du dann noch verwirrter bist als vorher.
Mal ehrlich Leute: Ihr merkt doch, dass wir es hier mit einem Hobby-Lerner und noch dazu Beginner zu tun haben! Warum ist es sooooo wichtig, dass er jetzt die absolut und uneingeschränkt richtige Anwendung von Kanji und Kana kennt? Für den Anfang und ziemlich lange danach auch reicht Shinjas Erklärung.

古紙配合率100%再生紙を使用しています。
30.03.05 12:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
X7Hell


Beiträge: 671
Beitrag #5
RE: Kanji o. Hiragana wann welches?
@Warai
@Shinja
Wenn man Shinjas Erklärung als Anhaltspunkte, und nicht als starre Regeln betrachtet, und mal außer Acht läßt, daß eine Menge "japanische" Wörter auch importiert sind, nämlich aus dem Chinesischen, dann sind sie soweit tatsächlich in Ordnung.
Trotzdem halte ich es für sinnvoller, die Schreibung beim Vokabellernen mitzulernen. Erst in Rōmaji lernen, und später dann aus "Regeln" ableiten wollen, wie man es in Kanji und Kana umsetzt, ist keine gute Idee.
30.03.05 13:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shinja


Beiträge: 636
Beitrag #6
RE: Kanji o. Hiragana wann welches?
@X7Hell: Sorry. Es ist irgendwie so, wie es mir beibegracht wurden. Meine Japanisch-Lehrerin sagt immer: Kanji ist besser, man muss viele Kanji können etc etc.
Ich hab ja auch nie gesagt, dass es Regeln sein sollen. Aber als Anhaltspunkte für den Anfang dachte ich mal wären wie geignet, oder nicht?? Der Fragesteller ist ja noch Anfänger.
Aber du hast Recht, ich editiere meinen Beitrag und schreibe dazu, dass es nur Anhaltspunkte sein sein sollen, ich habe das vorhin vergessen.

Bitte bitte lieber Datenshi, sei nicht zu unnachsichtig mit einem armen kleinen Studenten (lol)

"Knowing is not enough we must apply. Willing is not enough we must do" (Bruce Lee)
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder ob du nicht glaubst etwas erreichen zu können du hast immer recht.
"The world has enough for everybody's need, but not for everybody's greed" (Mahatma Ghandi)
From the moment you wake you shall seek the perfection of whatever you pursue.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.03.05 14:32 von Shinja.)
30.03.05 14:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gakusei


Beiträge: 495
Beitrag #7
RE: Kanji o. Hiragana wann welches?
Zitat: Trotzdem halte ich es für sinnvoller, die Schreibung beim Vokabellernen mitzulernen. Erst in Rōmaji lernen, und später dann aus "Regeln" ableiten wollen, wie man es in Kanji und Kana umsetzt, ist keine gute Idee.

Da muss ich X7Hell beipflichten. Als ich zu lernen angefangen hatte habe ich natürlich noch nicht viele Kanjis gekannt, jedoch ziemlich viel Vokabular gelernt. Es hat mich dann schon genervt, zu dem ganzen Vokabular nachträglich die Kanji-Schreibweise zu lernen (auch wenn man es sicht oft aus dem Sinn ableiten kann). Deswegen macht es, denke ich, durchaus Sinn am Anfang so viele Kanjis wie möglich zu lernen. Auch wenn man nicht gleich alle Lesungen lernt,sind insbesondere die On-Lesungen sind wichtig... (jetzt mein ganzes Kanji-Lernsystem aufzuführen, wäre no mehr OT als ich hier gerade sowieso schon bin, deswegen lass ich das mal lieber...) Der Vorteil der On-Lesungen ist, das diese für die meisten aus Kanji zusammengesetzten Wörter benutzt werden und man sich, wenn man erst mal die On-Lesungen weiß, die Vokabel auch einfacher merken kann. Andersrum wenn man diese Vokabeln kann merkt man sich die Lesungen wieder leichter. So kann man viele Synergieeffekte mitnehmen. ... aber jetzt wieder geschwind IT: Dieses Thema wurde schon mal besprochen und zwar hier showthread.php?tid=1119da hat Datenshi übrigens schon seinen Senf dazu gegeben, und ich fands sehr erhellend!

Zitat: Ja genau, warte bis Datenshi kommt und du dann noch verwirrter bist als vorher.
Mal ehrlich Leute: Ihr merkt doch, dass wir es hier mit einem Hobby-Lerner und noch dazu Beginner zu tun haben! Warum ist es sooooo wichtig, dass er jetzt die absolut und uneingeschränkt richtige Anwendung von Kanji und Kana kennt? Für den Anfang und ziemlich lange danach auch reicht Shinjas Erklärung.

Warum sollte einem dieses Wissen vorenthalten werden, schließlich hat FG (oder war das bloß ein MFG ohne M kratz) ja danach gefragt. Außerdem ist das ganze hier ja ein Forum, und sicherlich ist FG nicht der einzige den die Antwort interessiert. So können auch fortgeschrittenere Lerner noch was dazulernen. Sollte er nach dem Durchlesen noch verwirrter sein als vorher, dann mag das wohl eher an der undeutlichen Ausdrucksweise des Verfassers liegen, denn diese Frage kann man glaub ich auch ohne mit Fachausdrücken um sich zu werfen beantworten!
Ich denke nicht das Shinjas Antwort viel weiterhelfen konnte, denn erstens ist die, wie X7Hell bereits angedeutet hat, nicht ganz richtig, und zweitens ging sie irgendwie ein bisschen an der Frage vorbei. Ich denke FG weiß das man Partikel in Hiragana schreibt, welche Kanjis sollte er dafür auch verwenden, und dass er Wörter deren Kanji er nicht kennt in Hiragana schreiben kann weiß er denk ich auch. Und das kann ja ohnehin bloß ne Übergangslösung sein, bis man die Kanji-Schreibweise gelernt hat. Ihm ging es ja gerade darum das einige Wörter, obwohl er die Kanjis dazu kennt, normalerweise nicht mit Kanji geschrieben werden...
aber wie gesagt steht alles in dem oben angegebenen Thread!
30.03.05 14:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gakusei


Beiträge: 495
Beitrag #8
RE: Kanji o. Hiragana wann welches?
@ shinja

als ich meinen letzten Post geschrieben hab, hatte ich deinen letzte Kommentar noch nicht gelesen, aber ich denke trotzdem, das ausser der Katakana-Sache keine echte Regel in deinem Post stand.

Zitat: Meine Japanisch-Lehrerin sagt immer: Kanji ist besser, man muss viele Kanji können etc etc.

Da hast du natürlich recht. Dieses "Kanji benutzen wo immer es geht" ist ja auch ein integraler Bestandteil des Buches "Grundstudium Japanisch". Dort schreiben sie am Anfang jedoch ausdrücklich, dass viele Wörter zu Übungszwecken in der Kanji-Schreibweise angegeben sind, und diese deshalb nicht den Rechtschreibregeln der 内閣訓令 (naikakukunrei = Verordnung des Kabinetts) entsprechen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.03.05 14:49 von gakusei.)
30.03.05 14:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shinja


Beiträge: 636
Beitrag #9
RE: Kanji o. Hiragana wann welches?
Ich habe den Thread, den gakusei in seinem Link angegeben hat, durchgelesen. Einem Anfänger nützt das nich soviel denke ich... ich persönlich weiß zum Beispiel jetzt immer noch nicht genau, wann ich denn nun kanji setzen sollte und wann nicht. Ich habe nur die "Grundregeln" (ok, es sind keine Regeln, aber ein besseres Wort finde ich jetzt nicht), die meine Japanisch-Lehrerin mir beigebracht hat, hingeschrieben. Mir schien es so, als sei der Au noch Anfänger und dachte deshalb, diese "Anfängerregeln" könnten ihm weiterhelfen.

Ich denke ich werde in nächster Zeit meinen Beitrag wohl dann doch lieber löschen...

"Knowing is not enough we must apply. Willing is not enough we must do" (Bruce Lee)
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder ob du nicht glaubst etwas erreichen zu können du hast immer recht.
"The world has enough for everybody's need, but not for everybody's greed" (Mahatma Ghandi)
From the moment you wake you shall seek the perfection of whatever you pursue.
30.03.05 15:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
X7Hell


Beiträge: 671
Beitrag #10
RE: Kanji o. Hiragana wann welches?
Zitat:Ich denke ich werde in nächster Zeit meinen Beitrag wohl dann doch lieber löschen...
Nein, laß ruhig stehen. Das Problem ist nicht, daß du versuchst, solche Regeln zu formulieren, sondern eher, daß manche Leser sie dann für in Stein gemeißelt halten. Als Anhaltspunkte sind sie aber absolut okay, und auch nicht so falsch.
30.03.05 15:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kanji o. Hiragana wann welches?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wie liest man japanische Kanji? Kokujou 20 1.881 17.07.18 00:06
Letzter Beitrag: yamaneko
Suki warum Teils Kanji Mosquito 4 329 11.05.18 23:35
Letzter Beitrag: der Fremde
Kanji ohne Bedeutung? Firithfenion 12 630 01.03.18 21:36
Letzter Beitrag: moustique
Kennt jemand dieses Kanji KKruth 5 387 27.02.18 06:55
Letzter Beitrag: yamaneko
Was ist wichtiger? Hiragana oder Katakana? KATSU 58 36.505 17.08.17 17:59
Letzter Beitrag: Dorrit