Antwort schreiben 
Keyboardnavigation im Dateimanager trotz Verzeichnis- und Dateinamen in Kanji u. Kana
Verfasser Nachricht
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #11
RE: Keyboardnavigation im Dateimanager trotz Verzeichnis- und Dateinamen in Kanji u. Kana
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das geht. Man könnte zwar immer eine unsichtbare Datei erstellen (wie diese thumbs.db), die sowas enthält, aber ich glaube nicht, dass es das gibt.
Du musst dir auch bewusst sein: Zwar nutzen 1/6 der Weltbevölkerung Kanji, allerdings haben davon bestimmt nur noch 1/5 überhaupt einen Computer (ich glaube nicht, dass viele chinesische Bauenr einen Computer haben). Und von all den Leuten, die einen PC haben, wissen wahrscheinlich 90% eh nicht, wie sie einen PC überhaupt vernünftig bedienen können (ist doch in Deutschland nicht anders) - d.h. es verwendet wahrscheinlich fast niemand überhaupt diese Bedienungsmöglichkeit, wie du sie forderst.

Außerdem kommt noch dazu: Was man nicht kennt, vermisst man auch nicht. Ich verstehe z.B. nicht, wieso es für Deutsch keine so bequeme Möglichkeit wie den Japanisch-IME gibt: Einfach „Gamma“ eintippen zu können und es kommt ein Γ heraus. Oder die Möglichkeit, verschiedene Anführungszeichen oder andere Symbole auszuwählen. Der normale Deutsche scheint das aber kein bißchen zu vermissen, ganz einfach, weil er sich nicht einmal vorstellt, dass es so etwas überhaupt gibt.

Wobei: Bei einem japanischen Windows kann man die Sortierreihenfolge von Dateien einstellen. Mich würde mal interessieren, ob man dort auch nach Lesung sortieren kann. Ich werde das mal ausprobieren. Vielleicht geht ja dann genau das, was du vermisst, aber eben nur auf einem japanischen Windows.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.02.11 15:48 von Hellstorm.)
06.02.11 15:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
prisma2
Unregistriert

 
Beitrag #12
RE: Keyboardnavigation im Dateimanager trotz Verzeichnis- und Dateinamen in Kanji u. Kana
Hallo Hellstorm,

dass es keinen IME für Funktionen wie "gamma" -> γ und "GAMMA" -> Γ gibt, liegt vielleicht daran, dass es zu viele Leute gibt, die "Ich kann mir nicht vorstellen, dass das geht." sagen.

Dass von den 1/6 der Weltbevölkerung natürlich nur sehr wenige einen Computer benutzen, ist mir klar.
Allerdings gibt es für insgesamt rund 122 Mio Sprecher der Schwedischen, Estnischen, Finnischen, Ungarischen, Isländischen und Deutschen Sprache Tastaturen mit Umlauten.
Da fragt man sich, ob die 127 Mio Sprecher der Japanischen Sprache, die eine ähnlich hohe Computernutzung haben, eine Softwarelösung zur schnellen Navigation innerhalb eines Dateimanagers nicht auch rechtfertigen.
Ok, vielleicht hinkt der Vergleich etwas.

Leider kann ich nicht programmieren, aber dennoch bin ich mir sicher, dass eine solche Funktion kein Akt der Unmöglichkeit ist.
Vielleicht lässt sich sowas durch eine Erweiterung bereits vorhandener Dateimanager erreichen.

Ich benutze ein japanisches Windows XP und kenne keine Funktion, die Sortierreihenfolge einzustellen. Kannst du erklären wo das gehen soll?
Windows sortiert bei mir nach あかさたなはまや, wie es im Wörterbuch auch üblich ist.
大学 mit だ (also zu た gezählt) kommt demnach vor 日本, dessen に zur な-Reihe gehört.

Allerdings glaube ich nicht, dass die Sortierreihenfolge etwas mit der Tastaturnavigation zu tun hat.

prisma2
06.02.11 19:03
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #13
RE: Keyboardnavigation im Dateimanager trotz Verzeichnis- und Dateinamen in Kanji u. Kana
(06.02.11 19:03)prisma2 schrieb:  Ich benutze ein japanisches Windows XP und kenne keine Funktion, die Sortierreihenfolge einzustellen. Kannst du erklären wo das gehen soll?
Windows sortiert bei mir nach あかさたなはまや, wie es im Wörterbuch auch üblich ist.
大学 mit だ (also zu た gezählt) kommt demnach vor 日本, dessen に zur な-Reihe gehört.

Genau das meine ich ja. Wenn das geht, muss Windows ja schon wissen, wie die Wörter gelesen werden - und dementsprechend könnte man auch diese Funktion, wie du sie möchtest, einbauen.

Ich habe gerade übrigens mal ein paar Dateien erstellt, und unter einem deutschen Benutzerkonto ist die Sortierung völlig durcheinander, bei einem japanischen Konto wird aber anständig nach Lesung sortiert. Die Sortierreihenfolge kannst du unter bei (Win7) Region und Sprache, Formate, Weitere Einstellungen, Sortierung einstellen (tut mir leid, ich weiß gerade nicht, wie das auf Japanisch alles heißt). Bei Deutsch steht dann Wörterbuch oder Telefonbuch (DIN), bei Japanisch XJIS und 部首/画数.

Wobei, ich will mich da jetzt nicht irgendwie aus dem Fenster lehnen, vielleicht gibt es ja doch eine Möglichkeit.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
06.02.11 20:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
prisma2
Unregistriert

 
Beitrag #14
RE: Keyboardnavigation im Dateimanager trotz Verzeichnis- und Dateinamen in Kanji u. Kana
Hallo Hellstorm,

ich denke jetzt verstehe ich dich.

Bei meinem XP gibts die von dir beschriebene Funktion nicht.
Du meinst den Reiter "Sortierung" rechts oben in diesem Bild (http://teamzille.de/news/images/taskbar-full-date-1.jpg) oder?

Die Sortierung bei mir geht nicht danach wie man das Kanji eingibt, sondern nach der Onyomi. So wird also 大学 und 大きい gleich behandelt, da die Onyomi von 大 "dai" ist.
Die Onyomi von Wolf (狼), also おおかみ, ist ロウ. Deshalb steht ein Verzeichnis oder eine Datei mit einem solchen Namen ziemlich am Ende, statt am Anfang, würde es nach お sortiert.

Es wäre also schon ein Meilenstein, würde Windows beim Drücken der Taste "d" auf ein Verzeichnis namens 大きい springen.
Einfacher wäre es natürlich wie schon geschrieben, wenn man diesem Verzeichnis das Attribut "o" zuweisen könnte.

prisma2
06.02.11 21:10
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #15
RE: Keyboardnavigation im Dateimanager trotz Verzeichnis- und Dateinamen in Kanji u. Kana
Hallo

Ich meine diese Option hier. Die erscheint halt nur bei einem japanischen Windows.

Hm, dass das über die Onyomi läuft, habe ich mir fast schon ein wenig gedacht. Sonst wäre das wirklich sehr viel Aufwand.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
06.02.11 21:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
prisma2
Unregistriert

 
Beitrag #16
RE: Keyboardnavigation im Dateimanager trotz Verzeichnis- und Dateinamen in Kanji u. Kana
Hallo Hellstorm,

ja, diese Funktion meine ich. Der Reiter erscheint auch in der deutschen Version.
Ab welcher Windowsversion die Funktion eingebaut wurde, weiß ich nicht.
In XP gibts sie noch nicht.

prisma2
08.02.11 16:24
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DDDWNB
Unregistriert

 
Beitrag #17
RE: Keyboardnavigation im Dateimanager trotz Verzeichnis- und Dateinamen in Kanji u. Kana
Es ist doch immer wieder erstaunlich, was wir für unterschiedliche Probleme haben. Da hat dann plötzlich jemand ein Problem, von dem man nie im Leben geglaubt hätte, dass es eines sein könnte.

Ich musste etwas schmunzeln als ich Prismas Frage gelesen habe. Nicht etwa über ihn selbst, sondern eher über seine Einstellung - trifft man sie doch in diesem unseren, schnelllebigen Zeitalter immer öfter an... sei es ein unterbelichter Halbwüchsiger, der im Bus neben einem sitzt und sich mit hochrotem Kopf darüber auslässt, dass sich die Internetseite in seinem iPhone nicht schnell genug aufbaut oder der Typ vom Tisch nebenan beim Macces, der sich aufregt, dass der WLAN Hotspot gerade ausgefallen ist...

Ein gewisser Drang nach Ergonomie ist ja schön und gut, aber wieivel Zeit kannst du ernsthaft sparen, indem du die Maus außen vor lässt? 1,5 Sekunden?

Die Tatsache, dass es so eine Funktion in den gängigen Dateimanagern nicht gibt, zeigt doch Gott sei Dank, dass es den meisten Leuten egal ist, ob sie beim Navigieren durch den Verzeichnisbaum einen Tacken später ans Ziel kommen.

Und auch wenn es deiner Meinung nach nur eine kleine Änderung an einem Dataimanager ist, muss das nicht unbedingt so sein. Die wenigsten Projekte sind so sauber objektorientiert durchgeplant, dass sich eine solche Änderung mal eben auf die Schnelle implementieren ließe.
Auch kommt hinzu, dass die Programmierteams (bei Dateimanagern) recht klein sind, oft sogar nur aus einer Person bestehen. Neben der Implementierung neuer, möglichst sinnvoller Funktionen, muss sich aber auch ständig um die Pflege der alten gekümmert werden.
Wenn also eine neue Funktion vorgeschlagen wird, wird also immer abgewogen, in wie weit der Nutzen den Aufwandt der Implementierung rechtfertigt.

Mach doch einfach mal die Probe auf Exempel und melde dich in den Developer-Foren der größeren Shareware/Freeware Dateimanager an und frage da nach, ob sie dir deine Funktion implementieren. Vielleicht hast du ja Glück, aber ich denke eher nicht.

Auf der anderen Seite könntest du dich natürlich auch wieder etwas zurücklehnen und dein angeschlagenes Verhältnis mit deiner Maus (also dem Eingabegerät) wieder aufpolieren.
09.02.11 20:10
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
lekro


Beiträge: 316
Beitrag #18
RE: Keyboardnavigation im Dateimanager trotz Verzeichnis- und Dateinamen in Kanji u. Kana
Das Grundproblem dürfte ganz einfach sein, dass es keinen portablen Weg gibt, Zusatzinformation zu Datei- oder Ordnernamen hinzuzufügen.

Wie schon gesagt wurde kann der PC das richtige Reading bei japanischen Wörtern im allgemeinen nicht erraten, schon gar nicht bei Eigennamen. Das müsste also der User manuell pflegen. Abgesehen davon, dass das den User sehr viel Zeit kostet, ist das viel größere Problem: Es gibt gar keinen portablen Weg, diese Information dem Dateinamen hinzuzufügen. Es gibt unsaubere Lösungen wie eine thumbs.db oder ähnliches, aber das überlebt nicht das Verschieben von Dateien.

Insofern ist es kein Wunder, dass kein Dateimanager dieses Feature anbietet: Es ist mit der derzeitigen Technik einfach nicht möglich, so ein Feature sauber zu implementieren.
09.02.11 20:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DDDWNB
Unregistriert

 
Beitrag #19
RE: Keyboardnavigation im Dateimanager trotz Verzeichnis- und Dateinamen in Kanji u. Kana
Ne, Prismas Idee, dass man jedem Verzeichnis und jeder Datei einen expliziten Lateinischen Buschstaben als Attribut für die Schnellsuche im Verzeichnisbaum zuordnen können sollte, ist durchaus praktikabel und würde das Problem elegant lösen.
Das Problem ist nur, dass die Entwickler der Dateimanager das nicht als Problem warnehmen und einen Teufel tun werden, kostbare Zeit in eine in ihren Augen nutzlose Funktion zu stecken.
Lekro, du hast Recht. Völlig unpraktikabel, das Ganze.
09.02.11 20:50
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
lekro


Beiträge: 316
Beitrag #20
RE: Keyboardnavigation im Dateimanager trotz Verzeichnis- und Dateinamen in Kanji u. Kana
(09.02.11 20:50)DDDWNB schrieb:  Ne, Prismas Idee, dass man jedem Verzeichnis und jeder Datei einen expliziten Lateinischen Buschstaben als Attribut für die Schnellsuche im Verzeichnisbaum zuordnen können sollte, ist durchaus praktikabel und würde das Problem elegant lösen.
Der Haken liegt am Wort "zuordnen". Es gibt kein allgemeines Verfahren, um Dateinamen solche Attribute zuzuordnen, sodass die Attribute nicht kaputtgehen beim Verschieben, Kopieren oder E-Mail-Versenden. Jedes Betriebssystem und jedes Dateisystem dreht da sein eigenes Ding.
09.02.11 21:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Keyboardnavigation im Dateimanager trotz Verzeichnis- und Dateinamen in Kanji u. Kana
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
IME zeigt Kanji nicht an Nemi 23 1.819 12.10.17 13:56
Letzter Beitrag: Nia
Schriftzeichen aus Kana bekommen senar 8 689 13.01.17 19:26
Letzter Beitrag: cat
Kanji-Anzeige unvollständig - Font-Problem? afi 29 5.634 07.10.14 22:11
Letzter Beitrag: Hellstorm
Kanji Sortierung unter Windows Kevin 5 1.673 18.02.14 00:42
Letzter Beitrag: torquato
Kanji Quick boyfriend 15 5.456 18.11.12 06:36
Letzter Beitrag: yamaneko