Antwort schreiben 
Kyoto Japanreise
Verfasser Nachricht
Kaif_98


Beiträge: 72
Beitrag #31
RE: Kyoto Japanreise
(25.05.14 09:36)バタフライ schrieb:  Wie sieht es eigentlich genau mit der Bahn aus? Ich werde mir denke ich einen Railpass für Kansai zu legen...jetzt ist allerdings die Frage..
Wie teuer ist es von Kyoto nach Tokyo? Ich möchte nur einen kurzen Abstecher in die Hauptstadt machen. zwinker

Die einfache (!) Fahrt kostet etwa 13.000 Yen. Du kannst das auch selbst überprüfen:
http://www.hyperdia.com/en/

Hyperdia und andere Zugauskünfte gibt es übrigens auch für das Smartphone - sehr nützlich!
27.05.14 18:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
KyotoGlocke
Unregistriert

 
Beitrag #32
RE: Kyoto Japanreise
Hallo バタフライ!

Wenn du am Freitag dem 10.10. abfliegst kommst du wahrscheinlich samstags früh am 11.10 in Japan an.
Wenn du am 17.10. morgens abfliegst, kommst du am 17.10 abends an. Das liegt an der Zeitverschiebung und ist aufgrund der Überflugrechte und Nachtflugverbote wohl meistens so.
Wenn ich mich nicht verrechnet habe, hast du also wie du gesagt hast, 6 Urlaubstage.

Wenn du nicht gerade Schichtdienst gewöhnt bist, darfst du aber damit rechnen, dass ungefähr die ersten beiden Tage erhebliche Zeitumstellungsprobleme mit sich bringen und du nach dem Urlaub die gleiche Zeit brauchst. Am nächsten Tag völlig übermüdet arbeiten zu müssen, kann da schon ziemlich hart und auch gefährlich sein. Das ganze kann man dann mit Zwischenstopps oder einem Nachtbus noch erheblich verschärfen.

Natürlich kann man in 6 Tagen, von denen die ersten eigentlich nicht richtig zählen, dann auch noch zusätzlich nach Tokyo und zurück fahren. Ich würde also dringend davon abraten in beide Regionen zu fahren. Wenn es denn unbedingt sein muß, würde ich einen Gabelflug buchen und das Hotel auch nach seiner Lage und den Check-in/out Zeiten gut aussuchen. Es ist nicht spaßig im Bahnhof Schließfachpoker zu betreiben und dann doch zum Hotel und zurück zu fahren, weil die Check in Zeiten nicht passen. Zudem ist der halbe Tag vorbei, wenn man in Tokyo angekommen ist. Hinzu kommt noch, dass man die Ruhetage der Sehenswürdigkeiten und die Anfahrten und eigene Leistungsfähigkeit realistisch berücksichtigen muss.

Wenn du Flugerfahren bist, wirst du sicher bei der Ankunfts-/Abflugszeitplanung auch an die Schalteröffungszeiten denken, wenn du Rail Pässe benötigst oder Handy/MobileWlan/Sim leihst oder zurückgibtst. Bei der Hotelplanung, dass du von diesem auch den Flughafen rechtzeitig, risikolos und bequem erreichst.

Machbar ist das alles, aber wird zeitlich sehr knapp und will gut organisiert sein. Ich denke nicht, dass du in Japan dafür einen Guide findest, aber vielleicht findest du ja den passenden Mitreisenden. Auch ich wollte am Anfang nicht alleine reisen. Als mir dann meine eigenen Wünsche bekannt waren, war das keine Option mehr für mich.

Wenn du noch überlegst wo du hinfahren möchtest was du sehen möchtest, gibt dir die folgende Seite eigentlich einen guten überblick.
http://www.japan-guide.com/e/e2158.html#...rientation

Sieh dir auch mal die Tagestouren in der Umgebung an.
Osaka Castle, Osaka Aquarium ...
Iga Ueno (Ninja)
Nara: Todai-ji, Kasuga-Taisha, Heijokyo
und wenn du die alten Sachen magst: Asuka (von Kashihara-Jingu aus)
Von Tokyo aus Nikko ... usw.
Dann gibt es auch noch so tolle Sachen wie eine Übernachtung in Koya-san, dafür ist ein 6 Tage Urlaub aber einfach zu kurz, weil da das gleiche gilt wie für Tokyo.

Wenn du unter Kultur etwas anderes verstehtst, gibt es natürlich auch ähnliche Seiten dafür.

Um die deine Sicherheit brauchst du dir eigentlich keine Sorgen zu machen, deutschland ist gefährlicher. Bevor man an die Botschaft denkt, sollte man eher Vorkehrungen über Eltern, Verwandte, Freunde und Bank schaffen, die Botschaft wird auch an keinen anderen herantreten.

Ein preiswertes Ryokan ist schon mal eine gute Idee. Da wird man sich um dich kümmern. Für Ryokan und Onsen muss man sich aber vorher die Baderegeln durchlesen!
In Kansai sind die Leute m.E. sehr kontaktfreudig. Die Eintrittskarte ist ein wenig Japanisch zu sprechen, was bei dir ja offensichtlich der Fall ist, aber es gibt auch Leute, die ihr Englisch einfach mal aufpolieren möchten. Ich habe eigentlich immer irgendwie Kontakt zu den Leuten bekommen, manchmal mehr, manchmal weniger und manchmal sogar die Stadt gezeigt bekommen. Es gab aber auch Tage, wo ich keinen Kontakt bekommen habe, aber meistens sind die Japaner neugierig.

Volunteer Guides für touren zu Fuß habe ich noch nicht ausprobiert. Was die Volunteer Guides an Sehenswürdigkeiten anbetrifft, die waren selten, gegen die wenigen konnte ich mich eigentlich auch nicht wehren. Aber das waren zumindest bei mir eben nur Führungen, die auf keinerlei andere Kommunikaton abgezielt haben und nichts anderes.

Hier noch ein Tip, falls es darauf hinausläuft, dass du alleine in Kyoto unterwegs bist. Kyoto hat verkehrstechnisch seine Eigenarten und da könnte man einen Guide wirklich gut gebrauchen. Um ehrlich zu sein, finde ich diese Stadt wegen des Bus und Autoverkehrs ganz schrecklich. Ganz so schlimm ist es dann aber doch nicht, Kyoto ist eine Bus-Stadt, die nur zwei U-Bahn Linien hat. Das Bussystem ist eigentlich sehr gut organisiert und eigentlich richtig klasse, die Busse erzählen sogar wo sie hinfahren. Wenn man dan aber mitten in der Stadt steht und mit dem richtigen Bus wieder zurück möchte, hört der Spaß allerdings auf, wenn man sich nicht gut vorbereitet hat oder die Schriftzeichen seiner Ziele und Kontenpunkte kennt. Außerdem sind die Schlangen vor einigen Bussen lang und die Busse an einigen Knotenpunkten die Busse völlig überfüllt, was besonders bei feuchtem Wetter nicht spaßig ist. Mit ein wenig Vorbereitung und der richtigen Kombination von U-Bahn, Bahn oder Privatbahn mit dem Bus, macht es aber dann doch richtig spaß. Also nicht von der Karte abschrecken lassen.

http://www.japan-guide.com/e/e2363.html
http://www.city.kyoto.jp/koho/eng/access...rosenn.pdf

Auch Tokyo hat seine Eigenheiten. Aber das solltest du über den Link oben eigentlich finden können.

Ein JR-Railpass lohnt sich für dich nicht, es sei denn du fährst nach Tokyo und zurück und machst weite Tagesausflüge, dann solltest du es mit dem bekannten hyperdia Link ausrechnen.

Glaub mir, es ist besser nur eine der beiden Regionen zu besuchen sowie nur in wenigen Hotels zu übernachten und die Ziele von dort anzufahren.
29.05.14 14:58
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
KyotoGlocke
Unregistriert

 
Beitrag #33
RE: Kyoto Japanreise
Was das Hotel anbetrifft kann ich dir eigentlich nur zu Toyoko Inn raten. Vielleicht ist sogar die Route Inn Gruppe noch besser, da habe ich aber bisher nur ein Hotel ausprobiert. Toyoko Inn gibt es sehr viele, dass kannst du selber einfach buchen und vor allem da stimmt wirklich alles und ist im Vergleich zu dem was man hier in Deutschland so vorfindet richtig gut, obwohl dass die mehr oder weniger preiswerteste Kategorie ist. Ich hatte auch doppelt so teure Hotels, die wirklich renovierungsbedürftig oder exstrem schlechter waren. Natürlich werden dir die Leute hier auch vergleichbare andere große Ketten empfehlen können, die ich nicht kenne. Es gibt aber auch vergleichbar gute kleinere Hotels, nur habe ich bisher keine Methode gefunden, wie man das herausfindet bevor man fährt.

Für ein vergleichbares echtes Ryokan wirst du vermutlich viel mehr zahlen.

Wenn du es etwas persönlicher magst und einige Nachteile in Kauf nimmst, gibt es aber noch die Gruppe der Familienbetriebenen Hotels, meistens sind das: Business Rykoans, preiswerte Ryokans oder Business Hotels mit japanischen Zimmern. Solche Hotels gehören alle irgendwie auch zum erleben der japanischen Kultur.

Die haben alle ihre kleinen Nachteile, was meist an anderer Stelle wieder kompensiert wird. Gut waren die alle irgendwie. Ich glaube, da ist es einfach nur die Kunst die passenden Nachteile zu finden. Ich war erst in einem einzigen, wo ich die Zimmer als unzumutbar empfand. Aber das dortige Frühstück und andere Kleinigekeiten waren zu meiner Überraschung, so herausragend, dass das Hotel torztdem sein Geld wert war.

In den kleineren Hotels gibt es oft nur japanisches oder westliches Essen, wobei die Vorstellung von westlichem Essen doch sehr von unseren Vorstllungen abweicht.

In Japan gibt es traditionell ein gemeinsames Bad mit Duschen und Toiletten. Das scheint irgenwie zum Urlaubsgefühl zu gehören vielleicht sogar noch zu de teureren traditionellen Ryokans. Eine eigene Duschzelle ist durchaus nicht standard, so dass man darauf achten sollte, wenn es wichtig ist. Wichtig sind auch die Latschenregeln für Hotel und Toilette und wie gesagt, die Baderegeln. Vorsicht, es ist üblich, dass Damenbad und Herrenbad unterschiedlich groß sind und spontan die Seite wechseln oder Badezeiten haben.

Denk auch dran, ob dein Hotel Internet hat. In Japan gibt es das entweder aus der LAN dose oder WLAN. Da brauchst du also ggf. einen kleinen minirouter von ca. 15 Euro, wenn das Hotel keinen anbietet. Andere Lösungen können sehr nervig sein, weil man für einen Internetzugang erst mal einen Internetzugang braucht und es da eigentlich ausser einem teuren moblilen Router keine wirklichen Alternativen gibt.

Das Buchen der Hotels sollte über die gängigen Internetseiten kein Problem sein.
Leider sind die englischen seiten teilweise so ausgerichtet, dass man japanische Zimmer bei der Suche selektieren kann.
Dann leisten das Firefox Plugin Rikaichan und http://www.jalan.net/ gute Hilfe, wenn man washitsu 和室 ankreuzt.

Denk auch dran dich mit der Thematik Geld abheben zu beschäftigen. EC, also Maestro geht nicht. Mastercard geht während der Öffnungszeiten an jeder Post. Visa sollte etwas besser sein. Kleine Hotels verlangen auch schon mal Vorkasse.

Guesthouses habe ich bisher keine Ausprobiert.

Ja, ich verstehe dich, wenn du jemanden suchtst, der dir das alles abnimmt.

Trotzdem viel Spaß in Japan
29.05.14 22:19
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.539
Beitrag #34
RE: Kyoto Japanreise
(29.05.14 22:19)KyotoGlocke schrieb:  Was das Hotel anbetrifft kann ich dir eigentlich nur zu Toyoko Inn raten.

Ja, da war ich auch schon (auch in Kyoto). Kann ich auch nur empfehlen!
30.05.14 10:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.529
Beitrag #35
RE: Kyoto Japanreise
(30.05.14 10:04)Woa de Lodela schrieb:  
(29.05.14 22:19)KyotoGlocke schrieb:  Was das Hotel anbetrifft kann ich dir eigentlich nur zu Toyoko Inn raten.

Ja, da war ich auch schon (auch in Kyoto). Kann ich auch nur empfehlen!

Sieht nett aus, kannst du mir sagen, was das ca. kostet.
30.05.14 10:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
NL
Unregistriert

 
Beitrag #36
RE: Kyoto Japanreise
(30.05.14 10:27)Hachiko schrieb:  
(30.05.14 10:04)Woa de Lodela schrieb:  
(29.05.14 22:19)KyotoGlocke schrieb:  Was das Hotel anbetrifft kann ich dir eigentlich nur zu Toyoko Inn raten.

Ja, da war ich auch schon (auch in Kyoto). Kann ich auch nur empfehlen!

Sieht nett aus, kannst du mir sagen, was das ca. kostet.

Das ist aber doch nicht so schwer:
http://www.toyoko-inn.com/eng/
30.05.14 11:45
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kyoto Japanreise
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanreise Herbst 2017 UnDroid 26 1.845 04.10.17 13:19
Letzter Beitrag: cat
1. Japanreise November 2017 Splitt123 23 1.879 07.08.17 19:32
Letzter Beitrag: Laura_Reisen
3.te Japanreise 2017 ;) Shikoku, Kyushu dandan 13 1.276 02.08.17 20:17
Letzter Beitrag: Mayavulkan
Reiseplanung Kyoto - so ok? muhsick 3 471 02.06.17 13:27
Letzter Beitrag: rdm
2.te Japanreise 2017 Vlad 29 2.149 12.04.17 14:15
Letzter Beitrag: cat