Antwort schreiben 
Lesbarkeit von fehlerhaften japanischen Texten
Verfasser Nachricht
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #1
Lesbarkeit von fehlerhaften japanischen Texten
Durch einen heutigen Beitrag ist mir durch den Kopf gegangen, wie es Japanern wohl so mit Fehlern in Büchern und Texten gehen mag. Ein geübter Leser der westlichen Sprachen (zumindest jene, die lateinische Buchstaben verwenden), wird mit einem solchen Text, wie er unten zu lesen ist, kaum Schwierigkeiten haben:

Zitat:Aus www.fehlerhaft.de
Gmäeß eneir Sutide eneir elgnihcesn Uvinisterät ist es nchit witihcg, in wlecehr Rneflogheie die Bstachuebn in eneim Wrot snid, das ezniige was wcthiig ist, ist, dass der estre und der leztte Bstabchue an der ritihcegn Pstoiion snid. Der Rset knan ein ttoaelr Bsinöldn sien, tedztorm knan man ihn onhe Pemoblre lseen. Das ist so, wiel wir nciht jeedn Bstachuebn enzelin leesn, snderon das Wrot als gseatems.

Wie sieht das im Japanischen aus? Ich könnte mir vorstellen, dass die japanische Schrift / Sprache da nicht so tolerant ist bzw. dass ein so verunstalteter Text (Verwendung falscher Kanji, verdrehte und fehlerhafte Okurigana...) auf Japanisch nicht mehr lesbar sein dürfte, oder?

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.04.09 17:15 von Shino.)
07.04.09 16:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sora-no-iro
Ex-Mod

Beiträge: 1.208
Beitrag #2
RE: Lesbarkeit von fehlerhaften japanischen Texten
(07.04.09 16:58)Shino schrieb:  Durch einen heutigen Beitrag ist mir durch den Kopf gegangen, wie es Japanern wohl so mit Fehlern in Büchern und Texten gehen mag. Ein geübter Leser der westlichen Sprachen (zumindest jene, die lateinische Buchstaben verwenden), wird mit einem solchen Text, wie er unten zu lesen ist, kaum Schwierigkeiten haben:

Zitat:Aus www.fehlerhaft.de
Gmäeß eneir Sutide eneir elgnihcesn Uvinisterät ist es nchit witihcg, in wlecehr Rneflogheie die Bstachuebn in eneim Wrot snid, das ezniige was wcthiig ist, ist, dass der estre und der leztte Bstabchue an der ritihcegn Pstoiion snid. Der Rset knan ein ttoaelr Bsinöldn sien, tedztorm knan man ihn onhe Pemoblre lseen. Das ist so, wiel wir nciht jeedn Bstachuebn enzelin leesn, snderon das Wrot als gseatems.

Wie sieht das im Japanischen aus? Ich könnte mir vorstellen, dass die japanische Schrift / Sprache da nicht so tolerant ist bzw. dass ein so verunstalteter Text (Verwendung falscher Kanji, verdrehte und fehlerhafte Okurigana...) auf Japanisch nicht mehr lesbar sein dürfte, oder?
Zuerst muss ich dir sagen, warum du ein so sehr interessantes Thema haben kannst. Sollte wir daüber eine Untersuchung dauern, könnten wir alle Professor werden.zwinker

Zwar ist es nicht einfach dies Thema zu disktieren, finde ich es doch trotzdem sehr sinnvoll und lustig. Aus der linguistischen Ansicht ist es sehr interessant.

Früher habe ich hier einmal geschrieben.
どういたまして(douitamashite)
Eigentlich soll das geschrieben werden wie どういたしましてdouitashimashite.
Das ist ausschließlich ein Scherz. Da fehlt nue ein し. Das bringt doch einen zum Lachen. Deshalb verwende ich absichtlich das Scherz im Gespräch, je nachder Situation.
Warum bringt das einen zum Lachen? Weil es komisch klingt.
Warum komisch? Weil jeder das Worte sehr oft im Alltag verwendet.

Wie Shino gesagt, auch mit vielen Fehlern kann man einen Satz lesen.
Weil wir die Wörter sehr oft sehen, können wir sie gut erkennen.
Auf Japanisch macht Japaner auch viel Fehler und auch lesbar.
Aber es gibt wenigere Möglichkeiten einen unlesbaren Satz zu finden.
Auf Japanisch wird viele Kanjis immer verwendet und damit kann man den Satz einfacher verstehen.
きょうぼくはがっこうへいきましたがじゅぎょうはごぜんちゅうだけでした。
今日僕は学校へ行きましたが授業は午前中だけでした。
Beim ersten Satz fühle ich mich etwas irritiert.
Immer die Kanjis helfen uns auf Japanisch.
Und wenn man einen Tippfehler macht, dass kann er das richtige Kanji
nie zeigen lassen. Aus diesem Grund haben wir wenigere Möglichkeinen dazu.

Konnte ich meine Meinung gut erklären?

Denn zur Verödung unseres modernen Lebens gehört es, daß wir alles fix und fertig ins Haus und zum Gebrauch bekommen, wie aus häßlichen Zauberapparaten.
Elias Canetti: Die Stimmen von Marrakesch
08.04.09 04:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #3
RE: Lesbarkeit von fehlerhaften japanischen Texten
Bei "どういたまして" habe ich zunächst tatsächlich "どういたしまして" gelesen. Gegen unser Hirn hat die Realität eben wenig Chancen. Wir ergänzen automatisch das, was uns aus unserer Erfahrung her am sinnvollsten erscheint.

Ich könnte mir aber vorstellen, dass es im Japanischen schwieriger ist, bei vertauschten Silbenzeichen einen Sinn zu finden. Es gibt einfach weniger Silben im Japanischen. Verschiebt man eine Silbe, ist man schnell bei einem anderen Wort. Während, wenn ich hier "Wrot" schreibe oder "vershciebt" kann man gar nicht auf die Idee kommen, dass ich etwas anderes meinen könnte.
Daher braucht man im Japanischen die Kanji: um wirklich klar zu machen, welches Wort man meint. Mir geht es da so, wie sora-no-iro: Ein Satz nur in Kana ist schwieriger zu lesen als einer mit Kanji. Mit Kanji teile ich den Satz beim Lesen ins sinnvolle Segmente.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.04.09 11:18 von Ma-kun.)
08.04.09 11:14
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koumori


Beiträge: 400
Beitrag #4
RE: Lesbarkeit von fehlerhaften japanischen Texten
Genau, das denke ich auch. Wenn man unsere Buchstaben durcheinanderwürfelt, kommt meist nur Mist raus, und man kann nichts Sinnvolles lesen - wenn man es laut so liest, wie es da steht. Wenn man das mit Kana macht, kommt womöglich etwas anderes Sinnvolles heraus. Beim Vokabellernen passiert mir das schon mal, dass ich Kana vertausche - und meine japanische Freundin lacht sich dann schlapp, weil ich etwas Lustiges gesagt habe. hoho
Offensichtlich passiert das japanischen Kindern aber auch, Mei zum Beispiel, in "Tonari no Totoro", als sie "おたまじゃくし" sagen will und "おじゃまじたくし" rauskommt. zwinker

^^;~;^^
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.04.09 12:00 von Koumori.)
08.04.09 11:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
LuV


Beiträge: 214
Beitrag #5
RE: Lesbarkeit von fehlerhaften japanischen Texten
Wenn man viel am PC tippt kommt es öfters mal vor, dass Kanji (aus Nachlässigkeit) vertauscht werden. Da sie die gleichen Lesungen haben, ist es bestimmt nicht so schwer den Sinn zu vestehen.

マーマレードとは、柑橘類を下降してつくるジャム。可否が残っているため、苦味がある。
08.04.09 20:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sora-no-iro
Ex-Mod

Beiträge: 1.208
Beitrag #6
RE: Lesbarkeit von fehlerhaften japanischen Texten
Microsoft Kanji-Konversion-Software IME dient uns oft sehr(!) interesannte Ergebnisse.
Dadurch können wir verschiedene Varianten bekommen.

Zum Beispiel hier:
http://www.melma.com/backnumber_27590_55519/
Der Autor selbst nennt sich einen komischen Namen, 無頼庵(Brian auf Englisch).
Er sammelt die komischen Umwandelungen und gibt darauf eigene Erklärungen.

Und hier ist einfacher:
http://www.kt.rim.or.jp/~anono/gogo/gogo0.html

Auch weitere Möglichkeiten kann man mit Google(Stichwort "誤変換") finden.
Die japanische Sprache hat eine sehr große Möglichkeit!!
hoho

Denn zur Verödung unseres modernen Lebens gehört es, daß wir alles fix und fertig ins Haus und zum Gebrauch bekommen, wie aus häßlichen Zauberapparaten.
Elias Canetti: Die Stimmen von Marrakesch
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.04.09 02:46 von sora-no-iro.)
09.04.09 02:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
irgendwer


Beiträge: 198
Beitrag #7
RE: Lesbarkeit von fehlerhaften japanischen Texten
Man beachte allerdings auch:

http://www.fehler-haft.de/wissen/buchstabensalat.html

Will sagen: Der Text mit "Gmäeß eneir Sutide eneir elgnihcesn Uvinisterät" geistert seit Jahren durchs Netz, natürlich ohne daß gesagt wird von _welcher_ Uni das kommt oder _wie_ die Studie heißt. Es gibt also keine. Und im allgemeinen ist das nicht unbedingt einfach, bei Permutationen das "richtige" Wort zu sehen. Kleine Verschreiber natürlich mal ausgenommen.
10.04.09 15:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Teskal


Beiträge: 826
Beitrag #8
RE: Lesbarkeit von fehlerhaften japanischen Texten
(10.04.09 15:20)irgendwer schrieb:  Man beachte allerdings auch:

http://www.fehler-haft.de/wissen/buchstabensalat.html

Will sagen: Der Text mit "Gmäeß eneir Sutide eneir elgnihcesn Uvinisterät" geistert seit Jahren durchs Netz, natürlich ohne daß gesagt wird von _welcher_ Uni das kommt oder _wie_ die Studie heißt. Es gibt also keine. Und im allgemeinen ist das nicht unbedingt einfach, bei Permutationen das "richtige" Wort zu sehen. Kleine Verschreiber natürlich mal ausgenommen.

Nicht einfach ist es, wenn man den Satz langsam liest. Beim Schnelllesen habe ich da kaum Probleme. Sehr kurze Sätze machen auch eher Probleme.
10.04.09 16:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamada


Beiträge: 957
Beitrag #9
RE: Lesbarkeit von fehlerhaften japanischen Texten
Lesbarkeit von unfehlerhaften japanischen Texten wird durch ぎなた読み-Lesung auch fragwürdig.
Seihe folgenden Link:
http://ja.wikipedia.org/wiki/%E3%81%8E%E...D%E3%81%BF
11.04.09 01:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sora-no-iro
Ex-Mod

Beiträge: 1.208
Beitrag #10
RE: Lesbarkeit von fehlerhaften japanischen Texten
(11.04.09 01:43)yamada schrieb:  Lesbarkeit von unfehlerhaften japanischen Texten wird durch ぎなた読み-Lesung auch fragwürdig.
Seihe folgenden Link:
http://ja.wikipedia.org/wiki/%E3%81%8E%E...D%E3%81%BF
Das heißt auch Naginata-Yomi(なぎなた読み).
Dieser ist wohl populärer.

Denn zur Verödung unseres modernen Lebens gehört es, daß wir alles fix und fertig ins Haus und zum Gebrauch bekommen, wie aus häßlichen Zauberapparaten.
Elias Canetti: Die Stimmen von Marrakesch
20.04.09 02:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lesbarkeit von fehlerhaften japanischen Texten
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Paradoxien und Ungereimtheiten der japanischen Sprache Firithfenion 23 2.200 26.01.16 22:03
Letzter Beitrag: Firithfenion
Mitteilung der japanischen Botschaft in Wien yamaneko 0 517 30.09.15 10:37
Letzter Beitrag: yamaneko
Wie einer japanischen Familie kondolieren? nouse 4 1.011 05.08.15 22:38
Letzter Beitrag: nouse
für unsere japanischen Mitglieder yamaneko 8 1.331 04.06.15 16:09
Letzter Beitrag: Gast2437
Bitte lassen Sie mich Ihre Lieblings-Japanischen Produkte wissen. JapanProdukt 0 1.196 02.09.11 18:04
Letzter Beitrag: JapanProdukt