Antwort schreiben 
Missstände in Japan - III - Vergewaltigung
Verfasser Nachricht
mimine


Beiträge: 73
Beitrag #61
RE: Missstände in Japan - III - Vergewaltigung
Ich würde mal sagen ich bin der Linke... Ich stehe auf die buschigen Augenbrauen!^^ Aber Mohnblume! Das hat nix mehr mit dem Thema zu tun! Ich muss schon sagen... zwinker
30.09.09 19:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
TZ
Unregistriert

 
Beitrag #62
RE: Missstände in Japan - III - Vergewaltigung
Ich bin gerade zufällig über eine wissenschaftliche Ausarbeitung von 1999 gestolpert:

Pornography, Rape and Sex Crimes in Japan
http://www.hawaii.edu/PCSS/online_artcls...pe_jp.html

Da ich selbst genug andere wichtigere papers zum Lesen habe, bin ich nur extrem schnell rübergeflogen und der letzte Absatz fast es ja auch zusammen :
Zitat:In sum, the concern that countries allowing pornography would show increased sex crime rates due to modeling or that adolescents in particular would be negatively vulnerable to and receptive to such models or the society would be otherwise adversely effected has not been vindicated. It is certainly clear from our data and analysis that a massive increase in available pornography in Japan has been correlated with a dramatic decrease in sexual crimes and most so among youngsters as perpetrators or victims.

In Deutschland als freizügiges "Pornoland" soll dadurch die Sex-Kriminalität auch gesunken sein.
01.10.09 00:11
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mohnblume


Beiträge: 89
Beitrag #63
RE: Missstände in Japan - III - Vergewaltigung
(30.09.09 12:50)bikkuri schrieb:  Leider weiss ich nicht, was ich mit der Antwort "JAAAAAAAAAAAAAAA!" anfangen soll.

Ah ... gut. Ich gebe Erklärung:
"Jaaaaaaaaaaaa!" heißt, daß ich diese Erkenntnisse aushebel! Mit dem allergrößten Vergnügen, denn erst, wenn man etwas aushebelt, kann es zeigen, wie fundiert es ist!!!!!
(30.09.09 19:59)mimine schrieb:  Ich würde mal sagen ich bin der Linke... Ich stehe auf die buschigen Augenbrauen!^^ Aber Mohnblume! Das hat nix mehr mit dem Thema zu tun! Ich muss schon sagen... zwinker

Ach, meine liebe minine, dann müssen wir jetzt auf die PNs ausweichen. Sonst kriegen wir am Ende noch die Sittenwächter des Netzwerks an den Hals.

(Buschige Augenbrauen? Echt? Okay, dann bin ich der Kleine Honecker. Brrrrrr ... Dabei wäre ich lieber ... aber lassen wir das an dieser Stelle. zwinker )

Frankly, my dear, I don’t give a damn.
Rhett Butler
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.10.09 06:07 von Mohnblume.)
01.10.09 06:01
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #64
RE: Missstände in Japan - III - Vergewaltigung
(01.10.09 00:11)TZ schrieb:  Pornography, Rape and Sex Crimes in Japan
http://www.hawaii.edu/PCSS/online_artcls...pe_jp.html

Relevant für unser Thema ist daraus auch das hier:

Zitat:The most dramatic decrease in sex crimes was seen when attention was focused on the number and age of rapists and victims among younger groups (Table 2). We hypothesized that the increase in pornography, without age restriction and in comics, if it had any detrimental effect, would most negatively influence younger individuals. Just the opposite occurred. The number of juvenile offenders dramatically dropped every period reviewed from 1,803 perpetrators in 1972 to a low of 264 in 1995; a drop of some 85% (Table 1). The number of victims also decreased particularly among the females younger than 13 (Table 2). In 1972, 8.3% of the victims were younger than 13. In 1995 the percentage of victims younger than 13 years of age dropped to 4.0%.

In 1972, 33.3 % of the offenders were between 14-19 years of age; by 1995 that percentage had decreased to 9.6%. Thus, over the period in question, there was a major shift in the proportion of victims and offenders from the younger categories to older categories.

Lastly, in Japan, while the total number of rapes decreased, the percentage of rapes by a stranger increased steadily from 61.6 % of the rapes reported in 1979 to 79.5% of the rapes in 1995. Thus, date rape and familial rape decreased significantly. Also gang rapes decreased markedly. In 1972, 12.3 % of the rapes by juveniles were conducted by two or more offenders. Over the years, the percentage decreased so that in 1995 only 5.7% of the rapes were of this category.

Ich wäre aber vorsichtig mit voreiligen Schlüssen. Die Studie ist immerhin schon 10 Jahre alt. Und selbst wenn leichterer Zugang zu pornografischem Material sogar dazu beiträgt, die Zahl der realen Vergewaltigungen zu verringern, wie hier festgestellt wird, darf man doch davon ausgehen, dass die Psyche durch Pornografie manipuliert wird, und ich wage zu bezweifeln, dass es einer Gesellschaft gut bekommt, wenn der männliche Teil der Bevölkerung in dem Ausmaß manipuliert wird, wie es z.B. in Japan der Fall ist. Durch das Internet hat sich dieses Ausmaß in den letzten 10 Jahren sicherlich noch erheblich vergrößert, und zwar global, nicht nur in Japan.

正義の味方
01.10.09 08:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mohnblume


Beiträge: 89
Beitrag #65
RE: Missstände in Japan - III - Vergewaltigung
@ Atomu,
ich würde deinen Beitrag dahingehend abwandeln, als ich denke, die Manipulation findet dadurch statt, daß für (schlichter gestrickte) Männer mittels der z.B. Schulmädchen/ Rape etc. Pornografie, bestimmte Praktiken als ankzeptabel, ja möglicherweise von den Frauen/ Kindern etc. als gewollt, aufgefasst werden.
Wobei ich immer wieder darauf hinweisen möchte, daß man Porno- Filme und Vergewaltigung nicht in einen Topf werfen darf. Pornos dienen der Sexualität, Vergewaltigung hat mit Machtausübung zu tun. Prostitution hingegen "bedient" beides.

Frankly, my dear, I don’t give a damn.
Rhett Butler
01.10.09 10:36
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Misaki


Beiträge: 113
Beitrag #66
RE: Missstände in Japan - III - Vergewaltigung
Man sollte evtl. die eigene Identität, das eigene Ich, einiger japanischer Männer stärken, so dass sie ihre Macht nicht in dieser Form ausüben wollen.

Und die Gesellschaft muss natürlich auch ein anderes Bewusstsein für diese Thematik bekommen.

Misaki grins

Ob Du einen Engel oder Teufel küsst ist egal, solange es Liebe ist.
13.12.09 07:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gast
Unregistriert

 
Beitrag #67
RE: Missstände in Japan - III - Vergewaltigung
Zitat:Man sollte evtl. die eigene Identität, das eigene Ich, einiger japanischer Männer stärken, so dass sie ihre Macht nicht in dieser Form ausüben wollen.

Ich glaube was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr. Typen mit so einem schwachen Ego sind schwer aufzubauen bzw. missverstehen jegliche Art von Zuwendung in dieser gutgemeinten Richtung wiederum als Schwäche des Gegenübers.

Zitat:Und die Gesellschaft muss natürlich auch ein anderes Bewusstsein für diese Thematik bekommen.

Die Gesellschaft besteht aus Individuen, von denen sich ein Jedes um seinen eigenen Scheiss kümmert. Echtes Bewusstsein erlangt man meist nur, wenn Betroffene im näheren Umfeld sind, oder man selbst betroffen ist.

Warum sollte es ausgerechnt bei dieser Problematik anders sein, als bei allen anderen Problematiken auch.
16.12.09 13:09
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
minato
Unregistriert

 
Beitrag #68
RE: Missstände in Japan - III - Vergewaltigung
[quote='Hank' pid='74752' dateline='1253569683']
Ich würde da gerne mal anküpfen:

[quote]Wegschauen, totschweigen. Die japanische Methode.[/quote]

Wegschauen - mit einer blühenden Pornoindustrie nebenher, die Frauen zu 95 % (?) in Demutshaltung zeigt.

Kann man das als Schweigen bezeichnen? kratz

[quote]Ist übrigens bei diesem Stichwort noch niemand aufgefallen, dass bei unseren heiklen Themen von unseren perfekt sprechenden japanischen Forums-Mitgliedern noch nicht ein einziger Kommentar kam, werde positiv, neutral noch negativ ?[/quote]

Haben die vielleicht schlichtweg keinen Bock zu antworten? Was willst du denn damit ausdrücken?
[/

Zu der Demutshaltung muss ich Folgendes sagen. Nämlich dass es eine Art Fetisch ist für diese Menschen. Und aus philos. Standpunkt heraus, ist es falsch jemanden dafür zu verurteilen. Die Vergewaltigungsrate in Japan ist sehr niedrig und in Relation zu anderen Ländern muss ich sagen ist Japan noch sehr "anständig". Der Grund warum bei Japan alle an Vergewaltigungen und Pokemon denken ist schlicht und einfach ein Klischee, so wie bei Deutschland an Bratwurst und Bier gedacht wird bei England an Regen und Frankreich an Romantiker.
Groß- und Kleinschreibung korrigiert. Bitte das nächste mal zumindest darauf achten.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.01.12 15:41 von Shino.)
31.01.12 01:29
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Teskal


Beiträge: 826
Beitrag #69
RE: Missstände in Japan - III - Vergewaltigung
Nein, es ist einfacher woanders hinzuschauen, als vor der eigenen Haustür zu kehren. Schon gerade weil es von hier aus schwieriger ist an vernünftige Informationen zu kommen, um wirklich objektiv dazu etwas sagen zu können.
01.02.12 00:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #70
RE: Missstände in Japan - III - Vergewaltigung
Wir müssen doch keine Leiche ausbuddeln^^ Das Thema ist nicht lösbar, sehr emotional geladen und zwei jahre + alt. Lasst den Thread einfach sterben, außerdem haben wir doch eine aktuelle Vergewaltigungsdiskussion am laufen, den ich allerdings im Moment nicht finde (weil Shino ihn verschoben hat? =/)
01.02.12 16:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Missstände in Japan - III - Vergewaltigung
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Missstände in Japan (Teil 1) oreoreseijin 133 32.319 30.01.10 17:14
Letzter Beitrag: Hellstorm