Antwort schreiben 
NHK/Sumo/Japanisch im Sauseschritt
Verfasser Nachricht
yamaneko


Beiträge: 2.517
Beitrag #51
RE: NHK/Sumo/Japanisch im Sauseschritt
@fuyutenshi
ich freue mich über den Link, weil ich ihn noch nicht gekannt habe. Den Namen des neuen Aufsteigers, der gestern gefeiert und im JSTV gezeigt wurde, ist wieder ein Mongole, den habe ich nicht gefunden. (大勇武) aber er ist ja bei goo Sumo zu finden unter:

Makushita Division Champion
幕 下 優 勝
東四枚目 大勇武(ダワードルジ・オンドラハ  )   (7勝0敗)

芝田山部屋 昭和58年3月30日生(24歳)
モンゴル・ウランバートル出身 平成13年 三月初土俵



East #4 Daiyubu (7-0)
Shibatayama
Date of Birth: March 30, 1983 (24 years old)
Place of Birth: Mongolia
Debut: 2001 March
er ist noch nicht im Who is Who?

Die "euphorische" Bergkatze hat wieder einige Beiträge gelöscht zum Thema, obwohl sie aus dem fernen China aufgemuntert worden war, weiter zu schreiben, weil Sumo ja doch zu Japan gehört und ins Forum paßt..
oojika war sogar dabei in Osaka, da kann ich ihn fragen, ob er den Gyoji am Ort des Geschehens besser verstanden hat als beim Zuhören im Internet. Hast du?
Eine Frage habe ich zum Kraftwasser, mit dem der Mund ausgespült wird: ich hatte den Eindruck, daß nach dem Kampf jeder der Ringer stehen bleibt, um dem nächsten den Holzschöpfer mit dem Wasser und das Tuch zum Mundabwischen zu überreichen. Aber bei diesem Basho habe ich gesehen, daß Ama z.B. nicht gewartet hat. Wie ist das wirklich geregelt?
Zur Versorgung der verletzten Ringer habe ich mir die gleichen Gedanken gemacht wie oojika, der schrieb:
Zitat:Als ehemaligem Rotkreuz-Rettungs-Zivi ist es
mir da eiskalt den Rücken runtergelaufen. Wenn der eine Verletzung der
Wirbelsäule gehabt hätte, dann hätten ihm die Rettungsversuche den Rest
gegeben. Ganz zu schweigen davon, wenn er eine Reanimation gebraucht hätte

Aber wir warten auf die nächste Liste und auf die nächste LIVE-Übertragung im Mai.

27.03.08 03:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
undvogel


Beiträge: 452
Beitrag #52
RE: NHK/Sumo/Japanisch im Sauseschritt
Der Besiegter darf anscheinend keineswegs Kraftwasser geben.
Nach dem verlorenen Kampf hätte Ama also sofort den Ring verlassen müssen, ohne das Glück verheißende Ritual zu übernehmen.
Den verschwundenen Ringer vertritt dabei der übernächste.

Nun, das Bild, in dem zum Beispiel neben einem Krankenhaus eine Trauerfeierhalle steht, möchte man nicht gern sehen.
In diesem Sinne sind die medizinischen Kräfte immer möglichst ganz hinten in Bereitschaft, vermute ich.
LG
27.03.08 10:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
oojika


Beiträge: 172
Beitrag #53
RE: NHK/Sumo/Japanisch im Sauseschritt
Es wäre ja ok, wenn sich die medizinischen Kräfte im
Hintergrund halten, wenn aber ein Sumotori minutenlang
bewußtlos im Ring liegt, wäre das eine gute Gelegenheit,
aktiv zu werden. Aber der Kämpfer wurde von den Yobidashi
recht unprofessionell rausgeschleppt, ohne Trage, es kam
auch niemand von außen herein, ich befürchte also, daß
da auch im Hintergrund kein Arzt sitzt.

Zum Kraftwasser: Meines Wissens reicht der Sieger der
vorherigen Kampfes seinem Nachfolger das Kraftwasser,
auf der Verliererseite reicht der Nachfolger das Wasser.
Beim letzten Kampf, bei dem es ja keinen Vorgänger mehr
gibt, muß der Sieger des drittletzten Kampfes das Wasser
reichen (habe ich neulich bei Kaio beobachtet). Oder ist
die Regel für den letzten Kampf noch komplizierter?

So, jetzt müssen wir wieder gaaaaanz lange warten, bis
die neue Banzuke herauskommt... hoho

Viele Grüße

oojika

edit:
... Beim letzten Kampf, bei dem es ja keinen Vorgänger mehr
gibt ...
Ich meinte natürlich nicht 'Vorgänger', sondern 'Nachfolger'

Möööööhp...

oojika }:-)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.05.08 15:45 von oojika.)
27.03.08 11:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
oojika


Beiträge: 172
Beitrag #54
RE: NHK/Sumo/Japanisch im Sauseschritt
@yamaneko

Hatte keine Zeit, dem Gyoji zuzuhören, mußte bentoo essen und Dosenkaffee
trinken und die Kampfbilanz der Rikishi studieren und den Nachbarn mitsamt
Frau fotografieren und Eis essen, Kitazakura beim Salz werfen knipsen und
das Eis wieder von meinen Kleidern wischen... Außerdem saß ich einmal
auf der 'Gegenseite', da versteht man weder die Yobidashi noch den Gyoji,
nur der Stadionsprecher ist deutlich zu verstehen... So ein Besuch beim
Sumo ist ein sehr komplexes Erlebnis... :-)

Grüße

oojika

Möööööhp...

oojika }:-)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.03.08 16:15 von oojika.)
28.03.08 16:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.517
Beitrag #55
RE: NHK/Sumo/Japanisch im Sauseschritt
über chikara- mizu und chikara-gami habe ich mich jetzt im Internet schlau machen wollen, aber ich habe nicht gefunden, daß es ein yobidashi nicht überreichen darf. Bei der Live-Übertragung sieht man manchmal ja nur die Hände.

Das Weggehen des Ama, das ich beobachtet habe, hat ja undvogel erklärt, aber du röhrender Hirsch, könntest statt Eisessen und dich Anpatzen doch besser aufpassen. Halt beim nächsten Mal. Wie der 15. Mongole aussieht, der jetzt Juryo geworden ist, hier:
http://www.sumotalk.com/news.htm
Er hat 72 kg gehabt bei seinem Eintritt. Er ist jetzt noch ein hübscher Knabe. Seine Geburtstagstorte hat ihm geschmeckt!

Edit: Katahadanugi dazugelernt. Danke yamada! Ich bin überzeugt, daß ich schon einmal einen Yobidashi gesehen habe, der das Kraftwasser überreicht hat, auf so einen halbnackten Ringer muß ich beim nächsten Turnier aufpassen.

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.03.08 06:30 von yamaneko.)
28.03.08 18:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamada


Beiträge: 957
Beitrag #56
RE: NHK/Sumo/Japanisch im Sauseschritt
(27.03.08 18:32)oojika schrieb:Zum Kraftwasser: (・・・)Beim letzten Kampf, bei dem es ja keinen Vorgänger mehr gibt,
muß der Sieger des drittletzten Kampfes das Wasser reichen (habe ich neulich bei Kaio beobachtet).
Oder ist die Regel für den letzten Kampf noch komplizierter?

Wenn es keinen Sieger mehr gibt, der dem letzten Ringer Chikaramizu reichen kann,
ist dann einer seiner Begleiter(Tsukebito), der Nicht-Sekitori-Ringer,
die also zu einer Division unter Makushita gehören, dafür zuständig.
Er muss an diesem Tag Sieger bei seinem Torikumi sein, dabei Yukata tragen und die rechte Achsel
und den rechten Arm entblößen(Katahadanugi:片肌脱ぎ).
Sollte noch niemand zu finden sein, würde dann ein Yobidashi daran kommen.

[Bild: 5w52-c.jpg]
30.03.08 03:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.517
Beitrag #57
RE: NHK/Sumo/Japanisch im Sauseschritt
der Elch hat einen neuen Thread zum Sumo aufgemacht und ihn
natsu basho 2008
genannt. Ich möchte aber nicht, daß die Antworten auf meine neugierigen Fragen HIER so verschwinden, wie so manche Themen, über die man einmal gelesen hat und die man später einmal vergeblich sucht.
Ich werde also hier allgemeine Fragen weiter stellen.
Z.B.
Heute wurde der verletzte südkoreanische Ringer als Verlierer bezeichnet und sein Gegner zum Sieger. Dieser mußte den Ring betreten, ist wie üblich in die Hocke gegangen. Meine Frage betrifft den Text, der aufgesagt wird vom Yobidashi: Er zeigt eine Fahne, oben steht 不, aber was dann kommt, konnte ich nicht erkennen, der Name? Kein Kampf??
Eine Begründung wird gesagt, aber ich habe nichts verstanden - außer daß NN zurückgetreten ist?? Wer zum Sieger erklärt wurde. Aber der richtige Text dazu? Wird über den Zustand des Verletzten etwas ausgesagt? Oder ist das eine Redewendung, die seit Jahrzehnten unverändert verwendet wird??
yamaneko, neugierig und überzeugt, daß eine Antwort kommt! grins hoho

19.05.08 12:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
undvogel


Beiträge: 452
Beitrag #58
RE: NHK/Sumo/Japanisch im Sauseschritt
Wenn der schon am Tag zuvor bestimmte Gegner aus irgendeinem Grunde den Ring nicht betreten kann, bekommt der glückliche Ringer automatisch einen Sieg, ohne einen Augenblick zu kämpfen. Das ruft man "不戦勝 fu sen sho", nämlich "Sieg ohne Kampf".
19.05.08 13:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.517
Beitrag #59
RE: NHK/Sumo/Japanisch im Sauseschritt
Hallo undvogel, die Kanji kenne ich natürlich, aber sie werden so kurz gezeigt, daß ich sie nicht sehen konnte. Der gesprochene Text war aber viel länger als der von dir zitierte.
Danke für die so schnelle Antwort!

Edit: Hallo undvogel, danke für das Beispiel, den Nachtrag zu meiner Frage. Im konkreten Fall dürfte es sich aber eher um eine Kopfverletzung gehandelt haben. Irgendwie erwarte ich mir eigentlich, daß man etwas über einen verletzten Ringer erfährt. Anteilnahme, nicht Neugier ist das.
yamaneko

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.05.08 11:41 von yamaneko.)
19.05.08 14:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
undvogel


Beiträge: 452
Beitrag #60
RE: NHK/Sumo/Japanisch im Sauseschritt
Hallo yamaneko,

ein Nachtrag.

Die Durchsage in der Halle lautet beispielsweise ungefähr wie folgt:
"XXX tritt wegen Kreuzbandverletzung am rechten Knie ab heute nicht auf, deshalb gewinnt YYY, ohne zu spielen."

XXX、右ひざ前十字帯損傷のため本日より休場、したがってYYYの不戦勝であります。
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.05.08 23:47 von undvogel.)
19.05.08 23:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
NHK/Sumo/Japanisch im Sauseschritt
Antwort schreiben