Antwort schreiben 
Netzwerktreffen in Peking März 2008
Verfasser Nachricht
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #1
Netzwerktreffen in Peking März 2008
Soweit mit von der Partie: Nora, filter, bikkuri.
Wer will noch?
24.01.08 08:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #2
RE: Netzwerktreffen in Peking März 2008
Werbung
Für ca. 160€ bekommt man einen Flug von Tokio, Fukuoka oder Osaka nach Beijing. Ein Zimmer hätten wir hier übrig. Also freie Logis für den Ersten, der sich meldet. Dolmetscher-Service steht auf Abruf zur Verfügung. Die Kosten für ein JN-Treffen mit Abendessen, Karaoke etc. dürften selbst exzessiven (sic!) Konsum bei unter 40€ bleiben.
Für die Trinker: Bier ab 9 cent die Flasche
Für die Raucher: Zigaretten ab 20 cent die Schachtel (chn. Tabak ist recht schmackschaft!)
Für die Esser: Frühstück ab 50 cent möglich
Für die Kaffeetrinker: Starbucks an jeder Ecke
Für die Filmliebhaber: DVD ab 50 cent die Scheibe
Für die Japanisch-Lerner: Lernmaterial (みんなの日本語, JLPT etc.) gibts für ein Butterbrot

Na, nicht schlecht, was?

PS: Die Schattenseiten wie großflächige Schädigung des Respirationssystems durch extremste Luftverschmutzung, höchste Todesgefahr bei Teilnahme am Straßen"verkehr" etc. lasse ich mal außen vor; ich will ja niemanden abschrecken. grins
25.01.08 06:05
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #3
RE: Netzwerktreffen in Peking März 2008
Zitat:Für die Filmliebhaber: DVD ab 50 cent die Scheibe

Natürlich ohne irgendwelche Rechte am Film.

Wann genau im März?

If you have further questions ...
25.01.08 13:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #4
RE: Netzwerktreffen in Peking März 2008
Gegen Mitte März, einen genauen Termin wollten wir erst festlegen, wenn wir wissen, wer alles mitkommt und wann alle können.
25.01.08 14:21
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #5
RE: Netzwerktreffen in Peking März 2008
(25.01.08 20:22)Bitfresser schrieb:
Zitat:Für die Filmliebhaber: DVD ab 50 cent die Scheibe

Natürlich ohne irgendwelche Rechte am Film.

...

Rechte sind in China nur ein Vorschlag, wie man etwas handhaben könnte.
25.01.08 18:51
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #6
RE: Netzwerktreffen in Peking März 2008
Bin ab dem 15. März für 2 Wochen in Tokio. Und ich war noch nie in Peking... Wie lang braucht man von dort für einen Ausflug zur chinesischen Mauer? (wenn schon, möchte ich sie gerne einmal in voller Länge abwandern...)

正義の味方
25.01.08 23:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #7
RE: Netzwerktreffen in Peking März 2008
Das mit der vollen Länge würde ich zwar nicht empfehlen, aber die lange Mauer ist ganz in Pekings Nähe. Man braucht höchstens eine Stunde mit dem Bus oder anderen Gefährten dort hin.
Ich würde mich wirklich freuen, wenn ihr beiden auch noch kämt!
26.01.08 02:21
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #8
RE: Netzwerktreffen in Peking März 2008
@Atomu

Es gibt mehrere Mauerabschnitte. Der näheste ist 八达岭 (Badaling). Der ist frisch renoviert und sieht wie gestern gebaut aus; meiner Meinung nach zu neu. Für 20€ kann man auch ein Taxi nehmen, das ist angenehmer als die vollen, stinkenden Busse. Für ca. 50€ wartet der Taxifahrer auch und bringt dich wieder zurück. Ein Stück interessanter ist das schon 司马台 (Simatai). Ca. 4 Std. von Beijing weg, findet man als Nostalgie-Mensch alte Ruinen, die schon eher ein Gefühl von Altertum aufkommen lassen. Allerdings ist die Sache nicht ungefährlich. Die Wege sind unbefestigt, ohne Geländer; ein falscher Tritt und man fällt in den Tod (keine Übertreibung). Aber genau das ist das Schöne an China. Verunglückt man Westen, Japan etc. beim Besuch einer Sehenswürdigkeit oder einer Freizeitaktivität, fällt der Kopf des Betreibers, passiert hier was, so ist man selbst Schuld, weil man zu dumm war, auf sich aufzupassen. grins
Ansonsten gibt es hier nur wenig Sehenswürdigkeiten. Der Kaiserpalast (故宫)ist immer noch teilweise wegen Renovierungsarbeiten gesperrt, der Sommerpalast (颐和园) ist wie ein großer Park in Deutschland, der Himmelstempel(天坛) ist recht nett, aber das war's auch schon. Der Lama-Tempel (雍和宫) ist nur eine Art Symbol, um den Frieden mit den Tibetern (äh, Chinesen) zu propagieren, die Duftenden Berge (香山) ist (!) auch nur ein stinknormaler Berg, die kleinen Gassen (胡同) sind für Touristen aufbereitet und alles andere als "natur"belassen. Alles in allem, die wirklich interessanten kulturellen Hinterlassenschaften wurden während der Kulturrevolution ausgerottet.
Ach ja, noch was zur Mauer. Der Singular sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass es jetzt oder zuvor jemals EINE durchgehende Mauer gegeben hat/ hatte. Es gibt immer nur Abschnitte!
26.01.08 08:40
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #9
RE: Netzwerktreffen in Peking März 2008
So schwarz würde ich das aber nicht sehen. Die Parks hier sehen nicht so aus wie in Deutschland (außer vielleicht wie die chinesischen Parks), auch die (vielen!) Teile des Kaiserpalasts, die man sehen kann, sind sehr schön. Ich finde Peking sehr sehenswert! grins
26.01.08 12:26
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #10
RE: Netzwerktreffen in Peking März 2008
Das klingt schon gut. Aber fürchtet euch nicht zu früh, wär nicht das erste Mal, dass ich mein Erscheinen androhe und dann doch nicht kommen kann (wie zuletzt nach Berlin)! hoho

Ich spiele jedoch ernsthaft mit dem Gedanken. In absehbarer Zeit werde ich wohl kaum wieder die Möglichkeit haben, nach Peking zu kommen. Andererseits ist mir meine Zeit in Japan auch sehr kostbar, zumal es dieses Jahr nur diese ohnehin kurzen 2 Wochen sind.

Also wenn, und das schon mit besagten Vorbehalten, dann würde ich gleich nach dem Hinflug in Narita (Ank. Sonntag 16.3. 9:30 Uhr) nach Peking umsteigen und 3 oder 4 Tage später nach Tokio zurückfliegen, obwohl das sicher ziemlich anstrengend wird (bin leider nicht gerade der Im-Flieger-wunderbar-kann-immer-schlafen-Typ).

Hat jemand noch einen konkreten Tipp, wo ich am besten an besagten günstigen Flug rankomme?

正義の味方
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.01.08 11:31 von atomu.)
27.01.08 11:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Netzwerktreffen in Peking März 2008
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japantag 2006 in Düsseldorf: Netzwerktreffen Sebby 60 12.516 27.05.15 04:31
Letzter Beitrag: yamaneko ohne Passwort
3. Foren-Treffen (China/Japan/Korea) in Berlin am 23. März no1gizmo 0 934 05.03.13 11:22
Letzter Beitrag: no1gizmo
Netzwerktreffen 2010 in Berlin Misaki 138 24.999 17.02.10 11:23
Letzter Beitrag: atomu
Netzwerktreffen 31.12.2009 in Tokyo icelinx 32 8.158 10.01.10 09:41
Letzter Beitrag: Nora
Weihnachten 2008 zongoku 22 5.721 25.12.08 10:05
Letzter Beitrag: shakkuri