Antwort schreiben 
Nias Fragen
Verfasser Nachricht
torquato


Beiträge: 2.781
Beitrag #461
RE: Nias Fragen
(20.09.15 10:21)yamaneko schrieb:  den Weizen vom Streu zu trennen

Vorsicht. Es heißt die Spreu vom Weizen trennen.
20.09.15 10:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.773
Beitrag #462
RE: Nias Fragen
(20.09.15 10:43)torquato schrieb:  [quote='yamaneko' pid='129609' dateline='1442740891']
den Weizen vom Streu zu trennen

Danke torquato;
über den Unterschied zwishen Streu und Spreu habe ich nachgedacht. In der Kirche habe ich mir das Trennen von Weizen und Spreu als staubige Angelegenheit vorgestellt beim Anhören des Evangeliums (Matth. 3,12) und dass ich heute auf Streu gekommen bin, hat mich nachdenklich gemacht: wenn man die Weizenkörner durch Dreschen vom Stroh getrennt hat, dann wird das Stroh zu Streu, kommt in die Ställe und wird wertvoll gemacht durch Kühe oder Ziegen und kommt als Mist auf die Äcker und bringt Frucht. Spreu wird aber laut Bibel verbrannt und daher fasse ich zusammen: Streu ist wertvoller als Spreu und den ganzen Beitrag hätte ich mir sparen können. Aber undvogel hat mir eine sehr nette PN geschickt und ohne die Erinnerung an den Nick UND- Vogel hätte ich ihm nicht geschrieben und nicht seine Beiträge gesucht.
Wie man sieht, habe ich gar nichts gegen OT, auch wenn das anders
empfunden wird. Was mir leid tut!

20.09.15 14:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.781
Beitrag #463
RE: Nias Fragen
Stroh sind die getrockneten Getreidehalme. Stroh läßt sich gut lagern. Stroh kann man a) als Viehfutter verwendet (auch wertvoll) oder eben b) als Streu im Stall ausstreuen. Streu ist also Stroh, das zu einem speziellen Zweck verwendet wird. Der Zweck definiert, was Streu ist.
Spreu ist all dieses kleine Fieselzeugs, das an der Ähre um das Korn herum liegt. Durch Dreschen und Worfeln z.B. legt man dann das Korn frei, da will man ja ran, und trennt es von diesem Fieselzeugs, der Spreu. Natürlich ist das eine trockene und staubige Angelegenheit. Wenn die Ähre naß und feucht ist, dann bleibt es ja aneinander kleben. Ein Grund, warum es nicht so pralle ist, wenn es ausgerechnet zur Erntezeit anfängt zu regnen.
Früher konnte man mit der Spreu nichts anfangen. Heutzutage benutzt man die auch und mischt sie anderem Viehfutter unter. Nichts wird vergeudet. Selbst überschüssige Gülle wird heute in Mastbetrieben in Biogasanlagen zur Energieerzeugung verwendet.

Ich finde nicht, daß Du Dir diesen 'Vertipper' hättest sparen können. Ist doch immer wieder interessant sich über Wörter gedanken zu machen, ob nun Deustch oder Japanisch. zwinker
20.09.15 16:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.698
Beitrag #464
RE: Nias Fragen
Ich habe tatsächlich eine kurze vermutlich dumme Frage:

In meinem Lehrbuch sind Beispielsätze mit Kanji und Kana. Furigana oben drüber.
Nun sind bei diesen Sätzen über bestimmten Kanji 'Striche'. In den Sätzen stellen sie den betonten Teil des Satzes da.

Ist das etwas Lehrbuchtypisches? Ein Einzelfall für dieses Lehrbuch? Oder vielleicht sogar irgendwo tatsächlich gebräuchlich?

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.09.15 18:27 von Nia.)
25.09.15 18:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #465
RE: Nias Fragen
Punkte finden sich des oefteren zur Betonunh ueber Kanji, Striche eigentlich nicht.
Ist wohl eher was lehrbuchtypisches.

http://www.flickr.com/photos/junti/
26.09.15 00:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.698
Beitrag #466
RE: Nias Fragen
Ok, danke für deine Antwort.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
26.09.15 16:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 938
Beitrag #467
RE: Nias Fragen
Kannst du vielleicht ein Foto davon posten? Ich kann mir das gerade nicht vorstellen. kratz
26.09.15 17:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.698
Beitrag #468
RE: Nias Fragen
Es sind Striche ähnlich einem Apostroph oder ` über den Kanji/Kana.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
26.09.15 18:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.661
Beitrag #469
RE: Nias Fragen
Manche Lehrbücher zeigen Betonung so ähnlich an... ni´gi`yaka (´ Ton geht hoch, ` Ton geht runter)

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
26.09.15 22:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.781
Beitrag #470
RE: Nias Fragen
Was ist denn das für ein Buch, Nia? Du hast ja, glaube ich mehrere.
26.09.15 23:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nias Fragen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
cats Fragen cat 36 3.759 16.11.18 21:15
Letzter Beitrag: cat
Fragen über Fragen, mal wieder Pytroxis 2 198 07.11.18 20:36
Letzter Beitrag: Morienus
Die klassischen Fragen Kael 23 2.577 12.07.18 09:17
Letzter Beitrag: yamaneko
Fragen von Dorrit Dorrit 19 2.227 16.04.18 22:04
Letzter Beitrag: torquato
MCSens Fragen MCSens 13 1.763 18.07.16 11:19
Letzter Beitrag: MCSens