Antwort schreiben 
Post von und nach Japan
Verfasser Nachricht
Aera


Beiträge: 13
Beitrag #51
RE: Post von und nach Japan
Ich habe mal eine Frage zu sog. 'Buechersaecken'

Die Sache ist naemlich die, als Manga-fan sitze ich hier auf einigen Sachen, die spaetestens Mitte September ihren Weg zurueck nach Deutschland antreten muessen. Noch ist es nicht uebermaessig viel, aber noch habe ich auch nicht die grosse Pluenderungsphase im Book-off begonnen.

Zumindest meinte ein Kumpel, dass es die Moeglichkeit gaebe aus Japan sog. 'Buechersaecke' zu schicken. 30kg wuerden per Schiff dann so um die 16'000en kosten.
Nun hat mir der nette Herr nicht auf weitere Fragen dazu geantwortet. Darum meld ich mich jetzt mal hier.

Hat jemand Erfahrungen mit solchen 'Buechersaecken'? Ist das Wort 'sack' ernst zu nehmen? Ich mache mir da ein wenig Sorgen um den Zustand meiner BUecher/Comics.
Ausserdem wurde mir gesagt, dass man die nur in bestimmten Postaemtern aufgeben koenne.

Das mit den 'M-Bags' verwirrt mich auch ein wenig. Ich nehme mal an das 'M' fuer Mail steht. Und vielleicht erlauben diese Versandtaschen ein leichteres Oeffnen um zu checken, ob auch wirklich Buecher enthalten sind. In Deutschland darf der Umschlag bei Buechersendungen zum Beispiel nicht zugeklebt sein. (man benuztzt statt desse ja diese Nieten)

Allerdings hab ich jetzt schon oefter PrintedMatter-Briefe aus Japan verschickt und da hat sich noch kein Postbeamter beschwert, dass er die nicht oeffnen konnte.

Also wenn ihr Erfahrungsberichte in Sachen 'Buechersaecke' habt bitte melden ^^ Wuerde mir sehr weiterhelfen!

Achso, inwiefern sind Packete per Schiff eigentlich versichert?

Aera >'__'<
04.06.06 18:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #52
RE: Post von und nach Japan
Du meinst das hier

http://www.post.japanpost.jp/english/fee...html#rates

[AUT] Brutus [/b]
05.06.06 11:51
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sasha Twen


Beiträge: 153
Beitrag #53
RE: Post von und nach Japan
Zitat:Ich habe mal eine Frage zu sog. 'Buechersaecken'

Hat jemand Erfahrungen mit solchen 'Buechersaecken'? Ist das Wort 'sack' ernst zu nehmen? Ich mache mir da ein wenig Sorgen um den Zustand meiner BUecher/Comics.
Ausserdem wurde mir gesagt, dass man die nur in bestimmten Postaemtern aufgeben koenne.

Ich habe damals mehrere Postsäcke (auf jap: 特別郵袋) aus Japan verschickt. Der Begriff ist durchaus wörtlich zu nehmen - du bekommst einen Sack in die Hand gedrückt, in den du allerdings Pakete stapelst. Du kannst deine Bücher also problemlos stoßsicher verpacken. Die Pakete werden dann im Sack gesammelt und verschnürt, wobei das Gesamtgewicht ausschlaggebend ist.


Wichtig ist, dass du dem Postbeamten auch sagst, dass es Druckwaren (印刷物) sind, das drückt den Preis. Aber soweit ich mich erinnere, ist das bei Postsäcken sowieso der Fall. Ich versandte meine Säcke mit Schiffpost (船便) , sie waren in 2 Monaten da.

"Nur bestimmte Postämter" ist korrekt. Bei mir war dies das Hauptpostamt in Shinjuku. Erkundige dich einfach bei deinem Postamt, die sagen dir dann, welche Annahmestelle am nächsten liegt. Ich habe damals alles in einen Koffer gepackt und die Pakete direkt vor Ort verschnürt. Heb dir keinen Bruch!
16.06.06 11:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #54
RE: Post von und nach Japan
Oh, kannte ich noch gar nicht. Interessant.
Aber ich könnte mir vorstellen, dass es auch bei gut verpacktem Material zu erheblichen Beschädigungen kommt, wenn zwei 5kg-Pakete innerhalb des Sacks mit voller Wucht aufeinander prallen (Säckeschlachten der Schiffsbesatzung... grins ).
Lief das immer gut?
16.06.06 11:55
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
X7Hell


Beiträge: 671
Beitrag #55
RE: Post von und nach Japan
Zitat:Oh, kannte ich noch gar nicht. Interessant.
Aber ich könnte mir vorstellen, dass es auch bei gut verpacktem Material zu erheblichen Beschädigungen kommt, wenn zwei 5kg-Pakete innerhalb des Sacks mit voller Wucht aufeinander prallen (Säckeschlachten der Schiffsbesatzung... grins ).
Lief das immer gut?
Hab auch schon mal 3 solche Säcke (je 20kg) verschickt. Der Inhalt war gänzlich unbeschädigt. Denke, dass es da keine Probleme gibt.
17.06.06 13:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
krimecing


Beiträge: 37
Beitrag #56
RE: Post von und nach Japan
Super viel Informationen hier grins
Komme von hier: showthread.php?tid=4709
Weiss einer wie es aussieht wenn man was aus Japan bekommt und es ist als Geschenk deklariert,
muß man da keine Zoll-Gebühren zahlen bzw. wie Stellen die einen Wert fest für die Zoll-Gebühr?

danke hoho
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.04.07 11:30 von krimecing.)
04.04.07 11:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
GeNeTiX


Beiträge: 456
Beitrag #57
RE: Post von und nach Japan
Hallo!

Man muß auch bei einer Geschenksendung, wenn man sie aus Japan abschickt, den Wert angeben, der auch halbwegs realistisch sein sollte. Es gibt eine Freigrenze, die m.E. irgendwo bei 50 Euro lag, bis zu der Geschenke nicht versteuert werden müssen. Auf alles was darüber liegt, wird, wie für kommerzielle Waren Einfuhrumsatzsteuer fällig.

Ciao,
Anja
04.04.07 12:01
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
krimecing


Beiträge: 37
Beitrag #58
RE: Post von und nach Japan
Mhhh habe schon gehofft nicht, vieleicht hucht das ding durch den Zoll. Hatte das schon 2 mal aus Hong Kong.
04.04.07 14:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
icelinx


Beiträge: 716
Beitrag #59
RE: Post von und nach Japan
Ich habe gerade mal die unterschiedlichen Tarife von
Deutschland / Österreich / Schweiz recherchiert.
Bis auf das "günstige" Päckchen von 12,90 (bis 2 kg, Abmaße beachten!) geben sich die 3 Länder nicht viel:

kg - Deu. - Öst. - Schw.
2 - 12,90 - 21,20 - 25,80
3 - 37,00 - 25,70 - 30,00
4 - 37,00 - 30,20 - 34,20
5 - 37,00 - 34,70 - 38,40
10 - 52,00 - 57,00 - 59,40
20 - 82,00 - 102,20 - 89,40
30 - (------) - 147,20 - 113,40

(Schweizer Franken im Verhältnis 100 sfr = 60 Euro umgerechnet)

Quellen:
DHL
Post Österreich
Swisspost

Interessant wären größere Kisten, etwa 50 kg, 100 kg.
Da muss man wohl bei internationalen Speditionen nachfragen.

Jemand noch einen Tipp.............. zwinker
23.10.07 12:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anime-fan


Beiträge: 128
Beitrag #60
RE: Post von und nach Japan
Ist zwar etwas älter der Thread, aber ich wollt mal was zu dieser Einfuhrumsatzsteuer sagen. Da ich schon öfters Pakete aus den USA bekommen habe, kann ich mal schreiben, wie das aktuell aussieht.

Wenn der Wert der Ware unter derzeit etwa 22€ liegt, muß man nix bezahlen. Liegt der Wert darüber, bezahlt ihr auf den Warenwert und den Versand! Heißt dann, die wollen 19% Steuern + Zollgebühren ham. Und zwar auf den Gesamtwert.

War wegen ein paar Lampen schon 3 oder 4 mal beim Zoll dieses Jahr. Mußte zum Glück nur einma blechen.

Aber nochma ne Frage zu dem Versand: Bestimmte Dinge dürfen ja nur an Firmen geschickt werden und nicht an Privatpersonen. Sollte ich die lieber so mitbringen oder schicken? Hätte nen Bekannten mit Firma, wo ich das hinschicken könnte hoho.

Und falls die das aufmachen, wegen Wert oder so: Kann ich mir vor Ort ne extra Rechnung ausstellen lassen? So daß ich halt unter den 22€ bleibe?

Schonmal danke für die Infos zwinker

Gruß Michael

いっぺん死んで見る?
17.11.08 00:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Post von und nach Japan
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Geldumtausch von Yen nach Euro jees45 0 109 10.06.18 13:44
Letzter Beitrag: jees45
Als Geschäftsführer nach Japan Tom R. 3 342 04.01.18 05:00
Letzter Beitrag: Reizouko
Sprachreise nach Japan Beratung? Rinnn 10 995 12.10.17 10:11
Letzter Beitrag: davinago
Nach Japan auswandern.(?) Maurice 48 4.519 06.07.17 17:25
Letzter Beitrag: Reizouko
Reise nach Japan und zurück, Kind binational Integral 11 1.278 28.06.17 12:00
Letzter Beitrag: Hachiko