Antwort schreiben 
Schnell Japanisch lernen
Verfasser Nachricht
restfulsilence


Beiträge: 53
Beitrag #1
Schnell Japanisch lernen
Hallo zusammen,

die letzte Sprache die ich gelernt habe war Englisch in der Schule. Und selbst das hat man so nebenbei gelernt, da es ein Fach war und man sich sowieso damit beschäftigen musste. Im Grunde habe/hatte ich keine Ahnung wie man eine Sprache lernt.

Als ich mit Japanisch angefangen habe, war ich sehr überrascht und ein bisschen überfordert mit den Aussagen die es zum Japanischen gibt. Von "Kana lernen an einem Tag" bis "Fließend Japanisch in 3 Monaten".

Ich würde gerne mal meine Meinung dazu aufschreiben.
Auch hier im Forum taucht immer die Frage auf, welche ich mir auch schon oft vorher selbst gestellt habe "Wie lange braucht man bis man japanisch sprechen und verstehen kann?".

Zusammengefasst: Jeder lernt in unterschiedlicher Geschwindigkeit, daher ist es schwer zu sagen.

Ich bin ein absolutes Negativbeispiel. Aber ich hoffe so Leuten, welche (auch) nicht gut lernen können, zu zeigen, dass es trotzdem geht.

Bis heute habe ich noch nicht die perfekte Methode für mich gefunden, wie ich Vokabeln, Kanji oder Grammatik lerne, trotzdem gebe ich nicht auf.

Ich habe einen Vollzeit Job, einen Haushalt und bin Single. Viele von euch wissen sicher, dass man so nicht viel Zeit übrig hat um sich mit einem "Hobby" zu beschäftigen. Sollte noch dazu kommen, dass man ein schlechtes Gedächtnis hat, minimiert sich die Zeit noch einmal um ein vielfaches, da man sich länger mit einer Sache beschäftigen muss als andere.

Wenn man viel Zeit hat und diese auch in eine Sprache steckt, kann man sicher schnell zum Ziel kommen. Wenn man aber nicht gerade Schüler oder Student ist und noch zu Hause wohnt, sodass man außer lernen keine Verpflichtung hat oder Arbeitslos (bitte nicht falsch verstehen) ist oder ein fotografisches Gedächtnis hat oder man in Japan selbst lebt und der Sprache täglich ausgesetzt zu sein, ist es schon eine Ecke schwieriger.

Ich persönlich habe Kana in ca. 1 Monat gelernt. Ich weiß nicht wie Leute es schaffen das an einem Tag oder einer Woche zu machen. Nach ca. 6 Monaten war ich erst bei Kapitel 7 oder 8 von meinem Lehrbuch (Minna no Nihongo). Auch das aus Zeitmangel.
Mein Lehrer meinte für N5 müsste man zumindest das erste Lehrbuch komplett können. Inzwischen bin ich bei Kapitel 15 von 26 und trotzdem habe ich mich für den N5 Test nächste Woche angemeldet. Aber auch nur zum Spass an der Freude und zu sehen was ich kann. Ich habe nur wenig Hoffnung mit einem guten Ergebnis raus zu gehen, aber ich möchte es einfach versuchen.
Dazu kommt noch das, auch wenn meine Muttersprache Deutsch ist, ich keine Ahnung von Verben, Nomen, Adjektiven, Substantiven etc. habe. Ich weiß ungefähr was was ist, aber wenn man mir sagt ich soll etwas konjugieren, muss ich passen. Und auch wenn nur wenige es zugeben, glaube ich, dass es vielen genauso geht.

Des Weiteren habe ich große Probleme Leute zu verstehen, da mir alles sehr schnell vor kommt. Ich kann keine Verben von Partikeln auseinander halten/hören und erkenne dadurch nicht den Sinn des Satzes. Lesen ist um einiges einfach als zuhören. Ist das normal am Anfang? Zumindest halte ich mich mit dem Vorsatz über Wasser, das es normal ist. grins
Aber auch das hält mich nicht ab. Ich hoffe/gehe davon aus, dass es sich mit der Zeit ergibt.
Ansonsten habe ich mir als Ziel gesetzt das man min. 1 Jahr braucht um einen Grundwortschatz zu haben mit dem man Arbeiten kann. "Ich lernen mal eben schnell Japanisch" gibt es nicht. Setzt euch realistische Ziele.

Ob man mit oder ohne Lehrer lernen möchte muss jeder selbst wissen. Ich habe es mehrfach ohne versucht, aber bin immer wieder gescheitert. Ich habe immer das Gefühl mir etwas falsch beizubringen. Aber es gibt auch Leute die können es sehr gut alleine.

Ich hoffe das hilft jemandem da draußen. Ich möchte keinen Verschrecken, aber mir liegt Japanisch sehr am Herzen und ich fände es schade wenn jemand die Sprache anfängt und nach einem Monat frustriert aufgibt und verflucht, weil er/sie kein Ergebnis sieht oder nur wenig vorwärts gekommen ist, weil man zu große Erwartungen hat welche nicht erfüllt werden (können).
28.06.14 11:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #2
RE: Schnell Japanisch lernen
(28.06.14 11:08)restfulsilence schrieb:  Lesen ist um einiges einfach als zuhören. Ist das normal am Anfang?

Ich lerne seit 2003 Japanisch und verstehe immer noch so gut wie nichts, wenn ich etwas höre. Also, ich verstehe schon mal den einen oder anderen Satz, in bestimmten Doramas auch mal ganze Dialoge, aber oftmals verstehe ich nicht einmal grob, worum es geht. Lesen kann ich allerdings schon ein paar zeitgenössische Romane ohne Probleme, auch wenn ich nicht jedes Wort verstehe. Ich habe ca. 2000 Kanji lesen und schreiben gelernt und den JLPT 2 bestanden. Ist also nicht nur am Anfang normal...

Natürlich habe ich in der Zeit viele Pausen eingelegt (habe seit mehreren Monaten keine Vokabeln oder Kanji mehr gelernt), aber heute morgen habe ich eine E-Mail geschrieben. Und dabei ist mir nicht eingefallen, wie man auf Japanisch "das letzte Mal" (im Sinne von "das letzte Mal war ich dann und dann da") sagt. Tja.

Zitat:Dazu kommt noch das, auch wenn meine Muttersprache Deutsch ist, ich keine Ahnung von Verben, Nomen, Adjektiven, Substantiven etc. habe. Ich weiß ungefähr was was ist, aber wenn man mir sagt ich soll etwas konjugieren, muss ich passen.

Deshalb scheitern viele auch an normalen VHS-Sprachkursen.
28.06.14 12:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
restfulsilence


Beiträge: 53
Beitrag #3
RE: Schnell Japanisch lernen
Danke für die Antwort. Das macht wenigstens ein bisschen Mut! grins

(28.06.14 12:59)Woa de Lodela schrieb:  Deshalb scheitern viele auch an normalen VHS-Sprachkursen.

Ich kenne viele die das nicht können, aber nicht wirklich zugeben. Auf der anderen Seite bin ich mir sicher das es keine Voraussetzung ist und man die Sprache auch so meistern kann, auch wenn es dann etwas länger dauert. Aber solange das einen nicht abschreckt, glaube ich, ist es zu schaffen.
Aber "2" Sprachen/Grammatiken gleichzeitig zu lernen, wovon eine noch die Muttersprache ist, ist mir wirklich zu viel. hoho
28.06.14 13:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #4
RE: Schnell Japanisch lernen
(28.06.14 13:51)restfulsilence schrieb:  Auf der anderen Seite bin ich mir sicher das es keine Voraussetzung ist und man die Sprache auch so meistern kann, auch wenn es dann etwas länger dauert. Aber solange das einen nicht abschreckt, glaube ich, ist es zu schaffen.

Ist es. Nur wird in den allermeisten Lehrbüchern und Kursen dieses Wissen vorausgesetzt (z.B. zu wissen, was ein Verb ist). Leute, die mit diesen Grundbegriffen nichts anfangen können (und davon gibt es einige, da sollte man sich nicht täuschen), schalten dann ab und hören nicht mehr zu/verstehen das Gelesene nicht. Ich habe solche Leute in der Familie, die gerne Sprachen lernen wollen, aber regelmäßig an so etwas scheitern. Die trauen sich halt auch nicht nachzufragen. Und wenn man es erklärt, vergessen sie es irgendwie wieder.
28.06.14 14:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
restfulsilence


Beiträge: 53
Beitrag #5
RE: Schnell Japanisch lernen
Die Grundbegriffe kenne ich schon, aber sobald es etwas tiefer geht, wie konjugieren etc. da hängt es bei mir etwas.
Aber wenn es ganz kompliziert wird habe ich ein kleines Deutsch Grammatikbuch zur Hand. Allerdings schlage ich, wie gesagt, nicht jede Wortart nach. hoho
28.06.14 14:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.673
Beitrag #6
RE: Schnell Japanisch lernen
Ich habe auch englisches Lehrmaterial für japanisch und wenn die Gramatikausdrücke dann auf englisch daher kommen, und dann gewisse Formen sich hinter unbekannten Begriffen verstecken, ist es manchmal nicht einfach zu ergründen, was wirklich gefragt ist.

@restfulsilence: Lass dich nicht abschrecken, wenn dir mal gram. Begriffe fehlen. - Hier im Forum sind mir auch schon Ausdrücke untergekommen, bei denen ich nachfragen/forschen musste, wovon man überhaupt spricht.
- Gerade in einem Sprachforum fallen ja nochmal ganz andere Begriffe, was diese Materie angeht.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
28.06.14 15:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
UnDroid


Beiträge: 385
Beitrag #7
RE: Schnell Japanisch lernen
28.06.14 15:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #8
RE: Schnell Japanisch lernen
Das ist zwar ein Text über das Programmieren, aber lässt sich auch auf Japanisch übertragen:

http://norvig.com/21-days.html

Kurz gesagt: Nimm dir deine Zeit, auch wenn es 10 Jahre dauert. Man hat schon zwischendurch genügend Erfolgserlebnisse grins Hauptsache du bleibst am Ball und gibst nicht auf.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
28.06.14 17:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 874
Beitrag #9
RE: Schnell Japanisch lernen
(28.06.14 17:12)Hellstorm schrieb:  Das ist zwar ein Text über das Programmieren, aber lässt sich auch auf Japanisch übertragen:

http://norvig.com/21-days.html

Super Text! Ich habe gerade nach 10 Jahren in einer Programmiersprache zu einer anderen gewechselt. Mal sehen, was ich in weiteren 10 Jahren mache grins
28.06.14 17:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.214
Beitrag #10
RE: Schnell Japanisch lernen
Bei vielen grammatischen Begriffen kann es hilfreich sein, wenn man sich die deutsche Bezeichnung merkt. Die klingt zwar oft etwas altmodisch, macht aber klarer was eigentlich gemeint ist. Ein Verb ist eben halt ein Tätigkeitswort oder Tu-Wort. Wenn ich renne, laufe, schwimme oder tanze, dann tue ich etwas, folglich sind as Verben.

Zum Verbessern des Hörverständnisses schaue ich mir oft Anime mit deutschen Untertiteln an. Obwohl die Geschichten oft reichlich infantil sind, finde ich Anime für das Hörverständnis recht praktisch. Man merkt, das sie in einem Studio eingesprochen werden, das ist oft viel deutlicher zu verstehen als wenn der Schauspieler tatsächlich draussen irgendwo herumläuft und man dann gewisse Nebengeräusche hat, die mir das Hörverständnis sehr erschweren. Ausserdem wird in Anime oft in recht kurzen, telegrammartigen Sätzen gesprochen, das kommt sicher vom Mangaursprung, da müssen die Dialoge ja möglichst in Sprechblasen hinein passen und können deshalb nicht sehr lang sein. Sätze die nur aus 3 oder 4 Wörtern bestehen sind natürlich auch leichter zu verstehen, wenn man einen gewissen Vokabelwortschatz hat. Mit Hilfe der Untertitel kann ich vieles rückwirkend verstehen, und gewöhne mich dabei auch an den für uns ungewöhnlich klingenden Wortgebrauch im japanischen. Wörter die nicht ganz deutlich zu verstehen waren, erkenne ich dann doch wenn ich die Übersetzung lese.

Truth sounds like hate to those who hate truth
28.06.14 23:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Schnell Japanisch lernen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanisch lernen wie Französich? moustique 53 10.326 Heute 21:22
Letzter Beitrag: Phil.
Lernen wie Französisch II yamaneko 0 30 Heute 01:23
Letzter Beitrag: yamaneko
Wann Kanji / Hiragana / Katakana? (+ Buchtipps zum lernen) marbo 81 6.706 23.08.18 22:12
Letzter Beitrag: Nia
Japanisch lernen Kael 6 229 12.07.18 10:18
Letzter Beitrag: Kael
Vokabeln lernen マティアス 7 1.361 10.10.17 20:02
Letzter Beitrag: マティアス