Antwort schreiben 
Schrift und Aussprache japanischer Worte im Deutschen
Verfasser Nachricht
chiisai hakuchoo


Beiträge: 530
Beitrag #31
RE: Schrift und Aussprache japanischer Worte im Deutschen
Zitat:Ich kürz das dann einfach immer ab, und schwärme vom Sonnenaufgang, den ich vom Gipfel des Fuji aus gesehen habe. zwinker

Das scheint mir doch für den "gebeuteltsten aller gebeutelten Berge" die ideale Lösung zu sein, denn jeder weiß, was gemeint ist, und es bedarf schon einer erheblichen Anstrengung, diesen Namen falsch auszusprechen. Und Hokkaidoo könnte man dann vielleicht "die eiskalte Insel" nennen zwinker

Eine fremde Sprache zu beherrschen knüpft ein Band zwischen den Menschen, das ohne dieses Wissen niemals existieren könnte.
www.edition-ginga.de
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.08.04 12:23 von chiisai hakuchoo.)
10.08.04 12:21
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MIFFY


Beiträge: 601
Beitrag #32
RE: Schrift und Aussprache japanischer Worte im Deutschen
... die Insel, da im Norden ... zunge
10.08.04 13:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Denkbär


Beiträge: 677
Beitrag #33
RE: Schrift und Aussprache japanischer Worte im Deutschen
Nur kurz nachgeschoben (man kommt ja gar nicht mehr nach zwinker )
Zitat: Allerdings bleibe ich dabei, dass ein Erdkundelehrer wissen sollte, wie man Hokkaidoo oder Miami (wie kann man das denn falsch aussprechen, das kennt doch jeder... )
Klar, es wird zumindest meist 'maijämi' ausgesprochen, aber
verteufelt oft mit Betonung auf 'mai' [statt auf 'jä'].
Ich bin übrigens auch mit 'Fuji' einverstanden, stellt euch vor, aber wird man in unseren Breiten bei 'die eiskalte Insel' nicht eher an Island denken? (Ich weiß, ich weiß, auch ein Vorurteil)
zunge
10.08.04 14:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chiisai hakuchoo


Beiträge: 530
Beitrag #34
RE: Schrift und Aussprache japanischer Worte im Deutschen
Zitat:aber wird man in unseren Breiten bei 'die eiskalte Insel' nicht eher an Island denken? (Ich weiß, ich weiß, auch ein Vorurteil)

Das war ja auch nur ein scherzhafter Vorschlag, aber ich denke, mit "die Insel östlich von Sichote-Alin´ südlich von o Sachalin und Sredinnyl chrebet Korjakskoje nagorje " kann kaum jemand etwas anfangen, es sei denn, er hat wie ich eine Schreibunterlage mit einer Weltkarte darauf hoho

Und um der Frage zuvorzukommen: Doch, ich habe etwas besseres zu tun, als die wüstesten Ortsnamen von meiner Schreibunterlage zu suchen, aber das beweist doch, dass es unzählige Namen gibt, die für einen nicht Eingeweihten schwierig bis unmöglich auszusprechen sind, ganz zu schweigen von dem aussichtslosen Versuch, sie sich zu merken. Ich musste sie teilweise Silbe für Silbe abschreiben...

Eine fremde Sprache zu beherrschen knüpft ein Band zwischen den Menschen, das ohne dieses Wissen niemals existieren könnte.
www.edition-ginga.de
11.08.04 12:27
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #35
RE: Schrift und Aussprache japanischer Worte im Deutschen
:l0a_d1v: Beitrag von:"nö" Die Tagesschau-Redaktion hat ein Aussprache-Wörterbuch für die meisten Sprachen, meines Wissens ist auch Japanisch dabei. Wenn die was falsch machen, waren sie zu faul darein zu schauen. Jedenfalls kein Grund, wie oben schon festgestellt, noch weitere "Eigen-Transskriptionen" einzuführen. Dann lieber ein paar Zeilen zur Aussprache beifügen. Wenn Japaner Wörter aus fremden Sprachen mit Katakana verunstalten, dann liegt das eben daran, dass der Silbenvorrat begrenzt ist. Unser Artikulationsvermögen ist da viel talentierter ...
11.08.04 12:37
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chiisai hakuchoo


Beiträge: 530
Beitrag #36
RE: Schrift und Aussprache japanischer Worte im Deutschen
Zitat:Wenn Japaner Wörter aus fremden Sprachen mit Katakana verunstalten, dann liegt das eben daran, dass der Silbenvorrat begrenzt ist. Unser Artikulationsvermögen ist da viel talentierter ...

Artikulation und Schrift ist nicht dasselbe. Das Katakana gibt eben nicht mehr her als diese 46 Silben. Das bedeutet aber nicht, dass Japaner keine alleinstehenden Konsonanten aussprechen können. Die Namen werden nur "entstellt", damit man sie auch schreiben kann. Ausländische oder auch eigene Eigennamen werden oft auch in Romaji dargestellt und dann natürlich korrekt. Mit mangelndem Talent hat das also wenig zu tun.

Was die Tagesschau betrifft, so bin ich sicher, dass in dem Wörterbuch auch japanisch enthalten ist, denn ich erinnere mich, dass gerade dort japanische Namen korrekt ausgesprochen wurden, die man sehr gerne verfälscht.

Eine fremde Sprache zu beherrschen knüpft ein Band zwischen den Menschen, das ohne dieses Wissen niemals existieren könnte.
www.edition-ginga.de
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.08.04 07:07 von chiisai hakuchoo.)
11.08.04 12:57
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
FreiHerr


Beiträge: 64
Beitrag #37
RE: Schrift und Aussprache japanischer Worte im Deutschen
Hallo Gemeinde

Sprache und Ihre Bedeutung. Ich lese hier recht interessiert mit und habe auch diesen Threat interessiert gelesen und möchte dazu auch meinen Senf abgeben.
Ich lebe in Tirol und bin hauptsächlich beruflich von einigen Sprachen umgeben. Italienisch und die div. Dialekte beschäftigen mich täglich, auch Ladinisch. Ich kann zwar nur sehr wenig ital. und "wallsch" aber ich versteh was gemeint ist. Für mich ist Sprache ein verständigungs mittel und keine Kunstform. Dadurch dass meine Freundin aus Deutschland kommt, habe ich verwundert festgestellt, dass Dialekt in Deutschland "fast" vom Aussterben bedroht sind, ganz im unterschied zu österreich. In österreich gilt dialekt als identität, im unterschied zu deutschland, wo praktisch jeder "so etwas wie" hochdeutsch spricht.

ich mag alte begriffe und wörter, aber wer ausserhalb österreich versteh denn schon wenn ich "marent'nen" gehe oder mit jemaden einen "hoangascht" habe?
wer jetzt meint dass dies dialektbegriff sind, der irrt.
ich denke ob ein geo-lehrer Fuji, Fuji-san oder Fujiyama sagt, ist wohl hier in mittel europa zweitranig.
und wer meint dass eine vereinheitlichung der sprache das glückselig machende ist, der schaue mal nach Frankreich.

auch finde ich es schade, dass die deutsche sprache viel viel mehr worte hat, als wir heute alle miteinander verwenden.

ich plädiere hier für mehr toleranz anderen gegenüber, sowohl auch im japanischen, sowie in unserer eigenen sprache.

in diesem sinne
A s'udëi
12.08.04 11:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chiisai hakuchoo


Beiträge: 530
Beitrag #38
RE: Schrift und Aussprache japanischer Worte im Deutschen
Zitat:ich plädiere hier für mehr toleranz anderen gegenüber, sowohl auch im japanischen, sowie in unserer eigenen sprache.

in diesem sinne
A s'udëi

Na, dann ist der allgemeine Tenor doch ganz in deinem Sinne, denn die meisten von uns bitten doch darum, dass man ein wenig mehr Toleranz walten lässt und nicht erwartet, dass jeder jede Sprache spricht. Aber hier geht es nicht um Dialekte - die den unvermeidlichen Fehler haben, dass die Zahl derer, die es verstehen, noch geringer ist (z.B. habe ich persönlich keine Ahnung, wovon du da gesprochen hast kratz ) - sondern um die richtige Aussprache. Und wenn man jemanden darauf aufmerksam macht, daß dieser Berg eben Fuji san heißt und daß man nicht "sayonaara" sagt, dann ist es doch nicht zuviel verlangt, wenn derjenige das beachtet, statt es bewußt zu ignorieren.

Lehrer insbesondere bringen ihren Schülern etwas bei und sollten Wert darauf legen, dass es korrekt ist. Sie sollten es noch weniger (gezielt) mißachten, wenn sie korrigiert werden. Ich denke dabei nicht an Männer oder Lehrer insgesamt, sondern an zwei ganz bestimmte, bereits erwähnte, Personen cool

Eine fremde Sprache zu beherrschen knüpft ein Band zwischen den Menschen, das ohne dieses Wissen niemals existieren könnte.
www.edition-ginga.de
12.08.04 12:33
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Schrift und Aussprache japanischer Worte im Deutschen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanischer Lesekreis - Organisationsthread Katatsumuri 21 1.552 13.10.16 15:14
Letzter Beitrag: moustique
Wie ein Japaner die Deutschen sieht yamaneko 52 8.714 16.08.15 15:32
Letzter Beitrag: SamuraiHoney
Japanischer Kumpel ist sauer? Why? 5 1.103 11.04.15 08:51
Letzter Beitrag: Woa de Lodela
Hilfe! Mein japanischer Gaststudent ist Rassist... ChibiLaura 61 17.928 03.07.14 17:42
Letzter Beitrag: UnDroid
Aussprache-Unterschiede von "s" in deutschen Dialekten Shino 12 4.943 20.10.12 09:28
Letzter Beitrag: Ian