Antwort schreiben 
Schulerlebnisse in Japan
Verfasser Nachricht
Shinja


Beiträge: 636
Beitrag #41
RE: Schulerlebnisse in Japan
Hmm, je länger der Thread hier wird, desto glücklicher bin ich hier in der Schule zu sein! Bevor ich unsere Schule das nächste Mal verfluche werde ich mich besinnen und an diesen Thread denken...

Zu etwas anderem: hier in Luxemburg gibt es die Möglichkeit nach dem Schulabschluss an der japanischen Botschaft zu beantragen, dass man nach Japan auf eine Uni geschickt wird. Sie zahlen den Flug und man erhält von ihnen dort hinten die Unterkunft (allerdings hat man mir gesagt, ich soltle mir, wenn ich es denn mache, besser eine andere Unterkunft suchen), die Uni selbst wird anscheinend auch bezahlt. Das Programm binhaltet 1 Jahr extrem intensiven japanisch-Kurs sowie 4 Jahre Uni in selbstverstädnlich wählbaren Fächern.
So und nun meine Fragen:
1. Hat jemand Erfahrungen mit den japanischen Universitäten?
2. Sind 4 Jahre Uni nicht etwas zu wenig?
(lasst euch durch meine Fragen aber nicht abhalten, weiter eure Schulerlebnisse zu posten)

"Knowing is not enough we must apply. Willing is not enough we must do" (Bruce Lee)
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder ob du nicht glaubst etwas erreichen zu können du hast immer recht.
"The world has enough for everybody's need, but not for everybody's greed" (Mahatma Ghandi)
From the moment you wake you shall seek the perfection of whatever you pursue.
31.03.05 19:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shinnosuke


Beiträge: 16
Beitrag #42
RE: Schulerlebnisse in Japan
Ich hab zwar noch keine Erfahrungen mit Uni-Austauschprogrammen, allerdings kann ich dir verraten, dass ein normales Studium in Japan immer 4 Jahre dauert. "Studieren" in Japan ist extreeeeem anders, als hier zu studieren. Ist ist praktisch kaum anders als in Koukou (nur viel liberaler). Die Schuler haben ne Klasse, nen Stundenplan und koennen sich nur begrenzt auf etwas spezialisieren. Hier studiert man ja meistens 2 HF und ein NF oder andersrum, je nach dem.
Wie genau nun die Kurswahl etc ablaueft kann ich nich sagen, allerdings sind vier Jahre Uni in Japan die Norm zwinker
Ich geh hierbei davon aus, dass du nicht vorhast in Japan zu promovieren, oder hoho ?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.04.05 03:33 von Shinnosuke.)
01.04.05 03:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #43
RE: Schulerlebnisse in Japan
Das ist sicher ein interessantes Thema, aber leider nicht der richtige Thread. Wenn ihr darüber reden wollt, könnt ihr ja ein neues Thema öffnen.
01.04.05 07:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shinja


Beiträge: 636
Beitrag #44
RE: Schulerlebnisse in Japan
Zitat:Das ist sicher ein interessantes Thema, aber leider nicht der richtige Thread. Wenn ihr darüber reden wollt, könnt ihr ja ein neues Thema öffnen.

Hmm, eigentlich dachte ich, dass gerade hier ein guter Platz dafür sei... Schließlich ist eine Uni auch eine Schule..
Aber gut, dann lassen wir das sein. Shinnosukes Antwort hat mir auch schon gereicht.

"Knowing is not enough we must apply. Willing is not enough we must do" (Bruce Lee)
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder ob du nicht glaubst etwas erreichen zu können du hast immer recht.
"The world has enough for everybody's need, but not for everybody's greed" (Mahatma Ghandi)
From the moment you wake you shall seek the perfection of whatever you pursue.
01.04.05 08:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
X7Hell


Beiträge: 671
Beitrag #45
RE: Schulerlebnisse in Japan
Thema japanische Uni
Nach vier Jahren hat man aber bloß einen Bachelor-Abschluß, für Magister muß man noch 2+ Jahre dranhängen. Das sind dann insgesamt 6 Jahre, und damit sogar ein länger als die Regelnstudienzeit der meisten Magister-Studiengänge in D (9 Semester = 4 1/2 Jahre). Wobei man in D dann aber wieder mehr Möglichkeiten hat, das Studium in die Länge zu ziehen, was ja auch fast die Regel ist.
01.04.05 08:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kiwichan


Beiträge: 149
Beitrag #46
RE: Schulerlebnisse in Japan
Ist zwar jetzt ein wenig später, als die anderen Beiträge, aber ich melde mich noch zu Wort mit meiner Schulerfahrung an der Senri HS in Osaka.

Uniform gab es bei uns nicht, sprich man kam zur Schule womit man Lust hatte (obwohl ich doch glaube, dass es wahrscheinlich Mini-Rock und BH-Regeln gab). Gefärbte Haare waren kein Thema, das hatte jeder. Wie stark man das durfte weiß ich leider nicht. Meistens war es halt das typische kastanienbraun, nicht blond oder sowas.
Wie es mit dem Verlassen des Schulgelände steht weiß ich nicht, aber ich vermute, dass es verboten ist.
Körperliche Züchtigung gibt es überhauptnicht.
Schlafen im Unterricht oder SMS verschicken waren an der Tagesordnung in meiner Klasse. Schon krass, wenn man von der deutschen Schule kommt.

So, das was mein kleiner Tatsachenbericht. Senri HS ist eine öffentliche Schule, und angeblich eine der besten in ihrer Gegend (hat mir mal jemand so gesagt).
17.04.05 08:34
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shinja


Beiträge: 636
Beitrag #47
RE: Schulerlebnisse in Japan
Hmm, das ist jetzt wieder was komplett anderes als das, was die andern erzählt haben. Scheinbar gibt es also doch lachere Schulen, auch in Japan.

In welcher Gegend lag denn deine Schule?

"Knowing is not enough we must apply. Willing is not enough we must do" (Bruce Lee)
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder ob du nicht glaubst etwas erreichen zu können du hast immer recht.
"The world has enough for everybody's need, but not for everybody's greed" (Mahatma Ghandi)
From the moment you wake you shall seek the perfection of whatever you pursue.
17.04.05 08:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kiwichan


Beiträge: 149
Beitrag #48
RE: Schulerlebnisse in Japan
Senri HS liegt in Suita-shi, Osaka-fu.
Link zur Homepage hier:
http://www.osaka-c.ed.jp/senri/ENGLISH.htm

Leider ist die Seite wirklich schlecht gemacht. HTML wie 1995, und nur dürftige Informationen/ Bilder. Die englische Seite ist noch schlimmer als die japanische.
18.04.05 16:19
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Gast

 
Beitrag #49
RE: Schulerlebnisse in Japan
Hallo, ich werde auch mal meine Erfahrungen etwas abgehackt wiedergeben:

Es war mit den Regeln aehnlich wie bei JapanIry!
Wir hatten auch eine schulhymne, welche wir im Musikunterricht auch noch lernten ^___^ ! Hoerte sich relativ seltsam an XD!
Ansonsten hatte ich das Glueck viele coole Faecher machen zu koennen, nicht Club, sondern Schulefaecher:

Koto (jap. Harfe), sado (Teezeremonie), Schoudo (Kalligrafie), Ikebana (Blumenstecken)
habe ich alles machen koennen, allerdings mit den junior high school Schuelern zusammen!
Streng war meine schule nicht... naja, Regeln gabs viele, aber alle waren laut und tanzten dem Lehrer auf der Nase herum (Maedchenschule, privat)
Schuluniform war im winter Blazer mit rot kariertem Faltenrock und im Sommer gruen karierter Faltenrock.
JapanIry, ich beneide dich! Sailorfuku ist cool! Wuerd ich gern mal anprobieren ^_____^ !
Ausserdem war mein Schulweg 1 1/2 stunden ^^, Tokyo.......
Willst du sonst moch was wissen?


Bitte das nächste Mal auf Großschreibung achten. Danke.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.04.05 15:46 von Nora.)
20.04.05 13:22
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shinja


Beiträge: 636
Beitrag #50
RE: Schulerlebnisse in Japan
@AU: Zuerst einmal, gib bitte einen Namen an unter dem man dich anreden kann, das ist praktischer.

Aber nun zum Thema selber: Ich danke dir erstmal für deinen Beitrag. Was ich noch wissen möchte wäre erstens wie alt du bist (es wurde schon einmal gefragt warum... es ist einfach, dass ich nicht "hilflos" rumhängen will, mit welchem Schuljahr ich es denn vergleichen soll) und zweitens ob du den Eindruck hattest, ob auf deiner reinen Mädchenschule vielleicht Fächer fehlten. Du sagtest du hättest Sado uä. in der Schule als Fach gehabt, und nun drängt sich mir der Verdacht auf, dass das nur in einer Mädchenschule so gemacht wird. Deshalb dachte ich mir eben, dass vielleicht andere Fächer vernachlässigt wurden (Wissenschaften uä)

So, und da du Ikebana und sado als Fächer in der Schule hattest wollte ich dich dann noch kurz bitten, vielleicht zu folgenden 2 Themen etwas beizutragen:
showthread.php?tid=2624http://www.japanisch-netzwerk.de/showthread.php?tid=2642Ich bin mir sicher, dass du interessantes beizutragen hast auch zu diesen Themen (Werbung muss sein, hehe)

"Knowing is not enough we must apply. Willing is not enough we must do" (Bruce Lee)
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder ob du nicht glaubst etwas erreichen zu können du hast immer recht.
"The world has enough for everybody's need, but not for everybody's greed" (Mahatma Ghandi)
From the moment you wake you shall seek the perfection of whatever you pursue.
20.04.05 18:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Schulerlebnisse in Japan
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wer arbeitet in Japan? Was ist in Japan gefragt? no1gizmo 15 9.339 27.10.10 17:27
Letzter Beitrag: ILP