Antwort schreiben 
Studiengang Dolmetschen
Verfasser Nachricht
gokiburi


Beiträge: 1.415
Beitrag #21
RE: Studiengang Dolmetschen
Ach, mich langweilt's. Was soll ich dazu noch sagen? Es ist schwer zu argumentieren, wenn sich der andere nur das herauspickt, was er lesen und verstehen will, und nicht das, was ich gesagt habe. Und dann schon wieder dieses Gewirr um diese ach so unnützen Japanologen, obwohl es hier doch -ich wiederhole mich- um Dolmetscher (und auch da eigentlich nur um den Studiengang!) gehen soll. Darum sorry für's OT! rot

Lieber Dozent, begreif es doch bitte endlich: Es geht mir nicht im geringsten um deine alberne, imaginäre "Firma" und deinen "Maschinenbau", wenn du dich vielleicht einmal umschaust, siehst du, daß die Welt wesentlich mehr zu bieten hat! Die Bereiche Wissenschaft, Kultur, Medien, Transport und Verkehr, Food, IT etc., das sind alles Sektoren in denen sowohl ein Dolmetscher als auch ein Japanologe Fuß fassen kann, wenn er flexibel ist und über ausreichende Spezialkenntnisse verfügt!
Im übrigen möchte ich dir danken, daß du dich wieder als Nicht-Kenner der Materie geoutet hast, das spart mir viel Arbeit! Dein Statement zur "bei weitem besseren Denkstruktur der Japaner" zeigt, wie wenig du wohl bisher zu tun hattest mit Japanern in deiner Arbeitswelt. Mag sein, vielleicht kennst du sogar den einen oder anderen, der ganz gut zurechtkommt, aber über die Strukturen der japanischen Gesellschaft weißt du wohl so gut wie nichts. Und: Toyota-Vorsitzende sind keine Japaner, mit denen DU zu tun haben wirst!
Manchmal genügt es eben nicht, "Japan-Fan" zu sein, wie du mal -so glaube ich- von dir geschrieben hast. Zum VERSTEHEN braucht es etwas mehr!

Lieber Dozent, ich weiß nicht, wer oder was du bist, ob du jemals eine höhere Schule von innen gesehen hast, wo du das "Dozent" aufgeschnappt hast oder warum du dich so nennst. Ist mir eigentlich auch alles egal. Ebenfalls ist mir egal, wo deine Abneigung gegenüber Japanologen herrührt, möglicherweise wolltest du das ja mal selbst studieren und bist aus irgendeinem Grund nicht rangekommen, wer weiß. Dennoch oder gerade deswegen empfehle ich dir, einen Schritt aus dem begrenzten Dunstkreis deiner Weltsicht heraus zu wagen und deinen Horizont zu erweitern. Der Frosch am Boden des Brunnens kennt den Ozean nicht, ist kein Problem, muß er ja auch nicht. Schlecht ist's nur dann, wenn er dann trotzdem aus voller Kraft und Überzeugung beginnt, über denselben zu quaken und zu "dozieren"...

gokiburi, der im Deutschen übrigens "Kakerlake", ohne "c", geschrieben wird, und der trotzdem jeden bewundert, der den Mut hat, die übernächste Rechtschreibreform schon heute zu leben! grins

♪♪あぁ蝶になる、あぁ花になる、
恋した夜はあなたしだいなの、♪♪
あぁ今夜だけ、あぁ今夜だけ、
もうどうにもとまらない!!! ♪♪  山本リンダ
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.11.04 10:31 von gokiburi.)
02.11.04 10:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dozent


Beiträge: 15
Beitrag #22
RE: Studiengang Dolmetschen
Oh gokiburi, das soll Reich-Ranicki sein !?

Du beweist sehr deutlich, dass hinter einem Japanologen eben doch nur ein Sprachwissenschaftler steckt. Kultur, Medien, Transport, Verkehr !??? Hast Du schon mal einen Blick in die Berichte von Statistischen Bundesamt geworfen ? Da lassen sich vom Volumen her so ca. 1,5 Japanologen oder Dolmetscher beschaeftigen (BRD - Japan ).

Das einzig Nennenswerte ist eben die Technik. Und die imaginaere Firma und der Maschinenbau sichert den Japanologie-Studenten ihr BafoeG, weil es einer der wenigen Bereiche in Deutschland ist, bei dem die Deutschen top sind.

Gokiburi, du meinst ich kenne mich mit Japan und dessen Strukturen nicht aus ? Ich bin zu 50 Prozent Japaner und lebe seit einer Ewigkeit hier. Vielleicht kannst Du nun auch verstehen, warum ich von den deutschen Japanologen, die sich als Japan-Ueberfleiger vorkommen, nicht viel halte. Nicht an einer Japanologie-Uni aufgenommen hoho ? Wieso sollte ich dort hin ? Also wenn ich hier im Brunnen sitze wo sitzt Du dann in Deutschland ?

Ich bin sowohl Japan-Fan wie auch Deutschland-Fan. Was ich nicht mag sind offensichtlich falsche Ansichten, weil ich es taeglich anders erlebe.

Ach ja, es gibt nur einen Toyota-Vorsitzenden in der BRD. Es heisst ja auch Vorsitzender und nicht Beisitzender.


Kakerlake - habe ich das ekelige, virenbehaftete Tier falsch geschrieben ? Sorry, mein Deutsch wird schlechter.
02.11.04 10:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gokiburi


Beiträge: 1.415
Beitrag #23
RE: Studiengang Dolmetschen
Ich hab's versucht, ich geb es auf. Für manche Probleme benötigt man eben einen anderen Fachmann. Zurück zur Tagesordnung...

gokiburi, der grad unbändigen Appetit auf Froschschenkel verspürt.

♪♪あぁ蝶になる、あぁ花になる、
恋した夜はあなたしだいなの、♪♪
あぁ今夜だけ、あぁ今夜だけ、
もうどうにもとまらない!!! ♪♪  山本リンダ
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.11.04 23:47 von gokiburi.)
02.11.04 11:02
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #24
RE: Studiengang Dolmetschen
Zitat:Da lassen sich vom Volumen her so ca. 1,5 Japanologen oder Dolmetscher beschaeftigen (BRD - Japan ).

Dazu haette ich gerne mal eine Quellenangabe. Denn diese Zahlen sehen aus, als ob sie von irgendwelchen dahergelaufenen Dozenten waeren, die sich im Auto fuer ihre naechste Vorlesung irgendwelche Zahlen aus den Fingern saugen, nur damit sie was sagen koennen.

If you have further questions ...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.11.04 18:30 von Bitfresser.)
02.11.04 15:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (AU)
Unregistriert

 
Beitrag #25
RE: Studiengang Dolmetschen
Vielleicht könnten wir uns spätestens hier bemühen, die Themen voneinander zu trennen:

Was den Studiengang Dolmetschen angeht, so sollte das Thema weiter fortgeführt werden (ich habe dem zunächst auch nichts mehr hinzuzufügen).

Meinungen und Ratschläge i. S. Zukunftsaussichten in der Japanologie bitte hier entlang:

showthread.php?tid=1978
Sorry, das mußte jetzt mal sein rot zwinker
02.11.04 21:01
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #26
RE: Studiengang Dolmetschen
Eigentlich hatte ich gehofft, dass sich Dozent zu der obigen Aussage ueber die Anzahl der benoetigten Dolmetscher noch einmal aeussert. Aber scheinbar ist es wirklich so, dass er seine Aussagen in keinster Weise bestaetigen kann.

Das ist auch unrealistisch. Nehmen wir mal ein Beispiel, dass viele der juengeren Generation kennen. Final Fantasy X, dessen scheinbar grottenschlechte Uebersetzung aus dem Englischen bei vielen noch in laecherlicher Erinnerung geblieben ist. Aber es war ein anderer Hintergrund. Uebersetzt wurde aus dem Japanischen. Waehrend man die Sprache nur ins Englische uebersetzt hat, sind die Untertitel natuerlich ins Deutsche uebersetzt worden - und zwar direkt aus dem Japanischen. Klar koennten jetzt die Wirtschaftsdozenten kontern, dass hier auch japanische Uebersetzer eingesetzt werden koennten. Aber ich denke die vielen sprachlichen Feinheiten und umgangssprachlichen Ideome kann man meiner Meinung nach nur in einem Team aus japanischen Germanisten und deutschen Japanologen bewerkstelligen. Und welche Firmen kommen aus Japan, die Erfolg in Deutschland haben? Nintende, Sega, Konami, ... - all diese Firmen benoetigen Uebersetzungen ihrer Spiele, denn die Spiele werden immer komplexer und sprachlich anspruchsvoller, dass man den 10-14 Jaehrigen das kaum in Englisch oder gar Japanisch zumuten koennte.

Zweites Beispiel: Nehmen wir mal ein sehr beliebtes Ingenieurstool fuer mathematische Aufgaben (Simulation, Dimensionierung, ...) her. Matlab. Warum wird die Hilfe auf Englisch und Japanisch angeboten? Matlab ist kein Einzelfall. Viele sehr beruehmte Programme werden in Englisch und Japanisch angeboten. Japan ist vielleicht kein Land, in dem Grundlagenforschung an erster Stelle steht. Aber dafuer ist das Potential fuer Eigenentwicklungen nicht gerade auf niedrigem Niveau. Wie Botchan im folgenden Thread herausfand liegt die Zahl der Patentneuanmeldungen in Japan weit ueber der der deutschen und amerikanischen zusammen!!!
Japan hat in vielen Bereichen Kongurenzprodukte. Man nehme beispielsweise die "Step-SPS" von Siemens. Mitsubishi hat eine ebensogute Variante, deren Namen mir jetzt nicht einfaellte, aber Mangus wird mir da sicher weiterhelfen grins .
Wenn also auslaendische Firmen eine Chance mit ihren Produkten in Japan haben wollen, muessen sie die Ingenieure in der Landessprache ansprechen. Ich persoenlich entscheide mich auch eher fuer ein Produkt, dessen Referenz total in Deutsch gehalten wird (sofern es vorhanden ist), da ich dann in meiner Muttersprache denken kann.

Wie seht ihr das, verehrte Japanologen? Denkt ihr, dass es wirklich so wenig Potential fuer Japanisch in der Witschaft gibt?

Falls sie aber ein gescheiterter Japanologe sind, der keinen Job gefunden hat und jetzt frustriert versucht andere nicht diese Frustration erleben zu lassen, dann sehen Sie doch mal hier.

Die Welt steht noch nicht kurz vor dem Untergang und wir muessen auch keine neue Sklaverei befuerchten.

If you have further questions ...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.11.04 19:50 von Bitfresser.)
03.11.04 19:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dozent


Beiträge: 15
Beitrag #27
RE: Studiengang Dolmetschen
Jemand, der glaubt, dass es eine Institution gibt, die die Angabe ,,1,5 Japanologen" errechnet hat, hat es nicht verstanden.

Den restlichen Lappen haettest Du Dir sparen koennen. Die Zahlen entwerten alle Argumente, die Du abgegeben hast. Ausserdem gehts Du von falschen Grundlagen aus. Aber ich denke, dass Du viel Zeit hast, um diesem Irrtum auf den Grund zu gehen. Da war gokiburi noch besser, auch wenn er aufgegeben hat.

Die Jobs auf jobsinjapan.com - kratz Neben Englischlehrern und Pyramidensystemen befinden sich dort nur Jobs, die in die Kategorie ,,Mach-dich-nackig-oder-verdiene-nix" einzuordnen sind.

Fakt ist, dass Japanologen und Dolmetscher (Japanisch) viel lernen und wenig oder gar nichts verdienen und Probleme haben einen Job zu bekommen. Ist natuerlich klar, dass diese Meinung (Wahrheit) auf einer ,,Japan-ist-toll-Seite" auf Widerstand stoesst.

Ich hatte Spass . . . zunge
04.11.04 06:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #28
RE: Studiengang Dolmetschen
Zitat:Fakt ist, dass Japanologen und Dolmetscher (Japanisch) viel lernen und wenig oder gar nichts verdienen und Probleme haben einen Job zu bekommen. Ist natuerlich klar, dass diese Meinung (Wahrheit) auf einer ,,Japan-ist-toll-Seite" auf Widerstand stoesst.

Ich verstehe immer noch nicht, was sie sagen wollen.

- Frauen haben im Vergleich zu Maennern geringere Jobaussichten, weil sie Kinder bekommen koennen. Ich kenne viele Frauen, die Jura studiert haben und jetzt im aktuellen Markt keinen Job finden. Sollte man jetzt pauschal sagen Frauen duerfen nicht mehr studieren, weil sie den Maennern das Geld wegnehmen?

- Im Gegensatz zu Ihnen habe ich in meiner Erinnerung gekramt und Ihnen ein paar Beispiele gebracht. Sie haben eine Zahl hingeschmissen, die kein Mensch nachvollziehen kann.

- Sie sollten sich wirklich von dieser Seite fern halten. Sie passen hier nicht her. Vielleicht wollen wir hier alle von der Welt verblendet werden und haben keine Lust uns mit der Realitaet auseinanderzusetzen Aber das muessen sie akzeptieren. Und vielleicht genuegt uns ein Jahreseinkommen von 30.000 Euro aus, um nach dem Studium zu leben, aber das ist nicht ihr Problem. Also ich persoenlich wuerde es nicht bedauern, wenn Sie sich hier nie wieder blicken lassen wuerden.

Viele Gruesse,
Bitfresser

If you have further questions ...
04.11.04 12:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mangus


Beiträge: 254
Beitrag #29
RE: Studiengang Dolmetschen
Zitat: ...auf Kosten Anderer Japanologie zu studieren... ...sichert den Japanologie-Studenten ihr BafoeG...

Das heißt doch im Umkehrschluß, daß dieser Studiengang an Universitäten nicht existiert, an denen die Studenten ihr Studium bezahlen müssen. Schließlich ist er unwirtschaftlich.

Also schaut man sich am besten die Unis an, welche nicht nur Studiengebühren haben wollen, sondern auch noch besonders teuer sind:

Harvard - hat Japanologie
Yale - hat Japanologie
Stanford - hat Japanologie
Im Rest der Ivy-League sieht das ähnlich aus.

Offenbar macht es auch Sinn, Japanisch zu studieren, wenn man dafür eine massive Investition tätigen muß.

Aber Schwarzseher wie Dozent gibt es immer und glaubte man denen auch keinen Fortschritt.

"Es gibt keinen Grund, warum sich irgend jemand zu Hause einen Computer wünschen sollte."
Ken Olsen, Gründer, Präsident und Vorstandsvorsitzender von Digital Equipment Corp., 1977 hoho

Baustelle
04.11.04 16:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #30
RE: Studiengang Dolmetschen
:l0a_d1v: Beitrag von:"Wo kann ich Dolmetschen lernen?" Wo gibt es Unis, wo es einen Japanisch Dolmetscher Studiengang gibt?
Kann mir jemand antworten???

Danke
04.11.04 17:05
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Studiengang Dolmetschen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Dolmetschen Master Jap-D in Heidelberg Pinkys.Brain 0 1.785 04.05.09 17:05
Letzter Beitrag: Pinkys.Brain
Bochum Studiengang "Wirtschaft und Politik Ostasiens" erfahrungen ? Anonymer User 8 4.611 21.01.04 10:23
Letzter Beitrag: Daremo
Bester Japanologie Studiengang? kiwichan 13 5.352 08.01.04 23:12
Letzter Beitrag: pmosena