Antwort schreiben 
Tsunami in Japan.
Verfasser Nachricht
U°-°U
Gast

 
Beitrag #171
RE: Tsunami in Japan.
Zongoku erinnerst mich an "Kiichi Nakajima" aus dem Film "Bilanz eines Lebens".
http://www.follow-me-now.de/html/bilanz_...ebens.html


Ich höre nur Negative Schlagzeilen aus Deutschland.
Ist die Katastrophe in Fukushima schlimmer als der GAU von Tschernobyl? "Ja", sagt Thomas Dersee von der Gesellschaft für Strahlenschutz. "Nein, noch nicht", meint Gerhard Wotawa von der Zentralanstalt für Meteorologie in Wien.
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,753938,00.html


大前研一 最悪のシナリオ・メルトダウンしたらどうなる?
http://www.youtube.com/watch?v=Xcy-gKvQkm8

「最悪のシナリオ」という脅しにだまされないために。
http://runday.exblog.jp/16073824/
31.03.11 16:59
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.775
Beitrag #172
RE: Tsunami in Japan.
@U°-°U Wo lebst du gerade?
Ich habe die Besprechung der "Bilanz eines Lebens" mit Interesse gelesen.
Immerhin haben die Ärzte den Helden sehr lange für normal gehalten.
Tschernobyl in Österreich: wir sollen Pilze nur einmal im Jahr essen. (25 Jahre nach dem Supergau Nr. 1)

31.03.11 18:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
U^o^U
Gast

 
Beitrag #173
RE: Tsunami in Japan.
(31.03.11 18:07)yamaneko schrieb:  @U°-°U Wo lebst du gerade?

In der Hundehütte ohne Leine! U^o^U
31.03.11 18:21
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sushizu


Beiträge: 367
Beitrag #174
RE: Tsunami in Japan.
Wenn du nicht schon so alt wärst und man ja auch höflich sein soll und solche Absonderlichkeiten, hätte ich dich schon längst verbal verdroschen. zunge
31.03.11 20:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.775
Beitrag #175
RE: Tsunami in Japan.
(31.03.11 22:39)yamaneko schrieb:  
(31.03.11 18:21)U^o^U schrieb:  
(31.03.11 18:07)yamaneko schrieb:  @U°-°U Wo lebst du gerade?

In der Hundehütte ohne Leine! U^o^U

Du Ärmster! Da gehörst du vermutlich zu den verstrahlten Menschen, die nicht mehr in den Notquartieren aufgenommen werden.
Die wurden im japanischen Fernsehen gezeigt! Die Hundehütte allerdings nicht.grr
Googlesuche: verstrahlte Menschen
zu den Schreckensmeldungen
http://www.20min.ch/news/dossier/japanbe...y/24481453

01.04.11 02:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
U^-^U
Gast

 
Beitrag #176
RE: Tsunami in Japan.
しのさん、それ、わたし#150で書いたでしょ。
01.04.11 21:52
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
プルト君
Gast

 
Beitrag #177
RE: Tsunami in Japan.
Anbei mal ein Aufklärungsvideo für Kinder über die "Gefahren" von Plutonium:

http://www.youtube.com/watch?v=bJlul0lTroY
01.04.11 22:41
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #178
RE: Tsunami in Japan.
Ja, U^-^U san, aber das konnte leider nicht jeder lesen/verstehen...

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
01.04.11 22:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
adv


Beiträge: 976
Beitrag #179
RE: Tsunami in Japan.
Angesichts des großen Elends in den Katastrophengebieten und des
unermütlichen Einsatzes tausender von Hilfskräften, finde ich es nur
noch widerlich, wenn hier, statt über Hilfe nachzudenken oder wenigstens
sein Mitgefühl auszudrücken, in epischer Breite über den Untergang
Japans schwadroniert wird.

Im "Japanisch-Netzwerk" hätte ich anderes erwartet. Eigendlich kann man
sich nur noch abwenden.

In dem Zusammenhang ein Artikel von der WiWo der mir aus dem Herzen
spricht:


"Liebe japanische Freunde,

an dieser Stelle möchte ich den Opfern der Erdbebenkatastrophe in Japan und ihren Freunden und Angehörigen, sowie unseren japanischen Nachbarn in Deutschland, mein Mitgefühl ausdrücken – und meine tiefe Scham darüber, wie sich große Teile der deutschen Öffentlichkeit angesichts dieser säkularen Katastrophe benehmen. Hunderttausende Menschen in Japan haben kein Dach über dem Kopf, sie trauern in Schnee und Kälte um ihre noch nicht gezählten Toten, Abermillionen leben in Angst vor dem Strahlentod.

Und Deutschland? Die Regierung ruft den Notstand aus! Wo ist unser Notstand, außer in unseren Hirnen? Menschen kaufen Jodtabletten und Geigerzähler; im öffentlichen Fernsehen wird mit geradezu wohligem Schauer die Apokalypse beschworen. Das alles klingt wie Hohn und Spott vor dem Hintergrund der tatsächlichen Katastrophe. Deutsche Politiker schlagen ihre kleinlichen parteilichen Vorteile aus der drohenden Atomkatastrophe. Ich entschuldige mich für Claudia Roth, die in einer Menschenkette giggelt und gaggelt, und ihre klammheimliche Wahlkampfvorfreude kaum verbergen kann. Wir tanzen auf den Gräbern noch nicht gefundener Toter; wir vergessen die Opfer. Ich entschuldige mich für jenen Bundesminister, der sich über mangelnde persönliche Information durch den japanischen Ministerpräsidenten beschwert – als ob die japanische Führung jetzt noch Zeit für sensible deutsche Befindlichkeiten hätte. Das peinliche Bild Deutschlands wird abgerundet durch den "Helfer", der an- und gleich wieder abreist, weil er am Flughafen Tokios nicht abgeholt wurde: Club Med statt Mitgefühl. Mir ist mein eigener Berufsstand peinlich, der Fakten nicht mehr von Vermutungen trennen kann und von Beginn an vom allergrößten GAU faselt. Deutschland redet sich in Panik. Aber uns fehlt das Mitgefühl, die Fähigkeit zum Mit-Leiden und zur Rücksichtnahme auf die Gefühle der von der Katastrophe Betroffenen.

Ich bewundere die Gefasstheit der japanischen Bevölkerung. Dies steht in einem peinlichen Gegensatz zum hektischen Geschrei und Getue in Deutschland. Wir führen uns auf wie ungezogene Kinder, egoistisch, egozentrisch und vor allem: herzlos.

Glauben Sie mir aber: Es gibt auch andere Menschen in Deutschland. Sie schweigen. Sie sind berührt von den Bildern unfassbaren Leids. Sie sind demütig angesichts der Selbstlosigkeit, mit der japanische Techniker und Soldaten Gesundheit und Leben aufs Spiel setzen, um das Schlimmste zu verhindern. Wir wollen helfen, und viele haben dies in Japan auch bewiesen.

Liebe japanische Freunde: Wir, die wir mit Ihnen fühlen, reden nicht, wir triumphieren nicht, wir wollen nicht Recht haben, wir werden Sie niemals belehren wollen, wie Sie mit der Katastrophe umgehen. Wir trauern mit Ihnen in anteilnehmender Stille.

Roland Tichy"
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.04.11 22:56 von adv.)
01.04.11 22:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
U°-°U
Gast

 
Beitrag #180
RE: Tsunami in Japan.
Hallo Herr Affe (http://de.wikipedia.org/wiki/Sun_Wukong )

(01.04.11 23:21)zongoku schrieb:  Herr Hund, es ist nicht immer gut, sogleich was mit 150% Zustimmung zu unterschreiben. Dies zeugt auch nicht von Kreativitaet.

Wann und womit habe ich 150% zugestimmt? kratz

(01.04.11 23:21)zongoku schrieb:  Aber es gibt keine Wohnwagen in Japan. Sie kennen das nicht.

Wie kommt darauf? kratz
http://www.jrva.com/

(01.04.11 23:21)zongoku schrieb:  Nur von den guten Ideen die wir auch hier beschreiben, bzw. ausdiskutieren sollten, haben alle keinen Sinn.

“wir“? Das sind „deine Ideen“, oder? kratz

(01.04.11 23:21)zongoku schrieb:  Vielleicht liest dann doch wer hier mit, oder Sora-no-iro gibt dies weiter an einige seiner Freunde.

Viele Japaner und auch Sora-no-iro lesen/sehen Nachrichten/Foren in Deutsch, Englisch und Japanisch. u.s.w.
Also, Jeder selbst kann entscheiden, was für ihn das Richtige ist.

(01.04.11 23:21)zongoku schrieb:  So denn.
Wer hat denn noch Ideen?

„Gute Ideen“ gibt’s immer, die Frage ist „ob es machbar ist oder nicht?“.
02.04.11 12:29
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tsunami in Japan.
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Suche Amateuraufnahmen zu Tsunami/Erdbeben 2011 pinguin24 0 746 29.08.12 11:45
Letzter Beitrag: pinguin24
Wer arbeitet in Japan? Was ist in Japan gefragt? no1gizmo 15 9.364 27.10.10 17:27
Letzter Beitrag: ILP