Antwort schreiben 
Usertreffen, Fotos, Internet oder das Recht des Einzelnen auf Privatsphäre
Verfasser Nachricht
shakkuri


Beiträge: 1.387
Beitrag #21
RE: Netzwerktreffen 31.12.2009 in Tokyo
Komisch, ich kann in diesem kompletten Thread keinen einzigen "wir wollen aber" Beitrag finden. Hier liegt wohl ein Missverständnis vor. Es sind lediglich ein paar "wir würden es anders machen" Beiträge vorhanden... grins

接吻万歳
07.01.10 18:54
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gast
Unregistriert

 
Beitrag #22
RE: Netzwerktreffen 31.12.2009 in Tokyo
Am lustigsten finde ich, daß Dominic (Irgendwer) und Daniel (Lori) ihre beiden Freundinnen festhalten/-klammern müssen. Die hatten vielleicht auch keine Lust auf ein I-Net-Foto? hoho
07.01.10 21:16
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.021
Beitrag #23
RE: Netzwerktreffen 31.12.2009 in Tokyo
Ich möchte euch bitten, das Thema "Privatsphäre" hier zu beenden. Auch unseren eifrigen Gast ohne Namen möchte ich bitten, sich bei den Mutmaßungen über unsere Mitglieder zurückzuhalten. Es scheint ein schönes Weihnachtstreffen gewesen zu sein, da muss man jetzt nicht über Kinkerlitzchen diskutieren.
07.01.10 22:54
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shakkuri


Beiträge: 1.387
Beitrag #24
RE: Netzwerktreffen 31.12.2009 in Tokyo
Also ich finde schon, dass man über Privatsphäre im Netz / auf Fotos Leute unkenntlich machen reden kann / sollte. Gehört ja zu einem Internetforum auch irgendwie dazu. Sonst sind nach dem Berlin-Treffen plötzlich sämtliche Gesichter geschwärzt...
Natürlich sollte die Diskussion sich nicht gegen Lori richten. Das jeder prinzipiell erst mal das Recht hat, nicht einfach irgendwelche Fotos von sich im Internet wieder zu finden, das sollte eigentlich selbstverständlich sein.

接吻万歳
08.01.10 00:20
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #25
RE: Netzwerktreffen 31.12.2009 in Tokyo
(08.01.10 00:20)shakkuri schrieb:  Also ich finde schon, dass man über Privatsphäre im Netz / auf Fotos Leute unkenntlich machen reden kann / sollte. Gehört ja zu einem Internetforum auch irgendwie dazu. Sonst sind nach dem Berlin-Treffen plötzlich sämtliche Gesichter geschwärzt...
Tut mir leid, Ma-kun, aber ich möchte dazu doch auch noch etwas loswerden, weil es mich direkt betrifft.

Ich finde auch, dass wir uns besonders angesichts des anstehenden Usertreffens darüber austauschen sollten.

Es ist leider ein schwieriges Thema, weil besonders jene, denen ihre Privatsphäre egal oder nicht so wichtig ist oder die selbst gerne fotografiert werden oder sogar fotografieren nicht verstehen und scheinbar nicht akzeptieren wollen, dass es Menschen gibt, die eine andere Einstellung dazu haben.

Unser Gast hat vollkommen recht: Es gibt das Recht auf das eigene Foto und auch ich ziehe es vor,  im Internet eher anonym aufzutreten - einige Gründe hierzu hatte ich im Forum schon einmal in einem anderen Beitrag erwähnt. Allerdings bin ich auch der Meinung, dass ein solches Ansinnen keiner weiteren Erklärung bedarf und einfach akzeptiert werden sollte, auch wenn es eher unüblich erscheinen mag. Und ebenso hat auch jeder das Recht, seine Meinung zu ändern - sei es nun in die eine oder auch in die andere Richtung.

Nur, weil leider ungenügend informierte Kinder und Jugendliche (Fehler von Lehrern und Eltern, die oft ebenso schlecht informiert sind) sowie unbedarfte oder exibitionistisch veranlagte Internet-User auf ihren Homepages teilweise sehr private Fotos und intime Informationen ihres Privatlebens öffentlich im Internet zur Schau stellen bedeutet das im Übrigen nicht, dass gleich alle Deutschen (oder Menschen allgemein) dies auch tun oder tun wollen. Außerdem bin ich nicht der Ansicht, dass nur weil viele etwas tun oder sich etwas allgemeiner Beliebtheit erfreut, dieses für jeden automatisch gleichermaßen als selbstverständlich vorausgesetzt werden sollte.

Um es deutlich zu sagen: Es tut mir leid, aber ich möchte kein Foto von mir im Internet sehen - und schon gar nicht in Verbindung mit einem User- und/oder Realnamen (auch nicht im Ausschluss-Verfahren: "der einzige ohne Namen ist..."). Wenn das nicht akzeptabel ist, dann bleibe ich an dem WE lieber zu Hause, um das Treffen nicht zu stören.

Und wen es wirklich brennend interessiert, welche Gesichter hinter den Usernamen und Avataren stecken, der sollte eben zu einem Usertreffen erscheinen, finde ich.

Vorschlag: Wollen wir die Beiträge z. B. ab dem "Feigling"-Post (mit Ausnahme des Beitrages mit dem Bild) nicht in ein eigenes Thema verschieben?

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.01.10 08:52 von Shino.)
08.01.10 08:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.631
Beitrag #26
RE: Netzwerktreffen 31.12.2009 in Tokyo
Ich bin normalerweise auch nicht scharf auf Bilder von mir im Internet, aber wenn ich mich bei einem Gruppenbild dazustelle bin ich nicht so naiv zu glauben daß das keiner ins Internet stellt... insbesondere bei Gruppenbildern von Internet-Communities. Zwei Gruppenbilder zu machen, eins mit den Leuten die kein Problem damit haben das ins Internet zu stellen, und nochmal eins mit allen als Andenken für die Anwesenden, ist dann vermutlich zu kompliziert?

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
08.01.10 09:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lori


Beiträge: 533
Beitrag #27
RE: Netzwerktreffen 31.12.2009 in Tokyo
(08.01.10 08:28)Shino schrieb:  Vorschlag: Wollen wir die Beiträge z. B. ab dem "Feigling"-Post (mit Ausnahme des Beitrages mit dem Bild) nicht in ein eigenes Thema verschieben?

Ich bitte darum.

Hier in diesem Thread sollte es ja schliesslich um das Usertreffen gehen und nicht um Fragen der Privatssphaere.

Ich bin uebrigens auch nicht erfreut darueber, meinen Vornamen hier zu sehen, hatte aber auf dem Treffen selbst nur darum gebeten nicht mein Gesicht zu posten und kann mich deshalb schlecht beschweren.

http://japanbeobachtungen.wordpress.com

08.01.10 09:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lara


Beiträge: 65
Beitrag #28
RE: Netzwerktreffen 31.12.2009 in Tokyo
Ich möchte dazu auch mal etwas sagen.

Ich denke, es gibt viele sensible Bereiche, wo man sich nicht outen möchte, etwas Transvestiten-Clubs oder etwas, was einem peinlich ist (Party mit Bilder von Volltrunkenen), wenn ein Bekannter/die Firma davon erfährt und man sich in einer Position befindet, in der es wichtig ist, ein "sauberes" Image zu haben (Leute die im Rampenlicht stehen, Geschäftsführer). Dieser Zustand, nicht zu seinem Tun zu stehen, sich zu verstecken und eine Lüge zu leben, ist schon schlimm genug, ich finde diese Leute bizarr, kann aber man kann die Logik ihres Denkens nachvollziehen.

Aber hier geht es um ein stinknormales Zusammensein in einer Community mit einem Thema, dass nicht harmloser und aufrechter sein kann: eine Sprache lernen und sich über die Kultur unterhalten !
Entschuldigung wenn ich dieses Wort gebrauche, aber wie armseelig muss es buchstäblich in der Seele eines Menschen aussehen, der sich scheut, ein völlig harmloses Foto von sich im Internet zu haben ??
08.01.10 09:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gast
Unregistriert

 
Beitrag #29
RE: Netzwerktreffen 31.12.2009 in Tokyo
Zitat:Entschuldigung wenn ich dieses Wort gebrauche, aber wie armseelig muss es buchstäblich in der Seele eines Menschen aussehen, der sich scheut, ein völlig harmloses Foto von sich im Internet zu haben ??

Diese Menschen befinden sich vielleicht in Situationen, die du nicht nachvollziehen kannst - ist dennoch kein Grund unter die Gürtellinie zu schlagen!

Nur ein Beispiel:

Die Japan bzw. Japanologen-Community ist sehr klein. Jeder kennt da so ziemlich Jeden. Wenn man mit vollem Erkennungswert postet, kann man u. U. nicht mehr so frei diskutieren, wie man es gerne möchte. Wäre doch schade, oder?

Ich verstehe nicht, warum es für manche von euch so schwierig ist, den Leuten einfach ihre Anonymität zu lassen. kratz

Es geht doch in diesem Forum in erster Linie um Inhalte und nicht welche Nasen sich dahinter verbergen, oder ist mir da was entgangen?
08.01.10 11:26
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #30
RE: Netzwerktreffen 31.12.2009 in Tokyo
Hier gibt es gar nichts zu diskutieren. Wenn ein User sein Foto nicht hochgeladen haben möchte muss das unbedingt respektiert werden! Ich habe übrigens nach jedem Treffen meine Bilder an alle Beteiligten einmal rumgeschickt und absegnen lassen, das ist zwar umständlich und braucht Zeit, aber Privatsphäre sollte immer Priorität haben. Das muss doch überhaupt nicht heißen, dass jemand etwas zu verbergen hat, wenn er sein Bild hier nicht sehen will.

grr

正義の味方
08.01.10 11:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Usertreffen, Fotos, Internet oder das Recht des Einzelnen auf Privatsphäre
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Was ist dein Hobby oder Beruf? moustique 2 256 23.12.17 13:46
Letzter Beitrag: Aporike
Usertreffen: Berlin, August '06 Toji 70 10.845 23.05.15 02:40
Letzter Beitrag: Reizouko
Japan-Fotos junti 7 1.538 01.10.13 00:22
Letzter Beitrag: junti
"Kleines" Usertreffen in Berlin? Shino 14 5.513 03.02.11 03:14
Letzter Beitrag: Anime-fan
Treffen in Hiroshima oder Tokyo? Bis 23.06. in Japan. Erdumrunder 0 1.031 05.06.10 05:00
Letzter Beitrag: Erdumrunder