Antwort schreiben 
Visitenkarten
Verfasser Nachricht
Hellwalker


Beiträge: 492
Beitrag #221
RE: Visitenkarten
(13.06.08 10:24)Koumori schrieb:
Zitat:Und was ist Kata-Regel?
Wenn Ausländer japanische Namen haben, schreibt man diese auf japanisch dann in Katakana, Hiragana oder gar Kanji?

Meines Wissens nach werden die Namen dann prinzipiell in Katakana geschrieben, da die japanische Schreibweise nicht bekannt ist. Das sieht man z.B. in Filmen, in denen Japaner aus der 2. oder 3. Generation mitspielen, d.h. die in Amerika geboren sind, aber keinen "echten" japanischen Namen haben. Diese Namen stehen dann in Katana geschrieben, wobei ich nicht weiß, ob vielleicht bei Frauennamen, die oft in Hiragana geschrieben werden, auch Außnahmen gelten.

習うより慣れろ
13.06.08 11:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sora-no-iro
Ex-Mod

Beiträge: 1.208
Beitrag #222
RE: Visitenkarten
Zitat:...
Wenn Japaner westliche Namen haben, schreiben sie ihren Namen mit Katakana oder Hiragana?
Wenn Ausländer japanische Namen haben, schreibt man diese auf japanisch dann in Katakana, Hiragana oder gar Kanji?
Mariko oder Yoko sind ja z.B. sehr bekannt im Westen, neuerdings auch Aiko.
Mit Katakana schreiben sie ihren Namen und in Katakana schreibt man seinen japanischen Name.
Mehr als 99%.

Denn zur Verödung unseres modernen Lebens gehört es, daß wir alles fix und fertig ins Haus und zum Gebrauch bekommen, wie aus häßlichen Zauberapparaten.
Elias Canetti: Die Stimmen von Marrakesch
14.06.08 04:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gertrude Krings


Beiträge: 3
Beitrag #223
RE: Visitenkarten
Hallo hier im Forum,

ich habe eine Bitte, meine beiden Vornamen konnte ich mit Euren tollen Hinweisen gut rekonstruieren. Jetzt die große Bitte:

Wie schreibe ich den Nachnamen Krings korrekt mit Katakana und entsprech. Lautumschreibung.

Dann würde ich mich noch über die Übersetzung von:

Guten Tag meine Damen und Herren, mein Name ist
G. Krings aus Aachen in Deutschland

freuen.









Vielen Dank <3
04.04.12 19:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #224
RE: Visitenkarten
Das Kommt darauf an, wie genau du den Namen ausgesprochen haben möchtest.

Ich gehe bei "Krings" jetzt von der hochdeutschen Aussprache aus, die sich etwa mit
"クリンス" - ausgesprochen in etwa: "Kürins", mit einem ganz kurzen ü
übertragen lassen würde.

Ich denke ich kann deinen Satz folgendermaßen übersetzten:
こんにちは皆様、
Kon nitschi wa, Mina ßama
私の名前は ...
Uataschi no Namae wa ...
ドイツのアーヘンのG.クリンス
Doitsu no Aa hen no G. Kürins.

Das ist übrigens keine offizielle japanisch-römische Schrift, sondern eine, mit der Deutsche in etwa das Japanisch richtig sprechen können.
04.04.12 20:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gertrude Krings


Beiträge: 3
Beitrag #225
RE: Visitenkarten
Herzlichen Dank für die schnelle Antwort <3 :-)

Darf das lautähnlich (für Doitsu Gin) adaptierte "Uataschi" von Frauen so korrekt benutzt werden, ich habe mal etwas von "Atakshi" gelesen oder ist das veraltet oder überhöflich?)

Nochmals Danke, bin happy über die superschnelle Reaktion.
Unnötiges Zitat entfernt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.04.12 11:14 von Shino.)
04.04.12 22:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tofer


Beiträge: 4
Beitrag #226
RE: Visitenkarten
Hallo.

Normalerweise sagt man わたし(Uataschi). わたくし(Uatakschi) ist die förmlichste Aussprache von "私". Die beiden werden sowohl von Frauen als auch von Männern verwendet.

あたし(Ataschi) ist eine Umgangssprache, die Mädchen und Frauen benutzen.
Aber ich habe あたくし(Atakschi) fast nur in Fiktionen(Drama, Roman, Manga, Anime, usw.) gehört/gelesen. Das ist eine Höflichkeitsform, die die Weiblichkeit der Sprecherin betont. Beispielsweise benutzen sie (imaginäre) adlige Fräulein. Wahrscheinlich klingt sie theatralisch, wenn sie im realen Gespräch verwendet wird.
05.04.12 01:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gertrude Krings


Beiträge: 3
Beitrag #227
RE: Visitenkarten
Super ausführliche Antwort, das macht richtig Spass, herzlichen Dank.
Als imaginäres adeliges Fräulein möchte man ja im real life nicht rüberkommen aber interessant, dass es all diese Abstufungen gibt. Verzeiht man das Ausländern in Japan, wenn sie dauernd irgendwie danebenhauen (nur sprachtechnisch)? Das "Ataschi"= Frauen-Umgangssprache würde man beim Erstkontakt dann wohl unbedingt vermeiden aber mit Uataschi/Uatakschi läge man dann ja richtig? Ich kenne Mangas von CLAMP (wie xxxHolic) in französischer Sprache da kann man leider die japanischen Sprach-Feinheiten der weiblichen Charaktere nicht studieren.
Unnötiges Zitat entfernt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.04.12 11:13 von Shino.)
05.04.12 01:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
global mind
Unregistriert

 
Beitrag #228
RE: Visitenkarten
(05.04.12 01:05)tofer schrieb:  Normalerweise sagt man わたし(Uataschi). わたくし(Uatakschi) ist die förmlichste Aussprache von "私". Die beiden werden sowohl von Frauen als auch von Männern verwendet.

あたし(Ataschi) ist eine Umgangssprache, die Mädchen und Frauen benutzen.

Bis hier hin OK. あたし wird durchaus auch im normalen Leben von "normalen" Frauen, beispielsweise Studentinnen, verwendet und ist das hoefliche neutrale weibliche Pendant zu わたし. Die hoeflich Form ist あたくし, was fuer mich etwas antiquiert klingt.

Fuer Sprachanfaenger wuerde ich eine Verwendeung von あたし oder あたくし nicht empfehlen. わたし ist in einem hoeflich neutralen Umfeld allererste Wahl. Damit macht man garantiert nichts falsch.

Die hoefliche Variante:
皆様、こんにちは。
クリングスと申します。
アーヘンから参りました。

Die Standardvariante:
皆さん、こんにちは。
クリングスと言います。
アーヘンから着ました。

Anmerkung: Die Fussballspielerin Inga Grings wird インガ・グリングス transkibiert. Falls Krings aehnlich ausgesprochen wird, waere ich fuer クリングス.
05.04.12 03:13
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #229
RE: Visitenkarten
Das halte ich fuer einne unnoetig falsche Uebertragung. Denn das ng in Grings spricht man als einziger Nasal aus, diese japanische Uebertragung erzeugt aber in G (gu ri n gu s). Deswegen bleibe ich bei グリンス.
Tatsaechlich kann man sich aber uebertragen, wie man will.
05.04.12 06:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
global mind
Unregistriert

 
Beitrag #230
RE: Visitenkarten
Ohne グ hoert es sich fuer mich nach Klins(mann) = クリンス(マン) an.
05.04.12 09:32
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Visitenkarten
Antwort schreiben