Antwort schreiben 
Warum ist das japanische Schulsystem so hart?
Verfasser Nachricht
Yano


Beiträge: 2.150
Beitrag #31
RE: Warum ist das japanische Schulsystem so hart?
Da könnte der Verdacht aufkommen, unser gemeinsames Interessengebiet ist besonders für Kinder attraktiv, die in der Schule solche Probleme hatten.
Ich blicke auch nicht mit dankbarer Nostalgie auf meinen Klassenverband in der gymnasialen Mittel- und Oberstufe zurück, aber die konnten mich nicht akzeptieren, man sieht das auf den Klassenfotos, ich war einfach zu klein.
10.10.14 13:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
UnDroid


Beiträge: 385
Beitrag #32
RE: Warum ist das japanische Schulsystem so hart?
(10.10.14 12:13)Aenea schrieb:  
Zitat:In meiner Klasse gabs auch ziemlich viele Mobber. Wer sich nicht wehrte, wurde auch jeden Tag gemobbt. Ich war auch ein paar mal ihr Ziel. Prinzipiell hat es aber schon gereicht, sie einfach nicht zu beachten und nicht auf ihre Spiele einzugehen.

Das klingt eher nach n paar Idioten, aber nicht explizit nach mobbing, guck mal die Wortdefinition nach. grins
Jeder Mobber ist ein Idiot, aber nicht jeder Idiot ein Mobber? hoho

Jedenfalls war das die "schlimmste Art von Mobbing" was ich erlebt habe.

Trotzdem bleibe ich bei der Meinung, dass man den "Opfern" zeigen muss, wie sich sich dagegen wehren können. Eine Bank schützt sich vor einem Überfall auch nicht davor, dass sie darauf vertraut, dass es gesetzlich Verboten ist und es somit keiner tut, sondern durch eigene Sicherheitsmaßnahmen.

mfg
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.10.14 18:41 von UnDroid.)
10.10.14 18:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Aenea


Beiträge: 127
Beitrag #33
RE: Warum ist das japanische Schulsystem so hart?
Was ich meine ist, wenn sie zu allen so waren, dann ist es kein Mobbing, dann sind es Idioten. Leute die Mobben sind aber oft "normale" Leute, die sich halt nur EINER EINZIGEN Person gegenüber so benehmen (Ausgrenzen, Beleidigen usw.) Außerdem definiert sich Mobbing dadurch, dass das Opfer sozial isoliert ist, zumindest in dem sozialen Umfeld in dem es gemobbt wird. Sonst würden sich da gar nicht so viele Leute anschließen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das mit mehr als 2 oder 3 Personen in einer Klasse - wenn überhaupt - der Fall ist.
10.10.14 19:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.241
Beitrag #34
RE: Warum ist das japanische Schulsystem so hart?
(10.10.14 18:40)UnDroid schrieb:  Trotzdem bleibe ich bei der Meinung, dass man den "Opfern" zeigen muss, wie sich sich dagegen wehren können. Eine Bank schützt sich vor einem Überfall auch nicht davor, dass sie darauf vertraut, dass es gesetzlich Verboten ist und es somit keiner tut, sondern durch eigene Sicherheitsmaßnahmen.

mfg


Auch ich teile diese Meinung. Natürlich kann es vorkommen das es situationsbedingt nicht möglich ist sich gegen die Mobber zu wehren, vor allem wenn es sich um Vorgesetzte oder Lehrer handelt, so das ein Ortswechsel (Arbeitsplatzwechsel, Schulwechsel) manchmal die einzige Option sein mag, dennoch sollte man zuerst versuchen das Problem anderweitig zu klären. Man kann ja nicht immer davonlaufen. Was ist denn wenn man am nächsten Arbeitsplatz wieder gemobbt wird? Ich war als Kind ein großer Western Fan und erinnere mich an die leidenschaftliche Diskussion zwischen Gary Cooper und Grace Kelly in dem Film High Noon, wo sie ihn anfleht vor den rachesuchenden Banditen davonzulaufen, er ihr jedoch erklärt das man nicht sein ganzes Leben lang vor einem Problem davonlaufen kann, sondern das es manchmal notwendig ist sich einer Konfrontation zu stellen.

Man muss versuchen die innere Abscheu vor lautstarken verbalen Konfrontationen zu überwinden. Man muss versuchen die Fähigkeit zu entwickeln, laut zu werden und dem Mobber eine häßliche verbale Szene zu machen, die von diesem als peinlich und unangenehm empfunden wird so das er eine solche Situation zukünftig lieber vermeidet. Nicht etwa unter vier Augen sondern vor versammelter Mannschaft. Das ist der springende Punkt. Jeder Mensch hat Schwachstellen und Verletzlichkeiten, man muss sie nur entdecken. Man muss seine Scheu überwinden verbal unter die Gürtellinie zu schlagen und man muss durch Andeutungen schon im Vorfeld signalisieren das man keine Scheu davor hat, ebenso hässlich und verletzend zu werden wie der Mobber. "Nemo me impune lacessit" - Niemand reizt mich ungestraft, das ist die passende Einstellung um Mobber in ihre Schranken zu verweisen.

Truth sounds like hate to those who hate truth
11.10.14 11:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Warum ist das japanische Schulsystem so hart?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Daueraufenthalt oder Japanische Staatsbürgerschaft - was braucht man? Kokujou 125 3.587 21.10.18 18:09
Letzter Beitrag: Yano
Japanische Medikamente importieren Mjv1969 4 321 10.05.18 12:20
Letzter Beitrag: Hachiko
Schulpflichtige Kinder auf Japanische oder Internationale Schule? Sasa.S 23 2.495 06.06.17 09:50
Letzter Beitrag: Yano
Japanische Reisepartner gesucht Riley 2 992 16.11.16 04:45
Letzter Beitrag: Wanderweib
Fragen für die japanische Zukunft. Aporike 81 16.692 24.08.16 15:48
Letzter Beitrag: Yamahito