Antwort schreiben 
Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Verfasser Nachricht
Nia


Beiträge: 3.687
Beitrag #1541
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Na gut, wenn der thread hier schon versehentlich geschlossen wurde, will ich auch mal 'beweisen' dass wir ihn brauchen. zwinker

Ist wohl nicht wirklich neu, aber mir ist gestern nochmal die Partikel 'ni' in Verbindung mit Personen bewusst unter gekommen.

'Bei einem Meister dienen'.

Ich glaube aber soetwas wie 'bei Takana zu Hause' würde auch in entsprechender Satzformulierung funktionieren. Drum sag ich jetzt mal nicht 'neu'.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
19.05.15 19:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
afi


Beiträge: 179
Beitrag #1542
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
... und noch einer: 白寿
lt. wadoku: 白寿 99. Geburtstag (von haku白 bis zum Zeichen hyaku百, einhundert, fehlt ein Strich)
19.05.15 21:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.687
Beitrag #1543
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Manchmal lernt man ja über die eigene Sprache dazu, während man eine Fremdsprache lernt. Ich habe gerade darüber nachgedacht, ob es bei uns auch eine Unterscheidung von lebenden und toten Tieren im Satzgebrauch gibt.

Im japanischen wird ja aus imasu in dem Fall arimasu und oftmals verwandelt sich das tote Tier in etwas eßbares.

Tatsächlich haben wir so eine Verwandlung ja auch, wenn auch etwas anders.

'In der Küche gibt es Fische/einen Fisch'.
'In der Küche gibt es Fisch.'
'Hühner/ein Huhn' ---> Huhn.

Somit scheint die Regel fürs deutsche zu sein: Sobald das Tier essbar und tot ist, fällt der Artikel weg und es wird nur in der Einzahl benutzt.

cool

...Falls das mal jemand braucht...

Mir ist jetzt kein Beispiel eingefallen, bei dem das nicht passt.

Wenn es aber doch welche gibt, dann sagt.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.05.15 19:58 von Nia.)
21.05.15 19:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 1.016
Beitrag #1544
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Ich habe heute das Wort 拡張子(かくちょうし) gelernt, als ich motiviert dürch Hellstorms Beitrag bezüglich Konventionen derselben recherchiert habe.
28.05.15 20:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.900
Beitrag #1545
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
(28.05.15 20:20)vdrummer schrieb:  Ich habe heute das Wort 拡張子(かくちょうし) gelernt, als ich motiviert dürch Hellstorms Beitrag bezüglich Konventionen derselben recherchiert habe.

Wie lange ich unter japanischem Windows nach „Dateinamenserweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden“ gesucht habe... Da muss man erst mal drauf kommen, dass 拡張子 das wichtige Wort ist...

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
28.05.15 21:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #1546
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Das Problem ist eher, die Verwendung von Begriffen, wo man denkt, dass diese, der Allgemeinheit bekannt sind. Und es kommt auch darauf an, wie ein Autor, eines WB eingestellt ist und welche Erfahrungen oder Hobbys erselbst hat, um sein Werk zu vervollstaendigen.

Ich hab den Begriff gesucht und nicht gefunden.
Das koennen sogar einige ueberpruefen.
Der Begriff "Datei" gibt es auch nicht.

Koennte sogar sein, dass ein WB vor der Aera, der Computer erschaffen wurde und von daher kannte der Autor, diese Welt nicht. Dafuer verwendet er Daten aus seiner Zeit, die womoeglich heute, in unserem Sprachraum gar nimmer existieren.

Es ist auch so, dass die Deutsche Sprache sehr umfangreich ist, und alle Synonyme in keinem WB aufgenommen werden konnten.

In 9 Englisch-Japanischen WB, gibt es keinen Eintrag, welches auf eine Datei - file (in der EDV) anzeigt.

Es ist ja auch so, bis ein Autor, genug Daten zusammen hat, benoetigt er Jahre dafuer.
Er tut ja nicht nur dies. Er lebt ja auch und hat seine Prioritaeten.
Und auch wenn man ein WB liest, benoetigt man dazu Jahre. Und sobald man eine Zeile gelesen hat, hat man das vorherige schon vergessen.

So wie viele WB, welche mal geschrieben wurden, wurden diese vorwiegend mit Handschrift geschrieben. Spaeter mit Schreibmaschine. Computer gibt es erst, seit 1938, glaube ich. Das waren Ungetueme. Die hatten die Groesse von ganzen Haeusern. Und alles musste ueber Lochkarten eingegeben werden.
Welch ein Aufwand.

1982. kam der erste Commodore 64 heraus. Wohl mit 64KB Speicher, aber im Textbereich hatte man nur 38KB Speicher.
PC's gab es schon. Die waren sehr teuer und kosteten damals ca. 8.000 Euro. (auf heutige Werte umgerechnet).

Der Commodore 64 kostete damals noch 500 Euro.
Er konnte aber keine Kanji verarbeiten. Das kam viel spaeter.
Programme fuer IBM Maschinen waren sehr teuer.

Was haben wir doch schon eine Entwicklung mitgemacht. Und mit welchem Know-How, sind wir heute ausgestattet, welche unser alltaegliches Leben vereinfachen.
01.06.15 08:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.900
Beitrag #1547
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Ich hab heute

آ bzw. ا = a
ب = b
= p پ
ت = t
ث = s

gelernt. rot

Boa, die Schreibrichtung ist ja verrückt. Man weiß gar nicht, wo der Cursor nach links, wo nach rechts geht, wo man Enter für eine neue Zeile drücken muss usw. Da sind ja Kanji gar kein Problem gegen.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
12.06.15 23:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.687
Beitrag #1548
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Da ich das Kanji 京 für Hauptstadt/Kyôto neulich passiv gelernt habe und mir das wohl noch durch den Kopf spukt fiel mir gerade etwas auf. Das ist so ein AAAAAAAAAAch guck an!! - Moment...
Auch wenn mir das erst jetzt auffällt. rot

Kyô - to

- kyô

Ist mir vorher nie aufgefallen. Gut, das 'to' ist unterschiedlich lang und dafür gibts auch jeweils ein anderes Kanji. Trotzdem. grins

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.06.15 19:26 von Nia.)
15.06.15 19:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.227
Beitrag #1549
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
(15.06.15 19:25)Nia schrieb:  Da ich das Kanji 京 für Hauptstadt/Kyôto neulich passiv gelernt habe und mir das wohl noch durch den Kopf spukt fiel mir gerade etwas auf. Das ist so ein AAAAAAAAAAch guck an!! - Moment...
Auch wenn mir das erst jetzt auffällt. rot

Kyô - to

- kyô

Ist mir vorher nie aufgefallen. Gut, das 'to' ist unterschiedlich lang und dafür gibts auch jeweils ein anderes Kanji. Trotzdem. grins

Ja, und wenn man sich mal die Kanji von 北京 Peking 南京 Nanking (alte Hauptstadt Chinas) anschaut, dann merkt man auch, das die Umbenennung von Edo in Tokyo 東京 nicht ganz willkürlich war, sondern offenbar auch mit Blick auf China geschah. Nach dem Motto: "Ihr (Chinesen) habt ne Nordhauptstadt und ne Südhauptstadt, und wir haben jetzt dafür ne Osthaupstadt - Ätsch!"  

Ich hatte neulich ein seltsames Deja Vu. An einem Neubaugebäude an dem ich gelegentlich vorbeifahre, sind Büroräume zu vermieten. Es hängen dort Plakate mit der Aufschrift "Hier könnte ihr Büro sein" und dazu sieht man ein großes Bild mit einem arrogant grinsenden Yuppie und zwei ebensolchen Tussen, die offenbar gemeinsam in einem Meeting sitzen. Ich habe mir tagelang den Kopf zerbrochen woher ich dieses dämlich grinsende Gesicht kenne. Dann fiel es mir wieder ein. Das gleiche Foto wird bei den Anki Core 2000 verwendet, als Illustration für die Vokabel 出席 しゅっせき also Teilnahme (z.b. an einer Konferenz). Wahrscheinlich kommen diese Bilder aus irgend so einer public domain Fotosammlung.

Truth sounds like hate to those who hate truth
15.06.15 19:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.687
Beitrag #1550
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Danke für die interessante Ergänzung. grins

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
15.06.15 21:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Kana gelernt was nun? Lupos 6 1.314 19.01.16 15:32
Letzter Beitrag: Yakuwari