Antwort schreiben 
Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Verfasser Nachricht
torquato


Beiträge: 2.703
Beitrag #1551
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
(15.06.15 20:25)Nia schrieb:  Da ich das Kanji 京 für Hauptstadt/Kyôto neulich passiv gelernt habe und mir das wohl noch durch den Kopf spukt fiel mir gerade etwas auf. Das ist so ein AAAAAAAAAAch guck an!! - Moment...
Auch wenn mir das erst jetzt auffällt. rot

Kyô - to

- kyô

Ist mir vorher nie aufgefallen. Gut, das 'to' ist unterschiedlich lang und dafür gibts auch jeweils ein anderes Kanji. Trotzdem. grins

Wenn man die Präfekturbezeichnung mit dazu nimmt, dann geht das sogar richtig auf und das eine 'erscheint' plötzlich im anderen...

京都府
東京都

Bei letzterem kann man sich dann fragen, ob die Präfektur Tokyo gemeint ist, oder Ost-Kyoto... zwinker

(15.06.15 20:48)Firithfenion schrieb:  wenn man sich mal die Kanji von 北京 Peking 南京 Nanking (alte Hauptstadt Chinas) anschaut, dann merkt man auch, das die Umbenennung von Edo in Tokyo 東京 nicht ganz willkürlich war, sondern offenbar auch mit Blick auf China geschah. Nach dem Motto: "Ihr (Chinesen) habt ne Nordhauptstadt und ne Südhauptstadt, und wir haben jetzt dafür ne Osthaupstadt - Ätsch!"

Solch eine Überlegung spielte da bestimmt keine Rolle. Die Namensgebung spiegelt eine alte und lange Tradition für die Namensgbung einer Kaiserstadt wider. 京 steht dabei für die Residenz des Kaisers, vgl. z.B. 平安京, und 東 sagt einfach nur aus, daß diese sich im Osten des Landes - östlich von Kyoto - befindet.
China spielt nur insofern eine Rolle, da beide keine gewachsenen alten Japanischen Ortsnamen sind, sondern neue Kunstwörter nach 'modernem' Chinesischen Vorbild (On-Yomi).
16.06.15 13:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.201
Beitrag #1552
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
(16.06.15 13:34)torquato schrieb:  Solch eine Überlegung spielte da bestimmt keine Rolle.

Soso. Ganz allein stehe ich jedenfalls mit meiner Ansicht nicht. Christian Tagsold schreibt in seinem Buch "Japan - ein Länderporträt" auf Seite 15:
.....Um den Machtübergang symbolisch ganz eindeutig festzuhalten, verließ der Tenno die alte Hauptstadt Kioto und machte Edo zur neuen Hauptstadt. Edo wurde sogleich in Tokio umbenannt, was so viel heißt wie Hauptstadt des Ostens. Das war ein sehr selbstbewusster Schritt, trat die Stadt doch damit in Konkurrenz zu Beijing, deren Name übersetzt Haupstadt des Nordens bedeuet. Japan wollte sich nicht mehr wie jahrhundertelang vorher an China orientieren, sondern am Westen.

Ganz offensichtlich sieht auch der Autor des o.g. Buches diese Parallelität der Namenswahl nicht als zufälligen, sondern als bewussten, symbolischen Schritt an.

Truth sounds like hate to those who hate truth
16.06.15 20:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.703
Beitrag #1553
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Mich überzeugt das nicht so richtig. Irgendwie eine komische Argumentation. Um sich nicht mehr an China zu orientieren, orientiert man sich an China. Mmmhhh... Ich weiß nicht. kratz

Der Autor, vermutlich kein ausgewiesener Historiker, scheint da spätere politische Grundzüge der Meiji-Zeit reininterpretieren zu wollen.

Aber interessant zu sehen, daß sich diese Ansicht auch sonst noch findet.

Ich konnte in meinen Büchern keine genaueren Details finden, dafür aber im Netz das kaiserliche Edikt, mit dem der Namenswechsel verkündet wurde. Der Wortlaut scheint mir eher, meine Ansicht zu untermauern.

http://no-sword.jp/blog/2009/09/happy_bi...tokyo.html
https://answers.yahoo.com/question/index...033AAkuQqV
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.06.15 05:55 von torquato.)
17.06.15 05:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.201
Beitrag #1554
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
(17.06.15 05:53)torquato schrieb:  Mich überzeugt das nicht so richtig. Irgendwie eine komische Argumentation. Um sich nicht mehr an China zu orientieren, orientiert man sich an China. Mmmhhh... Ich weiß nicht. kratz

Der Autor, vermutlich kein ausgewiesener Historiker, scheint da spätere politische Grundzüge der Meiji-Zeit reininterpretieren zu wollen.

Nun, ausgewiesen wurde der Autor nicht, er lebt m.W. immer noch in Deutschland, aber so kompetent wie ein wmumem der bei Yahoo-Answers schreibt, wird er wohl schon sein.
http://www.modernes-japan.hhu.de/persona...gsold.html

"Um sich nicht mehr an China zu orientieren, orientiert man sich an China." Die Merkwürdigkeit dieses Satzes liegt an der Art wie du es formulierst, nicht an der Sache an sich. Die Namenswahl war ja keine Orientierung an China, sondern eher... wie soll ich es formulieren.... das Setzen eines Kontrapunktes. So etwas findet man ja auch andererorten zum Beispiel bei der Gründung der Vereinigten Staaten wo zahlreiche Städtenamen an die alte Welt erinnerten (Neu-Amsterdam, später New York) nicht unbedingt um sich an der alten Welt zu orientieren, sondern eher um zu zeigen "Wir sind das neue XY"

Truth sounds like hate to those who hate truth
17.06.15 08:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.201
Beitrag #1555
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Seltame/Lustige IME Umwandlungen:

Als ich die Vokabeln 妊娠 にんしん Schwanger und 妊娠防止 にんしんぼうし Schwangerschaftsverhütung eintrug, wurde mir als Umwandlungsmöglichkeit für letzteres nur 妊娠帽子 angeboten. Was das wohl sein mag? Ein Schwangerschaftshut..?

für 燃焼点 ねんしょうてん (Brennpunkt) wurde mir nur 燃焼店 angeboten. Ein Verbrennungs..geschäft also.

Glücklicherweise merkt sich IME ja anscheinend solche Sachen. Nachdem ich die richtigen Kanji durch separates schreiben erzeugt habe (also にんしん + ぼうし ) habe ich jetzt auch für die kompletten Wörter das richtige Angebot erhalten.

Truth sounds like hate to those who hate truth
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.06.15 10:10 von Firithfenion.)
18.06.15 10:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #1556
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Ist uebrigens oft ein Zeichen fuer seltene/veraltete Bezeichnungen grins
Sollte man nicht unterschaetzen grins
(妊娠防止 hoert man z. B. viel viel seltener als 避妊)

PS: GoogleIME bringt beides problemlos als ersten Vorschlag grins

http://www.flickr.com/photos/junti/
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.06.15 11:06 von junti.)
18.06.15 11:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.703
Beitrag #1557
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Daß かわいい auch eine Kanjischreibweise hat: 可愛い.

Die Lesungen der einzelnen Kanji gehen dabei aber nicht so ganz 100%ig auf. Das läßt mich grübeln, ob das nun ein ursprünglich Japanisches Wort ist, für das man halbwegs passende Kanji nach Bedeutung und Lesung genommen hat, oder ob das ein ursprünglich Chinesisches Wort ist, das sich inzwischen so tief verwurzelt hat... Ich meine, normalerweise haben solche I-Adjektive doch eine Kun-Yomi... kratz
20.06.15 20:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 912
Beitrag #1558
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Im Chinesischen gibt es 可爱(kěài), was in Langzeichen 可愛 ist und die selbe Bedeutung wie かわいい hat.
Ich habe mir auch schon überlegt, dass es da doch bestimmt einen Zusammenhang geben muss, aber 可愛い scheinen Ateji zu sein:
語源由来辞典 schrieb:[...]
なお、漢字の「可愛い」は当て字である。
Quelle
20.06.15 20:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Elsa


Beiträge: 81
Beitrag #1559
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
可愛い in Kanjiform sehe ich eigentlich recht häufig (häufiger als in Hiragana; kommt mir zumindest so vor), aber über den Ursprung und die Lesung habe ich bisher nie nachgedacht. Interessant, dass du gleich die Zusammenhänge hinterfragst XD Man merkt vermutlich, dass ich kein spezieller Kanji-Fan bin und so was meist einfach hinnehme zunge

Stimmt, wo du es jetzt sagst, es erscheint ungewöhnlich, dass die Aussprache eher auf der On-Lesung 可: ka und 愛: ai zu beruhen scheint, aber wenn man den Eintrag liest, den vdrummer verlinkt hat (danke übrigens für den Link zu dieser tollen Seite; die kannte ich bisher nicht hoho) dann ist das eigentliche Wort doch wohl eher ein japanisches bzw. hatte auf alle Fälle andere Kanji zur Grundlage als diese und die chinesischen Zeichen, die wir heute dafür kennen, wurden erst später hinzugefügt? Komisch ist es aber dann, dass die chinesischen Zeichen dazu „dieselbe“ Lesung und Bedeutung haben O.o Na ja, wer weiß schon, was damals in der Heian-Zeit so abging in Japan. Zumindest klärt der kleine Artikel, wo das „w“ in ka-w-ai-i herkommt, auch wenn ich keinen Dunst von Altjapanisch (oder was das sein soll) habe huch

Interessant auch der Bedeutungswandel des Wortes. Ich habe immer gedacht, dass かわいそう doch irgendwie mit かわいい verwandt sein müsste/könnte und siehe da! Definitiv noch mal danke für den Link. Das ist ja spannend wie ein Krimi.
20.06.15 23:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #1560
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
(20.06.15 23:06)Elsa schrieb:  Ich habe immer gedacht, dass かわいそう doch irgendwie mit かわいい verwandt sein müsste/könnte

Das habe ich früher auch gedacht. Und dann hat die Lehrerin mal irgendwas von einem Verunglückten erzählt, der 'kawaisou' sei. Hä?!

PS: Also ich dachte bis dato, kawaisou SEI kawaii.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.06.15 07:01 von Woa de Lodela.)
21.06.15 07:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Kana gelernt was nun? Lupos 6 1.269 19.01.16 16:32
Letzter Beitrag: Yakuwari