Antwort schreiben 
Welche Vorgehensweise würdet ihr mir empfehlen?
Verfasser Nachricht
Mandy


Beiträge: 6
Beitrag #1
Welche Vorgehensweise würdet ihr mir empfehlen?
Hallo erstmal!

Ich bin vor kurzem auf euer Forum gestoßen, habe mich nun einige Tage hier herumgetrieben und festgestellt, dass ich doch nicht ohne eigenen Thread auskommen.
Ich möchte schon seit Jahren Japanisch lernen, hatte aber immer irgendeinen Grund dies nicht zu tun, sei es kein Geld, zu wenig Zeit oder mich nicht getraut. Woher der Wunsch kommt kann ich gar nicht genau sagen, ich hege schon von klein auf eine Faszination an der Sprache, den Schriftzeichen und den Eigenheiten dieses Landes, die über die Jahre nie nachgelassen hat.

Nun zum Thema: Ich möchte die Sache nun endlich angehen und Japanisch lernen. Mit dem Studium bin ich durch und ab dem Sommer habe ich auch endlich die Zeit, mir dafür ein paar Stunden pro Woche abzuknapsen.

Welche Vorgehensweise würdet ihr mir bei folgenden Voraussetzungen empfehlen?
-ich möchte Grundkenntnisse der Sprache erlangen (Lesen, Schreiben, Sprechen)
-mir gehts um den Spaß an der Freude und die Faszination an der Sprache, nicht um irgendwelche Test, Abschlüsse o.Ä. Ich kenne auch niemandem, mit dem ich mich unterhalten könnte, es soll ein reines Hobby sein.
-es darf nicht zu viel Geld kosten
-es darf nicht zu viel Zeit kosten, da ich voll berufstätig bin bleiben mir nur ein paar Stunden pro Woche dafür, in stressigen Phasen hab ich auch mal ein paar Wochen gar keine Zeit
-mein höchstes Ziel wäre den Manga zu meiner absoluten Lieblings-Anime-Serie als Kind lesen zu können rot , ist aber kein Muss


Ich dachte vielleicht an einen Volkshochschulkurs plus Bücher? Bei mir in der Nähe gibts an der VHS Japanisch in der Grundstufe 1, 2 und 3 (was immer das ist). Leider habe ich im Internet keine Erfahrungen über den Kurs hier (Saarbrücken) finden können.

Ich hoffe euch mit dem 100.000 Post zu diesem Thema nicht zu langweilen, leider ist es mir bei Flut von Informationen, die hier auf einen einprasseln nicht gelungen, eine Lösung für mich zu finden.

Grüße,
Mandy
27.02.07 13:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zelli


Beiträge: 382
Beitrag #2
RE: Welche Vorgehensweise würdet ihr mir empfehlen?
(27.02.07 13:20)Mandy schrieb:-mein höchstes Ziel wäre den Manga zu meiner absoluten Lieblings-Anime-Serie als Kind lesen zu können rot

Du möchtest als ein Kind den Manga Deiner Lieblingsserie lesen können? Wenn Du nicht zufällig rückwärts durch die Zeit durchs Leben gehst sehe ich da wenig Möglichkeiten dieses heere Ziel noch zu erreichen. Falls Du das aber doch tust, hast Du ja jetzt noch fast die gesamte Studienzeit und Deine Jugendjahre Zeit um einfach mal zur Volkshochschule hinzugehen, fragen welcher Kurs der für Anfänger ist, Dich dafür anzumelden und Dir das dort benutzte Lehrbuch zu kaufen. Kanazeichen kann man übrigens auch durchaus vorher alleine schultern.
Übrigens soll man Sprachen um so besser erlernen können desto jünger man ist. Lass Dir also ruhig Zeit hoho
27.02.07 14:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mandy


Beiträge: 6
Beitrag #3
RE: Welche Vorgehensweise würdet ihr mir empfehlen?
Ha ha! zunge

War blöd formuliert, ich sehs ja ein. Ich meinte natürlich "aus Kindertagen", nicht "als Kind". zwinker
27.02.07 14:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
namako


Beiträge: 45
Beitrag #4
RE: Welche Vorgehensweise würdet ihr mir empfehlen?
Hallo Mandy,

ich bin auch Anfänger, und habe mir viele Beiträge zu diesem Thema durchgelesen. Die japanische Sprache hat zwei Besonderheiten: die vielen Zeichen (Kanjis) und die vielen vielen Vokabeln - vermutlich muss man um Japanisch vernünftig sprechen zu können mehr Wörter lernen als in anderen Sprachen.

Die Kanjis lernst du effektiv mit dem Buch von Heisig. Diese Methode ist auch umstritten. Unstrittig ist aber, dass sie mir selbst Spaß macht. Schau dich mal hier im Forum um und suche nach Heisig.

Es gibt 2.000 Kanjis die man können "müsste". Es ist möglich, die deutschen Bedeutungen dieser Kanjis innerhalb eines Jahres oder weniger zu lernen. Manche empfehlen, erst diese Kanjis zu lernen - macht durchaus Spaß !!! - und anschließend in die Sprache einzutauchen.

Wenn du also die Kanjis "drauf hast", dann empfehle ich dir ein Japanisch - Lernbuch. Da du die Kanji-Bedeutungen schon kannst, geht das Durcharbeiten dieses Lernbuche dann wirklich flotter :-) ! Als Buch empfehle ich dir das Genki - Buch. http://www.genki-online.com

Das Wichtigste ist aber die Motivation! Schaue dir einfach japanische Produktionen im Entertainment Bereich an (Filme, Musik, Mangas), damit du dran bleibst mit dem Kanji - Lernen und dem Durcharbeiten des Lernbuches.

Viel Spaß dabei !!!
27.02.07 21:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antonio


Beiträge: 242
Beitrag #5
RE: Welche Vorgehensweise würdet ihr mir empfehlen?
Ich würde dir einen VHS-Kurs empfehlen, wenn du pro Woche nur wenige Stunden fürs Lernen aufwenden kannst. Mit Lehrer lernt sich's ja in der Regel einfacher und schneller als ohne. Vor allem am Anfang, wenn man noch viele Anfängerfragen hat und noch nicht so recht weiss wo oben und unten ist, ist es gut, einen Lehrer als Ansprechperson zu haben.

Die VHS haben allerdings nicht gerade den Ruf des effizienten/schnellen Lernfortschrittes, da das Lerntempo oft ziemlich moderat ausfällt. Als Abhilfe empfehle ich dir: Den behandelten Unterrichtsstoff tatsächlich und vollständig zu erlernen (und nicht am Ende des Semesters bloss nur die Hälfte der Hiragana schreiben zu können obwohl alle behandelt wurden). Damit machst du nicht zuletzt auch dem Lehrer eine Freude, wenn er sieht, dass jemand seinen Unterricht ernst nimmt.

Wenn es dann die Zeit zulässt, kannst du parallel zum Unterricht eigenes Material büffeln, wobei du natürlich darauf achten solltest, dass du dem Unterrichtsstoff nicht zuvorkommst, sondern ihn eher ergänzest (ergänzst? Soviel zum Thema Muttersprache). Z.B. kannst du die Kanji für das Vokabular lernen, das ihr im Unterricht vermutlich nur in Silben- oder Umschrift lernen werdet - bis diese nämlich im regulären Unterricht behandelt werden, kann es schon mal ein Jahr oder mehr dauern.

Die Kana (Silbenschriften) kann man sich, wie oben erwähnt, bereits im Vorfeld gut selber beibringen, jedoch rate ich dir davon ab, weil du dann im Unterricht stellenweise nur Däumchen drehen wirst. Des weiteren rate ich dir für dein Vorhaben erstmal davon ab, die Kanji mit Heisig zu lernen, da du bei deinen knappen Zeitvorgaben wohl eher an handfesten, schnellen Resultaten interessiert bist (Einfache Sätze, Floskeln etc).

Du sagst, es soll möglichst wenig kosten. Die VHS gehört im Prinzip zu den teuren Optionen, aber nach meiner Einschätzung sind die Semestergebühren bei voller Berufstätigkeit keine grosse Angelegenheit.

"Warum sollte ich mir denn die Mühe machen, in die Bibliothek zu rennen, wenn man auf das Wissen anderer zurückgreifen kann."
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.02.07 23:22 von Antonio.)
27.02.07 22:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shinobi


Beiträge: 920
Beitrag #6
RE: Welche Vorgehensweise würdet ihr mir empfehlen?
@Antonio und namako
Kanji lernen? Hallo? Hat jemand Mandys Anforderungen gelesen?

(27.02.07 13:20)Mandy schrieb:-ich möchte Grundkenntnisse der Sprache erlangen (Lesen, Schreiben, Sprechen)
-mir gehts um den Spaß an der Freude und die Faszination an der Sprache, nicht um irgendwelche Test, Abschlüsse o.Ä. Ich kenne auch niemandem, mit dem ich mich unterhalten könnte, es soll ein reines Hobby sein.
-es darf nicht zu viel Geld kosten
-es darf nicht zu viel Zeit kosten, da ich voll berufstätig bin

1) PONS-Kurs für Anfänger (20 Euro)
(ohne Kanji, ohne Kana)

Wer aus Lust und Laune lernt, sollte Kana und Kanji erst später anfassen. Wer sich erst hineintastet, für den ist das lediglich ein lästiger Ballast.

Immer noch Lust?

2) VHS-Kurs

Immer noch Lust?

Nochmal hier melden. grins
27.02.07 23:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antonio


Beiträge: 242
Beitrag #7
RE: Welche Vorgehensweise würdet ihr mir empfehlen?
(27.02.07 13:20)Mandy schrieb:Grundkenntnisse der Sprache erlangen (Lesen, Schreiben, Sprechen) [...] Spaß an der Freude und die Faszination an der Sprache

Darunter können auch die Kanji fallen, die ja auf so manchen eine gewisse Faszination ausüben.

"Warum sollte ich mir denn die Mühe machen, in die Bibliothek zu rennen, wenn man auf das Wissen anderer zurückgreifen kann."
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.02.07 00:01 von Antonio.)
27.02.07 23:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shinobi


Beiträge: 920
Beitrag #8
RE: Welche Vorgehensweise würdet ihr mir empfehlen?
(27.02.07 23:58)Antonio schrieb:
(27.02.07 13:20)Mandy schrieb:Grundkenntnisse der Sprache erlangen (Lesen, Schreiben, Sprechen) [...] Spaß an der Freude und die Faszination an der Sprache

Darunter können auch die Kanji fallen, die ja auf so manchen eine gewisse Faszination ausüben.

hubbala.
Schreiben und Lesen waren mit dabei.

Also:
Da sag' ich mal, ohne zu übertreiben:
Mit "Ein paar Stunden pro Woche" 5 Jahre, wenn sie ein Sprachtalent ist, sonst 10 Jahre. Wahrscheinlich wird es also ein Traum bleiben. Ohne Aufwand an Zeit und Geld ist das fast unmöglich. Aber das wissen die Leute mit Erfahrung hier.
28.02.07 01:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ryuusui


Beiträge: 278
Beitrag #9
RE: Welche Vorgehensweise würdet ihr mir empfehlen?
Vor allem Sprechen und Hoeren koennte problematisch werden, da das quasi nur vor Ort vernuenftig gelernt werden kann, d.h. im taeglichen Umgang mit der Sprache.
28.02.07 08:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mandy


Beiträge: 6
Beitrag #10
RE: Welche Vorgehensweise würdet ihr mir empfehlen?
Danke für eure Antworten. grins

@namako
Ich versteh nicht ganz, du lernst erst die Kanji und dann den Rest? Braucht man normalerweise nicht Jahre (wenn man es als Hobby betreibt), bis man die "empfohlenen" 2000 Kanji verinnerlicht hat?
Ich danke dir für deine Meinung und werde mir die Bücher auch mal ansehen, aber ich glaube auf die Art könnte ich schnell die Lust verlieren. Hört sich für mich nach 3 Jahren Vokabeln pauken an, bevor ich den ersten Satz spreche. Korrigier mich, wenn ich dich falsch verstanden hab!

@Antonio
Die VHS finde ich gegenüber eine "richtigen" Sprachschule, Einzelunterricht oder einem Japan-Aufenthalt eher sehr günstig. Der 15-Wochen-Kurs kostet 75 Euro plus Lehrbuch (hab den Katalog hier), pro Woche 2,5 Stunden Unterricht durch eine Muttersprachlerin. Soweit zu dem, was die auf dem Papier versprechen.
Für mich kommt aber erst der Kurs im nächsten Semester in Frage, da ich dieses Semester schon mein Business-Englisch auffrischen werde und zwei Kurse an zwei aufeinander folgenden Tagen sind mir zu viel. Deshalb kann ich mich noch in Ruhe umhören, ob es vielleicht eine Alternative hier in der näheren Umgebung gibt.

Ich habe mich mal weiter durch das Forum gekämpft und fasse "Kana to Kanji" als Ergänzung zu einem Kurs ins Auge. Hattest du sowas gemeint?

@shinobi
Ein Sprachtalent bin ich mit Sicherheit nicht. Aber ich habe Spaß daran, fremde Sprachen zu lernen. Ich hatte Latein, Französisch, Englisch und Spanisch (aber wirklich nur rudimentär) in der Schule und hätte gerne noch mehr belegt, was allerdings mein Stundenplan nicht zuließ.

5 Jahre? Und wenn schon. Ich bin jung, ich hab noch 50 Jahre Zeit mich damit zu beschäftigen. Und wenn ich nie über Grundkenntnisse und ein paar Floskeln hinauskomme ist das auch nicht schlimm, so lange es mir Spaß macht.
Es darf auch ruhig Geld kosten, nur eben nicht gleich mehrere hundert Euro auf einen Schlag.

@Ryuusui
Dessen bin ich mir voll bewusst. Und ich erwarte da keine Wunder. Wenn ich ein paar Worte z.B. in einem Film verstehen würde, wär ich schon glücklich.
28.02.07 09:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Welche Vorgehensweise würdet ihr mir empfehlen?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
JLPT-Vokabellisten zu empfehlen japnet 4 1.165 29.09.14 19:19
Letzter Beitrag: Norojika