Antwort schreiben 
Wie wird man am besten Übersetzer?
Verfasser Nachricht
Kaimei


Beiträge: 2
Beitrag #1
Wie wird man am besten Übersetzer?
Hallo zusammen zwinker

Ich bin jetzt 14 Jahre alt und derzeitig in der zehnten Klasse eines Gymnasiums. Ich lerne seit eineinhalb Jahren japanisch und habe mich für ein Auslandsjahr in Japan ab März 2015 beworben.

Ich hege seit ein paar Jahren den Wunsch, beruflich etwas mit Japan zu machen, und in letzter Zeit hat es sich immer weiter aufs Übersetzen begrenzt. Am liebsten würde ich Videospiele übersetzen.


Ich weiß allerdings derzeitig noch nicht genau, was ich studieren soll, oder auch wie ich generell anfangen soll, letztendlich übersetzen zu können.

Zum Übersetzen allgemein: Ich weiß, dass die Berufschancen niedrig sind, einen guten Job zu bekommen beziehungsweise dass man sich erst hocharbeiten muss.
Gibt es Möglichkeiten irgendwie "besser" abzufangen, sprich dass man etwas schneller zum gewünsten Bereich kommt?

Zum Studium: Von einigen Seiten wird mir geraten, Japanologie zu studieren während andere sagen, ich sollte auf gar keinen Fall Japanologie studieren. Ich habe auch kürzlich bei einer Berufsberatung an meiner Schule mitgemacht und dort wurde mir geraten, Übersetzer zu studieren (wobei ich nicht genau verstanden habe, was man da genau studieren muss...)
Was sollte ich studieren? Und auch wo?

Gibt es generell Möglichkeiten Praktika oder ähnliches als Übersetzer für japanisch zu machen?


Ich weiß, dass ich noch sehr jung bin et cetera, aber wenn das mit dem Auslandsjahr nicht klappt, werde ich in zwei Jahren (also mit 16) mein Abitur haben, und da möchte ich schon einen (ungefähren) Plan haben, was ich machen möchte oder wie ich das erreiche, was ich machen möchte.

Ich würd mich über Antworten, Tipps und so weiter freuen zwinker
14.04.14 22:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Reizouko


Beiträge: 634
Beitrag #2
RE: Wie wird man am besten Übersetzer?
Ein Japanologie Studium bringt dir, wenn du Uebersetzer werden willst, im Prinzip gar nichts.
Ich habe mich letztes Jahr ueber den Uebersetzermarkt fuer Japanisch-Deutsch informiert und kam zu dem Ergebnis, dass er nicht gut ist.
Prinzipiell wurde mir eher geraten Englisch-Deutsch zu uebersetzen, da gibt es zwar unglaublich viel Konkurrenz, aber eben auch einen wesentlich groesseren Markt.
Das kann sich zwar in den naechsten Jahren aendern, aber wahrscheinlich ist das wohl kaum.

Wenn du trotzdem der Meinung bist, dass du Japanisch-Deutsch uebersetzen willst (unmoeglich ist es nicht, nur sonderlich leicht wird es nicht, genug Kunden zu bekommen, um davon gut leben zu koennen), dann studier lieber irgendetwas "sinnvolles". Als Uebersetzer muss man nicht nur Sprachen koennen, sondern auch Wissen und Erfahrung in mindestens einem Feld (Wirtschaft, Recht, Medizin, etc) haben.

Uebrigens, die meisten Uebersetzer heute arbeiten freiberuflich. D.h. es ist vorallem am Anfang schwer erstmal genug Kunden zu bekommen.
15.04.14 02:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wasabi


Beiträge: 90
Beitrag #3
RE: Wie wird man am besten Übersetzer?
Mit dem Übersetzen wird man sich wohl eher keine goldene Nase verdienen.
Ausbildungsmöglichkeiten gibt es z.B. in Heidelberg:
http://www.uni-heidelberg.de/fakultaeten...index.html
http://www.fuu-heidelberg-languages.com/...tscher_in/
15.04.14 08:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #4
RE: Wie wird man am besten Übersetzer?
Nur in Bonn kann man Übersetzen Japanisch-Deutsch studieren. Das in Heidelberg ist Konferenzdolmetschen.
15.04.14 08:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 861
Beitrag #5
RE: Wie wird man am besten Übersetzer?
Wenn du weißt, dass du in Richtung Computerspiele gehen willst, wäre auch ein technisches Studium oder etwas Richtung Grafik/Mediendesign möglich.
15.04.14 10:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.058
Beitrag #6
RE: Wie wird man am besten Übersetzer?
Übersetzer ist keine geschützte Berufsbezeichnung, kein Ausbildungsberuf, jeder darf sich als Übersetzer ausgeben, so wie auch als Schriftsteller, Fotomodell oder Pianist.
Man kann jedoch den Rang eines beeidigten Übersetzers erlangen, dafür bieten Kultusministerium und Industrie- und Handelskammer Prüfungen an, und es gibt auch Studiengänge, deren Abschlußprüfung diesen Status verleiht. Geprüft wird die Fähigkeit zum Übersetzen von Fachtexten über volks-, betriebswirtschaftliche und juristische Themen. Man kann dann für viel Geld Abschlußzeugnisse, Ausfuhrpapiere und derlei Urkunden übersetzen, von denen man die Übersetzung oft schon im Computer liegen hat und nur Namen und Datumsangaben anpassen braucht, und man kommt an Aufträge im Zusammenhang mit Gerichtsprozessen.
Man kann sich aber auch einfach bei Übersetzungsagenturen, von denen es hunderte gibt, um Aufträge bewerben. Das muß keine ausgefeilte Bewerbung sein, eine kurze Notiz genügt, etwa so: Ich bin Spezialist für die Übersetzung japanischer Videospiele ins Deutsche und habe noch Kapazität frei. Als Honorar erwarte ich € 0,40 pro 100 Anschläge.
Diese Honorarvorstellung ist nicht hoch, aber wohl realistisch, in diesem Fachbereich sind die Arbeitsbedingungen besonders schlecht. Daß man wie Dr. Fuchs mit Donald Duck eine Lebensstellung erlangt, in der man auch noch seine Kreativität zur Geltung bringen kann, ist äußerst unwahrscheinlich. Man hat mir immer wieder mal größere Aufträge im Bereich Manga usw. angeboten, aber nie zu akzeptablen Konditionen.
Als Übersetzer für technische Fachtexte aller Art, zumeist im Patentwesen, ging es allerdings mir in meinem Berufsleben nicht schlecht. Auf dem Höhepunkt habe ich umgerechnet ca. 100.000 Euros im Jahr verdient, war dabei immer zuhause und hatte stets Zeit für meine Kinder. Allerdings ist die Jagd im Laufe der Jahrzehnte immer schlechter geworden, branchenweit überhaupt, und auch, weil mein eigener Seltenheitswert abgenommen hat.
Viele Leute glauben, wer ein Übersetzer ist, der ist auch ein Dolmetscher und umgekehrt. Das ist nur in manchen Fällen zutreffend, denn das mündliche Kommunikationstalent des Dolmetschers braucht der Übersetzer nicht, dafür aber bessere Sprach- und Sachkenntnis. Ich habe gelegentlich Dolmetschaufträge angenommen wegen der manchmal sehr hohen Tagessätze, zuletzt habe ich an einem Tag 1000 Euros verdient, aber ich habe dann aufgehört damit, weil ich nach so einem Tag regelmäßig zwei, drei weitere Tage zu gar nichts mehr zu gebrauchen war.
15.04.14 10:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #7
RE: Wie wird man am besten Übersetzer?
Ich würde auf jeden Fall zumindest eine weitere Sprache (Englisch) dazu nehmen sowie das Fachgebiet überdenken. Das kann man ja auch nebenbei noch machen, aber dafür braucht es zudem auch gute Kenntnisse in Lokalisierung.

Zitat:Man kann jedoch den Rang eines beeidigten Übersetzers erlangen, dafür bieten Kultusministerium und Industrie- und Handelskammer Prüfungen an, und es gibt auch Studiengänge, deren Abschlußprüfung diesen Status verleiht.

Das stimmt nicht, Yano. Beeidigter Übersetzer wird man, indem man durch ein Gericht ermächtigt wird. Voraussetzung ist normalerweise die genannte staatliche Prüfung oder der Hochschulabschluss (Diplom oder Master, Bachelor reicht hierfür nicht), muss aber nicht immer der Fall sein. Durch die Abschlüsse allein wird man allerdings nicht automatisch beeidigter und öffentlich bestellter Übersetzer.
15.04.14 10:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koumori


Beiträge: 382
Beitrag #8
RE: Wie wird man am besten Übersetzer?
Kann Woa hier nur in allem Recht geben. Bedarf für Japanisch-Deutsch ist heutzutage sehr gering, Englisch-Deutsch dagegen sehr hoch, das wäre dann also eine gute Kombination. Wenn Du gut und zuverlässig arbeitest, kannst Du es sicher schaffen, Dich bei den Kunden/Agenturen für Japanisch-Deutsch zu etablieren und Deine persönliche Gewichtung entsprechend zu verschieben.
Mit einer kurzen Notiz an die Agenturen ist es allerdings nicht mehr getan - Agenturen werden momentan von Betrügern und Spammern überschwemmt. Wenn Du gleichzeitig aber eine sehr gute Website und ein Profil bei den gängingen Übersetzer-Portalen hast, ist eine kurze Notiz besser als eine lange Bewerbung. Mitgliedschaft im BDÜ und Auflistung auf deren Seite ist dann auch von Vorteil, für Englisch auch beim ITI und für Japanisch bei der JAT.

^^;~;^^
15.04.14 11:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
客人
Unregistriert

 
Beitrag #9
RE: Wie wird man am besten Übersetzer?
(15.04.14 10:23)Yano schrieb:  Als Übersetzer für technische Fachtexte aller Art, zumeist im Patentwesen, ging es allerdings mir in meinem Berufsleben nicht schlecht. Auf dem Höhepunkt habe ich umgerechnet ca. 100.000 Euros im Jahr verdient, war dabei immer zuhause und hatte stets Zeit für meine Kinder. Allerdings ist die Jagd im Laufe der Jahrzehnte immer schlechter geworden, branchenweit überhaupt, und auch, weil mein eigener Seltenheitswert abgenommen hat.
Yano, was hast Du eigentlich in Deinem Leben alles so gemacht? Du bist ja die sprichwörtliche "eierlegende Wollmilchsau". Ich arbeite hin und wieder in einer Patentanwaltskanzlei als Hiwi und kann das aber gar nicht bestätigen.

Ich bin technisch vorgebildet und habe mal eine Übersetzung JP-DE zusammen mit einem Patentanwalt angefertigt. In der Regel umfassen die Schriften 30 Seiten und sind seeeeeeehr schwer zu lesen, weil die meisten Sätze in solchen Schriften über eine halbe Seite gehen. Allein das Aufschlüsseln eines Satzes kann einen schon mal eine halbe Stunde kosten. Man kann, wenn man im Thema drinnen ist, am Tag vielleicht 5 bis 10 Seiten übersetzen. Meist ist man aber nicht im Thema drinnen, weil im Patentrecht die Themen sehr stark fluktuieren. Ich selbst habe mit JLPT1 in der Tasche, das halbe Bachelorstudium in Hiroshima und technischem Bachelor in der Tasche gerade mal zwei Seiten pro Tag geschafft, obwohl das zu übersetzende Thema auf meinem technischen Gebiet lag.

In der Regel kann man für eine JP-DE-Übersetzung maximal EUR 1500-2000 abrechnen. Um im Jahr also 100.000 EUR zu verdienen, muss man dann also 60-70 Übersetzungen anfertigen. Ich persönlich halte den Wert für maßlos übertrieben und kann nur jeden davor warnen. Wenn ich von meinen zwei Seiten pro Tag ausgehe (danach schaltete der Kopf ab), dann denke ich, dass man froh sein kann, wenn man im Jahr auf 50.000 bis 70.000 EUR (ohne Urlaub und Krankwerden) kommt. Als Übersetzer ist man aber Freiberufler und muss alle Nebenkosten, wie Versicherungen selber tragen.

Man könnte auch weitere Sprachen, wie Englisch anbieten. Aber im Patentbereich scheinen diverse Übersetzungspflichten weggefallen zu sein:
http://de.wikipedia.org/wiki/Londoner_%C...reinkommen

Dann schlage ich doch eher vor, Patentanwalt zu werden und sich auf den japanischen Markt zu spezialisieren. Immerhin erfinden die Japaner 14,8% aller europäischen Patente:
http://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4isches_Patent

Aber Anwalt zu sein schreckt mich persönlich dann doch zu sehr ab.
15.04.14 13:27
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kaimei


Beiträge: 2
Beitrag #10
RE: Wie wird man am besten Übersetzer?
Hallo und danke für eure Antworten.


Über Englisch-Deutsch übersetzen habe ich noch nie so wirklich nachgedacht... Mein Englisch ist aber recht gut (Ich werde auch ein Deutsch-Englisch bilinguales Abitur machen).


Fürs japanisch-deutsch Übersetzen gibt es ja auch verschiedene Bereiche. Ich zähle jetzt einfach mal die auf, die ich schon kenne, könnt ihr dass dann ergänzen oder einen Kommentar abgeben? Danke zwinker

Manga -> schlecht bezahlt, es gibt mehr Übersetzer als zu übersetzende Manga
Anime -> wird um Geld zu sparen häufig an Studenten oder so vergeben, sehr schlecht bezahlt, geringe Nachfrage an Übersetzern
Videospiele -> Nicht gut bezahlt, man muss sich erst mal hocharbeiten, um wirklich Videospiele übersetzen zu können
Handbücher/Anleitungen/... zu Konsolen/Videospielen/... -> ?
Literatur/Bücher -> ?
Übersetzen von Fachtexten (Mit Spezialisierung?) -> ?

Fazit: Alles schlecht bezahlt, aber mein absoluter Traumberuf...
15.04.14 16:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wie wird man am besten Übersetzer?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Ausbildung F+U Fremdsprachenkorrespondent/Übersetzer chris2901 2 1.364 12.12.11 11:46
Letzter Beitrag: konchikuwa
Deutsch-Japanische Gesellschaft wird in Regensburg gegründet Cryssli 6 1.915 28.01.05 15:55
Letzter Beitrag: Denkbär