Antwort schreiben 
Work and Travel Japan | Fragen und hoffentlich ein paar Antworten
Verfasser Nachricht
Hachiko


Beiträge: 2.585
Beitrag #11
RE: Work and Travel Japan | Fragen und hoffentlich ein paar Antworten
(07.09.15 10:01)Hellstorm schrieb:  In der Küche vielleicht? Wird wahrscheinlich darauf ankommen wie gut man kann. Aber es gibt ja auch Leute die wirklich mit 0 Japanischkenntnissen in Japan zurechtgekommen sind, also von daher würde ich so etwas auch nicht ausschließen.

Ganz schön mutig sich in einem wildfremden Land mit 0-Sprachkenntnissen durchzuschlagen. Müssen diese seltsamen Wesen niemals zur Behörde
oder fristen sie ein Untergrunddasein.kratz
07.09.15 11:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #12
RE: Work and Travel Japan | Fragen und hoffentlich ein paar Antworten
(07.09.15 11:08)Hachiko schrieb:  Ganz schön mutig sich in einem wildfremden Land mit 0-Sprachkenntnissen durchzuschlagen. Müssen diese seltsamen Wesen niemals zur Behörde
oder fristen sie ein Untergrunddasein.kratz

Ich finde das ganz lustig. Ich hätte da auch nicht den Mut zu, aber ich kann solche Leute auf jeden Fall nur beneiden.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
07.09.15 11:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.116
Beitrag #13
RE: Work and Travel Japan | Fragen und hoffentlich ein paar Antworten
(07.09.15 10:01)Hellstorm schrieb:  In der Küche vielleicht?
Ja, wohl zumeist in der Küche. Z.B. in der Küche der Kantine des Staatstheaters, die vom Gastraum aus voll einsehbar ist. Oder der der Autobahnraststätte (Selbstbedienung), wo die niederen Ränge des Küchenpersonals regelmäßig in den Gastraum müssen zum Tische abräumen und abwischen.

(07.09.15 11:08)Hachiko schrieb:  Müssen diese seltsamen Wesen niemals zur Behörde
oder fristen sie ein Untergrunddasein.kratz

Von japanischen Sklaven in D habe ich noch nie etwas gehört, wohl aber von ausländischen Sklavinnen aus unterschiedlichen Ländern. Dabei muß es sich nicht in jedem Fall um grausame Zwangsprostitution handeln, sondern vielleicht holt sich eine wohlhabende türkischstämmige Familie aus der Heimat eine Sklavin außerhalb des Blickfeldes deutscher Behörden und läßt ihr eine artgerechten Haltung angedeihen in gewisser Weise. Sozusagen wie ein illegales Langzeit-Aupair.
Ehrlich gesagt, glaube ich nicht, daß das groß schwierig ist, auch nicht mit einem Mädchen aus J. Vor allem dann nicht, wenn das Mädchen gesund und kinderlos bleibt, und Yakuza hilfreich ist.
... aus dieser Idee könnte man vielleicht einen Film drehen. Scripted Reality. Fortsetzung des zitierten Films.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.09.15 13:33 von Yano.)
07.09.15 12:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Reizouko


Beiträge: 634
Beitrag #14
RE: Work and Travel Japan | Fragen und hoffentlich ein paar Antworten
(07.09.15 04:06)torquato schrieb:  Hab' aus purer Neugierde einmal nachgeguckt. Japan scheint auch eine Mindestlohngesetzgebung zu kennen. Die genauen Stundenlöhne werden dabei wohl differenziert nach Präfektur festgelegt. Von Oktober 2014 bis Oktober 2015 liegen die Stundensätze so zwischen 677 JPY (Tottori, Kochi, Nagasaki, Kumamoto, etc.) und 888 JPY (Tokyo). Als gewichteter Landesdurchschnitt ergibt sich 780 JPY/Stunde. [Quelle: Japanisches Arbeits- und Sozialministerium]

Also entweder die Zahlen sind nicht ganz richtig, oder der Burger King bei mir in der Naehe macht illegale Sachen. Da haengt ein Poster am Fenster, dass sie Leute suchen und als Stundenlohn ist 850 Yen angegeben.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.09.15 14:09 von Reizouko.)
07.09.15 14:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
st0x
Unregistriert

 
Beitrag #15
RE: Work and Travel Japan | Fragen und hoffentlich ein paar Antworten
Hey an alle,

sorry dass ich mich jetzt erst wieder melde grins
Habe es vorher nicht geschafft. Danke schonmal an die vielen Antworten! grins

Okay, ich werde denke ich auch mal mit meinem Diabetologen sprechen, wie er das sieht etc. Eventuell weiß er ja was dazu. Falls nicht, kann ich da sicher auch noch viele Informationen im Internet zusammentragen grins

Das Ding ist, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass ich übernommen werden könnte. Jedoch erfahre ich das ja erst recht spät. Und ein Work and Travel sollte man sicher etwas länger planen und nicht auf den letzten Drücker^^. Auch bin ich unsicher ob ich diese "Chance" nicht nutzen soll, weil ich dann halt direkt ein festes einkommen hätte. Oder ich mir auch was ansparen könnte, damit ich mehr Kohle in Japan zur Verfügung hätte hoho

Ist es denn möglich eventuell in dem Berufsfeld, welches ich in Deutschland gearbeitet habe was zu machen? Also eventuell sowas wie "freelancen"? Da sollte ja auch Englisch ausreichen oder nicht?

Mir schwirrt noch soviel im Kopf rum. Und ich weiß nicht wirklich was ich machen soll. Möchte das wirklich gerne. Aber auf der anderen Seite steht da dieser vermutlich feste Job für Anfang 2016....

Viele Grüße
Daniel
07.09.15 17:01
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.116
Beitrag #16
RE: Work and Travel Japan | Fragen und hoffentlich ein paar Antworten
(07.09.15 17:01)st0x schrieb:  Ist es denn möglich eventuell in dem Berufsfeld, welches ich in Deutschland gearbeitet habe was zu machen? Also eventuell sowas wie "freelancen"? Da sollte ja auch Englisch ausreichen oder nicht?
Halte ich nicht für vollkommen ausgeschlossen. Ich weiß, daß mancher japanische Technologiekonzern in Deutschland programmieren läßt. Dort arbeiten deutsche Programmierer, die kein Japanisch können, auf Englisch zusammen mit Japanern, die kein Deutsch können im Dialog mit japanischen Programmierern in Japan, die kein Englisch können, wohl aber japanisch verballhornte englische Fachausdrücke. Dazwischen stand ich als Übersetzer. Das ging.

Hier ist die englischsprachige Seite einer japanischen Agentur für multilingual professionals.
07.09.15 19:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #17
RE: Work and Travel Japan | Fragen und hoffentlich ein paar Antworten
(07.09.15 17:01)st0x schrieb:  Das Ding ist, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass ich übernommen werden könnte. Jedoch erfahre ich das ja erst recht spät. Und ein Work and Travel sollte man sicher etwas länger planen und nicht auf den letzten Drücker^^. Auch bin ich unsicher ob ich diese "Chance" nicht nutzen soll, weil ich dann halt direkt ein festes einkommen hätte. Oder ich mir auch was ansparen könnte, damit ich mehr Kohle in Japan zur Verfügung hätte hoho

Ach, ich hab mich für meinen Aufenthalt auch erst 2-3 Wochen vor Abflug entschieden. Schneller geht nicht, weil das Visum 10 Tage braucht. Aber ich war da schon mehrere Male in Japan und hatte einige Bekannte.

Letztlich ist aber was du brauchst nur folgendes:
- Versicherung: Kann man ja kurz im Internet abschließen, 20 Minuten.
- Visum: 10 Tage (+ Anfahrt zur Botschaft/Generalkonsulat, kann auch noch mal länger dauern, je nachdem wo man wohnt... Per Post geht es nicht, man muss da persönlich hin und persönlich wieder abholen).
- Flug: Geht auch in einer Stunde im Internet
- Wohnung: Das ist vielleicht das größte Problem, aber wenn man sich schon mal nach Guest Houses umguckt, könnte das auch gehen.
- Geld: Naja, Sparen ist vielleicht auch nichts schlimmes. Wenn man es nicht nutzt, ist ja nichts verloren hoho


Letztlich kann man alles irgendwie schon planen und vorbereiten ohne es dann tatsächlich dann auszuführen. Also das sehe ich nicht als Problem grins


(07.09.15 17:01)st0x schrieb:  Ist es denn möglich eventuell in dem Berufsfeld, welches ich in Deutschland gearbeitet habe was zu machen? Also eventuell sowas wie "freelancen"? Da sollte ja auch Englisch ausreichen oder nicht?

Könnte gut möglich sein. Ich sehe als größtes Problem nur, dass die meisten Arbeitgeber nicht damit rechnen und sie deswegen gar nichts auf Englisch ausschreiben. Und oft kann vielleicht auch der Chef nur Japanisch. Aber mit etwas Ehrgeiz ist das vielleicht nicht so schlimm. Vielleicht mal einige Firmen initiativ anschreiben und gucken, ob eine Antwort kommt.
Wenn man einmal drin ist, sollte es schon gehen.

Ich wurde bei meinem Job auch gefragt, ob ich z.B. VB.NET programmieren könnte. Da wurde mir auch von einem Vietnamesen erzählt, der da irgendwie als Programmierer arbeiten würde. Ich denke schon, dass das geht.

(07.09.15 17:01)st0x schrieb:  Mir schwirrt noch soviel im Kopf rum. Und ich weiß nicht wirklich was ich machen soll. Möchte das wirklich gerne. Aber auf der anderen Seite steht da dieser vermutlich feste Job für Anfang 2016....

Würde man denn in deinem Bereich auch nach einer Pause noch etwas finden? Oder ist es dann sehr schwer?
So ein Aufenthalt lohnt sich meiner Meinung nach schon und man hat bestimmt noch den Rest seines Lebens schöne Erinnerungen daran. Aber leider kann man ja heutzutage auch nicht mehr einfach sagen "Ach, einen Job findet man doch schnell".

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.09.15 21:20 von Hellstorm.)
07.09.15 21:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
st0x
Unregistriert

 
Beitrag #18
RE: Work and Travel Japan | Fragen und hoffentlich ein paar Antworten
@Hellstorm:

Kann man mit dir irgendwo "chatten"? Habe ein paar Fragen, auch zu deinem ehemaligen Job in dem Bereich. Und du schreibst hier die mega texte, also wärst du sicher ein guter gesprächspartner hoho
07.09.15 22:12
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 884
Beitrag #19
RE: Work and Travel Japan | Fragen und hoffentlich ein paar Antworten
Du könntest dich mal im Forum registrieren, dann könnt ihr euch über private Nachrichten unterhalten.
07.09.15 22:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
st0x
Unregistriert

 
Beitrag #20
RE: Work and Travel Japan | Fragen und hoffentlich ein paar Antworten
(07.09.15 22:17)cat schrieb:  Du könntest dich mal im Forum registrieren, dann könnt ihr euch über private Nachrichten unterhalten.

Hatte ich sowieso noch vor, habe wie bereits geschrieben später bestimmt auch noch mehr Fragen^^
Jedoch sind PN's auch nicht so schnell wie wenn beide z.B. am Abend mal eine halbe Stunde bei Skype oder so online sind^^. Da geht das Frage-Antwort Ping-Pong etwas schneller^^
07.09.15 22:21
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Work and Travel Japan | Fragen und hoffentlich ein paar Antworten
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Fragen zur Einreise (Visum, Medikamente) Slaxl 16 918 05.12.17 08:12
Letzter Beitrag: tachibana
Fragen zum Leben in Japan Lea 7 625 04.10.17 16:27
Letzter Beitrag: kenting
Fragen zum Auslandsjahr (Dokumente, Bankkonto, ...) Cowboy Bebop 4 457 03.08.17 18:37
Letzter Beitrag: そうですね
Fragen zur Reise/Reisebuchung usw. Dream~ 2 424 20.05.17 10:15
Letzter Beitrag: Vlad
Fragen zur Reiseplanung Spitfire84 22 1.691 05.05.17 09:02
Letzter Beitrag: Spitfire84