Antwort schreiben 
Zwei kleine Frage zu den Kanji
Verfasser Nachricht
Saeko_Uchiha


Beiträge: 21
Beitrag #1
Zwei kleine Frage zu den Kanji
Hallo ihr Lieben,

je mehr Kanji ich lerne, je mehr drängen sich in mir zwei Fragen auf. kratz

Meine erste Frage:
Es gibt zum Beispiel in dem Buch "Kanji und Kana 1" immer Lesungen, die in eckigen Klammern geschrieben sind, da es seltene Lesungen sind.
Bislang habe ich ich jede dieser Klammern quasi mitgelernt, und mir die Lesung als seltenere Lesung gemerkt.
Nun, etliche Kanji später, frage ich mich, ob ich nicht einfach in dem Fall ebendiese Lesung wie all die anderen auch lernen kann.
Also nicht extra einprägen, ob die Lesung nun selten ist, oder nicht.
Oder wäre es besser, die selteneren bewusst zu kennen?

Meine zweite Frage:
Ich meine hier im Forum öfters mal gelesen zu haben, dass manche die einzelnen Lesungen sogar gar nicht lernen, sondern das jeweilige Kanji direkt nur mit Beispiel-Wörtern zusammenlernen.
Kann mir das jemand so bestätigen oder vielleicht genauer erklären?

Kommt man "um die einzelnen Lesungen drumherum", indem man das gelernte Kanji nur mit den Beispielwörtern, Komposita lernt und verbindet?

Da ich immernoch nicht nicht einmal annähernd ein Profi bin, hoffe ich sehr, dass ihr meine dummen Fragen versteht und mir diese verzeiht. grins

Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende euch!
21.09.12 21:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.896
Beitrag #2
RE: Zwei kleine Frage zu den Kanji
Hallo,

Gängiger Konsens ist, dass deine jetzige Methode nicht wirklich praktikabel ist, und nicht zu Lernerfolg führt. Der normale Weg ist genau den, den du in deiner zweiten Frage stellst.
Wir hatten das vor einiger Zeit mal ausführlich besprochen, schau dir mal diesen Thread hier an: Beratung für Anfänger gesucht.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
21.09.12 22:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.643
Beitrag #3
RE: Zwei kleine Frage zu den Kanji
(21.09.12 21:57)Saeko_Uchiha schrieb:  Ich meine hier im Forum öfters mal gelesen zu haben, dass manche die einzelnen Lesungen sogar gar nicht lernen, sondern das jeweilige Kanji direkt nur mit Beispiel-Wörtern zusammenlernen.
Kann mir das jemand so bestätigen oder vielleicht genauer erklären?

Du musst so oder so Vokabeln lernen, wie in jeder anderen Sprache auch. Und mit den Vokabeln hast du dann automatisch auch die Lesungen. Andersherum bringt es dir wenig, zu einem Kanji 20 Lesungen zu kennen, wenn du nicht weißt, wann welche benutzt wird.

Wenn du Kanji einzeln lernst, sollte das primäre Ziel sein, das Kanji erkennen/identifizieren zu können, und (wenn auch in die andere Richtung gelernt wird) richtig schreiben zu können. Die Lesungen kannst du gerne trotzdem mit auf die Karteikarten schreiben, brauchen dann aber nicht an den Lernerfolg geknüpft zu sein.

Ob du die Kanji überhaupt einzeln lernen mußt, hängt davon ab, ob du sie beim Vokabeln lernen / Texte lesen usw. nicht nebenher mitnehmen kannst. Kanji einzeln lernen frisst sehr viel Zeit, und bringt dich sprachlich erstmal kaum weiter; ich habe damit erst angefangen als ich gemerkt habe daß ich mit den Kanji anders einfach partout nicht klarkomme. grr

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
22.09.12 12:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Saeko_Uchiha


Beiträge: 21
Beitrag #4
RE: Zwei kleine Frage zu den Kanji
Oje, ich merk schon... augenrollen

Ich bin die Sache mit den Kanji bislang anscheinend völlig falsch und vor allem viiiel zu umständlich angegangen. traurig

Also, Logik liegt mir leider manchmal etwas fern. hoho
Das heißt nun im Klartext, ich schreibe nun mal alles in kleinen Schritten auf. zunge

Ich hab ein neues Kanji vor mir:

-Ich lerne das Kanji mit der Strichfolge
-Dann die Beispielwörter, die die Lesungen ja automatisch enthalten

Und natürlich die "Hauptbedeutungen" des jeweiligen Kanji.

Sehe ich das nun so richtig? kratzrotaugenrollenhoho
22.09.12 18:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.072
Beitrag #5
RE: Zwei kleine Frage zu den Kanji
So ganz verstehe ich nicht, wo hier das Problem liegt.
Natürlich muß man die ganzen On- und Kun-Yomis lernen. Und wenn es etliche davon gibt, dann ist das ebent so. Die Lesungen, die im weiteren Verlauf des Studiums erst mal nicht mehr drankommen, darf man ja wieder vergessen, aber ein Wiedersehen ist garantiert.
Wenn man gleich zu Anfang zuviel Komposita paukt, kann man sich verzetteln, ja. Ein Lehrbuch sollte eigentlich auch Komposita in einer richtigen Abfolge präsentieren.
Ich hatte damals so ein Lernlexikon, da gab es bei jedem Kanji ein paar Komposita, die aber niemals ein Kanji enthielten, das noch nicht dran gewesen ist. Ein rigoroser Ansatz, den man auch kritisieren kann. Aber - ich sagte das bereits - es kommt nicht so drauf an.
22.09.12 19:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.896
Beitrag #6
RE: Zwei kleine Frage zu den Kanji
Deswegen, wie ich auch schon in dem verlinkten Thread geschrieben habe: Nicht zu viel Wert auf die Kanji lernen. Bei Japanisch muss man wie in jeder Sprache Vokabeln lernen, und die Kanji sind nur eine Schreibweise. Kanji sind aber nicht Selbstzweck.

Später (aber erst sehr viel später) halte ich es aber vielleicht sogar für sinnvoll, die Kanji mal nach Liste zu lernen, um die Lücken aufzufüllen. Aber dann sollte man schon zumindest fast alle Jōyō-Kanji einmal gesehen haben.

@Yano
Das ist doch das ganz normale Kanji und Kana von Hadamitzky, oder?

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
22.09.12 21:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.072
Beitrag #7
RE: Zwei kleine Frage zu den Kanji
(22.09.12 21:56)Hellstorm schrieb:  Das ist doch das ganz normale Kanji und Kana von Hadamitzky, oder?
Weiß jetzt nicht, was Du meinst. Mir liegt vor Spahn/Hadamitzky "Japanese Character Dictionary", T 1989, das ist ganz und gar nicht didaktisch aufgebaut. Nelson (erheblich älter), mit dem ich viel gearbeitet habe, auch nicht.
Was ich meinte, war glaubich vom Langenscheidt, meins ist wohl so Mitte der 1970er gedruckt worden, ich habe es längst nicht mehr.
22.09.12 22:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Setsumei


Beiträge: 71
Beitrag #8
RE: Zwei kleine Frage zu den Kanji
Eine Frage an die, die schon ein wenig von den Kanji draufhaben- wenn Ihr ein Wort aus mehreren Kanji seht, die Ihr kennt, das Wort Euch aber fremd ist, wüstet Ihr, wie man das
Wort liest?
Ich bin einfach nur neugierig ^^


ドイツ語と日本語は大好きわよ
doitsugo to nihongo wa daisuki wa yo!
23.09.12 07:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
lekro


Beiträge: 316
Beitrag #9
RE: Zwei kleine Frage zu den Kanji
(23.09.12 07:31)Setsumei schrieb:  Eine Frage an die, die schon ein wenig von den Kanji draufhaben- wenn Ihr ein Wort aus mehreren Kanji seht, die Ihr kennt, das Wort Euch aber fremd ist, wüstet Ihr, wie man das
Wort liest?
Nein. Man kann zwar raten, und es stimmt manchmal, aber es gibt zu viele Ausnahmen, als dass das immer möglich wäre.

Ein schönes Beispiel, wie ich finde, ist 目の当たり. Das Wort 目 gelesen め kennen bestimmt viele, und 当たる, gelesen あたる, ist auch nicht besonders selten. Also könnte man annehmen, dass das Wort "me no atari" gelesen wird. Das ist allerdings falsch: 目の当たり wird "ma no atari" gelesen, mit der ungewöhnlichen Lesung "ma" für 目.
23.09.12 09:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #10
RE: Zwei kleine Frage zu den Kanji
@Setsumei:
Ich muss aber sagen, dass es wirklich in 85% der Fällen funktioniert, einfach die gängigsten Lesungen der Kanji zu nehmen. Es gibt ein Paar trickreiche, z.b. ist 口 am Ende meistens ぐち aber mittem im Wort manchmal auch こう, aber sowas kommt mit Vokabelerfahrung, dann entwickelt man schnell ein gefühl dafür.
23.09.12 12:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zwei kleine Frage zu den Kanji
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wie liest man japanische Kanji? Kokujou 20 1.852 17.07.18 00:06
Letzter Beitrag: yamaneko
Suki warum Teils Kanji Mosquito 4 315 11.05.18 23:35
Letzter Beitrag: der Fremde
Kanji ohne Bedeutung? Firithfenion 12 615 01.03.18 21:36
Letzter Beitrag: moustique
Kennt jemand dieses Kanji KKruth 5 378 27.02.18 06:55
Letzter Beitrag: yamaneko
新常用漢字 - Neue Jōyō-Kanji ab 2010 Shino 51 20.872 06.04.17 09:46
Letzter Beitrag: yamaneko