Antwort schreiben 
Zweiwöchiger Urlaub in Japan (Tokio)
Verfasser Nachricht
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.901
Beitrag #11
RE: Zweiwöchiger Urlaub in Japan (Tokio)
Wobe ich mittlerweile doch wieder auf Englisch antworten würde. Mittlerweile ist mir das glaube ich egal, und da ich letzten Endes sowieso sehr viel auf Japanisch zu tun hatte, war ich auch nicht mehr wie am Anfang meines Japanischstudiums drauf. Dort wollte ich jede freie Sekunde auf Japanisch reden, aber mittlerweile ist mir das recht egal.

Nur leider wurde ich dann letzten Endes nicht mehr auf Englisch angesprochen hoho

Viel schlimmer finde ich es aber, wenn man mir Entfernungen extra in Meilen sagt, weil ich doch das metrische System bestimmt nicht kennen würde kratz

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
22.09.14 09:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koumori


Beiträge: 400
Beitrag #12
RE: Zweiwöchiger Urlaub in Japan (Tokio)
(22.09.14 09:41)Hellstorm schrieb:  Viel schlimmer finde ich es aber, wenn man mir Entfernungen extra in Meilen sagt, weil ich doch das metrische System bestimmt nicht kennen würde kratz

Hihi, wie süß. grins Ich hab neulich was in der Gegenrichtung erlebt:
Ein japanischer Bekannter hat sich auf Facebook gewundert, dass er in Deutschland nach dem Weg gefragt wurde - man würde doch sehen, dass er ein asiatischer Tourist ist. Ich habe dann geschrieben, dass es ja auch asiatisch aussehende Leute gibt, die in Deutschland geboren wurden, hier leben oder studieren, und die man durchaus nach dem Weg fragen kann. Von anderen Japanern kamen dann Kommentare wie: "Ja, total überfremdet, dieses Deutschland." zwinker

^^;~;^^
23.09.14 14:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
NL


Beiträge: 99
Beitrag #13
RE: Zweiwöchiger Urlaub in Japan (Tokio)
(21.09.14 18:16)Yano schrieb:  Ich fand das nicht angenehm und habe mich nach der ersten Zeit stets geweigert, mit Japanern auf Englisch zu sprechen, auch wenn es z.B. ein Englischlehrer am Gymnasium war. Ich hab dann gesagt, ich kann nicht gescheit Englisch, wohl aber Deutsch und Italienisch (mein Italienisch ist nicht so prickelnd, aber für sowas ausreichend).

Meine Erfahrung in Frankreich war, dass die Franzosen darauf bestehen, Französich zu sprechen. Das fand ich eigentlich auch eine Hilfreiche Einstellung. Leider war es auch so, dass die Franzosen mit ihren Deutsch und Englisch Kenntnissen gelogen haben. Verscheißern lasse ich mich jedoch nicht. Dies ist einer der Gründe warum ich mit Französisch aufgehört habe und bin eigentlich auch stolz drauf bin davon heute nichts mehr zu können.

Von den Holländern musst ich mir Schitzophrenieanfälle gefallen lassen. Als jemand, der diesen Dialekt der deutschen Sprache leider recht gut versteht, musste ich mich mich wiederholt zwingen lassen alles in minderbemitteltem Englisch anzuhören, während danebenstehende Leute aus anderen Ländern erst einmal demonstrativ auf Holländisch zurechtgewiesen wurden, obwohl sie nichts verstanden.

Keine Ahnung, ob es stimmt, aber ich habe mir sagen lassen, dass sich die Leute in der Schweiz erst über die Sprache einigen und sich erst danach unterhalten.

Ich freue mich, wenn man mit mir Japanisch spricht, denn dafür fahre ich ja hin.
Ich respektiere genauso, wenn jemand mit mir in Deutsch oder Englisch sprechen möchte, denn derjenige hat ja die gleichen Gründe.
Wofür ich kein Verständnis habe, ist die Kommunikation zu versauen, ohne sich zuvor darüber geeinigt zu haben.

In meinen Augen nimmt die Kommunikation in Japan den besten Weg, wenn man sein Englisch Niveau langsam steigert und seine Japanisch Kenntnisse dezent anbietet. Das ist mein Tip.

Mit steigenden Japanisch Kenntnissen ergab sich bei mir allerdings noch ein anderes Problem. Jegliche Bitte doch mal langsamer zu sprechen oder etwas zu erklären, was für Japaner selbstverständlich ist, zeigte nicht selten kaum Wirkung.

Aber ich denke hier ist für die Ausgangsfrage viel wichtiger, dass man auch in Japan Englisch sprechen kann und gelegentlich auch einmal auf Englisch angesprochen wird.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.09.14 22:51 von NL.)
23.09.14 22:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.146
Beitrag #14
RE: Zweiwöchiger Urlaub in Japan (Tokio)
Da denke ich mal, kommts halt drauf an.
Ich selber bin, als ich ein attraktiver junger Mann war, mit meinem rudimentären Französisch dort wohlwollend aufgenommen aber mit einer japanischen Reisegruppe in Holland schroff abgelehnt worden.
Meiner Erfahrung nach akzeptieren heutzutage die Japaner Gaijin, die auf muttersprachlichem Niveau können, auch wenn es ein alter Mann aus D ist.
24.09.14 02:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.901
Beitrag #15
RE: Zweiwöchiger Urlaub in Japan (Tokio)
(23.09.14 22:26)NL schrieb:  Meine Erfahrung in Frankreich war, dass die Franzosen darauf bestehen, Französich zu sprechen. Das fand ich eigentlich auch eine Hilfreiche Einstellung. Leider war es auch so, dass die Franzosen mit ihren Deutsch und Englisch Kenntnissen gelogen haben. Verscheißern lasse ich mich jedoch nicht. Dies ist einer der Gründe warum ich mit Französisch aufgehört habe und bin eigentlich auch stolz drauf bin davon heute nichts mehr zu können.

Komisch, ich dachte immer, das wäre so ein Mythos. Die Franzosen, mit denen ich gesprochen habe, konnten irgendwie alle Englisch.

(23.09.14 22:26)NL schrieb:  Als jemand, der diesen Dialekt der deutschen Sprache leider recht gut versteht,

Das sagen die Niederländer übrigens auch gegenüber Deutsch zwinker

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
24.09.14 08:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #16
RE: Zweiwöchiger Urlaub in Japan (Tokio)
Die jüngeren Franzosen können i.d.R. auch einigermaßen Englisch, aber im Durchschnitt nicht so gut wie Deutsche. Ältere Franzosen können es häufig gar nicht.

Zu Niederländern sollte man nicht sagen, dass sie einen "deutschen Dialekt" sprechen. Die werden dann böse, obwohl es ja eigentlich stimmt.
24.09.14 09:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.901
Beitrag #17
RE: Zweiwöchiger Urlaub in Japan (Tokio)
(24.09.14 09:49)Woa de Lodela schrieb:  Zu Niederländern sollte man nicht sagen, dass sie einen "deutschen Dialekt" sprechen. Die werden dann böse, obwohl es ja eigentlich stimmt.

Da kommt dann wieder die alte Frage, was ein Dialekt und was eine Sprache ist, auf hoho

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
24.09.14 10:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #18
RE: Zweiwöchiger Urlaub in Japan (Tokio)
Ja, das stimmt. Ich denke, Niederländisch kann schon als Sprache gelten. Ist aber schwierig.

Luxemburgisch gilt übrigens auch als eigene Sprache, wobei ich das wirklich für einen Dialekt halte.
24.09.14 10:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.901
Beitrag #19
RE: Zweiwöchiger Urlaub in Japan (Tokio)

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
24.09.14 10:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #20
RE: Zweiwöchiger Urlaub in Japan (Tokio)
Ja, das stimmt! Das hat oft einfach politische Gründe.
24.09.14 10:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zweiwöchiger Urlaub in Japan (Tokio)
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
3 Monate Urlaub in Japan Inversus 2 132 22.11.18 20:53
Letzter Beitrag: kenting
4 Tage Tokio - was anschauen? faloport 16 1.473 25.09.17 08:21
Letzter Beitrag: faloport
Fahrpreise in Tokio? C00k1es 6 671 03.07.17 16:10
Letzter Beitrag: UnDroid
Welches ist das heruntergekommenste Viertel in Tokio HSB 14 1.681 27.06.17 21:08
Letzter Beitrag: Michael854
Reiseplanung Tokio - so ok? muhsick 3 584 02.06.17 11:36
Letzter Beitrag: rdm