Antwort schreiben 
ebook-Reader
Verfasser Nachricht
tc1970


Beiträge: 216
Beitrag #1
ebook-Reader
Langsam kommen immer mehr ebook-Reader auf den Markt.

Der Kindle von Amazon ist meiner Ansicht nach nur sinnvoll, wenn man englischsprachige Bücher bei Amazon USA kaufen möchte. Er unterstützt insbesondere keine PDF-Formate.

Kennt jemand einen ebook-Reader, der auch mit japanischen PDFs zurecht kommt ?
19.11.09 14:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #2
RE: ebook-Reader
Habe bis vor kurzem den Sony PRS-700 gehabt, vorher den Hanlin V3, und war sehr unzufrieden.
Die Ausgabe bei standardformattierten txt-Dateien ist wirklich gut, aber auch nur dann, wenn es ein echtes e-book ist, also nicht eine beliebige Datei vom Rechner.
Damit fangen die zahllosen Probleme an.
Der Hanlin V3 konnte um die 10 Sprachen, doch erstens war die Umstellung kompliziert und dann gefielen mir die fonts nicht.
Der Sony war aus den USA und konnte urspruenglich nur Englisch. Mit ein wenig Anstrengung konnte man darauf viele andere Sprachen lesen. Doch es gab die selben Probleme wie beim Hanlin: katastrophale Formate.
Die Darstellung von PDFs war mangels Graustufen auch unfassbar schlecht.

Ich kann nur davon abraten, ein Geraet mit solch unausgereifter Technologie zu kaufen. Uebrigens eine Schnapsidee ein elektr. Buchlesegeraet vom Computer trennen zu wollen. Ich denke mal, wir muessen auf die naechste Monitor-Generation warten.
19.11.09 22:17
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.639
Beitrag #3
RE: ebook-Reader
In PDFs kann man Schriften einbetten, und wenn das nicht reicht, zur Not auch den ganzen Text in eine Grafik umwandeln. Das kann dann auf jeden Fall auf jedem PDF-fähigen Gerät dargestellt werden (wenn man dafür die Suchfunktion opfert), Nachteil ist die Dateigröße.

Allerdings sind PDFs von der Textgröße und Seitenrändern her meist nicht auf E-Book-Reader ausgelegt, anders als bei Textdateien kann die Formatierung hier auch nicht wirklich on the fly geändert werden. Das lohnt sich also nur wenn man den Text am PC vorliegen hat (als Text / Office / LaTeX / HTML) und die PDF-Datei speziell für den Reader erstellt.

Ob die Geräte ausgereift genug sind, soll jeder für sich selbst entscheiden. Ich warte noch 2-3 Jahre, ehe ich mir sowas zulege. Und wenn dann nicht so eine geschlossene Verkaufsplattform wie den Amazon Kindle, sondern was möglichst offenes.

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
20.11.09 00:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shakkuri


Beiträge: 1.387
Beitrag #4
RE: ebook-Reader
Über Amazon und sein Kindle gibt's ja eh geile Stories...

接吻万歳
20.11.09 17:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tc1970


Beiträge: 216
Beitrag #5
RE: ebook-Reader
Es gibt einen kurzen Artikel zum Thema:
http://www.newsbento.ch/2010/08/selbst-ist-der-scanner/
26.08.10 20:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tc1970


Beiträge: 216
Beitrag #6
RE: ebook-Reader
Im Oktober wird der "Archos 101 IT" erscheinen.
Dies ist kein klassischer eBook-Reader, sondern ein Tablet-PC auf Android 2.2 Basis.

http://www.youtube.com/watch?v=ZHjBOSOT-DU

Das Betriebssystem Android unterstützt japanische Schriftzeichen.
Archos 101 wird um die 300 Euro kosten.

Dies dürfte eine Alternative zu den ebook-Readern oder zum iPad sein.

Da der Archos 101 einen berührungsempfindlichen Bildschirm hat, dürfte er vielleicht sogar die denshi-jishos ersetzen können ?!
Gibt es Wörterbuchprogramme auf Android-Basis, die auf so einem Bildschirm japanische Kanjis erkennen können ?
02.09.10 21:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hamptidampti


Beiträge: 11
Beitrag #7
RE: ebook-Reader
(02.09.10 21:04)tc1970 schrieb:  Gibt es Wörterbuchprogramme auf Android-Basis, die auf so einem Bildschirm japanische Kanjis erkennen können ?

Es gibt Wörterbücher mit Handschrifterkennung für Android. (Aedict, WWWJDIC) Allerdings ist die Qualität der Erkennung mit einem echten denshi-jishos nicht zu vergleichen. Um gelegentlich mal was nachzuschlagen reicht es, aber einen denshi-jisho ersetzen kann es meiner Ansicht nach noch nicht.
22.09.10 21:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ebook-Reader
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Fukuoka kara konnichiwa als eBook? Mayavulkan 0 621 19.03.14 17:46
Letzter Beitrag: Mayavulkan
Webseite nach EPUB konvertieren, EPUB-Reader ? tc1970 1 920 15.01.14 20:01
Letzter Beitrag: tc1970
Preiswerter Reader für japanische EPUBs ? tc1970 1 833 14.01.14 22:32
Letzter Beitrag: hez6478
ebook + Wörterbuch Rocknocker 4 2.257 13.01.12 22:54
Letzter Beitrag: Rocknocker
Kanji Reader Tobi 2 2.603 29.06.09 05:15
Letzter Beitrag: Tobi