Antwort schreiben 
gomen ne / deha oyasumi
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #11
RE: gomen ne / deha oyasumi
:l0a_d1v: Beitrag von:"Ohia"
Zitat:sumimasen ist auf jeden Fall höflicher als gomen nasai

Ich bin ja sicher kein Experte in Japanisch, aber warum sollte man ein "Sumiiiimaaaaaaseeeeen" beim rufen nach der Bedienung benutzten wenn es hoeflicher als Gomen nasai ist?
Mag ja sein das es vom Wort her so einzuordnen ist aber im Alltag wird Sumimasen viel zu oft als Art Floskel gebraucht.

Gomen nasai hoere ich nur wenn es wirklich eine ernste Situation war.
(Gomen ne, habe ich ueberhaupt erst eimal geheort, daher auch meine Anfrage.)

Jetzt ist natuerlich die Frage ob eine ernste Situation einen hoeflichen Ausdruck verlangt.
Ich dachte eigentlich schon.
01.12.04 23:08
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #12
RE: gomen ne / deha oyasumi
Zitat: Hier wechselt ein falscher Kommentar den nächsten ab!
Stimmt. Und der hier war von dir:

Zitat: gomen nasai = höflich/formell (noch höflicher wäre "sumimasen")
gomen = informell
gomen ne = wird vorwiegend von Frauen (!) gebraucht
gomen na = manchmal von Männern
Ganz sooooooooooooooo einfach kann man es sich aber nicht machen!

"gomen ne" wird auch von Männern häufig verwendet.
"gomen nasai = höflich/formell (noch höflicher wäre "sumimasen")" kann man so pauschal nicht sagen.

Der Beitrag von "Ohia" war doch dagegen ganz o.k., er/sie betont auch zu Recht die Abhängigkeit von der Situation.

Edit: Auch dem jüngsten Beitrag von "Ohia" kann ich nur zustimmen. Desweiteren glaube ich allerdings man kann "gomen nasai" und "sumimasen" nicht direkt vergleichen in Punkto Höflichkeitsgrad. Dazu gibt es einfach zu viele Verwendungskonstellationen.

正義の味方
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.12.04 23:50 von atomu.)
01.12.04 23:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #13
RE: gomen ne / deha oyasumi
Ich denke waehren gomen nasai ein reiner Ausdruck fuer eine direkte Entschuldigung ist, wirkt sumimasen ein bischen weitgreifender.

Wenn Japaner sich untereinander die Tuer aufhalten sagt man sumimasen - nicht gomen nasai. Es hat natuerlich die Bedeutung von Entschuldigung, aber nicht die Form, das einer was falsch macht, wofuer er sich zu entschuldigen haette.

If you have further questions ...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.12.04 00:45 von Bitfresser.)
02.12.04 00:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koorineko


Beiträge: 913
Beitrag #14
RE: gomen ne / deha oyasumi
Zitat:"gomen ne" wird auch von Männern häufig verwendet.
Natürlich! Ich sagte ja auch "vorwiegend" von Frauen und nicht "ausschliesslich" ^^;;
(ich will nicht wortklauben aber das ist so)

Das mit höflicher/nicht höflicher ist wohl ein Missverständnis. Die echte Entschuldigung ist wohl "go-men (nasai)", während "sumimasen" (es endet nicht) ja auch für "Danke" benutzt wird, also in etwa wie im Deutschen "ich stehe in ihrer Schuld". Die Wörter sind schon unterschiedlich und wohl nicht im Detail vergleichbar. Da könnte man sich in Spitzfindigkeiten verlieren. Und das wollen wir ja nicht. [Bild: gomen.gif]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.12.04 01:44 von Koorineko.)
02.12.04 01:16
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
usagi


Beiträge: 487
Beitrag #15
RE: gomen ne / deha oyasumi
Ich glaube das es Situationsbedings ist welches der Beiden gerade höflicher ist.
Oder vielleicht auch abhänig davon wie man es betont..
In bestimmten Sit. sind die beiden sicher austauschbar.
Beides hat wie schon gesagt mehrere Bedeutungen.
Wenn man jemanden anrempelt kann man sowohl als auch Gomen, gomen nasai, ooooh gooomen nasai, sumimasen sumimasen, oder eh pass doch auf duuu! sagen.
Mir ist von verschiedenen Japanern verschiedenes zur Verwendung beider Formen erörtert worden.
Und ich glaube nicht das Jemand denkt, wenn du ihn gerade auf der Straße angerempelt hast und du sumimasen gesagt hast, dass du besser gomen nasai gesagt hättest, da sumimasen nicht höflich genug war. (Hammersatz!)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.12.04 13:19 von usagi.)
02.12.04 13:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #16
RE: gomen ne / deha oyasumi
Es wundert mich, daß noch niemand die Bedeutung 御免 erklärt hat.
gomen ist die Ehrerbietigkeitssprache von 容赦・赦免 =Vergebung.

Die Frage nach dem "Grad der Höflichkeit" stellt sich eigentlich gar nicht, da "gomen nasai" und "sumimasen" nicht bedeutungsäquivalent sind und versch. Nuancen haben. Der obligatorische Blick ins kokugojten sollte deshalb die "Erleuchtung" bringen.
02.12.04 13:47
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koorineko


Beiträge: 913
Beitrag #17
RE: gomen ne / deha oyasumi
Zitat:Die Frage nach dem "Grad der Höflichkeit" stellt sich eigentlich gar nicht, da "gomen nasai" und "sumimasen" nicht bedeutungsäquivalent sind und versch. Nuancen haben.

そうですね。
03.12.04 02:04
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
usagi


Beiträge: 487
Beitrag #18
RE: gomen ne / deha oyasumi
Vielleicht in der Theorie, aber in der Praxis sieht alles ganz anders aus.
Im Duden findest du auch nicht die Bedeutung "toll,super" für das Wort geil. Trozdem benutzt es jeder in der Bedeutung.
03.12.04 10:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #19
RE: gomen ne / deha oyasumi
Zitat:Vielleicht in der Theorie, aber in der Praxis sieht alles ganz anders aus.

Keine Ahnung, wovon Du sprichst. Wie hängt das mit dem Thema zusammen? kratz

Zitat:Im Duden findest du auch nicht die Bedeutung "toll,super" für das Wort geil. Trozdem benutzt es jeder in der Bedeutung.

Dieses Wörterbuchproblem hast Du jetzt schon öfters gehabt. Natürlich ist dieses Wort verzeichnet; in all seinen Bedeutungen.

Hier z.B.:

geil,

Das Wort stammt von dem mittelhochdeutschen geil oder geile ab, einer Bezeichnung für den männlichen Hoden, und hat ursprünglich eine rein sexuelle Bedeutung: gierig nach sexueller Befriedigung sein, sexuell erregt sein. Vor allem in der Jugendsprache kann sich geil auf alles beziehen, was man als ganz toll empfindet, so z.B. bestimmte Kleidung, einen Film oder ein schönes Erlebnis.
(Brockhaus Enzyklopädie 2002)

oder hier:

geil: Mhd., ahd. geil kraftvoll; üppig; lustig, fröhlich, niederl. geil wollüstig, aengl. gal stolz; übermütig; lustig; lüstern, aisl. (weitergebildet) geiligr stattlich, schön sind im germ. Sprachbereich z. B. verwandt mit älter niederl. gijlen gären und norw. gil gärendes Bier. Das altgerm. Adjektiv bedeutet also urspr. in Gärung befindlich, aufschäumend, dann erregt, heftig. Außergerm. ist damit verwandt die baltoslaw. Sippe von lit. gailùs jähzornig; scharf, herb, beißend. - Im heutigen Sprachgebrauch wird geil' überwiegend im Sinne von geschlechtlich erregt, brünstig verwendet, während es als üppig, wuchernd (von Pflanzen) weitgehend veraltet ist; in der Jugendsprache ist geil' im Sinne von großartig, toll gebräuchlich. Veraltet ist auch das abgeleitete Verb geilen ausgelassen sein; üppig wachsen (mhd. geilen; vgl. got. gailjan erfreuen), beachte aber aufgeilen, [sich] [sich] geschlechtlich erregen. Das Substantiv Geile veraltet für Geilheit (mhd. geil[e], ahd. geili) wird heute nur noch weidmännisch für Hoden des Wildes gebraucht.

(Duden - Herkunft 2002)
03.12.04 11:35
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Azumi


Beiträge: 434
Beitrag #20
RE: gomen ne / deha oyasumi
Na, wenn das nicht das berühmte "OT" ist.

gomen und sumimasen bilden eine gemeinsame Bedeutungsteilmenge, haben für sich genommen aber eine individuelle Bedeutungsvielfalt.

熟能生巧
03.12.04 14:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gomen ne / deha oyasumi
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Berurin deha naniga yuumei desuka? Higanbana 8 1.522 23.06.12 15:16
Letzter Beitrag: Horuslv6
UnsraW - Kyuumin Oyasumi: "mite/mita itai"? hidekiyume 2 1.337 20.04.09 11:51
Letzter Beitrag: hidekiyume