Antwort schreiben 
japanische Tastatur, 10 Fingersystem, Blindschreiben
Verfasser Nachricht
vdrummer


Beiträge: 1.321
Beitrag #11
RE: japanische Tastatur, 10 Fingersystem, Blindschreiben
(03.06.22 11:38)harerod schrieb:  Warum eine echte japanische Tastatur? Primär aus Spaß an der Freude und weil das Tippen von japanischem Text schneller geht.

Da muss ich mal nachhaken: Inwiefern ist die japanische Tastatur beim Tippen japanischer Texte schneller? Nutzt du Kana-Input?

Zitat:Nachtrag: hier habe ich ein paar Einstiegertipps zum MS IME zusammengetragen:
http://www.harerod.de/nihongo/index.html#IME

Das wollte ich eigentlich andauernd mal schreiben: Ich finde es toll, dass es noch Menschen wie dich gibt, die eine eigene Webseite haben, auf der sie Informationen zusammentragen. Das sieht man heutzutage leider viel zu selten.
03.06.22 20:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Haruto


Beiträge: 299
Beitrag #12
RE: japanische Tastatur, 10 Fingersystem, Blindschreiben
(03.06.22 20:07)vdrummer schrieb:  
(03.06.22 11:38)harerod schrieb:  Warum eine echte japanische Tastatur? Primär aus Spaß an der Freude und weil das Tippen von japanischem Text schneller geht.

Da muss ich mal nachhaken: Inwiefern ist die japanische Tastatur beim Tippen japanischer Texte schneller? Nutzt du Kana-Input?

ich bin zwar nicht der angesprochene, aber natürlich dient die japanische Tastatur dem Zweck, direkt Kana einzugeben. Anders hätte sie keinen Sinn.
Ich habe das seinerzeit, als man noch nicht mit dem PC aber immerhin schon mit dem ワープロ (word processor) schrieb, spaßeshalber auch gelernt. Es geht tatsächlich schneller, wenn man es einigermaßen blind beherrscht. Dadurch wird auch das Denken in Kana trainiert, besonders für Anfänger ein nützlicher Nebeneffekt und für mich damals der Hauptgrund.

Wenn man nicht gerade (wie ich) ein 10-Finger-Blindschreib-Maniac ist, dürfte allerdings zuviel Zeit für das Suchen der Kana auf der Tastatur verloren gehen. Zumal wenn nur Katakana (keine Hiragana) aufgedruckt sind, macht die Suche nach dem Adleraugensystem vermutlich nur noch wenig Spaß.

Von mir auch ein Dankeschön an harerod für die vielen interessanten Berichte und Einsichten.

Gruß,
春人
03.06.22 20:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 60
Beitrag #13
RE: japanische Tastatur, 10 Fingersystem, Blindschreiben
vdrummer: Danke für die Blumen. Ich nutze die Seite selbst regelmäßig als Spickzettel. Angefangen hat das Ganze aufgrund eines Austauschs mit einem Anfänger, dem ich meine Karteikarten (White Rabbit) und VHS-Bücher (Marugoto) verkauft habe. Der Käufer meiner Uni-Bücher (Katsuki-Pestemer: Grundstudium Japanisch) Eine weitere Besonderheit ist wohl, dass die Seite weitgehend auf Deutsch ist, obwohl meine Quellen ausnahmslos in Englisch oder Japanisch sind. Meine Dauervorschläge (Hasegawa, Imabi, Anki, Halpern, Kenshall) sind das Ergebnis der vielen Irrwege, die ich beim Lernen gegangen bin.

Was die Tastatur angeht: Kana-Eingabe halbiert ungefähr die Anschläge gegenüber Romaji-Eingabe. Ansonsten bleibt unter Windows die Bedienung vom IME gleich.
Die Tastatur erleichtert außerdem die Bedienung alter japanischer Software direkt in Kana. Ich habe noch eine andere japanische Tastatur, komplett mit japanischen Sondertasten. Zweimal dieselbe Tastatur hilft jedoch ungemein beim Blindschreiben*, deswegen habe ich mir jetzt die KB521-JP geholt.
*Blindschreiben: wer die MSDOS-Zeit mit ihren Treiberproblemen erlebt hat, hat sicher noch das amerikanische Tastaturlayout in den Fingern. Oder ZX-Spectrum Benutzer wissen was "JPP" bedeutet. Trotzdem ist es ganz nett, die selteneren Zeichen aufgedruckt zu sehen.

(03.06.22 20:53)Haruto schrieb:  ...
Wenn man nicht gerade (wie ich) ein 10-Finger-Blindschreib-Maniac ist, dürfte allerdings zuviel Zeit für das Suchen der Kana auf der Tastatur verloren gehen. Zumal wenn nur Katakana (keine Hiragana) aufgedruckt sind, macht die Suche nach dem Adleraugensystem vermutlich nur noch wenig Spaß.
...
Du wirst lachen, ich habe die Tastatur auspackt und irgendwas ist mir komisch vorgekommen, gegenüber anderen japanischen Tastaturen. Tatsächlich sind die Dinger üblicherweise in Hiragana beschriftet...
Dank IME ist eine japanische Tastatur wirklich nichts, in das ein Anfänger vor dem dem Lernen von Katakana investieren müsste. grins

(03.06.22 20:53)Haruto schrieb:  ...
Von mir auch ein Dankeschön an harerod für die vielen interessanten Berichte und Einsichten.
...
Dankeschön. Wie auf der Seite beschrieben, bin ich für konstruktive Rückmeldungen immer dankbar.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.06.22 21:17 von harerod.)
03.06.22 20:57
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 1.321
Beitrag #14
RE: japanische Tastatur, 10 Fingersystem, Blindschreiben
(03.06.22 20:53)Haruto schrieb:  ich bin zwar nicht der angesprochene, aber natürlich dient die japanische Tastatur dem Zweck, direkt Kana einzugeben. Anders hätte sie keinen Sinn.

Ich kenne genug Leute, die sich eine japanische Tastatur nur gekauft haben, weil die Kana darauf interessant / cool aussehen und Kana-Input nie benutzen. Außerdem kenne ich persönlich niemanden (weder Japaner noch Japanischlerner), der Kana-Input benutzt. Deshalb hatte ich gefragt.

Ich hatte mir vor vielen Jahren mal eine japanische Tastatur aus Japan mitgebracht, mit dem Ziel, Kana-Input zu lernen, allerdings habe ich das recht schnell wieder verworfen. (Generell hatte ich viel zu viel Respekt vor dem Wechseln zwischen Layouts; inzwischen wechsele ich mehrfach täglich zwischen ANSI-US- und ISO-Deutsch-Layout. Vielleicht sollte ich dem Kana-Input eine zweite Chance geben...)

(03.06.22 20:57)harerod schrieb:  vdrummer: Danke für die Blumen. Ich nutze die Seite selbst regelmäßig als Spickzettel.

So geht mir das auch mit manchen meiner Beiträge hier im Forum. Neulich hatte ich zum Beispiel wieder meinen Mecab-Beitrag rausgekramt, um mir eine Option ins Gedächtnis zu rufen. Immer sehr praktisch, wenn man weiß, dass (und wo) man das aufgeschrieben hat.

Zitat:Meine Dauervorschläge (Hasegawa, Imabi, Anki, Halpern, Kenshall) sind das Ergebnis der vielen Irrwege, die ich beim Lernen gegangen bin.

Dauervorschläge sind auch ein gutes Thema. Ich merke selbst, dass ich teilweise innerhalb eines Tages mehreren Leuten die gleichen Sachen erkläre. Da ist eine Webseite schon praktisch zwinker Ich glaube, ich setze demnächst echt mal wieder was auf...

Zitat:Was die Tastatur angeht: Kana-Eingabe halbiert ungefähr die Anschläge gegenüber Romaji-Eingabe.

Ich kann mir vorstellen, dass das richtig angenehm ist, wenn man sich erstmal dran gewöhnt hat.

Zitat:Zweimal dieselbe Tastatur hilft jedoch ungemein beim Blindschreiben*

Inwiefern? Soweit ich das sehe, sind sowohl Anordnung als auch Anzahl der Tasten der beiden Tastauren identisch. Wenn du sowieso blind schreibst, reicht es dann nicht, einfach softwareseitig ein anderes Layout einzustellen?

Zitat:*Blindschreiben: wer die MSDOS-Zeit mit ihren Treiberproblemen erlebt hat, hat sicher noch das amerikanische Tastaturlayout in den Fingern.

MS-DOS ist zwar vor meiner Zeit, aber um in den Genuss von unfreiwilligem US-Tastaturlayout zu kommen, reicht auch eine Rolling-Release-Linux-Distro mit einer angepassten Keymap zwinker Bei jedem Update war das dann Glückssache, ob mein Layout überlebt hatte, oder Linux per Default auf US-Layout gegangen ist. Inzwischen hab ich die angepasste Keymap allerdings aufgegeben.
03.06.22 21:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 60
Beitrag #15
RE: japanische Tastatur, 10 Fingersystem, Blindschreiben
(03.06.22 21:46)vdrummer schrieb:  Ich kenne genug Leute, die sich eine japanische Tastatur nur gekauft haben, weil die Kana darauf interessant / cool aussehen und Kana-Input nie benutzen. Außerdem kenne ich persönlich niemanden (weder Japaner noch Japanischlerner), der Kana-Input benutzt. Deshalb hatte ich gefragt.

Dann gefällt Dir bestimmt die Statistik in dieser Quelle:
https://blog.gatunka.com/2009/09/12/usin...anese-ime/
"However, as a poll cited on the Japanese Wikipedia states, around 84% of Japanese people use Romaji input compared to only around 8% for direct kana input."

...


Zitat:Harerod schrieb: Zweimal dieselbe Tastatur hilft jedoch ungemein beim Blindschreiben*

Inwiefern? Soweit ich das sehe, sind sowohl Anordnung als auch Anzahl der Tasten der beiden Tastauren identisch. Wenn du sowieso blind schreibst, reicht es dann nicht, einfach softwareseitig ein anderes Layout einzustellen?

Die hast das Zitat zu früh abgebrochen - die Antwort lautet:
Zitat:*Blindschreiben: ... Trotzdem ist es ganz nett, die selteneren Zeichen aufgedruckt zu sehen.
Bei weniger umfangreichen Schriften, z.B. Hebräisch, habe ich aus gegebenem Anlass innerhalb von zwei Tagen (effektiv wenigen Stunden) weitgehend Blindschreiben gelernt:
- Länderpaket/Tastatur installieren
- Bildschirmtastatur als Spickzettel aktivieren
- zum Schreiben auf die entsprechende Tastatur umschalten: ישראל (man beachte im Bild die Cursorposition, Sprache ist linksläufig)
(Bevor Du fragst: Ich kann kein Hebräisch. Ich bin allerdings in der Lage die Zeichen zu erkennen, was im Austausch mit Muttersprachlern hilfreich ist. Dito Griechisch (hier hätte ich eine Tastatur übrig) und vielleicht nach einem kurzen Auffrischer Russisch.)

(03.06.22 21:46)vdrummer schrieb:  ...
Ich merke selbst, dass ich teilweise innerhalb eines Tages mehreren Leuten die gleichen Sachen erkläre. Da ist eine Webseite schon praktisch zwinker Ich glaube, ich setze demnächst echt mal wieder was auf
...
Meine Website ist komplett im Notepad++ geschrieben, Textformat UTF-8.
Die japanische Abteilung verwendet aktuell nur HTML5 und CSS.
Die index.html mag vielleicht als Vorlage dienen, z.B. wie Furigana mit <rubi> eingebunden werden können.
Es kommen auch keine Webkits zum Einsatz. Nur in den Lichtbildreisen verwende ich etwas Javascript für die Vergrößerungsfunktion bei den Bildern.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.06.22 22:42 von harerod.)
03.06.22 22:28
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 1.321
Beitrag #16
RE: japanische Tastatur, 10 Fingersystem, Blindschreiben
(03.06.22 22:28)harerod schrieb:  Dann gefällt Dir bestimmt die Statistik in dieser Quelle:
https://blog.gatunka.com/2009/09/12/usin...anese-ime/
"However, as a poll cited on the Japanese Wikipedia states, around 84% of Japanese people use Romaji input compared to only around 8% for direct kana input."

Oh ja, sowas ist immer spannend. Und das deckt sich ja mit meinen Beobachtungen.
Sowas hätte ich gerne mal für フリック入力 vs ローマ字入力 am Handy.

Zitat:Die hast das Zitat zu früh abgebrochen - die Antwort lautet:
Zitat:*Blindschreiben: ... Trotzdem ist es ganz nett, die selteneren Zeichen aufgedruckt zu sehen.

OK, jetzt ist mir das klar. Sorry, ich war gestern irgendwie geistig nicht ganz auf der Höhe...

Zitat:Meine Website ist komplett im Notepad++ geschrieben, Textformat UTF-8.
Die japanische Abteilung verwendet aktuell nur HTML5 und CSS.

So muss das sein!
Ich hatte mal einen Static-Site-Generator benutzt (lokal Markdown schreibt, das dann in HTML umgewandelt und auf den Server gepusht wird), aber dieser Zwischenschritt erschien mir dann doch irgendwie umständlich.
Ich denke, wenn ich demnächst was in Richtung Blog / Website mache, werde ich das auch von Hand schreiben.

Zitat:Die index.html mag vielleicht als Vorlage dienen, z.B. wie Furigana mit <rubi> eingebunden werden können.

Ich schaue mal rein. Inspiration ist immer gut. Vorallem bei CSS.
04.06.22 20:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 60
Beitrag #17
RE: japanische Tastatur, 10 Fingersystem, Blindschreiben
(04.06.22 20:52)vdrummer schrieb:  ...
Ich schaue mal rein. Inspiration ist immer gut. Vorallem bei CSS.
Damals in 2004 habe ich für meine erste Firmenwebsite eine Generatorsoftware vom neuen Internet Provider genommen. Irgendwann hat mir eine nette Webdesignerin an einem Abend im Nürnberger Fablab für eine Pizza und eine Cola das Gerüst meiner jetzigen Website in reinem HTML5/CSS geschrieben. Danach habe ich bei https://www.w3schools.com/ ein paar Kurse durchgearbeitet (u.a. die HTML, CSS, JavaScript). Ich habe mich lange gegen JavaScript gesträubt, aber speziell für die Bedienung auf Datschbrettern habe ich dann doch ein paar Funktionen eingebaut.
04.06.22 22:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
japanische Tastatur, 10 Fingersystem, Blindschreiben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
IME Tastatur und OJAD MisakiSaeko 12 1.385 13.04.22 18:49
Letzter Beitrag: AwesomeSepp
Welches (japanische) Handy habt ihr? DocBärchen 7 2.259 07.08.20 11:08
Letzter Beitrag: tachibana
Japanische Wörter zum nachhören restfulsilence 8 4.713 23.11.17 11:28
Letzter Beitrag: TCJN
Japanische Handys irgendwer 42 20.803 30.06.15 07:26
Letzter Beitrag: remikun
Japanische Handschrifterkennung auf Android irgendwer 26 9.015 26.06.15 16:56
Letzter Beitrag: irgendwer