Antwort schreiben 
wadokuwa Tips und Tricks
Verfasser Nachricht
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #1
wadokuwa Tips und Tricks
Aufarbeitung von Wadokuwa.
-----------------------------------
Wadokuwa und Drill werden von nun an getrennt im Forum behandelt.
Ich werde auch ein wenig umgestalten, damit es uebersichtlicher wird.
Trotzdem wuensche ich allen die mit wadokuwa arbeiten,
viel Spass und auch viel Erfolg.
=====================================
Es war einmal vor langer, langer Zeit, da ward solches Gespraech gefuehrt.

Hallo Nora,
Woher hast du das Programm wadokuwa her?
Jenes das du auf deiner Hauptseite anbietest.

http://www.japanisch-netzwerk.de./ergebnisse.html

Wadoku = Japanisch-Deutsch
aber was heisst wadokuwa? Also das 2te wa in diesem Wort.
In einem Woerterbuch konnte ich es nicht finden.

Ich bekomme es auch nicht gestartet.
Fehlt da noch etwas?
=====================================
Antwort von Nora,

So, ich hoffe etwaige Downloadprobleme sind nun behoben.
Hattet ihr Probleme beim Entpacken oder beim Anwenden?
Für das letztere sind Anleitungen in der ZIP-Datei vorhanden.
Zuerst solltet ihr, wie in der Liesmich.doc beschrieben,
folgendes machen:

Entpackt die Dateien mit WINZIP.
Danach startet zuerst das Programm VOKSORT.
Fuerhrt beide Menu Punke aus.
Die Indexe der WADOKU.dbf und der Kanji1.dbf werden dann aufgebaut.
Dann verlasst VOKSORT. Startet WADOKUWA, wie ihr wollt.
In einem DOS-Fenster oder in einem Windows-Fenster.


Danach hilft euch die wadokuwa.doc weiter.
Bei mir hat es reibungslos geklappt.
Wenn es noch Probleme geben sollte, fragt einfach noch mal.

Was das zweite "Wa" betrifft:
Ich werde mich mit dem Autor in Verbindung setzen,
damit er in Zukunft an dieser Stelle selbst antworten kann.
Ihr werdet sicher von ihm hören.

Ansonsten viel Spaß mit diesem tollen Programm!
======================================
Hallo Leute,
Ich erhielt gestern eine Nachricht von Nora.
Sie bat mich hier Hilfestellungen zu WADOKUWA zu geben.
Da ich der Autor bin, bin ich wohl bestens dazu geeignet.
Man nennt mich ojisan, 伯父さん = Onkel.

Das Programm heisst: 和独和 = WADOKUWA = Japanisch-Deutsch-Japanisch.

Warum? Weil es in eine Tiefe von 12 Ebenen nach Woertern suchen
und vergleichen kann, ohne sofort ins Hauptmenu zurueckzukehren.

Um die Sache nun richtig anzupacken, muss diese Prozedur strickt
befolgt werden, denn sonst funktioniert das Programm nicht.

Die Autoexec.bat und die Config.sys muessen konfiguriert werden.
Auch wenn der Sage nach behauptet wird, dass man das bei den grossen
Windows nicht mehr benoetigt und dass eine MS-DOS Ebene nicht mehr
existiert, ist falsch.
Jedes Windows hat diese Dateien weiterhin in seinem Betriebssystem.
Jedoch ohne diese Eintraege koennen sie wadokuwa vergessen,
denn dann geht es nicht.)

Die PROZEDUR:
============
Hier ist die schnellste und einfachste Loesung zu diesem Problem.
Bitte alle Angaben genau so eingeben wie es hier steht.

Sichtbar?
In Windows 3.11, Win95, Win98, sind die Autoexec.bat
und die Config.sys sichtbar.
Fuer alle anderen Systeme sind diese Dateien vorhanden
aber womoeglich unsichtbar.

Wie macht man diese Dateien sichtbar?
-----------------------------------------------

Also zuerst wird der untere Knopf = "Start" gedrueckt.
„Run“ aktivieren.
folgende Zeile eingeben.

cmd (ENTER)
(ENTER) bedeutet dass man hier die Enter-Taste druecken muss.

Sie befinden sich jetzt in der unteren Ebene ihres Computers.
Dort wo die Anfaenge waren, vor undenklichen Zeiten.

Nun geben sie folgendes ein, Fuer alle Windows-Klassen

c: (ENTER)
cd\ (ENTER)
(dieses Zeichen ist ALT+092 Code eingeben.)

attrib autoexec.bat -s -h -r (ENTER)
attrib config.sys -s -h -r (ENTER)

Ueberpruefen sie ob diese Dateien nun sichtbar sind.

Dir autoexec.bat (ENTER)
Dir config.sys (ENTER)

Wenn diese nicht sichtbar sind dann habt ihr einen Fehler gemacht
bei der attrib Eingabe.
Nun geht es weiter mit dem aendern der beiden Dateien.

Edit autoexec.bat (ENTER)

(Folgende Zeilen koennen in diese Datei eingebaut werden.)

===========
@echo off
PROMPT $P$G
set dircmd=/p
set clipper=E000;/F061
files=131
===========

(Danach diese Datei abspeichern mit der Tasten-Kombination ALT-f)
Save As
Autoexec.bat

Bewegen kann man sich in diesem Programm mit der TAB-Taste.
Auswaehlen mit den Cursortasten
Menue Aufrufe mit der ALT- und zB f fuer File abspeichern etc.

Danach kann man das Edit Programm verlassen, oder man oeffnet sofort die
Config.sys

Hat man Edit verlassen so editiert man diese Datei mit folgender Zeile.

edit config.sys (ENTER)

Hier schreibt man nun die beiden folgendenZeilen hinein.
Und zwar genauso wie sie hier geschrieben sind.

===========
set clipper=E000;/F061
FILES=131
===========

Und dann diese Datei mit „save as“ als config.sys abspeichern.
Zum Schluss das Edit Programm verlassen.

Fuer jene die kein Windows-NT, 2000 oder XP haben sind dann hier fertig
und geben folgende Zeile ein.

Exit (ENTER)
Dann muss der Computer neu gestartet werden.


Aber ACHTUNG!
Fuer Windows-NT, 2000, XP Anwender.
-------------------------------------------------
Fuer diese Windows-Klassen muessen zusaetzliche Eintraege gemacht werden.
Und zwar in der CONFIG.NT

Bei Windows-NT und Windows-2000 befinden sich diese Dateien im Verzeichnis:
WINNT/SYSTEM32/CONFIG.NT

Wogegen die Windowx-XP User diese Datei in diesem Verzeichnis finden.
WINDOWS/SYSTEM32/CONFIG.NT

Man verzweigt dorhin mit:

cd WINDOWS/SYSTEM32

Und editiert diese Datei mit
edit CONFIG.NT

Dort gibt man dann die Anzahl der Files an.
files=131

Dann wird diese Datei auch abgespeichert.
Und zuletzt wird folgendes eingegeben.

Exit (ENTER)

Dann MUSS der Computer neu gestartet werden.

===========
WICHTIG!
Bitte vermeiden Sie aber Fehleingaben bei der Autoexec.bat
und Config.sys, da sonst womoeglich der Computer nicht mehr startet.
===========

==============================================
So nun zum Programm selbst.
------------------------------------

Wadokuwa funktioniert in jedem Verzeichnis ihrer Wahl.
Also kann dieses Verzeichnis (japanese) oder (mikeymouse)
oder (schnickschnack) oder sonstwie heissen.
Es funktioniert auch in gleich welchem Laufwerk.

Die Dateien sind gezipt, und zwar mit Winzip.
Nachdem die Dateien entpackt sind, kopiert man alle Dateien in das ausgewaehlteVerzeichnis.
Jedoch muessen alle in das gleiche Verzeichnis kopiert werden.

Danach "Voksort" starten und Menupunkt a und b ausfuehren

Bei "Menupunkt a" muss „yes“ als Bestaetigung eingegeben werden.
Diese Funktion baut dann die Indexe auf.
Das kann bei verschiedenen Computern sehr lange dauern.
Bei einem Windows 3.11 womoeglich sogar Stunden.

"Menuepunkt b" baut die Indexe der Kanji1.dbf auf.

So und wenn diese Prozedur fertig ist,
verlassen sie voksort mit der Taste-x.

======================================
Starten Sie die wadokuwa.exe.

Shortcut zu wadokuwa und Voksort kann man auch
auf dem Hauptbildschirm legen und diese von dort starten.
Aber ich denke mir, dass ihr das schon kennt.
So, wenn noch Fragen vorhanden sind, koennt ihr den Onkel ruhig fragen.

Schoenen Tag noch allerseits.
Ojisan.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.01.04 02:58 von zongoku.)
27.01.04 23:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #2
RE: wadokuwa Tips und Tricks
Fragen und Antworten zum Programm.

Frage 1:
Wie schnell im Gegensatz zu Lexiken kann man Kanji
ON-kun Lesungen etc finden?

Antowrt 1:
Sehr schnell, weil ihr ja einen Computer zur Hand habt.
Dazu spaeter mehr.
-------------------------------------------------------
Frage 2:
Kann man die Kanji auch ausdrucken?

Antowrt 2:
Nein das geht nicht. Da dies ein MS-DOS Programm ist und
die Kanji eine Matrix haben von 16x12 Zeichen also 192
Zeichen gross. Alle anderen Programme verwenden fuer ein Kanji 1 Zeichen.
-------------------------------------------------------
Frage 3:
Mit welchen anderen Programmen hat wadokuwa Gemeinsmkeiten?

Antwort 3:
Neuestens durch die EUC-JIS Codierung,
Unicode, SHIFT-JIS und JIS-CODE.
-------------------------------------------------------
Frage 4:
Kann man Daten exportieren?

Antwort 4:
Ja sicher das geht.
-------------------------------------------------------
Frage 5:
Kann man Daten auch importieren?
Antwort 5:
Auch das geht.
-------------------------------------------------------
Frage 6:
Kann man wadokuwa auch verwenden um Buecher zu lesen?
(Ich denke so an Buchtitel, Seite 1:
Mit den Woertern die man nicht wusste.)

Antwort 6:
Oh ja man kann Wadokuwa auch benutzen um Buecher zu lesen.

Fuer das lesen von Zeitungen, Magazinen, Weltliteratur,
auch schlechte Literatur, Krimmi's und auch Lektionen.

Und wenn man mit einem Buch fertig ist:
Gibt man der Vokabel.dbf einen anderen Namen zB buch1.dbf

Diese Buch1.dbf kann man dann mit Excel wieder oeffnen und verarbeiten.

Danach muss Voksort neu gestartet werden und wieder verlassen.
In der naechsten Wadokuwa Ausgabe wird sich dies eruebrigen.

Aber wie geht man nur bei einem neuen Buch vor?

1) In der Datei selbst befinden sich 200 Datensaetze
(Von 001 bis 200.) die als Seitenangabe zu verwenden sind.
Man kann auch den Buchtitel in den Datensatz 001 schreiben.

Zeilen-GROSSBUCHSTABE verzweigt in die Regie.
a-Taste fuer Verbessern. Hinter 001 schreibt man den
japanischen Buchtitel. (ENTER), darunter schreibt man den
Deutschen Titel (ENTER). Noch einmal (ENTER). x-Taste, x-Taste.

Zuerst sucht man ueber die j-Taste "0"

Beim Auflisten der Datensaetze betaetigt man die 1-Taste.
am unteren Bildschrim steht dann:
Transfert to --> 'Vokabel.txt' is activated please choice your ligne.
und waehlt dann dort den Zeilen-kleinbuchstaben aus.
Die Zeile wird rot markiert. und der Datensatz wird in
die Vokabel.dbf uebertragen.

Dann faehrt man weiter fort den Text zu lesen.
Das Programm ist auf Japanische Suche eingestellt.
j-Taste oder Space-Taste sind dann identisch.
Man sucht nun den Begriff den man noch nicht kennt.
Diesen kopiert man auf gleiche Weise in die Vokabel.dbf
Dann wenn die Seite durch ist. Waehlt man Seite 002 aus
und tut das dann sooft bis das ganze Buch gelesen ist.

Auf der Vokabel.dbf liegt kein Index drauf. Das heisst,
dass die Eintraege so da stehen bleiben wie sie eingegeben wurden.

Wenn dann das ganze Buch fertig ist. Koennen Sie es ja noch
einmal lesen. Mit der Ausgedruckten Vokabel.dbf koennen Sie
dann sehr leicht vergleichen und lernen.
-----------------------------------------------------
Frage 7:
Kann man diese Dateien spaeter auch ausdrucken?

Antwort 7:
Ja, jede Datei kann man ausdrucken.
Da man ja weiss in welchem Verzeichnis sich die Daten
befinden. Dabei muss man aber zuerst wadokuwa schliessen.

Danach ein anderes Programm laden, wie WORD oder EXCEL.
Dann unter File/Oeffnen dem Prg mitteilen welches Datei-Format
geladen werden soll. Hier ist es entweder .dbf oder txt.

Danach laedt man die Datei.
Kann sie weiter bearbeiten und auch ausdrucken.
------------------------------------------------------
Frage 8:
Kann man Daten aus dem Wadokuwa in ACCESS importieren?

Antowrt 8:
Ja, aber nicht die Kanji.
------------------------------------------------------
Frage 9:
Und kann man die Grammar.dbf ausdrucken?

Antwort 9:
Ja sicher kann man auch.
Siehe unter Antwort 7:
Dann laedt man Grammar.dbf.
Es empfiehlt sich eine Courrier Schrift zu nehmen,
damit der Ueberblick besser wird.
Die Datei enthaelt 4 Felder.
Feld 1: ist 24 Zeilen pro Bildschirm Markierer.
Feld 2: Einsprungadresse fuer Auswahlmenu -115
Feld 3: Eigentlicher Grammatikaler Text.
Feld 4: Einzige Bedeutung, den Datensatz auf gleiche Laenge zu bringen.
----------------------------------------------------
Frage 10:
Kann man die Kanji auch ausdrucken?

Antwort 10:
Nein das geht nicht.
Vielleicht doch, wenn man Kanji fuer Kanji mit einem
Screensaver einfriert, und sich dann dieses Bild ausdruckt.
--------------------------------------------------
Frage 11:
Kann man mit wadokuwa Kanjikarten herstellen?

Antwort 11:
Bedingt moeglich. Siehe Antwort 10.
--------------------------------------------------
Frage 12:
Welche sind die Programme mit denen Wadokuwa gemeinsamkeiten hat?

Antwort 12:
NJStar. Kanji Quick, Wordtank. Kiki-Kanji.
Nun alle die Codierungen und Eingabe-Suchmoden bereithalten.
---------------------------------------------------
Ojisan.
Frage 13:
Wie findet man Kanji?

Antwort 13:
Zuerst mal die Erklaerung zum Kanji und dem Radikal.

Kanji das sind chinesiche Zeichen.
Kanji’s koennen auch mehrere Radikale beinhalten.
Das Haupt-Radikal, gibt die Gruppe an zu der es gehoert.
Das Radikal kann selbst ein Kanji sein.
Das Radikal und das Kanji haben Strichzahlen.

Programm und Lexika:
---------------------------
Kennt man sich in den Radikalen aus.
Hat man ein gewisses Feeling fuer die Strichzahl
und hat man dann noch ein gutes Lexikon, wo die Tabellen
auch logisch aufgebaut sind dann sind beide so in etwa
identisch.

Einzig und allein was entfaellt, ist das stetige Blaettern
und Buch hin und herwaelzen.

Jis-Code:
-----------
Wordtank von Canon, hat als Kanji-Code ein Jis-Code.
Dieser ist in Wadokuwa mit der J-Taste einzugeben.

Unicode:
----------
Viele Programme haben Unicode. Dieser ist in Wadokuwa
mit der 4-Taste einzugeben.
Es werden nur Kanjizeichen aufgelistet,
die ein Unicodezeichen haben.
Alle anderen sind veraltet und werden nicht mehr benutzt.

Das Display der Kanji am Bildschirm.
----------------------------------------------
Es werden maximal 8 Kanji pro Seite am Bildschirm angezeigt.

Verzweigungsmoeglichkeiten (fuer die ON-kun und
weitere Daten zum Kanji)..
------------------------------------
GROSSBUSTABEN A-H = verzweigen ins Regiezentrum der Kanji.

Verzweigungsmoeglichkeiten (fuer weitere Kanji zu dieser Gruppe).
------------------------------------
kleinbuchstaben a-h ermoeglichen eine weitere Suche
der gleichen Familie-Radikal.
Folgende Kriterien koennen hier eingegeben werden.

On-kun Lesung als Letter a-z
Kjstrok 01-64
Reststr. +01-64

Eine ON-kun Lesung ist die Stamm-Lesung eines Kanji.
Das Programm macht aber keinen Unterschied ob Gross
oder Kleinschreibung.
(was das suchen angeht). Aber (beim editieren ist es
doch besser man haelt sich an die ON-kun Schreibregel).

Kjstrok 01-64 sind Kanjistrichzahleingabe von 01 bis 64.
Reststr. +01-64 ist die Reststrichzahl des Kanji weniger
die Strichzahl fuer das Radikal.
Das Vorzeichen „+“ setzt automatisch das entsprechende
Suchkriterium fest.

Dies ist noch ein Plus gegenueber Lexika's.

===================================
erstellt von Felix am 21.03.2003 16:20
--------------------------------------------
Also, ich hab keine Frage, nur Dankesbekundungen.
Es ist ja großartig, was man mit dem Programm alles
machen kann! Ich habe schon eine ganze Menge ausprobiert,
aber noch längst nicht alles an Möglichkeiten ausgeschöpft.
Vielen Dank, ojisan! Es hat mir bei meinem letzten
Übersetzungsversuch schon richtig geholfen!

erstellt von kane tensen am 22.03.2003 12:38
---------------------------------------------
hallo ojisan!
Wie komme ich bei zusammengesetzten Kanji an die Uebersetzung!!
Mal folgendes Beispiel
音図
Wie finde ich mit Wadokuwa heraus was dieses Wort bedeutet!
mal davon abgesehen, dass es Lauttafel heisst.)
Ohne die Lesungen beider Kanji zu kennen!
Sorry, aber ich habs immer noch nicht kapiert!!!
===================================
Frage 14:
Wie komme ich bei zusammengesetzten Kanji an die Uebersetzung!!

Hallo kane tensen,
Antwort 14:
mal folgendes Beispiel
音図

Die Prozedur des wie und warum ist lang.
Aber wenn man es einmal kapiert hat, wird es zum Kinderspiel.

Ich gebe dir jetzt beide Beispiele.
Du bist nicht gezwungen mit dem ersten Kanji zu beginnen.
Du kannst auch mit dem 2ten oder auch letzten Kanji beginnen.

Vom jedem Kanji musst du das Radikal ausfindig machen.
Das erste Kanji besteht aus 2 verschiedenen Zeichen naemlich
立 05 Striche und 日 04 Striche. (also hier Reststriche 04)
Wobei dieses Kanji auch Radikal ist.


Das zweite Kanji hat als deutliches Radikal 口 03 Striche.
(Und seine Reststriche sind 04).

Achtung!
-----------
Es ist nicht zu vergleichen mit dem 口 welches 03 Striche
hat, kuchi bedeutet. In diesem viereck sind niemals Zeichen
beinhaltet.

Beginnen wir.
----------------
Die Radikale werden mit Taste-1 gesucht.
Da hast du die Moeglichkeit zB. 09 Striche.
Also direkt 音 zu suchen.
Du gibst also 09 in die Suchmaske ein.
Das Radikal ist dann unten links zu sehen.
Taste-E bringt dich ins Regiezentrum.

2te Moeglichkeit fuer dieses Kanji.
Taste-1 druecken und 05 in die Suchmaske eingeben
fuer das Radikal 立
Dieses Zeichen findest du auf Seite 2 oben rechts.
In diesem Fall drueckst du die Taste-d
Und nun gibst du noch die Restzahl ein
+04
(ENTER)
Es werden dann nur noch 4 Kanji angezeigt
und das gesuchte ist oben rechts.
D ---b2bb 09-
Diese Daten unter dem Radikal bedeuten:

D -- Taste-D fuer das Regiezentrum.
b2bb als EUC-Jis Code um in NJStar das gleiche Kanji zu finden.
09- Gibt die gesamte Strichzahl des Kanji an.

3te Moeglichkeit das Kanji zu finden. 音
mit der Taste-2 gibst du die gesamt Strichzahl des Kanji ein.
Also 09. In der naechsten Suchmaske gibst du dann die ON
oder die kun-Lesung ein.
Hier waere „oto“ oder „on“ gut.
Mit „oto“ ohne die „“ findest du das Kanji unten
mit dem Buchstaben G.
Zum Regiezentrum kommst du nun mit Taste-G.

4te Moeglichkeit waere das Kanji 図 zu finden.
Taste-1 und dann eingabe von 03 Strichen
Dann ist es das 2te Kanji oben links.
Nun gibt man Taste-b ein und Reststrichzahl +04 ein.
In diesem Fall ist es auch das zweite Kanji.

Des weiteren sieht man auch welche andere Kanji noch
so geschrieben werden.

Im Regiezentrum hast du alle ON-kun Lesungen und sonstige
Informationen zu diesem Kanji.

Jetzt kommt der Trick um Kanjizeichen in der wadokuwa zu
finden. Wir kopieren die Informationen dieses Zeichens
in die Druckerei.

Taste-* oeffnet die Druckerei. Dabei wird das Kanji verdeckt.
Code:
q      -                             Q      -
w      -                             W      -
e      -                             E      -
r      -                             R      -
t      -                             T      -
z      -                             Z      -
u      -                             U      -
i      -                             I      -
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.01.04 11:47 von zongoku.)
28.01.04 00:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #3
RE: wadokuwa Tips und Tricks
Wenn man nun eine dieser Buchstaben betaetigt,
wird das Kanji genau an diesen Platz kopiert.
Also kopiere ich es an das kleine q = Taste-q.

Taste-x um die Druckerei zu schliessen.
Taste-x um das Regiezentrum zu verlassen.

Als Resultat sieht man nun die ON-kun Zeile beim
kleinen "q" Buchstaben stehen. Der Code davor ist das
Unicode.

Wir koennten nun das zweite Kanji suchen,
aber das muessen wir nicht unbedingt machen.
Jedoch fuer dieses Beispiel ist es von Nutzen.

Jetzt sieht man untereinander die Kanji Informationen auf
den kleinen Buchstaben q,w, stehen.

b2bb - ON,IN,oto,ne (NON)
bfde - ZU,;TO,haka-ru (ZUU)

Dieses Kanjipaar koennte eventuell "ON-ZU" = "ONZU" bedeuten.

Jetzt beginnt der naechste Trick des Programmes.
Noch 3 Tasten druecken und wir haben das Resultat.

m-Taste
Enter
Enter

Code:
 ONZU        │LAUTE-TAFEL              │GRAM

Und wenn man dann hier sich noch einmal die Kanji ansehen
will dann druecke man Taste-4
und waehle Zeilen-klein-anfangsbuchstaben "a" aus.

Das wars schon.

Ojisan.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.01.04 11:46 von zongoku.)
28.01.04 00:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #4
RE: wadokuwa Tips und Tricks
Frage 15:
Was kann man noch mit diesen Tasten qwertzui oder QWERTZUI tun?

Antwort 15:
FSie hat gewisse Aehnlichkeit mit einer Setzerei einer Druckerei. (und wird deshalb die Druckerei genannt).

1) Durch betaetigen einer dieser Tasten wird ein Code in die Suchmaske eingefuegt.
Dabei handelt es sich um die Rekordnummer des Kanji.

2) Des weiteren zeigt jede Taste die ON-kun Lesungen des Kanji an. (Begranzt auf 28 Buchstaben). Und somit kann man schon die Lesung eines Wortes erahnen, an Hand der Lesungen.
Und somit kann der Inhalt oder Aufbau der Druckerei manipuliert, verschoben, und geloescht werden. Auch austauschen der rechten mit der linken Seite ist moeglich.

3) Dient der Handhabung der Importierten neuen Datensaetzen.

4) Kann auch verwendet werden um mit NJStar gezielt Woerter zu schreiben.

5) Kann gezielt angewandt werden um in das Regiezentrum der Kanji zu verzweigen.
Ohne die Recherche ueber die Radikal, bzw. die Kanji Suchmethoden.
====================================
Frage 16:
Wie manipuliert man die Druckerei?

Antwort 16:
Im Hauptmenu durch die Tasten < und + und *.
In der Druckerei die durch die Taste * geoeffnet wird, sind dann folgende Tasten mit Befehlen (manipulationen) belegt.
qwertzui und QWERTZUI zum verschieben
< zum Seiten Austausch.
Und die Taste-b fuer das loeschen der linken Seite.
Taste-x oder * zum verlassen der Druckerei.

Die Tastenbelegungen werden in einer roten Zeile am Bildschirm angezeigt.
===================================
Frage 17:
Gibt es noch eine Sonderfunktion im Hauptmenu.

Antwort 17:
Ja, mit der Taste-f wird eine blaue Wand aufgetan die, die restlichen Tastenbelegungen im Hauptmenu anzeigt. Diese werden weniger gebraucht. Das kann den Calculator etc.

Hinter dieser Wand erhaelt man zusaetzliche Infos. Beim erneuten betaetigen einer Taste ist man wieder im Hauptmenu.
====================================
Frage 18:
Was kann man noch mit der Taste-m tun?

Antwort 18:
Man kann nach den verschiedensten Kriterien suchen lassen.

Dies funktioniert aber nur wenn sich Daten in der Druckerei befinden.
Nehmen wir mal an da steht nichts, dann suchen wir mal schnell ein Radikal.
Taste-1 und 09 (ENTER).
Dann Taste-E (man befindet sich im Regiezentrum)
Dann Taste-* (um die Druckerei aufzumachen)
Taste-q (um die Daten dieses Radikal (und Kanji) in die Druckerei auf Taste-q kopieren.
Taste-x
Taste-x

Sie befinden sich nun im Hauptmenu.
In der linken oberen Bereicht der Druckerei neben dem „q“ befinden sich nun die Daten.
q-Taste, EUC-JIS Code, ON-kun Lesung des Kanji.

Diese Daten sehen sie dann dort stehen.
q 97f3 - ON,IN,oto,ne (NON)

Jetzt Taste-q druecken.
Der Rekordcode dieses Kanji wird in die Suchmaske kopiert.

So und nun betaetigt man die Taste-m.

Jetzt kann man dann nach speziellen Suchmechanismen suchen lassen.

Example 1-2 = Field 1 with 2 Kanjis lenght etc.
Example 9 = Field 1 to 8 like 'Printshop'
Exemple a-2-3 = Field 2 to 8 with 3 Kanjis lenght 91


In der ersten Zeile waere folgendes moeglich.

Example 1-2 = Field 1 with 2 Kanjis lenght etc.

Zum Beispiel:
13 bedeutet Kanji an erster Stelle und 3 Kanjizeichen lang
23 bedeutet Kanji an 2ter. Stelle und 3 Kanjizeichen lang.
45 bedeuter Kanji an 4ter. Stelle und 5 Kanjizeichen lang.

Die erste Zahl muss immer kleiner sein als die Zweite.

Also hat mann eine Auswahl von 11 bis 78 Eingabe-Moeglichkeiten.
Das waeren dann insgesamt 67 Moeglichkeiten.



Einzige Moeglichkeit bei Zeile 2.

Example 9 = Field 1 to 8 like 'Printshop'

91 bedeutet Kanji so in dieser Reihenfolge suchen. Und nur diese ausgeben.
So wie die Daten in der linken Seite stehen wird nach Kanji gesucht, die so in der Datenbank vorhanden sind.

Werden keine Daten gefunden, so wird auch nichts angezigt.



Zeile 3 und seine Moeglichkeiten.

Exemple a-2-3 = Field 2 to 8 with 3 Kanjis lenght 91

Mit Vorzeichen-a und einer Zahl zwischen 12 und 78 sucht diese Funktion nach Kanjiverkettungen so wie sie genau in der linken Druckerei stehen und zusaetzlicher Kanjilaenge.

Zum Beispiel waere folgende Eingabe a23 als Erklaerung anzusehen.

Suche nach Datensaetzen die dieses Kanji der Taste-q, sich in Position 2 sich befinden und die Wortlaenge 3 Kanji haben.

Man kann auch nach Woertern suchen wo dieses Kanji sich an dritter Stelle befindet, und das ganze Wort 3 Kanji hat.

So Kane Tensen, ich hoffe dass du das verstanden hast.
Aber keine bange, Fragen kostet nichts.

Ojisan.
==================================
Frage 18:
Ojisan, ich haette da mal ne Frage.
Wie kann man mit wadokuwa Kanji lernen?

Antwort 18:
Kanji lernen mit Wadokuwa? (Teil 1)

Dieses Kapitel ist leider nicht in einem Zug durch.
Ich teile es deshalb mal ein wenig auf.
Grundsaetzliches zum Kanji und zum Programm.

Obwohl keine spezielle Lernvorrichtung dafuer vorhanden ist,
mit Punktestand, Haeng auf Maennchen etc. muesste es doch zu machen sein.

Es kommt einzig allein auf den Schueler an.
Wenn er nicht bereit ist, „den Eisernen Willen“ dazu hat
Dienen ihm alle Programme der Welt gar nichts.

Das Kanji selbst besteht aus.

Kanjistrichzahl. Die nach bestimmten Regeln gezeichnet werden.
Radikal. Welches anzeigt zu welcher Gruppe es gehoert.
Ein Radikal ist auch ein Kanji.
Radikalstrichzahl. von 01 bis 16 Striche.
Reststrichzahl von Kanjistrichzahl – Radikalstrichzahl wird mit +xx dargestellt
Wobei xx von 01 bis 32 sind.

Auflisten der Radikale:
Taste-1
01
Enter

Am oberen linken Eck steht ein R = Radikalmarkierer

Der Bildschirm:
Maximal 8 Kanji, versehen mit den Buchstaben wie „A B C D E F G H“
als Auswahl-Taste verzweigend in dieser Form ins Regiezentrum.
In der „a b c d e f g h“ Form verzweigen sie in die zweite Ebene.

Das Regiezentrum:
Wo man die ON-kun Lesungen sich anschauen kann.
Wo man das Kanji in die Druckerei kopieren kann.
Wo man mit der Taste-9 die ON-kun Zeile und die Deutsche Zeile kopiert.
Diese wird dann im Hauptmenu am unteren Bildschirm dargestellt.

Weisse Farbe japanisch = erster Teil Deutsche Uebersetzung.
Gruene Farbe Japanisch = 2ter Teil Deutsche Uebersetzung.
Weisse Farbe japanisch = 3ter Teil Deutsche Uebersetzung.
Gruene Farbe Japanisch = 4ter Teil Deutsche Uebersetzung.


Verzweigung in die 2te Ebene.

So eingegeben „a b c d e f g h“ gelangen sie in die zweite Ebene.

Drueckt man nun einen kleinen Buchstaben, erhaelt man eine Abfragezeile.
Um sich alle Kanji anzuzeigen drueckt man hier nur ENTER.
Jetzt kann man beobachten, wo sich das Radikal befindet. Und wie es sich bewegt.

Beginnend bei 9.00H. 12, 3, 6, Mitte, Sonderkanji.
Die beiden letzten Ziffern unter einem Kanji zeigen einem seine Gesamtstrichzahl an.

Die Kanji der Radikalgruppe = Strichzahl 01 sind die konfusesten. Weil sie nicht einzuordnen sind.

Es ist uebrigens auch eine Bremse im auflisten der Kanjizeichen integriert.
Solche die kein jiscode oder unicode haben (also die veraltet sind werden nicht angezeigt)
Solche die wohl beide ein solches Code haben, haben oben links ein „*“ stehen.
Solche die mit mehreren Eintraegen vorhanden sind, wird nur das erste angezeigt.

Beispiel. Kanji ue = auf.

Taste-1
01
Enter
a
03
Enter
E
Sie sind im Regiezentrum.
Taste-2
Taste-2
(es gibt zehn Seiten von diesem Kanji allein.

Erste Lernmethode.

Ausmalen des Kanji.
Ausmalen des Radikal.
Knobeln wie man zu der Gesamtstrichzahl wohl kommt.
Sich alle Kanji Daten merken.
Auswendig lernen.
Tageskanji neben Familienfoto auf dem Buero hinstellen.

======================================

Kanji Lernen mit Wadokuwa. Teil2

Die bereits erklaerten Hauptmerkmale des wadokuwa.

1) wie man die Radikale sucht. Taste-1
2) Wie man deren Gruppen sich anschaut. „a,b,c,d,e,f,g,h“
3) Verzweigen in das Regiezentrum, „A,B,C,D,E,F,G,H“
wo man sich die Daten des einzelnen Kanji ansehen kann.
4) Einen kleinen Einblick in die Druckerei.
Im Regiezentrum (und Hauptmenu) mit der Taste-*.
5) Und an einem Beispiel gezeigt bekommen wie man dann
Woerter zu diesem Kanji, bzw. Kanjipaar findet.
Mit der Taste-m.
6) Wie man Buecher lesen kann, und die nicht gewussten
Vokabeln in die Vokabel.dbf hineinkopiert.

Eine Lernmethode waere.

Sich jeden Tag 30 Minuten Zeit nehmen um nach Kanji zu suchen.

Stoppt die Zeit die ihr dazu benoetigt.

Lernt die Lesungen.
Wichtig ist die erste ON-Lesung
ON ist immer Gross geschrieben,
wobei kun kleingeschrieben ist.
kun-Lesungen sind meistens Verb-Vorsilben
oder Adjektiv-vorsilben.

Malt das Kanji auf Papier, oder in ein Heft.
Oder malt es mit Kreide auf das Pult.
Dann malt ihr mit dem Finger das Zeichen sooft
bis es nicht mehr sichtbar ist. Beim zugleich
aufsagen der Lesungen, und Strichzahl,

Seht euch dann Woerter an die mit diesem Kanji geschrieben
sind. In Verwendung der Druckerei und der Taste-m Funktion.

Was interessant an wadokuwa ist, ist die Tatsache dass man
nicht gezwungen ist, immer ueber das Radikal zum Ziel zu gelangen.

Man kann auch ein aehnliches Kanji, oder Wort suchen das
Dieses Kanji schon hat. Ob an 2ter, 3ter, oder 6ter Stelle.

Nehmen wir mal als Beispiel „Sonntag“
Kennt ihr das zweite Kanji davon?

Der einfachste Weg es zu finden ist mit der g-Taste
Und in der Abfragezeile „sonntag“ eingeben.

Die Kanji sieht man dann mit der Taste-4 und auswaehlen einer Zeile. zB. „a“ danach „b“ oder „s“.
Waehle mal jenes aus was „nichiyoobi“ heisst.

Wenn man dann wieder ins Hauptmenu zurueckkommt, kann man
am rechten Teil der Druckerei die Kanji sehen die man sich
zuletzt mit der Taste-4 angesehen hat.

Taste-f zeigt einem noch weitere Funktionen im Hauptmenu an.
Taste-W kippt die Rekordnummer in die Abfragezeile, und man betaetige dann nur 2 mal Return.
Verzweige ins Regiezentrum mit Taste-A
Und schon hat man alle Infos zu diesem Kanji.

Zum Vergleich, probiert das doch mal mit dem Lexika aus.
Ojisan.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.01.04 02:19 von zongoku.)
28.01.04 00:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #5
RE: wadokuwa Tips und Tricks
erstellt von kane tensen am 24.03.2003 07:43
--------------------------------------------------------------------------------
Wie oft wird wadokuwa upgedatet??
ein "coooooles" Wort .
muss man dann immer die ganzen 7 MB runterladen oder werden nur Teile des Programms erneuert???

erstellt von Felix am 25.03.2003 21:53
--------------------------------------------------------------------------------
Naja, bei so einem Riesenprogramm wie dem wadokuwa ist ein Update ja sicher nicht so oft
noetig. Monatlich reicht in jedem Fall, wenn es ueberhaupt so viel zum Updaten gibt. Aber letztlich muss das ja ojisan entscheiden.

erstellt von kane tensen am 26.03.2003 09:14
--------------------------------------------------------------------------------
Zitat:genau!
war ja nur für die Information!
Ich wollte eigentlich wissen, ob bei so einem Giga progamm überhaupt noch Einträge fehlen!
Kann das sein. über 300000 und immer noch kein Ende in Sicht!!

Ojisan kann man sich mit Wodakokuwa eine Tabelle erstellen?
Jap Wort Deutsch Wort Kanji
ist das nach diesem Schema möglich?
kann ich die kanji auch irgendwie anders sichtbar machen??
Ich komme manchmal nicht mit den Strichen im Wadokuwa klar??
Sind die Kanji in einen Japanischen Textprozessor übertragbar???

erstellt von Ma-kun am 26.03.2003 10:15
--------------------------------------------------------------------------------
Zitat:Hallo Ojisan,

tut mir leid, die Idylle der allgemeinen Wadokuwa-Begeisterung stören zu müssen:
Immer wenn ich ein Kanji aufrufen möchte, bekomme ich folgende Fehlermeldung: "Proc BEAM2 line 3341, open error KSTRICH.NTX(4) Retry(Y/N)". Versuche ich es dann mit "Y" "y" "z" "Z" (Falls englische Tastatur), passiert überhaupt nichts, bei "N" wird das Programm beendet und das MS-DOS-Fenster geschlossen.
Ich arbeite mit Windoofs 2000. Die erwähnte Datei KSTRICH.NTX finde ich nicht auf meinem Rechner.
Kannst Du mir helfen?
28.01.04 00:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #6
RE: wadokuwa Tips und Tricks
Hallo Ma-kun,
Ich finde dein Problem ist jetzt das groesste und muss primaer behandelt werden.
Genau eine solche Fehlermeldung erscheint wenn der Computer diese Variablen nicht hat.
Kucke doch bitte ganz zu Anfang des Threads noch einmal nach und befolge diese Vorgehensweisen der Prozedur.
Ojisan
===============================
Zitat:Jetzt zu den anderen Anfragen.

Updaten?
Ja das kann man Monatlich tun.

Ojisan kann man sich mit Wodakokuwa eine Tabelle erstellen?
Jap Wort Deutsch Wort Kanji?

Nein so wie das in Buechern steht so geht das nicht.

Sind die Kanji in einen Japanischen Textprozessor übertragbar?
Nein denn die Kanji sind auf einer Matrix von 12 Zeilen mal 16 Zeichen aufgebaut. Ein Kanji in NJstar zB. ist auf ein einziges Zeichen aufgebaut. Also geht das leider auch nicht.

Ojisan.

============================
erstellt von Ma-kun am 29.03.2003 12:26
--------------------------------------------------------------------------------
Vielen lieben Dank an alle!
Zongoku’sVorschlag, "files=131" in die Config.nt einzutragen hat endlich zum gewünschten Ergebnis geführt. Wadokuwa läuft jetzt.

erstellt von Nora am 29.03.2003 12:27
--------------------------------------------------------------------------------
Was lange währt, wird endlich gut... Freut mich!

erstellt von zongoku am 29.03.2003 19:18
--------------------------------------------------------------------------------
Ja das freut mich auch riesig.
Da haben wir endlich den Missetaeter gefunden.

Zitat:Ab Mai 2003 kommt das naechste Upgrade.

Fuer jene die mit Wadokuwa arbeiten, hoffe ich, dass das ein geeignetes Tool fuer sie ist.
Sollten noch Vorschlaege vorhanden sein, Bitte sehr.
Dafuer ist das Forum ja da.Und wenn es moeglich ist werde ich versuchen auf diese Vorschlaege einzugehen.

Ojisan.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.01.04 02:23 von zongoku.)
28.01.04 00:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #7
RE: wadokuwa Tips und Tricks
Zitat:von Ma-kun.
Zitat:Ich hatte auch mal Probleme mit der Wadokuwa (wie sich vielleicht die einen oder anderen, vor allem der treue FACH leidvoll erinnern werden). Bei mir war das Zaubermittel aber, "files=131" in die config.nt einzutragen (nochmal Danke an meinen Vorredner). Seitdem läuft es ohne Probleme.
Eine Frage ojisan, falls Du das liest: Hast Du mal vor, das Programm auch für auf Unix-basierende Systeme umzuschreiben?

Lieber Ma-kun, Weisst du Ojisan ist schon uralt. Der schafft das nicht mehr. Aber die Jugend kann sich, wenn sie will das mal umprogrammieren.

Jedoch haben das schon einige Studenten einer Uni in Deutschland versucht, und sich die Zaehne daran ausgebissen.

Ich selbst hab damit nichts mehr am Hut. Ich beschraenke mich nur noch darauf die restlichen 48% der Datensaetze mit Kanji zu belegen und zu ueberpruefen, Und die Restlichen 1.000.000 Datensaetze dort einzubauen. Einige Jaehrchen werden das noch werden.
============================
erstellt von kane tensen am 08.04.2003 16:47

Zitat:hallo ojisan.
Ich erklaere meine Frage mal an nem Beispiel.
Ich suche das Wort 友達, habe es gefunden und mir die Kanji anzeigen lassen.
Als naechstes suche ich das Wort 友誼.
Da die ersten beiden Kanji identisch sind muss ich nur das 2. suchen.
Also wie bekomme ich das erste Kanji auf Possition "q" im Startmenue, ohne es extra suchen zu muessen?
d.h. ich moechte das "tomo"/ Zeichen nehmen und auf "q" ablegen und dazu nur noch "gi" auf "w" kopieren.
und dann die Bedeutung der beiden Kanji zusammen ueber "m" anzeigen lassen.
Geht das??? kratz

Ich hoffe, du weist was ich will ...
-----------------------------
Zitat:Hallo Kane Tensen.

Nun gut, du willst mit der Druckerei arbeiten.

Zitat:Ich erklaere meine Frage mal an nem Beispiel.
Ich suche das Wort 友達, habe es gefunden und mir die Kanji anzeigen lassen.
Als naechstes suche ich das Wort 友誼.

Mir genuegt nur die Suche des ersten Kanji um sowohl
Wort 1 und Wort 2 und andere zu finden.

Jede Zeile hat eine Eingabe und die Erklaerung ist in (xx)

Das Radikal des ersten Zeichen ist unten rechts. = 2 Striche.
Code:
Taste-1
02           (Radikal zu 02 Strichen)
Enter
Enter
Enter
Taste-g      (Das Resultat ist auf Seite 3 mit Letter g)
+02          (angeben von zusaetzlichen 02 Strichen)
Taste-C      (verzweigen in die Regie)
Taste-*      (Oeffnen der Druckerei)
Taste-q      (ablegen auf Buchstaben q)
Taste-x      (Verlassen der Druckerei)
Taste-x      (verlassen des Regiezentrums)

Eine Moeglichkeit der Anzeige waere:

Taste-q      (kopieren der Druckereizeile q in die Abfrage)
Taste-m      (Aufruf Exemple Suche)
12           (1 fuer Kanji soll an Position 1 stehen und 2) 
             (das Wort soll 2 Kanji beinhalten)
Enter
Taste-4      (Aufruf der Zeigmir Kanji Routine)
Taste-a      (anzeigen der ersten Zeile)
Taste-b bis Taste-s

Also hier wirst du nun alle Zeichen finden die als erstes 
Kanji "tomo" beinhalten. 

Und so kannst du herausfinden dass das erste Wort in Zeile-a
steht, und das 2te Wort in Zeile, e,g,i.

Wuerdest du als letztes die Zeile-g nehmen, dann verlasse 
diese Routine mit Taste-x

Nun bist du wieder im Hauptmenu.
Manipulationen mit der Druckerei.

Taste-* (Druckerei oeffnen)
Tut mir leid aber HTML laesst dieses Zeichen nicht zu. 
Taste-Mathematische Klammer kleiner als 

(Rechter Block mit linkem austauschen, dies ist auch mit 
geschlossener Druckerei moeglich)

Oder du drueckst diese Taste noch einmal.
Taste-W    (Kanji verschwindet aus Position Taste-W)
           (und ist dann sichtbar unter der Roten Zeile )
           (ganz unten am Bildschirm. )
           (b = clear q-i │ Exit = x,* │ Move q-i Q-I │)
Taste-w    (kopiert den Inhalt der sagen wir mal Lineal)    
           (auf die Taste-w)

Verlassen der Druckerei mit 
Taste-* oder Taste-x

Direkte Anzeige aller Woerter dieser Kombination.

Taste-m
91
Enter
Enter

So jetzt hast du alle Woerter die so geschrieben wurden. 

Taste-x (zurueck zum Hauptmenu)

Taste-7 (Ansehen wie diese Linke Seite von Kanjizeichen )
        (sich ansieht)

Taste-B (Verzweigen ins Regiezentrum der Kanji)
Taste-9 (Pic Line = Merke dir mal dieses Kanji mit ON-kun)

Taste-x (verlassen des Regiezentrum)

Jetzt sieht man unten am Bildschirm diese ON-kun und 
Deutsche Uebersetzung. Erste weisse Farbe ON-kun = erste 
weisse Farbe German, und naechste gruene Farbe .........

Mann kann auch mit dem zweiten Zeichen ein anderes Kanji 
seiner Gruppe suchen. zB. von  diesem Kanji aus, 誼.
Wir suchen das Kanji 語.

Es gibt viele Moeglichkeiten, einige hast du schon gesehen.
Hier eine andere. 

Taste-w  (auswaehlen Druckerzeile-w)
Enter
Enter
Taste-a

Hier hast du mehre Moeglichkeiten. 
1)
14    (gesamt Kanjistrichzahl) 

Resultat waere dann Taste-F

2)
+07    (Restkanjistrichzahl)

Resultat waere dann Taste-F

3)
go     (eingabe von ON-yomi)

Resultat waere jetzt Taste-C

4) 
gatari  (Ausnahme Lesung)

Resultat waere jetzt Taste-A

5) 
-rau    (Endsilbe von kata-rau)
Resultat waere jetzt Taste-B

6)
      (keine Eingabe mache, also nichts in die Abfrage )
      (setzen)

Resultat waere Seite 8   unter Taste-D

Spiel mal alles durch. Dann wirst du schon sehen.

Wer nun behaupten soll dass im Hauptmenu die ON-kun Zeilen
in nur einer Farbe dargestellt werden, benutzt noch das alte
Wadokuwa Programm.

Nora hat bereits die neue Fassung bekommen. Sie sagt euch
Bescheid wenn ihr die Daten runterladen koennt.

Dann waere noch eines.
Kopiert euch die alte Wadokuwa auf Diskette, bzw das ganze
Verzeichnis auf CD. Man weiss ja nie.
Aber immerhin kopiert euch die alte Wadokuwa in ein anderes
Verzeichnis. Ich bin auch nur ein Mensch, und Fehler
koennen auch bei mir vorkommen. Sollte das neue Programm
nicht funktionieren, dann koennt ihr euch immer noch mit dem alten Programm behelfen.

So denn viel Spass noch einmal.
Verzaehlt mir wie es euch gegangen ist.

Ojisan.
28.01.04 00:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #8
RE: wadokuwa Tips und Tricks
Zitat:Exportieren und Importieren von Daten mit wadokuwa?
Teil 1.

Erstellen von Sheets, Themenlisten, Buecher lesen,
Lektionsvokabeln lernen, Kanji lernen.

Auch das ist moeglich.
Wenn das neue Download abrufbar ist, wird auch eine Vokabel.txt Datei erstellt.

Die Erklaerungen sind eher komplex. Deshalb will ich das mal aufteilen.


[fett]
Sheets und Themenlisten. (Deutsch-Japanisch)
[/fett]

Arbeitsablauf:

Thema definieren.
Woerter zusammensuchen.

Taste-g und Eingabe des Deutschen Wortes.
(ENTER)
In allen Ebenen ist diese Funktion einsetzbar.

(gefundene Uebersetzung wird in die Vokabel.dbf bzw zur
gleichen Zeit in die Vokabel.txt Datei kopiert. )

Taste-1

Der Bildschirm wird eingefroren.
oben erscheint eine rote Zeile.

Zeile auswaehlen mit:
Taste-a (oder b bis s)

(ausgewaehlte Zeile wird mit rot angezeigt)

naechste Zeile auswaehlen oder
Taste-x (zurueck zum Hauptmenu)

[fett]
Vokabel.dbf editieren?
[/fett]

Im Hauptmenu kann man diese Datei editieren, und somit noch einige Aenderungen an dieser Datei vornehmen.

Datensaetze loeschen, oder auvh verbessern.

Taste-ö
Der Bildschirm veraendert sich.
Dies ist eine der Fenstern die man mit der Taste-ESC
verlassen kann.

Mit den Cursortasten bewegt man sich in dieser Datei.
page-up = 13 Zeilen nach oben springen.
page-down = 13 Zeilen nach unten springen.
CTRL-END = an das Ende des Datensatzes bzw Zeile springen.
CTRL-HOME = an den Anfang des Datensatzes springen.
Taste-7 = Sprung an das Ende dieser Datei.
Taste-ESC, und dann Taste-ö = an den Anfang der Datei springen.

Taste-9 = copy Data (dort wo die Zeile blau ist)
(dabei wird dieser Datensatz mit einem Stern als
abgearbeitet markiert)

Taste-5 = aktiviert oder desaktiviert den Einsatz des Sternchens.

Taste-2 = loescht das Sternchen am Anfang eines Datensatzes.
Taste-8 = Sucht den naechsten Datensatz welcher kein Sternchen hat.

Taste-1 und Taste-0 haben keine Funktion hier.
Taste-ENTER (Editieren der Zeile)

Im Editiermodus sieht man den Cursor blinken.
CTRL-y (loescht die ganze Zeile rechts vom Cursor)

Taste-ENTER (verlassen des Editiermodus.)

Taste-u (Undo ist auch hier aktiviert)

Achtung!
--------
Die Verbesserungen werden erst beim naechsten Export von
Daten in die vokabel.dbf, auch in der vokabel.txt Datei
gemacht.

Wer ist denn interessiert wie das weitergeht?

Ojisan.
==========================
erstellt von kane tensen am 11.04.2003 18:07
--------------------------------------------------------------------------------
Man ojisan. Du machst es aber heute wieder spannend.

( fast wie in "the ring")( hat schon jemand das japanische Original gesehen? Bitte neues Thema in Anekdoten und Gespräche starten, sonst schimpft die NORA)

Ich glaube jeder der mit deinem "Tausendsassa" arbeitet, ist daran interessiert ein paar Insidertipps vom Programmer himself zu bekommen.
Also laß uns hier nicht auf dem Zahnfleisch bettelnd vor dir hin und her rutschen ,sondern rück´schon raus mit der Sprache.
Ich mache jetzt noch eine Smily hin, damit du auch das geschriebene nicht als FRECH empfindest!!!...
==============================

Zitat:Export und Import. Teil2

So ihr habt nun schon sehr viel gelernt.

Die Druckerei.
Das Suchen von Kanji.
Verzweigen in das Regiezentrum der Kanji.
Sich Kanji ansehen, in den Ebenen.
Weitersuchen in den Ebenen.
Exportieren von Daten. (Taste-1 in den Ebenen)
Editieren der Vokabel.dbf

Was kann man denn nun mit dieser Vokabel.dbf machen?

Nachdem man alle Daten Exportiert hat, die man fuer die
(Lektion, Buch, Zeitungsreport) oder fuer die Schulaufgaben
benoetigt, kann man diese vokabel.dbf und (beim neuen Download) auch die Vokabel.txt Datei, sich in ein separates
Verzeichnis kopieren.

Dazu muss man aber vorher wadokuwa verlassen. Taste-P und dann y in der Abfrage eingeben.

Man kann der Vokabel.dbf einen neuen Namen geben.
Man sollte jedoch acht geben dass das Anhaengsel immer .dbf
ist.
Der Name sollte nicht groesser als 8 Zeichen betragen.
Um sich spaeter in seinem Datendschungel wiederzufinden sollte man dieser Datei einen Thema-namen geben.


Die Vokabel.txt Datei kann man auch umbenennen. Diese kann
man mit WORD oder sonst einem Textverarbeitungsprogramm
verarbeiten. Editieren, sortieren, ausprinten.

Mit der Vokabel.dbf kann man spaeter:
Daten importieren.
Vokabeln lernen,
Kanji lernen.

Alle diese drei Funktionen sind mit einer und der gleichen
Taste ausfuehrbar.

1) Wenn ihr mit der alten Vokabel.dbf arbeitet.

Mit der Taste-/ wird der erste Datensatz der Vokabel.dbf
eingelesen.
Der deutsche Begriff wird auf die Taste-9 kopiert.
der japanische Begriff auf die Taste-8 kopiert.
Die 8 Kanji des Datensatzes werden in die linke Haelfte
der Druckerei kopiert.

Des weiteren werden diese Daten noch im Regiezentrum der
wadokuwa.dbf bereitgestellt.
Dort unter der Taste-3 (japanisch, deutsch, adj.)
und unter der Taste-7 (alle 8 Kanji)

Also nach betaetigen der Taste-/ seht ihr den deutschen
Begriff in der Abfragezeile.

Taste-8 = japanischer Text. Nach ENTER wird der entsprechende Index automatisch ausgewaehlt.

Taste-9 = deutscher Text. Nach ENTER wird der
entsprechende Index automatisch ausgewaehlt.

Taste-7 = zeigt einem ja die Kanji der linken Druckerei an.

Und wie lernt man nun?
=====================

a) Deutsch-japanisch.
....------------------

Ganz einfach.
Nachdem das erste Deutsche Wort in die Abfragezeile kopiert wurde, schreibt man sich die Uebersetzung auf, oder man sagt sie laut vor sich hin.

Taste-8 zeigt euch ob eure Antwort richtig war.

Dann kann man sich noch die Kanji zu diesem Wort aufschreiben.

Ihr muesst ja auch lernen wie diese geschrieben werden.
Und ueberprueft euch wenn ihr hier dann die Taste-7 drueckt.

b) japanisch-Deutsch.
...------------------

Nach der Taste-/
sofort die Taste-8 druecken.

Jetzt schreibt ihr die Deutsche Uebersetzung auf.
Und ueberprueft euch mit der Taste-9

Das gleiche koennt ihr mit den Kanji machen.

Was tun wenn alle Daten abgearbeitet wurden?
--------------------------------------------

Um diese Vokabeln ein erneutes mal zu bearbeiten, muessen diese aufbereitet werden.

Taste-ö
Nun betaetigt ihr sooft Taste-2 bis Dateiende.

Dabei wird das erste Sternchen geloescht.


Was tun wenn ich aber nun diesen oder jenen nicht mehr
abarbeiten will?

Nachdem man Taste-ö gedrueckt habt, seid ihr ja im Editier-
Modus der Vokabel.dbf Datei.

Ganz einfach, Solche Daten die ihr nicht mehr abrufen wollt.
markiert ihr mit einem weiteren Sternchen mit Taste-9.

Wichtig ist. Daten die ein Sternchen haben werden im Hauptmenu nach betaetigen der Taste-/ einfach uebersprungen.

Verlassen dieser Ebene mit der Taste-ESC.
Orientieren koennt ihr euch im unteren Fensterteil.

Kanji lernen?
-------------

Ach ja das geht ja auch. Vielleicht ein bisschen umstaendlich, aber das geht ja auch.

Im Hauptmenu.
Taste-q
ENTER
ENTER
(Das kanji wird angezeigt)
(schreibt euch nun die ON-kun Lesungen auf.)
(und zusaetzlich die dazugehoerenden Uebersetzungen)
(ja und die Strichzahl sowie das Radikal und dessen Strichzahl koennt ihr notieren.)


(uebeerpruefen koennt ihr euch mit der Taste-A)
(Verzweigen in das Regiezentrum der Kanji)

Radikal Strokes
Kanji Strokes
Radikal
Kanji
ON-kun
German

Unicode und alle anderen Informationen benoetigen Sie nicht.

2) Arbeiten mit einer umbenannten .dbf

Zuerst wadokuwa verlassen.
dann kopiert, oder benennt diese Vokabel.dbf um, oder kopert
sie in ein anderes Verzeichnis.

Dann sucht ihr jene Thema.dbf und benennt diese um in
(na wie kann das anders sein) in die vokabel.dbf.
Und kopiert diese Datei in das Verzeichnis wo sich wadokuwa
befindet.

Fertig.

Alles andere wie schon gesehen.

So denn, dann mach ich hier mal wieder eine Pause.

Im Teil3 lernt ihr wie es dann weitergeht beim importieren
von Daten.

Ojisan.
28.01.04 00:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #9
RE: wadokuwa Tips und Tricks
Zitat:Export und Import Teil3

Wann wird importiert?

Beim arbeiten mit 2 Computern.
Wobei der eine die Hauptdatei beinhaltet,
und der andere eine Arbeits-eingabe-Funktion hat.

Wie gehe ich vor?
Bevor ich nach Hause gehe, kopiere ich die Vokabel.dbf auf
Diskette.
Und Zuhause angekommen wird der Inhalt der Diskette in das
Verzeichnis kopiert, wo sich Wadokuwa befindet.

Dann starte ich den Computer neu.

Die p_Modi Funktion.
.--------------------------

Noch eine Erklaerung einer Tasten-funktion bevor es los geht.
Oben rechts am Bildschirm des Hauptmenu steht der Eintrag:
p_modi japanese. Dieser Modus befindet sich auch ueberhalb der
Druckerei, und zwar in der Mitte des Zeile.


Der p_modi aendert auch die Eigenschaft der Space-Taste
Und ob Append (Einfuegen) ein oder ausgeschaltet ist.

Es gibt 4 p_modi. Veraenderbar immer noch einmal Taste-p druecken.

1) germ app (Append bzw. Einfuegen aktiviert)
2) germ (Eingabe normal ohne append)
3) jap app (Append bzw. Einfuegen aktiviert)
5) japanese (Eingabe normal ohne append)

germ (app) aendert die Space-Taste so als wuerden sie Taste-g druecken.
jap (app) aendert die Space-Taste so als wuerden sie Taste-j druecken.

Steht der p_modi auf (app) so wird ein Begriff der nicht gefunden wird automatisch in die Wadokuwa hinzugefuegt.

Aber jedoch noch mit einer Abfrage ob sie das so wollen oder nicht.

Achtung!
Daten die sie in ihre Wadokuwa hinzutun, werden (sofern sie mir diese nicht
Mitgeteilt haben) beim naechsten Upgrade ueberschrieben und somit zerstoert.

Oder Sie verzichten auf ein Upgrade.
Ein Monatliches Upgrade hat in etwa 5000 neue Stichwoerter
Und genau soviele neue Kanjibelegungen.

Ojisan.
========================
Zitat:Export und Import Teil4.

Und jetzt erklaer ich wie man denn nun Daten einfuegt.

Taste-p solange druecken bis p_modi auf
'germ app' steht.

Taste-/

(importiert den ersten Datensatz der Vokabel.dbf der kein * (Sternchen) beinhaltet) auf die verschiedenen Tasten-8 und Taste-9 etc.

Enter

Nun gibt es verschiedene Anzeigen.
1) Der gesuchte Begriff ist nicht vorhanden.
--------------------------------------------
.... Ein Append (Einfuegen) wird erzwungen.

Der Bildschirm aendert sich.

(Das Programm ist aber so clever, dass es zuerst Datensaetze
verarbeitet die in beiden Feldern (jap und germ) ein Punkt
haben.

Wenn kein solcher Datensatz zur Verfuegung steht, wird ein
neuer Datensatz hinzugefuegt).

Der japanische und der deutsche Begriff stehen in ihren
dazugehoerenden Feldern.

Der Cursor steht im ersten Feld (japanisch)

Es koennen immer noch Aenderungen vorgenommen werden.

Taste-ENTER

Der Cursor steht im 2ten Feld (Deutsch)

Es koennen immer noch Aenderungen vorgenommen werden.

Taste-ENTER

Der Cursor steht unten rechts am Bildschirm.
Eine Liste von verschiedenen Begriffen erscheint.
Diese Begriffe koennen mit ihrem Vorzeichen ausgewaehlt werden und in das Adj-Feld hineinkopiert werden.

Sonderfunktionen haben
Taste-. (loeschen jeder Eingabe)
Taste-5 (ein anderer Begriff als der, der hier angegeben
ist kann editiert werden) zB. "GRUSS"

Taste-x (beenden der Eingabe)
Taste-ENTER (beenden der Eingabe)

Sicherheitsabfrage.
Uebernehmen ? ENTER = yes n = no

Enter = Es wird ein neuer Datensatz hinzugefuegt.
n = Es wird kein neuer Datensatz hinzugefuegt.

Wenn man Taste-n drueckt. wird wohl ein Datensatz hinzugefuegt, aber beide Felder 'jap' und 'germ' erhalten
einen Punkt.

Auch hier gibt es wieder einige Moeglichkeiten, wenn man
sich vertippt hat. Oder der Deutsche Begriff steht im
falschen Feld, oder, oder. Ich will das mal spaeter
erklaeren.

Wenn man aber mit Taste-ENTER bestaetigt hat werden
die Daten uebernommen, Die Kanji die sich in der linken
Haelfte der Druckerei befinden werden an ihre Felder
kopiert. Und zuletzt die Indexe aktualisiert.

Fertig. Der Datensatz wurde importiert.

2) Der Begriff ist vorhanden.
-----------------------------
Es wird in die Ebene verzweigt.

Hier gibt es auch einige Moeglichkeiten.

a)

Der Begriff ist blau. Hier braucht nichts gemacht zu
werden. Die Kanji stimmen mit der linken Druckereiseite
ueberein. Und der Jap und Deutsche Begriff sind identisch
mit den Daten die sich unter der Taste-8 und Taste-9 im
Hauptmenu befinden.

b)

Der Datensatz wird in roter Farbe dargestellt.
....Das bedeutet dass Feld-jap und Feld-germ als Begriffe
vorhanden sind, jedoch dass die Kanji nicht die gleichen
sind wie die linke Druckerseite.

....Also braucht hier kein Append durchgefuehrt zu werden,
lediglich muessen die Kanji eingebaut werden.

Achtung! Das kann aber auch bedeuten dass diese gleichen
Begriffe auch mit anderen Kanji geschrieben werden koennen.

Einfache Form. Die Kanji werden eingebaut.
Taste-5
Bildschirm wird angehalten.
Jetzt muss die entsprechende Zeile mit ihrer entsprechenden
Taste gedrueckt werden. (Taste-a bis Taste-s)

Wenn man bereits vorhandene Kanjizeichen vorfindet, gibt es
eine Sicherheitsabfrage mit einem Signalton.

Taste-j kopiert die 8 Kanji an ihre Felder.

!! Mein Gott ich hab mich vertippt. Was tun ???
-----------------------------------------------

Das Programm ist auf Sicherheit getrimmt.
Taste-U (Undo kann das noch rueckgaengig machen.

Achtung! Aber nur wenn ihr euch noch in diesem Modus befindet.

a-s _ which ligne ?

Ansonsten, sie haben diesen Modus verlassen, dann kann es
sein dass diese Daten verloren sind.

Weiteres spaeter.

c)
der japanische Begriff ist rot und der deutsche ist gelb.
dh. der japanische Begriff ist richtig aber der deutsche
ist anders als der gleiche Begriff unter der Taste-9.

Veraendern des Datensatzes ueber das Regiezentrum der
wadoku.dbf (Datei). (Dazu spaeter mehr)

d)
beide Felder werden in gruener Farbe dargestellt.
Das kann bedeuten dass entweder das eine oder andere Feld
anders geschrieben ist, Fehler beinhaltet etc.

e)
Japanischer Begriff ist gelb, und Deutscher Begriff ist gruen.
Der Deutsche Begriff kann anders geschrieben sein. Oder ab
Buchstabe 26 ist der der Deutsche Begriff anders als Taste-9
im Hauptmenu.

Auch hier muss in das Regiezentrum verzweigt werden.
(Spaeter mehr).

So liebe Freunde das wars dann fuer die Export und Import Funktion.

Habt ihr noch Fragen?

Ojisan.
======================
Zitat:Hallo Kane Tensen, hallo Freunde.

Ich merke dass du nicht mit wadokuwa arbeitest, sonst haettest du diesen Begriff schon gefunden.

"Mizenkei"

Auffinden der japanischen Grammatischen Ausdruecke und Co?
Und sich eine Liste dieser Formen erstellen?

Das geht doch.

Es gibt hierzu 2 Startmoeglichkeiten.

1) Fuer den Fall ihr arbeitet schon mit der Vokabel.dbf.
--------------------------------------------------------
Zuerst verlasst ihr wadokuwa. Also ihr schliesst das
Programm.
Dann benennt ihr die Vokabel.dbf mal um. (um keinen
Datenverlust zu erleiden).

Fuer diejenigen die noch das alte wadokuwa haben.
Vor diesem Datum.
Version of 5 April 2003

Dann startet ihr Voksort damit dieser diese Datei wieder
neu aufbaut.

Wenn Nora das Upgrade zum Download bereit gestellt hat.
Das waere dann diese Version.
Version of 5 April 2003

Genuegt es wenn ihr wadokuwa neu startet. Die Datei wird
dann automatisch aufgebaut.

2) Fuer den Fall ihr arbeitet nicht mit der Vokabel.dbf.
--------------------------------------------------------

Sicherheitshalber loeschen wir zuerst den Inhalt dieser Datei.

Taste-=
yes (eingeben und Enter druecken)

ueberpruefen mit:
Taste-ö

Hier steht nun nichts mehr.
Taste-ESC
-----


Suche nach Grammatischen Ausdruecken und Co.
--------------------------------------------
Ihr befindet euch im Hauptmenu.

Taste-a

(in der Abfrage gebt ihr folgendes Beispiel ein)

a*gram

ENTER


Es werden jetzt alle Begriffe des japanischen Feldes
aufgelistet die den Anfangsbuchstaben "A" haben, und die im
Grammatikfeld den Begriff "GRAM" haben.

Kopieren der einzelnen Zeilen in die Vokabel.dbf?

Taste-1

Der Bildschirm wird angehalten.
Taste-a bis Taste-s sind moeglich.
Aber nicht nur eine Zeile. sondern mehrere und auch doppelt
und dreifach.

bei der Eingabe:
abcdefghijklmnopqrs

waeren alle Zeilen alphabetisch in die Vokabel.dbf kopiert
worden.

Zeilen wo kein Datensatz steht wird nichts exportiert.

Um sich im Datendschungel auch hier zurechtzufinden, wird
unter der s-Zeile eine Info-Zeile angezeigt.
Hier steht die Seitenanzahl, und die Ebene 1 (oder Ebene 2)

Verlassen dieses Teiles mit der:
Taste-x

Fertig.

Und natuerlich koennt ihr auch andere Begriffe suchen.
All die folgenden Begriffe sind aufrufbar.

Code:
x = ENDE         i = INTR.         e = SHELL        U = PHYS.
. =              J = KAISER        H = SCHIFF       W = FREMDW.
5 = divers       l = KATHOL.       D = SCHINTO
A = ADJ          K = KEY           O = SCHULE
a = ADVERB       k = KRIMI         Q = SCHWERT
c = BAUM         L = LAND          s = SPEISE
B = BERUF        2 = MARINE        S = SPORT
b = BLUME        3 = MASS          4 = STEIN
R = BUDDH.       1 = MATHE         6 = STERN
C = CHEM         + = MED  +        7 = TEE
E = ELEKTR       M = METALL        8 = TIER
f = FAMIL        m = MILIT         9 = TOOL
F = FARBE        N = MUSIK         T = TR.
d = FISCH        n = NOMEN         t = TUCH
g = GELD         o = OBST          v = VERB
j = GEMUES       P = PILZ          V = VOGEL
G = GRAM         p = POLIT         Z = ZAHLW
h = HOEFL        r = RELIG
I = INSEKT       ! = RUF  !

Der Begriff "GRUSS" kam letztens dazu, er wird hier noch
nicht aufgezeigt.

So dann probiert all das mal aus.

Ojisan.
=============================
erstellt von kane tensen am 09.05.2003 18:38
--------------------------------------------------------------------------------
hallo mal wieder.
Eine Frage.
Kann man auf XP Dos-Programme zum laufen kriegen?
Würde gerne Drill und Wadokuwa auch auf meinem neuen Rechner haben wollen .
Geht das irgendwie?
Hab schon einiges probiert, aber nichts hat wirklich geholfen.
Danke schonmal.
28.01.04 00:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #10
RE: wadokuwa Tips und Tricks
erstellt von kane tensen am 20.05.2003 07:24
--------------------------------------------------------------------------------
Wadokuwa läuft auf XP!
leider kann ich aber (NOCH) nicht über die Taste 4 die Kanji anzeigen lassen!
alles andere funktioniert: (kanji über RADIAKL suchen etc...)
Die Fehlermeldung werd ich nochmal nachtragen!!
Drill kann ich nur über die Eingabeaufforderung (also richtig im DOS) starten!!
Wenn ich es übers Windows versuche , sagt der Rechner mich, daß die PIF- datei falsch ist!!
Hilfe????
==============================
erstellt von zongoku am 22.05.2003 01:14
--------------------------------------------------------------------------------
Hallo Kane Tensen.
Also wenn du auch die Eintraege in der config.nt eingegeben hast.
"files=131" muesste es doch klappen.

Hier ist noch ein Forum, welches vielen Usern bei all moeglichen Problemen rund um Soft und Hardware helfen kann.

http://spotlight.de/zforen/wxp/t/forum_wxp_1.html

und
http://spotlight.de/

Tschuess.
========================
Zitat:Hallo alle zusammen,

Ich habe Nora ein vorlaeufiges Upgrade der Tangokikai und dem Programm wadouwa uebermittelt.

Ich habe aber bemerkt dass Nora die neue Programme noch nicht bereitgestellt hat.
Aber das wird Sie bestimmt bald tun. Auch wird Sie, so denke ich mir, euch das mitteilen.

Tut mir echt Leid fuer diesen Patzer.

Ich denke fuer Monat Juli gibt es ein Upgrade, fuer .dbf Dateien.
Wahrscheinlich mit 16.000 neuen Datensaetzen.

Wadokuwa bekommt dann ebenfalls eine Verbesserung.
Es wird eine Bruecke zu NJStar eingebaut.
dh.

JISCODE, SHIFTJIS, UNICODE, und EUC JIS, gehoeren dann zum Standard.

Zur Zeit ist UNICODE und JISCODE Suche schon moeglich.
Aber NJStar unterstuetzt diese Input-Verfahren nicht. Die arbeiten mit EUC-JIS.

Wenn jemand noch welche Vorschlaege hat!? Bitte sehr, wenn sie ausfuehrbar sind, werde ich sie dort bereitstellen.

sayoonara.

Ojisan.
28.01.04 00:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wadokuwa Tips und Tricks
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Drill: Tipps und Tricks kane tensen 33 8.310 09.04.04 13:50
Letzter Beitrag: boyfriend