Antwort schreiben 
2000 Kanji von Taipansoftware
Verfasser Nachricht
kurokuma


Beiträge: 83
Beitrag #1
2000 Kanji von Taipansoftware
Hallihallo!

Ich wollte mal fragen, ob jemand mit diesem Programm hier arbeitet:

http://www.taipansoftware.com/de/japanisch/

Und ob es sich lohnt. Ich fand die Demo recht ansprechend und überlege, mir die 21 Euro für die Vollversion zu leisten.
(Auch wenn ich nicht plane, einen JLPT abzulegen)

Irgendwelche Berichte?? Meinungen? Zwischenrufe??

Liebe Grüße,
Kuma
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.02.08 13:28 von kurokuma.)
22.02.08 12:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.633
Beitrag #2
RE: 2000 Kanji von Taipansoftware
Also ich habe die Software nicht und auch die Demo nicht ausprobiert. Aber rein von den Screenshots und von der Beschreibung her sieht das für mich sehr abschreckend aus. Nirgendwo steht etwas dazu mit welcher Lernstrategie gearbeitet wird (SRS / Leitner / Supermemo, oder gar keine, oder was?), wie und ob man Wortlisten editieren und eigene Vokabeln hinzufügen kann (gar nicht?). Die Darstellung der Kanji auf dem Screenshot sieht sehr klein aus (kann man eigene Schriftart / -größe einstellen oder nicht?), von der Eingabe von Antworten am PC halte ich eh nicht so viel (man muss genau die Antwort eingeben die das Programm erwartet, bei der Eingabe von Kanji lernt das IME und nicht ich). Und das ganze dann für 30 USD...?

Da bleibe ich lieber bei Anki, das scheint mir deutlich durchdachter zu sein (siehe Anki Thread in diesem Forum).

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
22.02.08 13:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kurokuma


Beiträge: 83
Beitrag #3
RE: 2000 Kanji von Taipansoftware
Ja, mit Anki arbeite ich auch gerne und erfolgreich. Da wende ich aber meist mehr Zeit fürs Vokabeln einstellen auf, als fürs abfragen. grins

2000 Kanji arbeitet so, dass es etliche kleine Lektionen á 20 Kanji/Vokabeln hat. Du kannst dir frei zusammenstellen, welche Lektionen du in den Pott werfen willst. Die Abfrage läuft dann wie bei Stackz ab: Alle "Karten" liegen in der Mitte. Machst du bei der Abfrage einen Fehler, rutscht die Karte zwei Plätze zurück, hast du sie richtig, rückt sie einen Platz vor. (Keine Ahnung, welches System das jetzt ist...)
Sind alle ausgewählten Karten im vordersten Ordner, ist die Lektion beendet.

Den Vorteil sehe ich halt darin, dass quasi alle Kanji und mehr als 9000 Vokabeln schon enthalten sind - spart eine Menge Arbeit...

Auch wenn das Selbst-eingeben natürlich den Lerneffekt immer noch steigert.
Das geht, wie ich es sehe, bei dem Programm allerdings nicht. Die Zeichen sind aber alle gut lesbar, und die Größe der Zeichen ist nicht das Problem...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.02.08 14:02 von kurokuma.)
22.02.08 14:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Teskal


Beiträge: 826
Beitrag #4
RE: 2000 Kanji von Taipansoftware
Ich habe die JLPT4 Vokabeln damit gelernt. Zuerst war ich damit zufrieden. Aber wenn man aber erst einmal 20- 25 Lektionen hinter sich hat, möchte man nicht mehr alle Vokabeln wiederholen. Dadurch, das die Lektionen fest 20 Vokabeln groß sind, muß man immer alle 20 Vokabeln wiederholen, obwohl vielleicht nur 2 oder 5 Vokabeln nötig wären. Irgendwann war es mir einfach zu viel. Wenn ich mich beim Wiederholen langweile, lerne ich die notwendigen Vokabeln auch nicht mehr richtig.

Ein weiterer Malus ist, das die Vokabeln oft falsch oder nicht sinnvoll übersetzt übersetzt worden sind. Die meisten Fehler (die ich gefunden habe) wurden korrigiert. Aber auch nicht alle. Ich bin z.B. nicht der Meinung, das es egal ist, ob der/die Bruder/Schwester älter oder jünger ist. Da die Japaner das unterscheiden. Ich will ja deren Sprache lernen.

Nur ein einzelndes Wort, für eine Übersetzung, ist auch nicht immer sinnvoll. Die Übersetzung funktioniert auch nur von Japanisch nach Deutsch wirklich gut. Umgekehrt ist nicht unbedingt sinnvoll. Da für Japanisch es oft 2 oder mehr Möglichkeiten vorhanden sind. Teilweise sogar in der gleichen Lektion.

Ich habe jetzt mit Stackz angefangen. Da kann ich wenigstens die Lektionsgröße beeinflussen und später nur die Vokabeln lernen, die ich noch üben möchte. Man kan auch die Listen beeinflussen. Sachen wie Transitiv oder Intransitiv, Strichreihenfolge, Kommentare wie man die Vokabel übersetzt mit einpfegen. Klar, das kann Zeit kosten. Aber für die gesamten JLPT4 Vokabeln habe ich 10 Minuten gebraucht. Ok, später habe ich noch Verbesserungen gemacht, aber das ist auch ohne Probleme möglich.

Bei den JLPT4 Vokabeln bin ich mir relativ sicher, da ich viele Vokabeln schon kannte, so das ich noch keine Probleme mit Fehlern hatte. Aber vor den JLPT3/2/1 Vokabeln graut es mir. Zumal es ja auch mehr Lektionen werden.

Ich kann von den Programm nur abraten. Zahlt besser kein Geld dafür!

Nehmt besser Anki oder Stackz.

Das man dort die Vokabellisten selber machen muß ist blöd, aber dann muß man zumindest nicht mit merkwürdigen oder nicht ausreichenden Übersetzungen zufrieden geben. Die Zeit die ich damit verbracht habe Fehler zu melden oder Übersetzungen nachzuschlagen, hat mich ähnlich viel Zeit gekostet.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.06.08 00:22 von Teskal.)
22.02.08 14:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kurokuma


Beiträge: 83
Beitrag #5
RE: 2000 Kanji von Taipansoftware
Okay, ihr habt mich überzeugt. Ich bleib bei Anki! zwinker
22.02.08 15:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
2000 Kanji von Taipansoftware
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Vokabeln aus bekannten Kanji "generieren" Kroshg 9 141 Gestern 23:49
Letzter Beitrag: Phil.
Kanji Island - Ein RPG zum Erlernen der japanischen Schriftzeichen kanji_illustrator 1 719 17.07.16 12:54
Letzter Beitrag: Nia
Deutsche Website/App zum Kanji und Vokabeln lernen Robinchen 3 777 01.07.16 10:04
Letzter Beitrag: Mayavulkan
Vokabeln und Kanji lernen mit Stackz atomu 171 41.716 21.01.16 06:35
Letzter Beitrag: yamaneko
Kanji-Trainer mit individualisierbarer Abfrageauswahl aus Joyogesamtliste Mikasa 30 6.778 18.09.15 19:47
Letzter Beitrag: Mikasa