Antwort schreiben 
Als Anfänger zunächst nur lesen lernen - macht das Sinn ?
Verfasser Nachricht
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #21
RE: Als Anfänger zunächst nur lesen lernen - macht das Sinn ?
Japanisch ist nun mal nicht mit Englisch oder Franzoesisch wie auch Deutsch zu vergleichen. Ja Deutsch. Ihr seid Deutsche und muesst diese Sprache nicht lernen. Ich schon. Ich bin nichts von all dem, was hier gesprochen wird.

Ausserdem versteht man einiges, wenn man die eine oder andere Sprache beherrscht und sich dann mit Englisch abgibt. Es sind immer Woerter die man irgendwie mitbekommt. Aber doch nicht im Japanischen.

Es gibt bis auf nur sehr wenige Worte, kein Bezug zu unseren Sprachen.
Man beginnt ganz von vorne. Die groesste Huerde sind die Kanji, und wenn du noch eine Weile dich damit beschaeftigen solltest, wirst du es auch dir eingestehen muessen. Ich habe 6 Woerterbuecher gelesen. Keines ist gleich wie das andere.
Jetzt habe ich das 7te begonnen. Auch dieses ist ungleich von den anderen.
Also wie soll man Sprache vermittelt bekommen, wenn man nicht in der Sprache bzw. in Japan lebt?

Oder verstehe ich da etwas nicht richtig?
Hab ich da etwas nicht mitbekommen?
Es stellt sich die Frage, was ihr eigentlich lest?
Und wie lest ihr es?
Was sind die Empfindungen die ihr habt wenn ihr einen Text lest, den ihr nicht verstanden habt?

Manga? Da sind Bilder die einem so in etwa das vermitteln was man nicht weiss.
Aber doch keine Texte, aus Aozora?

Lest ihr mit Furigana? Und wie lange seid ihr schon dabei japanisch zu lernen.
Wir hatten schon des oefteren Gruene Jungen und Maedchen hier im Forum.
Von Japanisch keine Ahnung. Aber toll reden und schreiben konnten alle.
Auf den Mund waren sie nicht gefallen. Wird denen ja auch in der Schule vermittelt, dass man gross auftreten soll um seine Schwaechen gut verstecken zu koennen.

Also bitte, klaert mich mal auf, wenn das geht.

Danke.

Ich hab diesen Text versucht zu lesen.
Aber auch ich musste Rikaichan einschalten.

Na probiert es mal und sagt mir ohne Rikaichan was ihr daraus herausbekommt?
Dabei habt ihr noch das Glueck dass es im Computer ist. Und kein Text aus Buechern, wo man Rikaichan nicht einsetzen kann.

Na?

子供の時の夢…、以前もそうだったのですが、「獣医」になりたいという学生、多いです。
子供は動物が好きなんですね!
実は私が子供の時も、獣医になるのが夢でした。
獣医といっても、街中の病院ではなく、
出来れば、ジャングルでライオンとかと一緒に暮らしたかった…
まあ、いろいろあって、断念してしまいましたが…(笑)
時は流れて、憧れのライオンは、やんちゃな黒猫になってしまいましたが、
本気で獣医になりたかった、あの頃の自分を思い出すと、ホッと、気持ちが暖かくなります。

wie lange studiert ihr?
Seid ihr blutige Anfaenger?
Koennt ihr diese Kanji lesen?
Auch ohne Furigana und Rikaichan?

Wenn ja, dann hab ich was falsch gemacht und mit mir noch viele andere auch, oder ihr luegt. Oder ihr seid selber Japaner.

Zitat:NeoAragorn: Als Anfänger zunächst nur lesen lernen - macht das Sinn ?

ich habe ein im ersten Moment vielleicht etwas seltsam anmutendes Anliegen. Ich möchte nämlich japanisch lernen (soweit sicherlich keine Übrraschung^_^), allerdings will ich mich (vorerst) ausschliesslich auf das Lesen von Texten konzentrieren, d.h. momentan geht es mir nicht um das Sprechen oder das Verstehen gesprochener Sprache.

So wie es aussieht, kann der NeoAragorn kein Japanisch. Ob er Hiragana kann oder Katakana ist mir auch nicht klar. Aber Kanji kann er auf keinen Fall.
Somit ist meine Theorie richtig und meine Antwort lautet klipp und klar.
Dass das nicht geht.
Und dass es keinen Sinn macht.

Fuer jene die Grundkenntnisse im Japanischen haben.
So in etwa Minna no nihongo oder aehnliches gelesen haben.
Kenntnisse von der Sprache und der Schrift haben, denen steht die Welt offen. So langsam aber sicher andere Werke zu lesen.

Das macht Sinn. Absolut. Denn man soll ja nicht auf dem sitzen bleiben. Man will ja noch was dazu lernen. Also richtig. Beginnt aber nicht mit Robinson Crusoe.
Oder Harry Potter, obwohl dieser fast 1:1 mit dem Deutschen uebereinstimmt. Nur die speziellen Begriffe, wurden den Japanern mit deren Worte zugaenglich gemacht.
Ich hab die Buecher in Deutsch und Japanisch.
Hier ein Link womit ihr euch abrackern koennt.
http://www.aozora.gr.jp/
Wie gesagt im ABC Link sind noch viele andere Links die sich mit Literatur beschaeftigen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.12.10 01:15 von zongoku.)
28.12.10 19:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
lekro


Beiträge: 316
Beitrag #22
RE: Als Anfänger zunächst nur lesen lernen - macht das Sinn ?
(28.12.10 19:53)zongoku schrieb:  Was sind die Empfindungen die ihr habt wenn ihr einen Text lest, den ihr nicht verstanden habt?
Wenn der Text durchweg zu schwer ist, breche ich ab und such mir was einfacheres. Wenn mal eine schwierige Stelle kommt, les ich drüber hinweg und freu mich, wenn ich nach der problematischen Stelle wieder was verstehe.
(28.12.10 19:53)zongoku schrieb:  Manga? Da sind Bilder die einem so in etwa das vermitteln was man nicht weiss.
Aber doch keine Texte, aus Aozora?
Ich lese vor allem Light novels und populärwissenschaftliche Bücher, keine Mangas. Ich habe aber auch schon manche Bücher abgebrochen, weil die mir einfach zu schwer waren.
(28.12.10 19:53)zongoku schrieb:  Lest ihr mit Furigana?
Furigana nur über seltenen Wörtern.
(28.12.10 19:53)zongoku schrieb:  Und wie lange seid ihr schon dabei japanisch zu lernen.
Knapp 2 Jahre.
(28.12.10 19:53)zongoku schrieb:  Also bitte, klaert mich mal auf, wenn das geht.
Aufgewendete Zeit. Durch persönliche Umstände bedingt hab ich im letzten Jahr sehr viel Zeit gehabt, da konnte ich im Schnitt pro Tag über 2-3 Stunden was für Japanisch machen, also Lesen, Filme schauen oder Vokabeln/Grammatik/Kanji lernen. Stunden summieren sich auf. Ob jemand insgesamt gesehen schneller oder langsamer vorankommt, misst sich meiner Erfahrung nach einfach nur daran, wieviel Stunden er oder sie insgesamt gelernt hat. Wenn jemand 1000 Stunden in einem Jahr lernt ist er zwangsläufig schneller als jemand, der 1000 Stunden über mehrere Jahre verteilt.
(28.12.10 19:53)zongoku schrieb:  Ich hab diesen Text versucht zu lesen.
Aber auch ich musste Rikaichan einschalten.

Na probiert es mal und sagt mir ohne Rikaichan was ihr daraus herausbekommt?
Ich versuch mich mal an einer Übersetzung ohne rikaichan zu verwenden (wobei ich das natürlich nicht beweisen kann):
(28.12.10 19:53)zongoku schrieb:  子供の時の夢…、以前もそうだったのですが、「獣医」になりたいという学生、多いです。
子供は動物が好きなんですね!
実は私が子供の時も、獣医になるのが夢でした。
獣医といっても、街中の病院ではなく、
出来れば、ジャングルでライオンとかと一緒に暮らしたかった…
まあ、いろいろあって、断念してしまいましたが…(笑)
時は流れて、憧れのライオンは、やんちゃな黒猫になってしまいましたが、
本気で獣医になりたかった、あの頃の自分を思い出すと、ホッと、気持ちが暖かくなります。
Kindheitsträume... es gibt viele Schüler, die schon vor ihrer Schulzeit denken, dass sie Tierarzt werden wollen.
Kinder lieben schließlich Tiere!
Als ich ein Kind war, war Tierarzt werden tatsächlich auch mein Traum.
Tierarzt... aber nicht in einem Krankenhaus in einer Stadt.
Wenn irgendwie möglich, wollte ich im Dschungel mit den Löwen leben.
Inzwischen ist aber viel passiert, ich musste diese Träume aufgeben...
Die Zeit verstrich, die ersehnten Löwen wurden zwar schwarze Katzen (???), aber ich wollte damals wirklich Tierarzt werden, und wenn ich heute an diese Zeit zurückdenke, bekomme ich ein wohliges Gefühl.



Die Stelle, die ich mit (???) markiert habe, versteh ich nicht besonders gut, darüber müsste ich länger nachdenken oder ich bräuchte mehr Kontext. Das Wort やんちゃ war mir auch vollkommen unbekannt, und mangels rikaichan konnte ich es nicht nachschlagen.

Dass das Wort 獣医 hier "Tierarzt" heißt, hab ich geraten, weil ich A) die Kanji aus anderen Wörtern kannte (獣/kemono/"Biest" und 医者/isha/"Arzt") und B) "Tierarzt" vom Kontext her perfekt gepasst hat. Ich war mir nicht sicher, wie man 獣医 genau liest, weil kein Furigana da war und ich rikaichan nicht nutzen wollte. Mittlerweile hab ich nachgeschlagen, es ist wohl じゅうい. Nicht unerwartet, würd ich sagen.

Die anderen Wörter gingen eigentlich. Bei 街中 wusste ich jetzt spontan auch nicht so genau, ob es まちじゅう oder がいちゅう oder was anderes ist, bei diesen Kanji gibt es so viele mögliche readings. Aber dem Verständnis tut das keinen Abbruch, weil von den Kanji alleine her relativ klar ist, dass es sowas wie "Stadt-Krankenhaus" heißen muss (sofern ich mich nicht irre). 憧れる war wahrscheinlich ein Glückstreffer: Das ist wohl eines der seltensten Kanji in dem Text-Abschnitt, aber das Wort ist mir schonmal woanders begegnet, daher kannte ich es. Bei kun-yomi hätte ich aber praktisch keine Chance, das reading bei unbekannten Wörtern zu raten.

So, hab nochmal über die (???)-Stelle nachgedacht: Der Autor oder die Autorin des Textes besitzt wohl inzwischen selber eine schwarze Katze. Deswegen sagt der Autor/die Autorin "Die ersehnten Löwen sind inzwischen eine schwarze Katze geworden" im Sinne von "Zum Löwen hat's zwar nicht gereicht, aber eine Katze hab ich inzwischen". Wobei gar nicht klar ist, ob es eine Katze oder mehrere sind. Ich tippe aber auf eine Katze, weil sich die meisten Leute wohl nur eine Katze anschaffen würden.
(28.12.10 19:53)zongoku schrieb:  Koennt ihr diese Kanji lesen?
Auch ohne Furigana und Rikaichan?
Die Kanji konnte ich lesen ohne Rikaichan und ohne Furigana, von den Unsicherheiten bei 獣医 und 街中 abgesehen. Achso, 流れ hatte ich zuerst als 忘れ gelesen, weil ich 時を忘れる schon häufiger gesehen hab als 時は流れる. Aber 時を忘れる ergab hier wenig Sinn, deswegen ist mir das aufgefallen bevor ich die Übersetzung geschrieben hab.

Von flüssig lesen bin ich aber immer noch entfernt. Deutsche Texte kann ich immer noch in einem Bruchteil der Zeit lesen, die ich für japanische Texte benötige, selbst wenn ich die Kanji kenne.
29.12.10 01:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #23
RE: Als Anfänger zunächst nur lesen lernen - macht das Sinn ?
Gut gemacht lekro.
Aber da haben wir ja den Beweis.
Du bist kein Anfaenger mehr.
2 Jahre japanisch, ist schon eine Menge Zeitaufwand und Stoff gelernt.

Wogegen die Frage von NeoAragorn sich auf einen Anfaenger bezieht, jemand der von tuten und blasen keine Ahnung hat.
In dem Fall ist die Antwort, dass das keinen Sinn macht, schon richtig.

Wenn er mehr Erfahrung hat, dann ist seine Formulierung des Beitrag-Titels nicht richtig.

Du hast das so Uebersetzt, wie du es empfunden hast.
Ist es auch die richtige Uebersetzung?
ですね。ZB. hat eine Bedeutung.
Nicht wahr?
ね am Ende des Satzes fragt nach Bestaetigung.
Wird im ersten Satz wirklich von Schulzeit gesprochen?
実は in Wahrheit.....

実は私が子供の時も、獣医になるのが夢でした。
In Wahrheit, (Tatsache ist) war es mein Traum auch zu meiner Kindzeit ein Tierarzt zu werden.


Ich will nicht weiter darauf eingehen. Wie du aber siehst, gibt es da doch noch einige Punkte die dem ganzen Text eine andere Richtung geben koennen.


Danke fuer deine Muehe.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.12.10 01:51 von zongoku.)
29.12.10 01:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
lekro


Beiträge: 316
Beitrag #24
RE: Als Anfänger zunächst nur lesen lernen - macht das Sinn ?
(29.12.10 01:30)zongoku schrieb:  Gut gemacht lekro.
Aber da haben wir ja den Beweis.
Du bist kein Anfaenger mehr.
2 Jahre japanisch, ist schon eine Menge Zeitaufwand und Stoff gelernt.

Wogegen die Frage von NeoAragorn sich auf einen Anfaenger bezieht, jemand der von tuten und blasen keine Ahnung hat.
In dem Fall ist die Antwort, dass das keinen Sinn macht, schon richtig.
Das SNES-Spiel Chrono Trigger habe ich mit Hilfe von http://www.chronocompendium.com/Term/Retranslation.html vor etwa einem Jahr gespielt. Aber klar, wenn jemand noch ganz am Anfang steht, ist Lesen von authentischem Material kaum eine Option, da müssen erstmal Grundlagen gelegt werden.
(29.12.10 01:30)zongoku schrieb:  Du hast das so Uebersetzt, wie du es empfunden hast.
Ja, jede Übersetzung zwischen zwei so verschiedenen Sprachen ist zwangsläufig auch eine Interpretation.
(29.12.10 01:30)zongoku schrieb:  Ist es auch die richtige Uebersetzung?
ですね。ZB. hat eine Bedeutung.
Nicht wahr?
ね am Ende des Satzes fragt nach Bestaetigung.
Wird im ersten Satz wirklich von Schulzeit gesprochen?
実は in Wahrheit.....

実は私が子供の時も、獣医になるのが夢でした。
In Wahrheit, (Tatsache ist) war es mein Traum auch zu meiner Kindzeit ein Tierarzt zu werden.
実は hab ich durch das Wort "tatsächlich" in meiner Übersetzung etwas klobig ausgedrückt. Hier würde vielleicht sogar passen: "Übrigens war es in meiner Kindheit auch mein Traum, Tierarzt zu werden."

Bei meinem Posting oben hatte ich es nicht so richtig erwähnt, aber es war wohl eine Autorin und kein Autor, wer diesen japanischen Absatz geschrieben hat. Hinweise darauf sind für mich die desu/masu-Formen in einem Kontext, wo die vielleicht nicht notwendig wären, 私 als "ich" und außerdem natürlich das Thema "Tierarzt" generell. Aber das ist auch schon Interpretation.
29.12.10 02:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #25
RE: Als Anfänger zunächst nur lesen lernen - macht das Sinn ?
Die desu/masu Formen sind nicht unbedingt Hinweise, dass es sich um ein Maedchen handelt. Da sind andere Merkmale die dies eher aussagen.
So fein ist mein Gefuehl jedoch auch noch nicht dies herauszufinden.
Der Aufsatz wurde in Schuljapanisch geschrieben. Wohl wie auch bei uns vorher die Fehler, vom Lehrer bzw. Lehrerin verbessert. Aber er weist auch auf, was die Schueler schon so drauf haben, solche Aufsaetze zu schreiben.
Aber gewiss. Es sind Japaner-innen, die immerzu japanisch sprechen.

Aber in diesem Fall hast du recht. Es ist eine weibliche Person gewesen.

Willst du mehr ueber diesen Text lesen?
Er stammt von dieser Webseite.
http://blogs.yahoo.co.jp/nekonihongo/33655326.html

Es handelt sich um Aufsaetze von Schuelern.

Ich habe sie per Zufall gefunden.
Die Schreibweise finde ich super. Womoeglich genau das was man benoetigt wenn man 2 Jahre japanisch gelernt hat.

viel Spass weiterhin.
29.12.10 08:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
U^-^U/~
Gast

 
Beitrag #26
RE: Als Anfänger zunächst nur lesen lernen - macht das Sinn ?
(29.12.10 08:51)zongoku schrieb:  Die desu/masu Formen sind nicht unbedingt Hinweise, dass es sich um ein Maedchen handelt. Da sind andere Merkmale die dies eher aussagen.
So fein ist mein Gefuehl jedoch auch noch nicht dies herauszufinden.
Der Aufsatz wurde in Schuljapanisch geschrieben. Wohl wie auch bei uns vorher die Fehler, vom Lehrer bzw. Lehrerin verbessert. Aber er weist auch auf, was die Schueler schon so drauf haben, solche Aufsaetze zu schreiben.
Aber gewiss. Es sind Japaner-innen, die immerzu japanisch sprechen.

Aber in diesem Fall hast du recht. Es ist eine weibliche Person gewesen.

Willst du mehr ueber diesen Text lesen?
Er stammt von dieser Webseite.
http://blogs.yahoo.co.jp/nekonihongo/33655326.html

Es handelt sich um Aufsaetze von Schuelern.

Ich habe sie per Zufall gefunden.
Die Schreibweise finde ich super. Womoeglich genau das was man benoetigt wenn man 2 Jahre japanisch gelernt hat.

viel Spass weiterhin.

子供の時の夢…、以前もそうだったのですが、「獣医」になりたいという学生、多いです。
子供は動物が好きなんですね!
実は私が子供の時も、獣医になるのが夢でした。
獣医といっても、街中の病院ではなく、
出来れば、ジャングルでライオンとかと一緒に暮らしたかった…
まあ、いろいろあって、断念してしまいましたが…(笑)
時は流れて、憧れのライオンは、やんちゃな黒猫になってしまいましたが、
本気で獣医になりたかった、あの頃の自分を思い出すと、ホッと、気持ちが暖かくなります。

wurde von der Lehrerin geschrieben.
私(Ich)が子供の時=Als ich ein Kind war: Also Das war Ihr Traum Tierärztin zu werden.
Sie hat 黒猫 (eine Schwarze Katze).

Dann schreibt sie weiter...
スウェーデン人の男性の夢は...
アメリカ人の男性の夢は...
29.12.10 09:52
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #27
RE: Als Anfänger zunächst nur lesen lernen - macht das Sinn ?
Ja genau,
Das Bild oben links weist auf die Autorin hin.
Dass man aber aus diesen Saetzen eine Frau entnehmen kann, aus 私、oder です、ます、kann man nicht sagen.
和紙、 わし、weist auf eine Frau hin.
Der Mann bzw. Junge wuerde 僕、 ぼく、sagen.
Ist er von der Strasse, wuerde er eventuell 俺 おれ、sagen.

私 dieses Kanji kann わたし und わたくし gelesen werden. わたし fuer Maenner und Frauen. わたくし wenn man mehr vornehm spricht.
Wenn was auf eine Frau hindeutet, dann Sachen und Wortarten die nur Frauen benutzen. Es sind dann noch die Endsatzpartikel die darueber Aufschluss geben koennen. Oder wie in diesem Beitrag, dass sie sich als 女性 じょせい、angibt.

Das ist nun mal so ein Problem in Japan. Aus einem Familiennamen, kann man nicht erkennen ob maennlich oder weiblich.
Aus Vornamen schon eher.
Man muesste da die Namen alle lernen, oder wenigstens die der Maedchen, dann sind alle anderen die man nicht kennt Jungen.

Ein Bild sagt auch nichts aus.
So ist es auch mit den Namen die hier im Forum verwenet werden.
Beispiele gibt es genug.
U^-^U/~
lekro
NeoAragorn
nanashi
zongoku

Maedchen bevorzugen Namen von Tieren.
zB. yamaneko, neko-no-te, koneko, etc.
Ein Namenssuffix -ko weist gerne auf ein Maedchen hin.
たろ dagegen auf einen Jungen.

Es gibt natuerlich noch viele andere.
Auch Avatare, Bilder, die hier und da im Internet stehen, weisen nicht auf das Geschlecht des Autor-in hin.

Aber Stimmen schon eher. Wobei man da auch oft sich irren kann.
29.12.10 10:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
NeoAragorn


Beiträge: 18
Beitrag #28
RE: Als Anfänger zunächst nur lesen lernen - macht das Sinn ?
Hallo,

mal kurz ein bisschen was off-topic (auch weil das Thema an sich ja schon erschöpfend und zu meiner vollsten Zufriedenheit diskutiert worden ist^_^):

ich wollte fragen, ob es okay (bzw. das Forum dafür gedacht) ist, wenn ich (auch mal häufiger!!!) eine Frage auf dem Niveau eines "Gerade-einmal-1-bis-2-Wochen-Anfängers" hier reinstelle.

Auf der einen Seite kann das schon (besonders auf Dauer) irgendwo nervig sein (wozu gibt es Bücher, Google, Freunde etc. ... mal ganz davon abgesehen, dass man es sich so schon recht einfach macht, während andere Leute z.B. Geld in teure Kurse stecken) .. von der Seite her betrachtet könnte eine eher ablehnende Haltung demgegenüber durchaus verstehen.

Auf der anderen Seite ist es nun so: Als Autodidakt (der ich nunmal bin) kommen ganz automatisch schon recht früh diverse Fragen auf, die man so ohne weiteres nicht beantworten kann. Besonders übel ist es dann, wenn man im Netz dazu entweder gar keine, widersprüchliche oder zu komplizierte Antworten findet.

Falls das okay ist bleibt aber die Frage wie man das am besten organisiert. Entweder für alle Fragen einen eigenen Thread mit sprechender Bezeichnung (das hätte z.B. den Vorteil, dass andere echte Anfänger das relativ schnell finden könnten) oder besser alles an einem Ort ?

VG

NeoAragorn AKA René
29.12.10 15:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #29
RE: Als Anfänger zunächst nur lesen lernen - macht das Sinn ?
Natürlich ist es ok, stell deine Fragen ruhig - dazu ist das Forum da!

Was die Organisation angeht, würde ich folgendes Vorgehen vorschlagen:
  1. Suche nutzen
    Suche allgemein im Internet, ob dort irgendwo nicht schon Informationen sind, die deine Frage beantworten. Solltest du den Eindruck haben, dass die Informationen, die du gefunden hast, auch für andere User hier interessant sein könnten, könntest du sie hier auch vorstellen (erst aber suchen, ob sie schon vorhanden sind, siehe nächster Absatz). Ggf. wird der Link auch in unsere Link-Listen (1/2, 3) mit aufgenommen.

    Nutze die Suche innerhalb des Forums, aber auch außerhalb, z. B. bei Google über "site:www.japanisch-netzwerk.de <Suchbegriff(e)>", um schon vorhandene Threads zu finden, die deine Frage vielleicht schon behandelt haben bzw. an die du dich "ranhängen" kannst.
  2. Frage in vorhandenem Thread stellen
    Sollte schon ein Thread existieren, der sich mit deinem Thema beschäftigt, nutze diesen bitte, um deine Frage zu stellen. Wir bevorzugen dieses Vorgehen, damit gleichartige Informationen möglichst an einem Ort zusammengefasst werden. Lies dir wenn möglich aber vorher den Thread durch - vielleicht wurde deine Frage ja schon beantwortet. Aber es bleibt deine Entscheidung: Wenn ein Thread aufgrund seines Alters oder seiner Größe einfach zu unübersichtlich geworden ist oder deine Frage doch etwas davon abweicht, kannst du dich natürlich auch dazu entscheiden, einen neuen zu erstellen.
  3. Themenbereich eingrenzen
    Soweit es dir möglich ist, versuche deine Frage zunächst einzuordnen, um den richtigen Forenbereich im Japanisch-Netzwerk zu finden.
  4. Thread erstellen
    Findest du über die Suche nichts, dann erstelle einfach einen neuen Thread in dem ausgewählten Forenbereich und wähle bitte einen eindeutigen Threadtitel, damit er auch von anderen, die vielleicht einmal die gleiche Frage haben, gut wiedergefunden werden kann.
  5. Sammelthreads möglichst vermeiden
    Sammelthreads sollten nur erstellt werden, wenn sie sich wiederum mit einem speziellen Thema beschäftigen, z. B. mit der Lösung von Aufgaben eines bestimmten Lehrbuches. Ein Sammelthread á la "Meine Fragen" wird schnell unübersichtlich, weil er nicht themenbezogen ist und sich dort viele verschiedene Informationen ansammeln, die für andere User nur noch schwer auffindbar und damit nicht nutzbar sind.
Ansonsten schau dich doch mal in unseren Bereichen Wichtiges für Einsteiger, FAQ und Ergebnisse um, da findest du schon so einige hilfreiche Informationen für den Beginn.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.12.10 18:07 von Shino.)
29.12.10 15:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kasu


Beiträge: 379
Beitrag #30
RE: Als Anfänger zunächst nur lesen lernen - macht das Sinn ?
(28.12.10 19:53)zongoku schrieb:  Ausserdem versteht man einiges, wenn man die eine oder andere Sprache beherrscht und sich dann mit Englisch abgibt. Es sind immer Woerter die man irgendwie mitbekommt. Aber doch nicht im Japanischen.

Das muss doch so nicht unbedingt sein. Frech gesagt ist das vielleicht für die ältere Generation hier im Forum und generell der Japanisch-Lernenden so, aber die jüngere Generation kommt doch häufig über irgendeine Art der japanischen Populärkultur zur Sprache.
Und wenn man sich dann vorher schon ein paar Jahre lang Filme oder Fernsehserien mit Untertiteln angesehen hat oder Musik gehört und dazu Überetzungen gelesen hat, dann hat man eben doch schon vorher ein gewisses Gefühl von der Aussprache und einige Wörter aufgeschnappt.
Natürlich sind das dann nicht dieselben Voraussetzungen wie sie den meisten Europäern bei Englisch gegeben sind, aber der Durchschnitts-neu-Japanisch-Lerner ist mittlerweile wahrscheinlich doch näher dran als vor zwanzig Jahren.

(28.12.10 19:53)zongoku schrieb:  Es stellt sich die Frage, was ihr eigentlich lest?
Und wie lest ihr es?
Was sind die Empfindungen die ihr habt wenn ihr einen Text lest, den ihr nicht verstanden habt?
Manga? Da sind Bilder die einem so in etwa das vermitteln was man nicht weiss.
Aber doch keine Texte, aus Aozora?
Lest ihr mit Furigana? Und wie lange seid ihr schon dabei japanisch zu lernen.
Ich lese erstmal natürlich das, was ich für die Uni lesen muss. Das sind dann natürlich vor allem mein Lehrbuch (mit Furigana, was mich übrigens stört) und Texte aus anderen Lehrbüchern, die wir zur Übersetzung verwenden (ohne Furigana). Dann lese ich noch Comics, mit und ohne Furigana und meist sehr textlastige, bei denen die Bilder eigentlich kaum helfen, wenn man den Text nicht versteht, und eben Light Novels. An letzteren knabbere ich teilweise zwar wirklich lange, aber ich beiße mich einfach gerne da durch, weil ich sehe, dass es was bringt. Aus Aozora habe ich noch nichts ganz gelesen, aber eher aus Mangel an Lust und Zeit. Es gibt ja auch kurze (und einfache) Geschichten dort.


(28.12.10 19:53)zongoku schrieb:  Ich hab diesen Text versucht zu lesen.
Aber auch ich musste Rikaichan einschalten.

Na probiert es mal und sagt mir ohne Rikaichan was ihr daraus herausbekommt?
Dabei habt ihr noch das Glueck dass es im Computer ist. Und kein Text aus Buechern, wo man Rikaichan nicht einsetzen kann.

Na?

子供の時の夢…、以前もそうだったのですが、「獣医」になりたいという学生、多いです。
子供は動物が好きなんですね!
実は私が子供の時も、獣医になるのが夢でした。
獣医といっても、街中の病院ではなく、
出来れば、ジャングルでライオンとかと一緒に暮らしたかった…
まあ、いろいろあって、断念してしまいましたが…(笑)
時は流れて、憧れのライオンは、やんちゃな黒猫になってしまいましたが、
本気で獣医になりたかった、あの頃の自分を思い出すと、ホッと、気持ちが暖かくなります。

wie lange studiert ihr?
Seid ihr blutige Anfaenger?
Koennt ihr diese Kanji lesen?
Auch ohne Furigana und Rikaichan?

Wenn ja, dann hab ich was falsch gemacht und mit mir noch viele andere auch, oder ihr luegt. Oder ihr seid selber Japaner.
Ganz ohne Rikaichan (und ohne tiefer stehende Antworten zu lesen):
Kinderträume... das war auch früher schon so, aber es wollen viele Schüler "Tierarzt" werden. Denn Kinder mögen doch Tiere, nicht wahr?
Ehrlich gesagt hatte auch ich den Traum, Tierarzt zu werden, als ich noch ein Kind war. Nun ja, was heißt schon Tierarzt, ich wollte nicht in einer Klinik in der Stadt arbeiten, sondern am liebsten im Dschungel mit Löwen und anderen Tieren zusammen leben...
Naja, es ist so einiges passiert und ich habe das dann aufgegeben (unsicher)... *lach*
Die Zeit verging und aus dem Löwen, nach dem ich mich so sehnte, ist eine (??) schwarze Katze geworden, aber wenn ich an mein Selbst aus jener Zeit zurückdenke, das ernsthaft Tierarzt werden wollte, wird mein Herz (?) warm.

Ich studiere Japanologie seit einem Jahr. In dem Text gab es für mich drei unbekannte Wörter, von denen sich zwei (獣医 und 断念) und meiner Meinung nach aus dem Kontext erschlossen haben, dabei wusste ich dann aber von den jeweils ersten Kanji die Lesung nicht. Was やんちゃ heißt, wusste ich nicht und bei ホッと weiß ich zwar, was es ist, aber nicht wie man es übersetzt (wäre das hier eine Übersetzung für die Uni würde ich dazu jetzt eine Diskussion auf Facebook starten). Außerdem war ich mir dann noch bei 憧れ nicht 100%ig sicher ob es die Lesung ist, die ich denke.

(28.12.10 19:53)zongoku schrieb:  So wie es aussieht, kann der NeoAragorn kein Japanisch. Ob er Hiragana kann oder Katakana ist mir auch nicht klar. Aber Kanji kann er auf keinen Fall.
Somit ist meine Theorie richtig und meine Antwort lautet klipp und klar.
Dass das nicht geht.
Und dass es keinen Sinn macht.
Nur durch die Tatsache dass NeoAragorn noch kein Japanisch kann ist doch noch lange keine Theorie bewiesen? Es geht ihm/ihr doch lediglich darum, eben die Gewichtung beim Lernen auf Lesen zu legen.
Ich halte das für völlig legitim. Klar, ein bisschen Aussprache sollte man auch mitlernen, wenn man die Kana lernt, aber wenn man sich nicht ständig alles vorliest und sich dadurch dann eben ein falsche Aussprache angewöhnt, ist doch eigentlich nichts dagegen zu sagen, wenn man erstmal nur liest. Man legt dann halt zunächst keinen Wert auf selber formulieren und sprechen können.
Natürlich muss man sich dann zwangsläufig auch mit Grammatik beschäftigen (von der man ja aber dann auch viel während des Lesens nachschlagen und lernen kann), aber ich denke das wollte NeoAragorn auch gar nicht ausschließen. Es ging wohl eher darum, erstmal Hören, Sprechen und selber Schreiben außen vor zu lassen. Also halt nur passiv und unakustisch. Ich halte das für durchaus legitim und auch möglich.
30.12.10 08:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Als Anfänger zunächst nur lesen lernen - macht das Sinn ?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanisch lernen wie Französich? moustique 74 11.178 29.10.18 05:03
Letzter Beitrag: Phil.
Lernen wie die Chinesen- Strichfolge yamaneko 4 256 05.10.18 16:21
Letzter Beitrag: Koumori
Wann Kanji / Hiragana / Katakana? (+ Buchtipps zum lernen) marbo 81 7.044 23.08.18 21:12
Letzter Beitrag: Nia
Japanisch lernen Kael 6 290 12.07.18 09:18
Letzter Beitrag: Kael
Vokabeln lernen マティアス 7 1.405 10.10.17 19:02
Letzter Beitrag: マティアス