Antwort schreiben 
Aufbaukurs am Japonicum (LSI Bochum)
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #21
RE: Aufbaukurs am Japonicum (LSI Bochum)
Hallo,
Mit großem Interesse habe ich die Beiträge über das Japonicum "verschlungen" und bin nun soweit mich dort anzumelden.
Laut Beratung liege ich leider zwischen dem Grundkurs und dem Aufbaukurs. Nun ja, der Grundkurs ist bereits ausgebucht, also wird es wohl der Aufbaukurs werden. (Bin da ziemlich nervös!!!!)

Wie hier vorgeschlagen wurde, möchte ich mir die Unterlagen erst einmal ansehen. Hat jemand hier noch welche (Aufbaukurs) die er/sie nicht mehr braucht? Ich gebe euch auch gerne etwas dafür.

Sorry, falls so ein Vorschlag hier nicht erlaubt ist!! zunge

Danke zwinker

[AUT] usagi-chan [/b]
07.06.06 08:26
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #22
RE: Aufbaukurs am Japonicum (LSI Bochum)
Was du unbedingt wissen musst, sind die Hiragana und Katakana.

Von Kanji, solltest du schon mal etwas in Kanji und Kana rumgeschnuppert haben. Es wird dir leichter fallen, wenn du schon einige Lesungen der Kanji weisst.

Dabei ist es wichtig die erste ON-Lesung zu kennen und noch die erste und zweite kun-Lesung, fuer ein Adj oder fuer eine Verb-Bildung.

Die Grundkenntnisse der Grammatik, sind auch hilfreich.

Aber wenn du keine Kanji kannst, geht das auch.

Zu meiner Zeit, wurden die Buecher nur fuer Nacharbeiten benoetigt. In der Klasse selbst wurden sie nicht gebracht. Es wurde nicht gelesen (Texte).

Nun du kannst beruhigt in diesen Aufbaukurs gehen.
Das fehlende wirst du binnen kurzer Zeit aufarbeiten.
Und das gewusste ausweiten.

Ein Umgang mit Woerterbuechern wirst du dort auch bekommen.
Geh ruhig hin und hab Spass an der Sache.
07.06.06 09:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #23
RE: Aufbaukurs am Japonicum (LSI Bochum)
Guten Morgen Zongoku,

Ganz, ganz lieben Dank für Die Antwort!
Hiragana, Katakana und ca. 150 Kanji sind kein Problem, nur denke ich, daß ich laut Infoblatt und E-mail noch nicht "fit" genug bin für den Aufbaukurs. Ich denke es liegt an der noch zu geringen Sprechpraxis. Aber, gerade deshalb gehe ich ja dorthin.

So, mit dem nötigen Schubs den ich von Dir bekam, werde ich mich wohl anmelden. grins

Lieben Dank nochmal und weiterhin viel Spaß beim üben und anwenden

[AUT] usagi-chan [/b]
07.06.06 10:50
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #24
RE: Aufbaukurs am Japonicum (LSI Bochum)
Als ich zum ertenmal dorthin ging, wusste ich vielleicht nur 30 Kanji. Und von Grammatik noch viel weniger.

Du wirst sehen, dass das alles gar nicht so schlimm ist, wie es in diesen Informationsblaetter steht.
Auch machte ich die Erfahrung, dass dieses wenige Wissen meinerseits, noch weit ueber dem Durchschnitt von der damaligen Belegschaft war.

Also ist dem nicht so. Und wenn du ein froehlicher Mensch bist, wirst du noch besser zurechtkommen.

Die Einfuehrungen in die Grammatik, werden auf Wunsch in Deutsch oder Japanisch gemacht. Man soll jedoch die Japanische Variante vorziehen. Denn sie hat als Technik, dass alles mittels Sketche, an die Schueler herangebracht wird.

Es gibt viele Spielarten, die diese Schule sich ausgedacht hat, um einzelne Teilnehmer oder Gruppen zum lernen anzuspornen. Punkteaustausch. Wirklich lustig.

Auf etwas sei jedoch hingewiesen.
Man soll, wenn man die Schule verlaesst, oder durch einen dringenden Fall fernbleiben muss, die Direktion davon in Kenntniss setzen.

Auch wenn du einen hoeheren Posten in deiner Firma einnehmen solltest, so bist du in dem Moment, ein Untergeordneter dieser Gesellschaft.

Und diesen Fehler hatte ich begangen. Peinlich, peinlich.
07.06.06 14:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #25
RE: Aufbaukurs am Japonicum (LSI Bochum)
Sagenhaft wie die Leute in diesem Thräd sich widersprechen.

Durch Googlesuche bin ich hier gelandet und habe mir sachkundige Infos erhofft.

Stattdessen schreibt hier ein User, man soll sich erst das Material besorgen und unbedingt schon mal Grammatik und Kanjis vorarbeiten, dann schreibt der Dieser user "wenn du keine Kanjis kannst, geht das auch".

Unglaublich. anstatt eine Hilfestellung zu bieten, gibt es lauter Widersprüche.
Ich kann nur jedem empfehlen sich lieber direkt an das Institut zu wenden.

[AUT] 007 [/b]

---
Auf Groß- und Kleinschreibung von Ma-kun editiert.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.06.06 22:33 von Ma-kun.)
07.06.06 20:47
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #26
RE: Aufbaukurs am Japonicum (LSI Bochum)
Hey James Bond,

Das sollen die Leute auch tun.
Was kannst du gegen die Tatsache denn tun, dass ich beim ersten Mal keine Kanji konnte?

Nichts.

Und bin ich untergegangen an diesem Manko?

Auch nicht.

Und wenn die Buecher nicht in den Kursen verwendet wurden, und nur als Nacharbeit dienten, ist ja damit ja bewiesen, dass man keine Kanji's benoetigte.

Also was soll das denn?

Wie die anderen das meinen, ist nicht mein Bier. Ich habe lediglich von meinen Erfahrungen geschrieben.

Und so habe ich auch keinen Stift oder Heft mit in die Klassen genommen. Warum? Weil ich eben nichts, rein gar nichts von einer Tafel haette abschreiben koennen, weil ich nichts lesen konnte.

Na und wie soll ein Halbblinder lesen, wenn er nichts sieht?
Wenn ich die noetigen Werkzeuge oder Hilfsmittel bei Hand habe, koennte ich auch nicht hier im Forum was anfangen koennen.

James Bond, hast du schon mal nen Blinden, Kanji lesen sehen? Ich meine Kanji wie sie ohne Punktschrift gelesen werden?

Und doch koennen die Leute japanisch.

Also benoetigen die keine Kenntnisse was Kanji angeht.

Tschuess.

PS.

Ich hab die Buecher immer noch hier bei mir.
Und der Grundkurs 1 betrug damals 3 Baende. Der Aufbaukurs hat 4 Baende. Beide Kurse sind aus dem Jahr 1991.

Und in allen Buechern sind die Kanji mit Furigana versehen.
Also wieder ein Beweis dass man die nicht unbedingt koennen muss.

Hilfreich ist es wenn man viel Vokabular mitbringt. Dann versteht man an Hand der Furigana was die Woerter bedeuten.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.06.06 21:24 von zongoku.)
07.06.06 21:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
GeNeTiX


Beiträge: 456
Beitrag #27
RE: Aufbaukurs am Japonicum (LSI Bochum)
Zitat:Was kannst du gegen die Tatsache denn tun, dass ich beim ersten Mal keine Kanji konnte?

[...]

Ich hab die Buecher immer noch hier bei mir.
Und der Grundkurs 1 betrug damals 3 Baende. Der Aufbaukurs hat 4 Baende. Beide Kurse sind aus dem Jahr 1991.

Also war Dein erster Kurs mit den 30 Kanji Vorkenntnis wohl doch eher der Grundkurs, als der Aufbaukurs... Damit klärt sich die Sache dann wohl auf, denn für den Grundkurs muß man keine Kanji im Voraus können. Für den Aufbaukurs bekommt man (heute, keine Ahnung, wie das 1991 war, aber jeder dürfte wohl annehmen, daß so alte Informationen nicht mehr unbedingt zur heutigen Kursgestaltung passen, da es auch ein neues Lehrwerk gibt) extra eine Liste mit Aktivkanji, die man unbedingt können sollte (das steht auch dick in dem Brief, den man bekommt) und es gibt auch Kanji- und Leseübungen. Ich konnte die Aktivkanji und vielleicht ein paar mehr und war damit, was Kanjikenntnisse angeht, wohl eher am unteren Ende der Skala.

Es mag sein, daß auf Dich da besondere Rücksicht genommen wurde, weil Du eben Probleme mit dem Sehen hast, und vermutlich auch älter bist, als der Kursdurchschnitt. Bei uns bekam ein älterer Teilnehmer, der Probleme hatte, mit dem Kurs mitzukommen, auch einiges an "Extra-Hilfe", hat dann aber doch abgebrochen...

Trotzdem kann man definitiv keinem empfehlen, ohne Kenntnis der Aktivkanji zum Aufbaukurs zu gehen. (es gab übrigens auch wieder Spielchen mit Kanjikarten etc.) und nur weil das bei Dir in einer besonderen Situation in Ordnung war, heißt das nicht, daß es für den durchschnitts-Teilnehmer auch in Ordnung ist.

Tschüssi,
Anja
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.06.06 01:20 von GeNeTiX.)
08.06.06 01:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #28
RE: Aufbaukurs am Japonicum (LSI Bochum)
Nein ich war 2 mal im Aufbaukurs.
Das erste Mal also 1991. Und ich habe damals beide Kurse gekauft.
Das zweite Mal etwas spaeter. Muss um 1998 gewesen sein.
Da konnte ich einige Kanji mehr.

Was mir bei dem ganzen half, war die grosse Menge an Vokabular.
Beim ersten Mal haben wir sehr viele Spiele mit Kanji gemacht. Viel mehr als beim zweiten Kurs.

Und beim ersten Kursus, hatte ich auch versucht, alles zu lernen. Aber das ist zu stressig.

Empfehlenswert ist es schon, die Kanji zu wissen.
Am zweiten Kursus, hatten einige Aufbauschueler, immer noch das Verlangen dass alles in Deutsch erklaert wurde. Es waren damals nur 2 Querdenker. Und der ganze Kursus hatte damals sehr darunter gelitten.

Deshalb ist es Vorteilhafter, alles in Japanisch zu machen. Auch deshalb weil die Grammatik so erklaert wird, dass Kinder der Grundschule dies verstehen koennen.

Nach diesem Kursus, gibt es noch ein weiterer Kursus. Und in diesem wird dann extra viel Wert auf Kanji-Koennen gelegt. Der hat mehr mit Literatur zu tun.

Aber viel besucht wird der nun mal nicht.
08.06.06 02:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
usagi-chan


Beiträge: 4
Beitrag #29
RE: Aufbaukurs am Japonicum (LSI Bochum)
Hallo Genetix!
Das sind ja viele Neuigkeiten. Meinst Du mit Aktivkanji die Liste aus dem Grundkurs d.h. etwa 233 Zeichen? Deine Empfehlung hierzu interessiert mich sehr. Wie Du vielleicht gelesen hast bin ich noch bei weitem nicht auf diesem Niveau, werde mich aber in dem noch verbleibendem Monat sehr anstrengen hoho

Ich habe mir Deine Posts noch einmal durchgelesen und vieles kommt mir bekannt vor!!! (Daher stammt auch meine Bitte, ob mir jemand die Unterlagen vom Aufbaukurs/CD abtreten könnte.)
Ich danke Dir für die vielen Informationen und wünsche Dir einen erfolgreichen Tag.

Gruß
08.06.06 09:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
GeNeTiX


Beiträge: 456
Beitrag #30
RE: Aufbaukurs am Japonicum (LSI Bochum)
@Usagi-chan:

Die Liste wirst Du zugeschickt bekommen und ja, es waren so um die 200 Zeichen, wobei einige doppelt, einmal mit On- und einmal mit Kun-Lesung drauf waren... Ich hab vor dem Kurs meine Diplomarbeit zuende schreiben müssen und mir die Kanji danach damals alle in zwei Wochen vor dem Kurs mit dieser Liste ins Hirn "geprügelt", weil ich vorher absolut null Kanji-Vorkenntnisse hatte, außer "mal in irgendwelchen Vokabeln gesehen". Es ist also möglich, die Kanji noch komplett zu lernen, wenn Du die Liste bekommst. Soweit ich weiß kommt die Liste ungefähr nen Monat vorher. Falls Du da direkt anfangen kannst, sie Dir anzusehen, hast Du noch mehr als ausreichend Zeit. Ansonsten mach Dir nicht zu sehr 'nen Kopf um die Anforderungen in dem Kurs... Es ist anstrengend, aber die Lehrer gehen sehr gut auf die Leute ein und es ist kein Problem, auch mal Fehler zu machen oder etwas nicht zu können. Der Kurs ist so aufgebaut und die Gruppen sind so klein, daß im Zweifelsfall gut differenziert werden kann. Wir hatten einige Leute dabei, die schon länger in Japan gelebt hatten, einige Leute, die direkt aus dem Grundkurs kamen und einige Leute, die irgendwo dazwischen lagen und fast alle (bis auf einen Aussteiger) haben eine Menge von dem Kurs gehabt. Ich denke, Du wirst die Zeit in Bochum genießen. Ich wollte zumindest gar nicht wieder weg und es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht, weil ich das Gefühl hatte, dort sehr effektiv und unter sehr guten Bedingungen zu lernen. Ach ja, deutsche Erklärungen gab es bei uns auch auf Anfrage keine mehr, nichtmal Vokabelübersetzungen. Notfalls wurde mit Händen und Füßen und Schauspieltalent erklärt. (Ich weiß bis heute nicht, ob die Lehrer überhaupt alle Deutsch konnten zwinker )

Leider habe ich die Sachen alle in irgendeiner Kiste in Deutschland und komme da die nächsten Monate wohl nicht hin. Außerdem war ich (2004) in dem letzten Kurs, der größtenteils die alten Unterlagen benutzt hat. Danach wurde komplett auf die Neuen umgestellt. Du kannst aber bei Bedarf die Unterlagen vom Aufbaukurs vorab beim LSI bestellen und bekommst sie dann beim Kurs nicht mehr (und mußt sie natürlich auch kein zweites Mal bezahlen).

Wenn ich Dir sonst irgendwie weiterhelfen kann, melde Dich... Leider hab ich die Liste nichtmal gescannt auf dem Rechner aber ich denke, es werden genau diese 233 Zeichen aus dem Grundkurs sein.

Tschüssi,
Anja
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.06.06 14:18 von GeNeTiX.)
09.06.06 14:11
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Aufbaukurs am Japonicum (LSI Bochum)
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
LSI Tandemkurs in Bochum nacktschnecke 0 1.296 25.02.07 01:17
Letzter Beitrag: nacktschnecke
Japanologie an der Ruhruni Bochum Nanami 2 2.178 16.07.06 14:06
Letzter Beitrag: shakkuri
Ruhr Uni Bochum Japanisch (Erfahrungswerte?) Anonymer User 1 1.460 23.02.05 01:45
Letzter Beitrag: Ma-kun
LSI-Bochum - wer war da schonmal? GeNeTiX 1 1.566 08.07.04 05:26
Letzter Beitrag: SvenHart
Bochum Studiengang "Wirtschaft und Politik Ostasiens" erfahrungen ? Anonymer User 8 4.735 21.01.04 11:23
Letzter Beitrag: Daremo