Antwort schreiben 
Ausbildung FremdsprachenkorrespondentIn F+U Heidelberg
Verfasser Nachricht
-Amaya-


Beiträge: 1
Beitrag #21
RE: Ausbildung FremdsprachenkorrespondentIn F+U Heidelberg
Ich wünschte ich hätte den Forum hier vorher gesehen. Dann hätte ich euch mal meine Erfahrungen mit der kackschule berichten können.
Ich würde gar keinem raten auf die Schule zu gehen. Ich war 8 monate da und habs aber in den ersten monaten schon bereut (ich hoffe nur dass es dir nicht so geht falls du dich angemeldet hast). Ich war Fremdsprachenkorrespondentin (3-sprachig) und war mit der ganzen schule unzufrieden. Die Japanischlehrerin war zwar nett, aber das wars auch schon.

Und wenn man sich da mal abmeldet kommt man von der kackshcule auch nicht weg, da die einen dazu zwingen wollen die lehrgangsgebühren noch weiterhin zu bezahlen (die wollen dass ich das bis 2012 noch weiterbezahl o_O), obwohl man nicht mehr auf der schule ist. und dafür dass man sooo viel blechen musste für den 'unterricht' hat sichs überhaupt nicht gelohnt. ich bereue es einfach. da geht man fröhlich rein und kommt mit schulden raus.

Die klassen sind derbe überfüllt, man kann kaum was lernen, mehrere lehrer fangen an zu streiken oder kündigen weil sie die schule (die organisation etc) auch unmöglich finden (nur versuchen die das zu vertuschen, von wegen die lehrer haben ne bessere stelle gefunden etc), die schulleiterin ist derbe der drachen (wenn du ihrer meinung nicht bist hast du's bei ihr verschissen), die schule wurde öfter mal verklagt habe ich mitbekommen (weil die z.b. manche schüler einfach so von der schule schmeißen) und etc...

Mir hatte man gesagt dass man nach 2 Jahren den 3. level des japanischen tests erreichen konnte, also nicht den 2. level. Ich glaub als ich mich von der schule abgemeldet hab, war ich auf B1 niveau (war blutige anfängerin in japanisch)
Achja und Sondersprachen wie Japanisch etc. sind immer nachmittags. Der unterricht geht meistens von 8-14 uhr und ab 14.15uhr fangen dann die sondersprachen an und gehen manchmal bis um 17uhr.

und als ich noch auf der schule war wars noch nich sicher dass japanisch staatlich anerkannt wird. was jetzt nur deshalb schade ist weshalb ich nicht mehr auf der schule bin, aber das wars auch schon. was ich auch bereue ist, dass ich mich dort jemals angemeldet habe.
23.11.10 01:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #22
RE: Ausbildung FremdsprachenkorrespondentIn F+U Heidelberg
Ja, gibt leider viele private Sprachschulen (für Fremdsprachenkorrespondenten, Übersetzer, Dolmetscher), wo man auch bei vorheriger Kündigung bis zum Ende zahlen muss, und das meist nicht zu knapp. :/
23.11.10 13:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shakkuri


Beiträge: 1.387
Beitrag #23
RE: Ausbildung FremdsprachenkorrespondentIn F+U Heidelberg
Wobei man das natürlich von Anfang an weiß und ja auch unterschrieben hat...

接吻万歳
23.11.10 15:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #24
RE: Ausbildung FremdsprachenkorrespondentIn F+U Heidelberg
Eben...
Trotzdem kann man diese Masche ja sch*** finden.
23.11.10 15:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #25
RE: Ausbildung FremdsprachenkorrespondentIn F+U Heidelberg
Ich weiß nicht, ob man das als Masche bezeichnen kann. Immerhin muss das Unternehmen für die Zeit der Ausbildung Lehrkräfte und Räume und anderes zur Verfügung stellen. Diese Kosten fallen in jedem Fall an und werden durch die Einnahmen gedeckt. Darüber hinaus muss auch ein solches Unternehmen Profit abwerfen. Wenn sich nun ein unentschlossener Schüler dazu entschließt, sich etwas anderes zu suchen, dann laufen die Kosten dennoch weiter.

Ich denke, man sollte es sich einfach vorher gut überlegen, einen solchen Vertrag zu unterschreiben. Und ich bin sicher, dass sich die meisten die Verträge, die sie unterschreiben, nicht richtig durchlesen - was sich dann im Ernstfall eben als Nachteil erweisen kann.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
23.11.10 18:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #26
RE: Ausbildung FremdsprachenkorrespondentIn F+U Heidelberg
Das ist wahr. Und eigentlich sollte man das wirklich vorher wissen. Ist ja nicht ganz billig, so eine Schule. Andererseits sehe ich keinen Grund für eine Schule, gleich die gesamte Ausbildungsdauer verpflichtend zu machen. Ist nämlich nicht bei allen so.
23.11.10 21:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Schwefelfell


Beiträge: 5
Beitrag #27
RE: Ausbildung FremdsprachenkorrespondentIn F+U Heidelberg
Hallo,
Es ist wirklich interessant, eure Meinungen zu lesen. Ich bin jetzt seit fünf Monaten an der F+U und würde euch gerne von meinen Erfahrungen berichten.
Zuallererst zu Abmeldungen / Zahlungen: Bisher sind fünf Leute aus meinem Kurs abgesprungen, zu zweien habe ich Kontakt. Man kann sich zu jedem der 4 Jahresquartale abmelden und muss dann nur für die besuchten Quartale zahlen. Wenn man jetzt abbräche, müsste man also noch bis zum 31. März bezahlen (usw.). Es ist also nicht richtig, dass die Schule einen nicht aus dem Vertrag entlässt. Es kann natürlich sein, dass es früher anders gehandhabt wurde, davon weiß ich allerdings nichts.
Zitat:Die klassen sind derbe überfüllt, man kann kaum was lernen, mehrere lehrer fangen an zu streiken oder kündigen weil sie die schule (die organisation etc) auch unmöglich finden (nur versuchen die das zu vertuschen, von wegen die lehrer haben ne bessere stelle gefunden etc)
In unserer Klasse waren es anfangs 25, jetzt noch 20 Schüler. Überfüllt finde ich das nicht. Den "Market Leader" in Englisch haben wir bereits durchgearbeitet, sind also vier Monate vor dem Lehrplan fertig und beginnen jetzt mit dem nächsten Buch. Wir kommen außerordentlich gut voran, ich merke, wie sich gerade meine Englischkenntnisse substantiell verbessern. Unsere Englischlehrerin ist die beste Lehrkraft, die ich in meiner 13jährigen Schullaufbahn jemals hatte. Zwar beschweren sich die Lehrer auch bei uns über miese Stimmung und schlechte Gehälter, aber da dies uns nicht betrifft, kann ich dazu nichts sagen.
Zitat:die schulleiterin ist derbe der drachen (wenn du ihrer meinung nicht bist hast du's bei ihr verschissen), die schule wurde öfter mal verklagt habe ich mitbekommen (weil die z.b. manche schüler einfach so von der schule schmeißen) und etc...
Bei der Schulleiterin teilen sich die Meinungen. Ich hatte noch nie Probleme mit ihr und halte sie für sehr kompetent. Als Direktorin muss sie direkt und konsequent auftreten, schließlich ist sie eine Autoritätsperson. Man darf außerdem nicht vergessen, dass auch sie eine Sklavin des Systems ist: Die Dame arbeitet tägl. von 6.30-22.00 Uhr und ist bereits an Burn-Out erkrankt gewesen, dennoch kann sie sich nicht schonen- wenn sie weniger Einsatz bringt, wird auch ihre Stelle ersetzt! Ich bin der Meinung, dass unter diesen Umständen über ihr mitunter ungehaltenes Verhalten hinweggesehen werden kann. Übrigens ist sie auch sehr verständnisvoll und warm, wenn man ihr respektvoll begegnet.
Zitat:Mir hatte man gesagt dass man nach 2 Jahren den 3. level des japanischen tests erreichen konnte, also nicht den 2. level. Ich glaub als ich mich von der schule abgemeldet hab, war ich auf B1 niveau (war blutige anfängerin in japanisch)
Du hast Recht, im Plan fürs erste Jahr stehen 250 Kanji, im zweiten Jahr 300+ (je nach Lernaufwand). Das ergäbe JLPT3, nicht 2. Wir haben jetzt in fünf Monaten 120 Kanji gelernt.
Dass du nach acht Monaten auf B1-Niveau sein wolltest, glaube ich übrigens nicht ganz. B1 erreicht man in Englisch erst nach 5-6 Schuljahren (abhängig von der Schulform). Unsere Lehrerin sagte, dass A2 mit speziellen Business-Fachbegriffen und Gepflogenheiten angestrebt werde.
Zitat:Achja und Sondersprachen wie Japanisch etc. sind immer nachmittags. Der unterricht geht meistens von 8-14 uhr und ab 14.15uhr fangen dann die sondersprachen an und gehen manchmal bis um 17uhr.
Stimmt. Und?

Tut mir Leid, dass du dein Geld zum Fenster rausgeworfen hast. Ich will niemanden angreifen, aber nach meiner Erfahrung sind alle, die sich an der F+U darüber beschweren, nichts oder zu wenig zu lernen, ziemlich unmotiviert und faul bzw. erscheinen selten bis nie zum Unterricht. Ich habe in den letzten fünf Monaten bspw. mehr Englisch gelernt als in der gesamten Oberstufe.

Ich habe es noch keinen Tag bereut, an der Schule zu sein. Die Ausbildung macht unheimlich viel Spaß und ist jeden Cent wert. Wir haben vier verschiedene Englischlehrer und einen Übersetzungstrainer. Alle sind Akademiker und native speakers. Ich war wirklich lange nicht mehr so rundum zufrieden und ausgefüllt. Das FSK-Programm hat mir deutlich gezeigt, wo ich hin will und was ich bereits kann.

Zu Japanisch:
Wie oben erwähnt haben wir inzwischen 120+ Kanji gelernt, jede Woche kommen 10 neue dazu. Zurzeit arbeiten wir noch mir Minna no Nihongo, sind in Kapitel 18 von 25 und gehen jede Woche eine neue Lektion durch. Wenn wir mit Minna fertig sind, werden wir das Nachfolgewerk bearbeiten und anschließend zwei Businessjapanisch-Lehrwerke. Da wir jede Woche einen Kanji- und einen Vokabeltest schreiben, ist man gezwungen, das Pensum abzuarbeiten, was sehr gut funktioniert.
Ich glaube zwar nicht, dass wir in zwei Jahren als Allrounder mit Japanisch arbeiten können, doch dass wir uns im Business-Kosmos zurecht finden können, kann ich mir inzwischen vorstellen.
Ehrlich gesagt gibt es nur eines, was mich an meiner Schule stört: Die (teilweise!) unmotivierten Mitschüler, die durch Abwesenheit glänzen, nicht zuhören und den Unterrichtsfortschritt behindern. Glücklicherweise sind es nicht viele, doch häufen sich diese gerade im Japanischkurs. Einige haben sich eben doch übernommen, indem sie die Sprache bloß wählten, um Animes verstehen zu können... zwinker Mir persönlich wäre das übrigens auch zu teuer- wenn ich ~8.000€ zahle, will ich etwas lernen und nicht im Unterricht Manga kritzeln. Aber natürlich sei es jedem gestattet, sein oder Mamis Geld zu verschwenden.

Falls ihr Fragen habt, stürmt gerne auf mich ein.

Ja mata!
schwefelfell
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.02.11 23:08 von Schwefelfell.)
01.02.11 23:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kawaii


Beiträge: 4
Beitrag #28
RE: Ausbildung FremdsprachenkorrespondentIn F+U Heidelberg
Liebe Schwefelfell!
Danke für deinen Post, ich bin selbst seit einem halben Jahr am überlegen, diese Ausbildung zu beginnen. (Momentan schwanke ich noch ein bisschen zwischen Japanisch und Russisch...)
Bisher konnte ich noch nirgends einen guten Erfahrungsbericht über Japanisch/Fremdsprachenkorrespondentin finden!
Ich werde das auf jeden Fall in meine Entscheidungsfindung miteinfließen lassen. zwinker
Da ich mich in einer ähnlichen Lage wie du befinde - kein Abi - also ein Japanisch-Studium o.ä. flach fällt, werde ich mich aller Wahrscheinlichkeit nach für Sept 2011 anmelden.
Falls du also bis Juli deine Meinung bezüglich der Schule nochmals ändern solltest - lasse es mich bitte wissen zwinker

Vielen Dank und liebe Grüße!
17.03.11 20:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mummelbummel
Unregistriert

 
Beitrag #29
RE: Ausbildung FremdsprachenkorrespondentIn F+U Heidelberg
>>Bisher konnte ich noch nirgends einen guten Erfahrungsbericht über Japanisch/Fremdsprachenkorrespondentin finden!<<

Rate mal, woran das liegen könnte.


Ernsthaft, mach' eine solide, sinnvolle Ausbildung und nicht so einen Unsinn.
17.03.11 22:18
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #30
RE: Ausbildung FremdsprachenkorrespondentIn F+U Heidelberg
Oder mach dein Abi noch...
17.03.11 22:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ausbildung FremdsprachenkorrespondentIn F+U Heidelberg
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Ostasienwissenschaften [Heidelberg] SAGA 40 9.744 29.08.15 01:00
Letzter Beitrag: sgt_faye
Ausbildung F+U Fremdsprachenkorrespondent/Übersetzer chris2901 2 1.368 12.12.11 11:46
Letzter Beitrag: konchikuwa
Dolmetschen Master Jap-D in Heidelberg Pinkys.Brain 0 1.807 04.05.09 18:05
Letzter Beitrag: Pinkys.Brain
Zulassungsbeschränkung in Heidelberg ausgesetzt! Pinkys.Brain 0 1.972 04.05.09 17:39
Letzter Beitrag: Pinkys.Brain