Antwort schreiben 
Bücher für blutige Anfänger
Verfasser Nachricht
Snejth


Beiträge: 7
Beitrag #21
RE: Bücher für blutige Anfänger
Hallo zusammen!

Ich bin selbst ein "blutiger Anfänger" und möchte mich der Suche nach dem richtigen Material anschließen. Ich möchte darauf verzichten den hundertsten Threat zu diesem Thema zu eröffnen, deshalb frage ich mal hier an dieser Stelle.

Ich denke ich werde mir "Kanji und Kana" von Wolfgang Hadamitzky kaufen um einen ersten Überblick zu bekommen und immer mal Kanji nachschlagen zu können wenn ich auf etwas Unbekanntes stoße.
Was mir fehlt ist, wie so oft, das passende Lehrmaterial. Ich bräuchte auf jeden Fall auditive Unterstützung da ich auch die korrekte Aussprache lernen will. Zwar geben die Kana schonmal eine gute Auskunft über die Aussprache aber es gibt ja immer wieder Fälle in denen Laute nicht mitgesprochen werden (wobei das ja vermutlich in einem Lehrbuch erklärt wird).
Die Frage ist jetzt, mit welchem Material fange ich an?
Ich habe schon verschiedene Threats zu diesem Thema durchstöbert und für diverse Bücher Plus- und Minuspunkte gesammelt, viele andere Anfänger haben geschrieben womit sie anfangen, ich selbst bin auf meiner Suche keinen Schritt weiter gekommen.
Ich habe in der örtlichen Buchhandlung "Japanisch Bitte!" von Langenscheid gesehen (2 Teile jeweils mit Audio CDs). Macht das Sinn zum Einstieg? "Minna no Nihongo" wurde auch öfters im Forum erwähnt, das klingt vorteilhaft weil gleich auf "Romaji" verzichtet wird (ich habe bisjetzt kaum Vokabeln gelernt und mir gehen die "Romaji"- Angaben schon auf den Senkel, weil ich immer automatisch hingucke statt nur die Kana zu lesen).

Könnte mir da jemand weiterhelfen?

Bevor ich es vergesse: Prinzipiell dürfte ich auch mit englischen Lehrbüchern zurecht kommen, mir persönlich wären aber deutsche Lehrbücher lieber, da ich mir Japanisch im Selbststudium beibringen möchte, parallel zu meinem Studium an der FH. Deshalb möchte ich es nicht unnötig verkomplizieren grins
Ich kann allerdings nicht beurteilen, wie leicht/ schwer es ist mittels englischer Lehrbücher zu lernen, vielleicht könnte sich dazu jemand äußern?

Vielen Dank schon einmal im Voraus!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.09.12 18:19 von Snejth.)
23.09.12 18:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MaliceMizer


Beiträge: 226
Beitrag #22
RE: Bücher für blutige Anfänger
Hallihallo Snejth (ist das schwedisch?),


Meiner Meinung nach gibt es nicht 'das' Lehrbuch. Ich würde mich nie auf nur eines verlassen, sondern einen guten Mix aus verschiedenen Büchern, Internet, Praxis.
Ausserdem kann man ja, wenn einem mit einer Lehrbuchreihe langweilig wird, 'switchen', wie mein Französischlehrer immer sagt.
Damit will ich natürlich nicht sagen 'Geh und kauf sofort alle Bücher!', sondern einfach, dass jedes Lehrwerk seine guten und schlechten Seiten/Erklärungen hat und sich vieles wunderbar ergänzt. Dann gibt es noch zahlreiche Internetseiten, in denen man eigentlich fast alles findet.
Okay, zu viel unnötiges Geschwafel, jetzt in der Praxis.

Ich besitze..

'Japanisch Crashkurs (Tokyopop)'
Hab ich mir als totaler Anfänger gekauft, hat mich furchtbar deprimiert, weil ich einfach nichts kapiert habe. Für Leute, die bei 0 anfangen, meiner Meinung nach nicht zu empfehlen. Jetzt, nach über einem Jahr, verstehe ich zwar so ziemlich alles, was in Band 1 vorkommt, aber das hab' ich auch ohne das (dem?) Buch geschafft.

Assimil
Dieses Lehrbuch ist.. Eigen. Nicht schlecht. Aber eigen. Entweder man mag's oder nicht, das kommt ganz auf das Individuum deiner Person an hoho Ich finde es ganz okay, ob empfehlenswert oder nicht will ich jetzt nichts dazu sagen, ist nämlich ein bisschen..eintönig. ^^

Nihingo de dooso - Japanisch, bitte!
Für absolut Einsteiger eigentlich empfehlenswert, um mal nen Einblick in die Sprache zu gewinnen. Wird oft als Lehrwerk in den VHS Kursen genutzt.

Kauderwelsch Japanisch
Ist nicht wirklich ein Lehrbuch, sondern mehr ein Sprachführer. Trotzdem empfehlenswert für wichtige Floskeln und Ausdrücke, die jeder mal brauch(en könnte^^).

Kanji und Kana von Hadamitzky Auflage 2012
Nur für das Erlernen der Schrift, aber top zwinker dafür nicht ganz billig. Ich hab über 30€ gezahlt.

Hörverständnis und Aussprache
Lieder hören, Lieder singen!! Macht den meisten Spaß und geht wunderbar nebenbei, ohne sich gezielt hinsetzten zu müssen und dafür zu lernen zwinker
Sich gelegentlich Liedtexte ansehen hat meinen Grammatikkentnissen übrigens auch geholfen.
JapanesePod101 ist ebenfalls prima fürs Hörverständnis, einfach während dem Joggen oder Putzen anhören (ist ein Podcast, auf englisch), dann braucht man ebenfalls nicht extra Zeit zu investieren.


Und dann gibt's noch einige gute englische/deutsche Internetadressen, die Grammatik wunderbar erklärt, Tae Kim's Grammatik zum Beispiel, oder der Jams Sprachkurs. Einfach mal googlen zwinker

Achja und bezüglich englisch. Mein Niveau ist ca B1, und ich hatte nie Probleme, auf englisch zu lernen. Wenn man sich wirklich auf den Inhalt, den man liest, konzentriert, weiss man nachher nicht mal mehr, auf welcher Sprache man es gelesen hat hoho (also ich zumindest nicht)

Viel Glück!
Ganbatte!

ADD ME ON LANG-8: http://lang-8.com/566418
_________________________________



Mana<3
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.09.12 19:12 von MaliceMizer.)
23.09.12 19:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.681
Beitrag #23
RE: Bücher für blutige Anfänger
Dann warst du sicherlich auch schon in diesem Thread:

klick

Ich finde Malice hat das ganz gut gesagt. Man braucht wohl eine gute Mischung.
In dem oben angebenen Thread hatte ich meinen 'Lehrmaterialplan' auch mit gepostet. Den habe ich inzwischen, auch nach gründlicherer Recherche, über den Haufen geworfen.
Ich wusste dann irgendwann auch nicht mehr was ich nun wirklich will. Buske schien mir zu schwer, Sauseschritt hatte auch Minuspunkte und ich hatte inzwischen auch noch andere Bücher gesichtet, die mich grübeln liesen. Außerdem gibt es so viel, was nützlich scheint, und man kann einfach nicht alles kaufen.
Ich besaß zwar schon einiges aber ein vernüftiges Lehrbuch fehlte mir und audio-technisch hatte ich auch noch gar nichts.

Ich habe dann wie geplant (sollte so wohl auch in dem Thread stehen), die CD zu dem Buske-Übungsbuch gekauft und Japanisch im Sauseschritt (Universitätsausgabe).

Zu Japanisch im Sauseschritt: Ich bin ganz froh, dass ich bereits Vorwissen habe, muss ich sagen. Was ungeschickt ist, dass die Vokabeln nach der Übung/Erklärung etc. kommen, in der sie verwendet werden. Aber das hast du sicherlich alles schon gelesen, denn das stand meine ich auch irgendwo.
Zu diesen Büchern gibt es ja auch Audio-Material, was gut sein soll.

Generell denke ich solltest du dir die Frage einfach eine Weile durch den Kopf gehen lassen, und dich dann entscheiden. Das Lehrbuch, dass du jetzt kaufst wird vielleicht nicht perfekt sein, aber es wird sowieso nicht das letzte sein.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
23.09.12 21:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Snejth


Beiträge: 7
Beitrag #24
RE: Bücher für blutige Anfänger
Danke schonmal für die Antworten grins

@ MaliceMicer:
Dankeschön!
"Japanisch, bitte!" wird auch an der VHS hier bei uns benutzt. Leider finden die Kurse an der VHS zu Zeiten statt zu denen ich selbst gerade Vorlesung habe, daher fällt das (vorerst) flach.

@ Nia:
Ja, den Threat habe ich auch schon gesehen, aber danke nochmal für den Hinweis. grins
Zu japanisch im Sauseschritt habe ich noch keine richtige Meinung, da müsste ich mal irgentwo reinschauen.

Dass es kein "ultimatives Starterbuch" gibt ist mir schon klar, aber irgentwo muss ich ja anfangen. Ich denke letzten Endes hilft Alles nicht, ich muss einfach mal nen Startschuss setzen.
Ich versuche mal ein paar Leseproben zu bekommen.
Wenn ich mit der Art (also Schreibweise und Herangehensweise) eines Buches zurecht komme werd ich`s mir zulegen. Wenn ich dann später feststelle, dass mir zu bestimmten Bereichen Infos fehlen kann ich immernoch nach anderen Mitteln suchen.
Kanji und Kana werde ich mir wohl auf jeden Fall zulegen, ist, denke ich, eine gute Alternative zu Heising (Habe mich da online mal reingelesen und kann daher sagen, dass mir das nicht liegt.)

Danke auf jeden Fall!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.09.12 23:16 von Snejth.)
24.09.12 23:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.681
Beitrag #25
RE: Bücher für blutige Anfänger
Die Leseproben zu JiS auf der JiS-Seite sind leider down. Ich konnte hierzu keine Leseproben finden, nach soetwas hab ich auch gesucht. Vorher. traurig

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
25.09.12 19:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Snejth


Beiträge: 7
Beitrag #26
RE: Bücher für blutige Anfänger
Also ich denke ich werde entweder mit "Minna no Nihongo" anfangen oder mit Genki, wenn ich mich so durch die Threats lese erscheinen mir diese Bücher am sinnvollsten (zumindest gibt es dazu vergleichsweise wenige negative Äußerungen).
Gibt es zu Genki auch Audio- Material?
Ich weiß zwar, dass man die Aussprache am Besten im direkten Gespräch trainiert aber das ist mir momentan leider nicht möglich. Daher macht es nur Sinn wenn ich auch Audiomaterial benutze. Bevor ich schon beim Lernen Fehler einstudiere, so etwas später zu beheben ist wesentlich schwieriger (meinem Empfinden nach).
26.09.12 21:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #27
RE: Bücher für blutige Anfänger
Stimmt, es ist nicht einfach, was echt Gutes zu finden.
Assimil als Lernmethode geht schon. Sauseschritt auch, so auch Minna no nihongo.

Ein Neuling steht oft vor der Qual der vielen Methoden.
Keine arbeitet wie die andere. Um aber Daten zu finden und nicht das Ganze Internet umzukrempeln, kann man sich etwas in diesem Beitrag umsehen.

Thread-Japanisch-Netzwerk-Link-A-Z

Also Hilfsprogramm fuer Windows User waere NJStar von grossem Nutzen.
Damit kann man seine Hausaufgaben mit dem PC schreiben.
Das hat den Vorteil dass man diese Daten spaeter verarbeiten kann.
Den Nachteil, dass man selber nicht lernt wie HIragana etc geschrieben wird.

Die Internetseite TTS Text to speech,
http://text-to-speech.imtranslator.net/
kann dann den Computer Text vorlesen. Auch in japanisch.

Im Link ABC gibt es Literatur fuer alle Stufen.
Was euch dann noch fehlt ist ein Woerterbuch.
Da schlage ich das Neue von Ulrich Apel vor.
Man kann da auch mit Romaji dh. mit unseren Buchstaben nach japanischem Text suchen.

http://wadoku.eu/

Will man mal mehr ueber Kanji wissen, wird Bibiko vielleicht helfen.
steht im Link ABC.

Verben konjugieren!
http://kanjidict.stc.cx/japverb?s=tsukau&dump=

Im Internet ist zB. Rikaichan sehr hilfreich. Bei aktivem Rikaichan, sieht man die Uebersetzung zu jedem Wort, wenn der Cursor ueber ein Wort streift.

Diese Webseite ist auch sehr hilfreich.
http://tangorin.com/kanji/%E9%9E%84%E8%AA%9E

Jim Breen ist ein Begriff in der Studentenwelt. Er hat so viele Werkzeuge in Bezug mit japanisch geschrieben, so auch Woerterbuecher, dass viele Programme auf seinen Daten hin funktionieren. Wie zB. NJstar.

Aber japanisch ist sehr komplex.
Wichtig ist es daher erst mal die eine oder andere Methode ganz zu lernen.
Das ist das Grundgeruest der japanischen Sprache.
Die Silbenschriften.
Die Kanji.
Und das viele noch drum herum. Floskeln, Idiome, Synonyme etc. pp
Wer sich mit japanisch abgibt, sollte sich darueber klar sein, dass es kein Zuckerlecken ist. Wer ganz gut drauf ist, kann bald einiges lesen.
Aber normalerweise, wenn der Geist noch jung ist, benoetigt doch einige Jaehrchen bis es soweit ist.

Das Beste was einem passieren kann, ist alleine in eine Japanische Familie zu kommen und sich dann von dort aus durchschlagen. Kein Englisch. Kein Deutsch, nur japanisch.

Also dann, viel Geduld und Ausdauer wuensch ich euch allen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.09.12 23:56 von moustique.)
26.09.12 23:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kageri


Beiträge: 34
Beitrag #28
RE: Bücher für blutige Anfänger
(26.09.12 21:26)Snejth schrieb:  Gibt es zu Genki auch Audio- Material?

Ist bei der neuen 2nd Edition dabei.

Genaue Infos hier:
http://genki.japantimes.co.jp/about_en/point_en
27.09.12 09:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.681
Beitrag #29
RE: Bücher für blutige Anfänger
Zitat:Und es gibt keine Audio-CDs, die auf die Kanas spezialisiert sind.

Ähm, dem muss ich allerdings wiedersprechen. Denn ich habe genau so eine CD. Es ist eine CD aus dem Buskeverlag und sie bezieht sich auf das Buch Hiragana und Katakana. Übungen. von Shin'ichi Okamoto.

Ich bin mit dem Heftchen, sowie mit der CD sehr zufrieden.

Der angegebene Link zu den Kanaübungen ist wirklich sehr gut. grins Mit dem Material habe ich auch gearbeitet.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
07.10.12 17:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #30
RE: Bücher für blutige Anfänger
Ich muss ehrlich sein,
man braucht keine CD's für Kana, weil man sich Kana einfach per schrieben und wiedererkennen in den Kopf prügeln kann und sollte. Wenn man dafür schon ganze Bücher etc. als Hilfsmittel braucht, wird man bei Kanji keine Chance haben...
07.10.12 17:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bücher für blutige Anfänger
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanisch-Anfänger gesucht - "Die Kana lernen und behalten" als eBook KlausG 3 620 02.07.17 10:37
Letzter Beitrag: KlausG
Erklärung der Umgangssprache, Bücher? DigiFox 10 1.385 02.06.17 12:37
Letzter Beitrag: Dorrit
Schreckliche Bücher Dorrit 7 1.371 17.02.17 09:54
Letzter Beitrag: vdrummer
Anfänger, Buchliste Gast3137 2 2.615 26.02.13 22:02
Letzter Beitrag: Nia
[suche] Buch mit einfachen Texten für Anfänger LilithBaerchen 12 4.285 19.12.11 00:05
Letzter Beitrag: tlnn