Antwort schreiben 
Beim Lesen Vokabeln rausschreiben?
Verfasser Nachricht
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #11
RE: Beim Lesen Vokabeln rausschreiben?
Ich glaube, der richtige Mix macht es. Sobald man halbwegs flüssig durch das Schriftbild kommt, auch wenn es zunächst nur langsam geht, sollte man soviel wie möglich zu lesen versuchen, ohne ein Wörterbuch o. dgl. zur Hand zu nehmen. Zwischendurch dann natürlich regelmäßig Texte lesen, bei denen man sich wichtige Vokabeln (oder auch ganze Phrasen, ich glaube aber, dass beides Sinn macht) rauspickt, und in sein wie auch immer geartetes Lernsystem packt.

Zitat: Um das Lesen von Internetseiten zu vereinfachen, schicke ich diese erstmal durch den Furigana-Konverter.
http://www.hiragana.jp/
Und zwar mit dem Firefox Browser.

Wenn man sowieso den Firefox Browser benutzt, geht das doch viel einfacher mit dem Tool "Rikaichan". Das ist wirklich genial, allerdings verwende ich das möglichst nur, wenn ich schnell irgendwelche Infos von japanischen Seiten brauche (also ziemlich häufig). Es besteht die latente Gefahr, sich so an dieses Tool zu gewöhnen, dass man beim Lesen gedruckter Texte immer wieder verzweifelt nach der Maus sucht und ansonsten ziemlich lernfaul wird...

正義の味方
01.04.08 12:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.633
Beitrag #12
RE: Beim Lesen Vokabeln rausschreiben?
(01.04.08 10:58)fuyutenshi schrieb:Ich kann wirklich nur jedem empfehlen keine Vokabelliste zu machen sondern wenn: den ganzen Satz aufschreiben!

Der Autor von Anki (der in Japan lebt und unterrichtet) macht das so (Sätze aus dem Alltag oder aus einem Wörterbuch), ist sicher eine gute Methode, um Vokabeln im Kontext zu lernen. Der 'Grundwortschatz Japanisch für junge Leute' macht das auch so, da hat man zu jeder Vokabel auch Beispielsätze dabei, in denen die Bedeutung veranschaulicht wird.

Ich bin dabei, die Vokabeln und Sätze zu Karteikarten zu verarbeiten, aber das dauert noch... erst sind die Kanji dran. grins

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
01.04.08 12:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Pinkys.Brain


Beiträge: 420
Beitrag #13
RE: Beim Lesen Vokabeln rausschreiben?
Ich habe mittlerweile aufgehört, Vokabeln aus Büchern aufzuschreiben. Was sich aus dem Kontext ergibt bzw. man sich aus den Kanji erschließen kann schlage ich gar nicht nach. Wenn ich was nicht weiß schlage ich es einfach nach. Sollte ich es daraufhin vergessen wird es wohl eh später im Roman wieder auftauchen, weil Autoren nunmal nur ein begrenztes Vokabular verwenden. Also werde ich Ausdrücken so oder so mehrmals begegnen und so memorieren (im Idealfall).
Und an Büchern würde ich mir solche zur Brust nehmen, die Alltagsjapanisch gebrauchen bzw. sich mit "normalen" Alltagssituationen gespickt sind.

"Wissen ist, wenn man weiß, wo's steht!"
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.04.08 15:04 von Pinkys.Brain.)
01.04.08 14:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yamada_Ayumi


Beiträge: 24
Beitrag #14
RE: Beim Lesen Vokabeln rausschreiben?
Hallo ^^

Ich würde gerne mal nachfragen was für Bücher du liest?
Also ... ich studiere etwa 2 Jahre japanisch und kenne daher auch
schon an die 1000-1500 Kanji. Habe aber wirklich noch kein Buch gefunden dass ich ohne Probleme lesen könnte. ^^°
Vielleicht sollte ich es einfach noch einmal versuchen.
Das Lesen ist doch sicherlich eine gute Methode die Sprache besser zu lernen oder ? grins

lg grins
20.04.08 19:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Pinkys.Brain


Beiträge: 420
Beitrag #15
RE: Beim Lesen Vokabeln rausschreiben?
Ich habe ja nicht gesagt, daß ich gar nichts mehr nachschlage. Ich versuche nur, es so weit wie möglich zu minimieren. Wenn ich den Satz verstehe, auch wenn ich nicht jedes Wort kenne, dann reicht mir das oft bei Büchern, die ich nur zum Vergnügen lese - passiert vor allem adverbiellen Ausdrücken. Man muß sich halt durch die ersten 30 Seiten kämpfen, und dann nimmt die Zahl der Ausdrücke, die man noch nicht kennt, immer mehr ab.

p.s.: Ich studiere jetzt seit 4-5Jahren und bei meiner Freizeitliteratur handelt es sich z.Z. 『二国記』 von 小野不由美 (Fantasyroman, eher Jugendliteratur -> relativ einfach) und 『GO』 von 金城一紀 (Gegenwartsroman, viel Umgangssprache).

"Wissen ist, wenn man weiß, wo's steht!"
20.04.08 23:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yamada_Ayumi


Beiträge: 24
Beitrag #16
RE: Beim Lesen Vokabeln rausschreiben?
Ich habe ja nicht gesagt, daß ich gar nichts mehr nachschlage. Ich versuche nur, es so weit wie möglich zu minimieren. Wenn ich den Satz verstehe, auch wenn ich nicht jedes Wort kenne, dann reicht mir das oft bei Büchern, die ich nur zum Vergnügen lese - passiert vor allem adverbiellen Ausdrücken.

>>> Ganz so habe ich das auch nicht gemeint. Mir ist klar das man nicht jedes Wort unbedingt verstehen muss. zunge

Aber vielen Dank dennoch für die Antwort grins
Ich denke es könnte mich motivieren es auch mit dem Lesen zu probieren.
Arigatou gozaimashita ^^
21.04.08 22:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beim Lesen Vokabeln rausschreiben?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Spiel zum Kanji lesen lernen Kokujou 1 684 26.12.16 11:41
Letzter Beitrag: Nia
Vokabeln lernen mit "Anfangssilbenersatzmethode" und anderen Ersatzworten Hallo-Japan 3 1.107 14.09.15 15:03
Letzter Beitrag: Hallo-Japan
Wie hat man eigentlich in der Vor-Smartphone-Zeit große Mengen Vokabeln gelernt? Mayavulkan 9 3.287 10.06.15 21:21
Letzter Beitrag: cat
Vokabeln Lernen - Neue Quellen gesucht afi 33 6.716 05.01.15 14:26
Letzter Beitrag: Hellstorm
Vokabeln, Online oder auf Papier? Kakashi54 25 4.989 08.04.14 00:56
Letzter Beitrag: Saro