Antwort schreiben 
Buch für den absoluten Anfang?
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #1
Buch für den absoluten Anfang?
Hi! Ich warte zur Zeit darauf, dass die Wolfsburger VHS einen Japanisch-Anfängerkurs anbietet. Vielleicht ist es diesen Sommer so weit... *hoff* grins

In der Zeit bis dahin will ich trotzdem schon einmal "anfangen" japanisch zu lernen. Kann mir jemand ein Buch empfehlen, womit man ganz am Anfang anfangen kann?

Danke grins
06.01.04 19:20
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
boyfriend


Beiträge: 565
Beitrag #2
RE: Buch für den absoluten Anfang?
Womit man ganz am Anfang anfangen kann?
Hmm. Wer fängt schon in der Mitte als Anfänger an? hoho
Vielleicht JfS(Japanisch für Schüler) oder habt ihr dort nicht irgendwelche Bibliotheken oder so? Vielleicht ist sie ja so umfangreich, dass dort auch ein paar Lehrbücher stehen, was aber irgendwie bezweifle.
06.01.04 21:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #3
RE: Buch für den absoluten Anfang?
Guck Dich bitte zuerst mal in dieser Rubrik um - da wurden schon viele Bücher vorgestellt, unter anderem auch solche, wie Du suchst. Du kannst auch auf der Hauptseite unter "Ergebnisse" gebündelt die Buchkritiken ansehen.
06.01.04 21:36
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
boyfriend


Beiträge: 565
Beitrag #4
RE: Buch für den absoluten Anfang?
Genau und wenn du dann noch fragen hast, (falls Nora den Thread nicht löscht) schreib sie am besten hier rein.
07.01.04 20:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #5
RE: Buch für den absoluten Anfang?
leider bietet die Wolfsburger VHS seit Jahren nur den Fortgeschrittenen-Kurs an (diesen Sommer sogar nur Japanisch II/III). ich warte seit geraumer Zeit auch schon auf einen Anfängerkurs. Aber in der Bibliothek im Kulturhaus in WOB gibt es "Japanísch, bitte!" unten bei den Sprachen. Sonst sind die Bücher dort sehr öde und machen keinen richtigen Spaß zu lernen- aber "Japanisch, bitte!" ist für den Anfang gar nicht soo schlecht, finde ich.

MfG, Torben
28.03.04 17:06
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SiltCrawler


Beiträge: 171
Beitrag #6
RE: Buch für den absoluten Anfang?
Hallo, Torben.
Ich lerne wie viele andere sicherlich auch mit JfS.
An Spaß mangelt es da überhaupt nicht. ^^ Jedoch müsstest du dir es bestellen.
Leider hab ich keine Erfahrung mit anderen Lehrbüchern.
Muss aber schon ehrlich sagen, dass es mich wundert in der Bibliothek ein Japanisch-Lehrbuch zu finden.
Muss mal hier in der Bonner Bibliothek vorbeischauen. grins

Die alte Signatur war alt.
Die neue Signatur wird neu sein ;)
28.03.04 20:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Denkbär


Beiträge: 677
Beitrag #7
RE: Buch für den absoluten Anfang?
Ich lerne auch mit JfS, aber es hat das - für mich doch sehr große - Manko, dass Kassetten für die Aussprache fehlen. Mein Anfangslehrbuch ist auch Japanisch, bitte! und ich persönlich werde nicht müde, es zu empfehlen. hoho Aber immer mit Lehrbuch, Arbeitsbuch und Kassette, bitte nicht einzeln. Wenn man alles ausleihen kann, umso besser.
28.03.04 21:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SiltCrawler


Beiträge: 171
Beitrag #8
RE: Buch für den absoluten Anfang?
Ich kombiniere JfS mit VoiceOfJapan, Wadoku, Pimsleur und einer japanischen Freundin. hoho
Da kommt man, meiner Meinung nach für mich, gut aus. grins Aber das JfS keine Möglichkeit hat auch die Aussprache zu üben ist schon ein Manko, das stimmt.

@ Denkbär
Wieso ist Japanisch, bitte! so gut, deiner Meinung nach? Zwar bin ich noch längst nicht so weit, (Bei JfS bin ich grad bei der 4ten Lektion augenrollen ) aber ich denke schon manchmal darüber nach was für ein Lehrbuch ich nach JfS wählen soll...
Vorallem da JfS kaum in Kanji eingeht. traurig

Die alte Signatur war alt.
Die neue Signatur wird neu sein ;)
28.03.04 23:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
boyfriend


Beiträge: 565
Beitrag #9
RE: Buch für den absoluten Anfang?
Zitat:Vorallem da JfS kaum in Kanji eingeht. traurig

Naja, viele sinds wirklich nicht, aber ich finds nicht schlecht, dass pro Lektion nur ca.10-15Stück sind. Ich möchte keine 30Stückhuch auf einmal lernen.
29.03.04 13:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Denkbär


Beiträge: 677
Beitrag #10
RE: Buch für den absoluten Anfang?
@SiltCrawler: Also, für dich ist Japanisch, bitte! sicherlich nicht mehr so gut. Halt, nichts falsches denken: Du bist schon viel zu weit dafür. Ich denke, mit deiner Auswahl an Ergänzungen zu JfS (vor allem die jap. Freundin. Das ist natürlich das Allerbeste) bist du schon weit über Japanisch, bitte! hinaus. Meiner Ansicht nach ist es ein ausgezeichnetes Anfängerbuch, eben "für den absoluten Anfang" des Threadtitels geeignet. Ich weiß, dass hier viele im Forum nicht sonderlich begeistert davon sind, aber das einzige wirklich Negative des Buches ist für mich der Preis. Der ist einfach zu hoch. Man sollte sehen, dass man es irgendwie günstiger bekommt. Naja, und die Gruppenübungen sollten Autodidakten einfach weglassen. (Habe ich jedenfalls gemacht). Meine Empfehlung richtet sich an Anfänger, die nicht dazu fähig sind, alle Kana auf einmal, in 3 Stunden oder an einem Tag zu lernen, sondern die sich langsam mit der Sprache anfreunden wollen, wie es bei mir der Fall war. Hätte ich mit JfS angefangen, wäre ich vielleicht nie ins Netzwerk gelangt und würde heute nicht soviel Zeit im Forum verbringen. Hm, wär vielleicht für meine knapp bemessene Zeit besser gewesen. kratz
Also, die Gründe für meine Empfehlung:
1. Jede Lektion führt immer nur ein paar Hiragana ein, später auch die Katakana, von Anfang an auch immer wieder Kanji (Kanji gibt es aber insgesamt nur etwa um die 30). Die gesamte Kana-Tabelle auf einmal lernen zu müssen, hätte mich jedenfalls abgeschreckt.
2. Für Japanisch ziemlich wichtige Dinge werden ziemlich gut, wenn auch knapp, erklärt, z. B. Partikel. Das hat für mich gleich mit は den ersten Aha-Effekt gegeben, und mir wurde plötzlich klar, dass ich es nicht mit nur einer anderen Fremdsprache zu tun hatte, sondern einem ganz anderen Sprachkonzept.
3. Im Arbeitsbuch gibt es große Kästchen, die man mit seinen gelernten Zeichen ausfüllen kann, deren Schreibweise vorher mit Pfeilen und Zahlen genau aufgemalt ist. (Bei JfS z. B. finde ich das schon manchmal schlampig gezeichnet).
4. Die Stimmen auf der Kassette sind gut verständlich, nicht zu langsam, aber auch nicht zu schnell, sodass man einen guten Anfangseindruck der Sprache bekommt (obwohl das hin und wieder einsetzende Vogelgezwitscher etwas nervt).
Japanisch, bitte! hat nicht allzuviel Vokabeln, nicht allzu viel Kanji und nicht allzu viel Grammatik, aber ich finde einfach, es bietet einen grandiosen Einstieg für alle, die sich am Anfang mit Japanisch etwas überfordert fühlen und ich weiß, dass das nicht für wenige gilt. Gerade, weil alles ein bisschen langsamer und mit weniger 'Füllung' abgehandelt wird, stellen sich ziemlich früh Erfolge ein. Ich habe jedenfalls bei jeder Lektion ein bisschen Tempo gewonnen, und würden mich nicht momentan meine Prüfungen (in einer ganz anderen Sprache) bremsen, wäre ich längst durch. Als ich JfS angefangen habe, konnte ich jedenfalls schon Dinge erkennen, vor denen ich sonst etwas verwirrt gestanden hätte.

So, jetzt habe ich mich wieder völlig versabbelt, aber ich wollte noch was zu deinen Plänen nach JfS sagen: Ich weiß aus anderen Fremdsprachen, dass mit Standardlehrwerken ab einem bestimmten Level einfach Schluss ist und man sozusagen der Sprache auf eigenen Füßen begegnen muss. Ich meine hier Lehrwerke, die mit Lektion und Übung usw. Sprachkenntnisse immer weiter aufbauen. Ich schätze mal, wenn du alle 17 (!) Lektionen von JfS mit deinen ganzen Hilfsergänzungen (mit Hilfe deiner jap. Freundin. Neid!) durchhast, wirst du einen guten Überblick haben über das, was du weiter machen willst und kannst dann entscheiden. Bis dahin durchforste weiterhin die unendlichen Weiten des Forums, die ja immer wieder weiterhelfen. Ich persönlich möchte auf jeden Fall im Herbst noch einen Sprachkurs Japanisch machen, aber ich will nicht Denkbär heißen, wenn die mich dann noch in einen Anfängerkurs stecken!!!!! hoho
29.03.04 17:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Buch für den absoluten Anfang?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Kanji-Buch Nia 48 9.010 21.03.15 16:17
Letzter Beitrag: Mikasa
Welches Buch mit Geschichten zu den Kanji? riki-chan 8 2.032 06.10.14 18:08
Letzter Beitrag: adv
Joyo Kanji Buch/Internet Ryuu 15 3.156 12.08.13 21:14
Letzter Beitrag: Ryuu
Welches Buch nach Genki 1+2 // Welches Buch für Kanji Stefan200 13 5.369 15.08.12 18:44
Letzter Beitrag: katzomat
Kanji Buch gesucht ローランド 17 5.546 10.06.12 22:00
Letzter Beitrag: MToth