Antwort schreiben 
Deutsches Kanjilexikon per Wiki?
Verfasser Nachricht
Kanjiquäler


Beiträge: 145
Beitrag #1
Deutsches Kanjilexikon per Wiki?
Wie ich nun weiß, wurde die deutsche Version des Kanjidic zurückgezogen, Gerüchten nach wegen wg. Copyright-Ärger.

Ein freies, elektronisches und deutsches Kanjilexikon wäre natürlich wünschenswert. Ich hoffe, dass mir da auch die Leute zustimmen, die gedruckte Werke bevorzugen und/oder gut englisch können.

Warum also nicht selbst eins bauen?

Wir haben ja ein Wiki hier. Wie wäre es, wenn jemand (ich) einfach mal eine Liste der Kanji plus englischer Übersetzungen hier reinstellt und die Mitglieder die deutschen Übersetzungen dazuschreiben? Am besten natürlich mit einer besonders hervorgehobenen Übersetzung, die sich für Kanjikarten o.ä. eignet.

Copyright-Probleme können so eigentlich nicht entstehen. Und dass 10-20 Leute in einem Jahr 2000-3000 Kanji abhaken können, ohne sich zu überarbeiten, das halte ich nicht für utopisch.

Meinungen, Meldungen, Kommentare?
13.10.05 12:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
filter


Beiträge: 343
Beitrag #2
RE: Deutsches Kanjilexikon per Wiki?
Tolle Idee. Warum genau wurde Kanjidic denn eingestellt?
Also ich wäre dabei.
Die Frage wäre, ob ein Wiki das geeignete Format ist.
Ist zwar nett um es online zu recherchieren, wenn man es aber in eine Software einbinden möchte, wäre ein Datenbank-basiertes Modell wohl besser. Oder lassen sich Wiki-Datenbanken auch in andere Formate exportieren?

Gruß,
Vincent
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.10.05 14:53 von filter.)
13.10.05 14:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kanjiquäler


Beiträge: 145
Beitrag #3
RE: Deutsches Kanjilexikon per Wiki?
Die genauen Gründe kenne ich nicht, aber juristischen Ärger mit Langenscheidt oder wem auch immer ist der einzig plausible Grund, der mir einfällt. Wer möchte, der kann Herrn Bibiko ja anmailen und fragen. Wenn er reden wollte und dürfte, dann hätte er wohl aber schon irgendwas verlautet, denke ich mal.

Warum ein Wiki?
1. Ein Wiki erfordert kaum Koordination zwischen den Bearbeitern. Wer einen Fehler findet, korrigiert ihn einfach.
2. Wir haben hier schon eins.
3. Das Ergebnis lässt sich simpelst in ein Textfile umwandeln, nämlich mit copy and paste.

Am Ende soll wieder eine deutsche Version des Kanjidic stehen, so stelle ich mir das zumindest vor. Man müsste wohl mit Jim Breen reden, aber die Erlaubnis ist nur eine Formsache, denke ich mal. Das könnte ich übernehmen. Das Kanjidic ist aber ein Textfile. Und zwar deshalb, weil ein Textfile die portabelste Datenbank überhaupt ist. Wir reden hier ja auch nicht von 50 GB, die zu verwalten wären. Alles, was nur durch Tabulatoren, Zeilenumbrüche, Lattenzäune, oder sonstwie eindeutig getrennt ist, das kann ich weiterverarbeiten. So ein Textfile liesse sich dann mit Leichtigkeit in eine Form bringen, die deine Lieblingsdatenbank frist, wenn sie ihr Geld wert ist. Ich auf der anderen Seite könnte mit irgendeinem MS-Zeugs im Zweifel nur nach einigen Klimmzügen was anfangen.

Ich stelle mir das so vor:

Vorher:
Kanji 1
Bedeutung (en)#Bedeutung (en)#Bedeutung (en)# ...
#
Kanji 2
Bedeutung (en)#Bedeutung (en)#Bedeutung (en)# ...
#
Kanji 3
...

Nachher:
Kanji 1
Bedeutung (en)#Bedeutung (en)#Bedeutung (en)# ...
Hauptbedeutung (de)#Bedeutung (de)#Bedeutung (de)# ...
Kanji 2
Bedeutung (en)#Bedeutung (en)#Bedeutung (en)# ...
Hauptbedeutung (de)#Bedeutung (de)#Bedeutung (de)# ...
Kanji 3
...

Aber das sind noch ungelegte Eier. Erstmal gucken, ob noch mehr Reaktionen kommen.
13.10.05 15:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shinja


Beiträge: 636
Beitrag #4
RE: Deutsches Kanjilexikon per Wiki?
Klasse Idee, kanjiquäler! Würde mich echt freuen, wenn wir hier so etwas hätten.

Meine Wenigkeit kennt erst um ide 110, wäre also nicht sehr hilfreich, leider...

Aber die idee find ich super!

"Knowing is not enough we must apply. Willing is not enough we must do" (Bruce Lee)
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder ob du nicht glaubst etwas erreichen zu können du hast immer recht.
"The world has enough for everybody's need, but not for everybody's greed" (Mahatma Ghandi)
From the moment you wake you shall seek the perfection of whatever you pursue.
13.10.05 16:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kanjiquäler


Beiträge: 145
Beitrag #5
RE: Deutsches Kanjilexikon per Wiki?
Zitat:Meine Wenigkeit kennt erst um ide 110, wäre also nicht sehr hilfreich, leider...

Sag das nicht.


east
#

Aufgabe: Ersetze das # durch ein deutsches Wort. Wieviel Japanisch musst du dafür können?
13.10.05 16:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shinja


Beiträge: 636
Beitrag #6
RE: Deutsches Kanjilexikon per Wiki?
Ok, stimmt ja. In dem Fall würds gehen.

Aber du wolltest eine "Hauptbedeutung" haben. Die kann ich nicht liefern.

Aber bei den einfach werde ich gerne hilfen. Sag bescheid wenn's anfängt.

"Knowing is not enough we must apply. Willing is not enough we must do" (Bruce Lee)
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder ob du nicht glaubst etwas erreichen zu können du hast immer recht.
"The world has enough for everybody's need, but not for everybody's greed" (Mahatma Ghandi)
From the moment you wake you shall seek the perfection of whatever you pursue.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.10.05 16:15 von Shinja.)
13.10.05 16:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #7
RE: Deutsches Kanjilexikon per Wiki?
Zwei Gedanken hierzu:

1) Woher nimmst du die englischen "Bedeutungen"? Wenn du vom kanjidic ausgehen willst, naja... Ist nicht grad DIE Autorität auf dem Gebiet und schon gar kein Garant für korrekte (oder sinnvolle) Informationen. Wenn die engl. Quelle schon nur von eingeschränkter Qualität ist, sollte man das lieber von Grund auf anders aufziehen.

2) Was genau meinst du mit Hauptbedeutung? Wer entscheidet, welche das ist? Nehmen wir mal 日. Was ist hier die HB? "Sonne"? "Tag"? Oder gar "Japan"? Hier helfen einem kanwa jiten weiter, die schonmal hierarchisch und geordnet vorgehen und in der Regel auch in etwa die angenommene Entwicklung der Zeichenbedeutungen wiedergeben. Aber erstens müßte man dann wieder Fremdinfos übernehmen und vor allem: Wer sollte das hier machen? Zwischen manga in dt. Übersetzung und nem kanwa jiten liegen schon ein paar Welten. ^_~

Kurz: Wenn was Gutes bei rauskommen soll, ist es mit ein bißchen Schulenglisch seitens einiger User hier nicht wirklich getan. Zumal die engl. Bedeutungsangaben auch nicht immer eindeutig übersetzt werden können, wenn man nicht vorher schon weiß, um was es geht.


Blubb
13.10.05 18:06
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kanjiquäler


Beiträge: 145
Beitrag #8
RE: Deutsches Kanjilexikon per Wiki?
1) Ja, ich würde vom Kanjidic ausgehen, weil das die einzige freie und elektronisch verfügbare Quelle ist, die ich kenne. Im übrigen muss man sich ja nicht an die englische Übersetzung halten, die ist nur als Hilfe gedacht. "Nicht grad die Autorität?" Finde die Fehler, verbessere die Fehler! Irgendwo muss man eben anfangen. Wie würdest du das denn "ganz anders aufziehen"? Hast du einen Vorschlag der gegenüber meinem zu mehr Qualität und mehr Quantität in kürzerer Zeit führt? Dann lass hören!

2) Hier kann ich eigentlich ganz kurz antworten: Diese Hauptbedeutung ist nur als zusätzliches Gimmick gedacht. Wie gesagt, das ist der eine Begriff, den man auf eine Vokabelkarte schreiben würde. Das sollte man ganz pragmatisch angehen. Tag, Sonne oder Tag/Sonne ist wurscht.
13.10.05 19:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #9
RE: Deutsches Kanjilexikon per Wiki?
Zitat:"Nicht grad die Autorität?" Finde die Fehler, verbessere die Fehler!
Warum sollte ich? Ich benutze kanjidic, edict etc. schon lange nicht mehr und ein Philanthroph, der seine Zeit nicht anders zu vergeuden weiß, als für andere Leute irgendwelche kanji-Bedeutungen gegenzuchecken, bin ich auch nicht. Ein persönliches Interesse fehlt mir also, Bezahlung gibts auch nicht, mein Gott, warum sollte ich es also tun?


Zitat:Wie würdest du das denn "ganz anders aufziehen"? Hast du einen Vorschlag der gegenüber meinem zu mehr Qualität und mehr Quantität in kürzerer Zeit führt? Dann lass hören!
Siehe oben, da hat ja jetzt schon wer was gesagt. Englisch als Zwischenstufe ausschalten und vom Japanischen ausgehen. Das läuft dann wieder auf kanwa jiten und damit die Notwendigkeit, daß man erstmal fähige Leute dafür finden muß, hinaus, aber anders hats m.E. ohnehin keinen Sinn. Einfach von den kun'yomi (und dann einem 2sprachigen dict) ausgehen kann man auch nicht, da diese nicht unbedingt immer 100% der eigtl. Zeichenbedeutung entsprechen und zum anderen gibts zu vielen Zeichen bzw. Einzelbedeutungen von Zeichen keine entsprechenden kun'yomi, man würde also ne Menge gar nicht erfassen können.


Zitat:2) Hier kann ich eigentlich ganz kurz antworten: Diese Hauptbedeutung ist nur als zusätzliches Gimmick gedacht. Wie gesagt, das ist der eine Begriff, den man auf eine Vokabelkarte schreiben würde. Das sollte man ganz pragmatisch angehen. Tag, Sonne oder Tag/Sonne ist wurscht.
Ok. Vielleicht wäre hier auch zu bedenken, daß die Bedeutungen teils klar mit den Lesungen in Korrelation stehen. D.h. manche Bedeutungen sind nur bei dieser und jener Lesung denkbar, andere nur mit einer anderen. Nehmen wir mal 率 als Bsp.: Sämtliche Bedeutungen, die das kanjidic angibt ("ratio, rate, proportion, % ..."), sind z.B. nur bei リツ denkbar, wie in hiritu 比率. Wird es ソツ gelesen, wie z.B. in insotu 引率, bedeutet es u.a. "anführen". Sowas ist später aufwendig, sollte man also viell. von Anfang an bedenken.


Blubb

---
Fehler im BBCode von Ma-kun korrigiert.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.10.05 19:39 von Ma-kun.)
13.10.05 19:35
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kanjiquäler


Beiträge: 145
Beitrag #10
RE: Deutsches Kanjilexikon per Wiki?
Das "Finde die Fehler, verbessere die Fehler!" war als allgemeine Richtlinie gedacht, und nicht als Tagesbefehl an Blubb, das ist hoffentlich klar.

Nochmal: die englische Übersetzung ist nur als Hilfe gedacht. Wie du (= man, nicht 'du', Blubb!) letzten Endes die deutsche Übersetzung erstellst, bleibt dir überlassen. Die Zusammenstellung muss am Ende nur eine eigene geistige Leistung darstellen.
13.10.05 19:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Deutsches Kanjilexikon per Wiki?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Gutes Japanisches-Deutsches elektronisches WB Ioscius 24 4.001 10.07.15 00:09
Letzter Beitrag: Mihaeru60