Antwort schreiben 
Die Kanji lernen und behalten Hölle.
Verfasser Nachricht
Nephilim


Beiträge: 101
Beitrag #1
Die Kanji lernen und behalten Hölle.
.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.04.13 22:15 von Nephilim.)
20.08.11 14:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #2
RE: Die Kanji lernen und behalten Hölle.
Auch hier: Mit Anki (oder einem anderen SRS) lernen.

Wurde hier schon mal diskutiert: Thread-Kanji-lernen-mit-Heisig--4720?page=21

Wenn es zu lange dauert, ist das Heisig-System sinnlos.
20.08.11 15:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #3
RE: Die Kanji lernen und behalten Hölle.
Erst alle Kanji in Anki eingeben und dann einfach alle lernen, z.B. 25, 50 oder 100 (insgesamt! Also mit Wiederholungen) pro Tag. Es gibt auch schon fertige Decks mit dem Heisig-Kanji. Ist viel Arbeit, die alle einzugeben.
20.08.11 15:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
WedgeAntilles


Beiträge: 104
Beitrag #4
RE: Die Kanji lernen und behalten Hölle.
Ja, es gibt schon eine fertige Liste für Anki, die man nur noch zu importieren braucht (nennt sich "RTK1de"). Habe die selber nicht benutzt, aber die macht einen besseren Eindruck als meine eigene.

Du kannst bei Anki einstellen, wie viele neue Karten Du am Tag lernen möchtest. Da würde ich 0 einstellen und wenn du mit dem Wiederholen aller alten Karten fertig bist, auf den dann erscheinenden Knopf "Mehr Lernen" klicken. Dann soweit die neuen Karten durchgehen, wie Du mit den Geschichten gekommen bist.
So kannst Du immer bis zu deinem aktuellen Stand im Buch lernen.
20.08.11 15:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Aenea


Beiträge: 127
Beitrag #5
RE: Die Kanji lernen und behalten Hölle.
Wenn du die Kanji selbst eingibst setzt du dich ja mit ihnen vorher noch auseinander. Vor allem, wenn du dir die Geschichten selber ausdenkst. Wenn die Geschichten da schon stehen, bringt es sicherlich deutlich weniger.
24.08.11 16:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #6
RE: Die Kanji lernen und behalten Hölle.
Anki ist ja auch nicht zum lernen gedacht, sondern zum wiederholen.

Wenn man die Sachen nur in Anki einfügt, hat man fast nie Erfolg. Man muss erst lernen, und sie danach in Anki einfügen.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
24.08.11 19:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #7
RE: Die Kanji lernen und behalten Hölle.
@Hellstorm: Würde ich gerade bei Kanji nicht sagen. Ich z.B. lerne Kanji (aktiv schreiben) nur mit Anki. Ich habe einfach alle Kanji inkl. Komposita aus "Kanji und Kana" eingegeben und lerne nun alle stumpf der Reihe nach. Klappt sehr gut. Es ist ja auch nur reines Memorisieren.

Für komplexere Sachen würde ich aber auch sagen, dass man sich erst mal einlesen sollte.
24.08.11 21:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
WedgeAntilles


Beiträge: 104
Beitrag #8
RE: Die Kanji lernen und behalten Hölle.
@konchikuwa: Bei Deiner Kanji-Lernmethode mag das stimmen, wenn man mit Heisig lernt, sollte man aber zum Erlernen das Buch verwenden, denn darin stehen (abgesehen von fertigen Geschichten für einen Teil der Kanji) wichtige Hinweise, Erläuterungen zu den Primitivelementen, die Schlüsselwörter der Elemente, aus denen sich das jeweilige Kanji zusammensetzt, usw.
25.08.11 11:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #9
RE: Die Kanji lernen und behalten Hölle.
Ich finde bei Anki ist das Problem, dass man die Vokabeln/Kanji/was auch immer dort immer nur einzeln betrachtet, nicht aber im Vergleich zu anderen Vokabeln/Kanji.

Also beispielsweise hätte ich im Deck z.B. 逐 und 遂, welche von der Bedeutung her auch kein Problem sind. Allerdings fehlt da irgendwie ein bißchen die Verknüpfung, dass es eben zwei Kanji gibt, die so ähnlich aussehen.

Man lernt dann z.B. 逐, dann kommt 亀 und danach 遂, und im schlimmsten Fall hat man dann vergessen, dass man vorher schon 逐 hatte. Mir ist das schon sehr oft bei Anki aufgefallen (Kann natürlich auch an mir liegen).

Wenn man dagegen mit einer Liste lernt, kann man kurz 3 Vokabeln vorher nachschauen, wie das denn aussah (Nach dem Motto „Da war doch irgendwas ähnliches, wo war denn da jetzt der Unterschied...?“). Das geht sogar ähnlich auch bei normalen Karteikarten, nur bei Anki eben sehr begrenzt (gut, man kann in der großen Liste nachschauen, aber das dauert dann teilweise sehr lange).

Ich hab mir schon überlegt, ob eine Art Karten-Daumenkino nicht praktisch wäre - also dass man mit dem Scrollrad sehr schnell durch die einzelnen Karten (bzw. die Karten, die gerade wiederholt werden, oder heute gemacht wurden) scrollen kann, und diese dann graphisch auch in einer Art Kartenansicht angezeigt werden (vielleicht so ähnlich wie diese Musikalben-Übersicht in Itunes). Dann kann man auch mal vergleichen.

Müsste ich mal dem Programmierer von Anki vorschlagen. Vielleicht nimmt er es ja auf hoho

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
25.08.11 12:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Die Kanji lernen und behalten Hölle.
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Lernmethodik Kanji und deren Bedeutungen Raguna 5 587 06.11.17 21:56
Letzter Beitrag: moustique
Kanji lernen mit Heisig namako 283 77.447 21.05.17 11:40
Letzter Beitrag: Nia
Spiel zum Kanji lesen lernen Kokujou 1 726 26.12.16 11:41
Letzter Beitrag: Nia
Kanji-Häufigkeit (oder: muss man wirklich alles lernen?) icelinx 21 9.918 04.12.16 14:59
Letzter Beitrag: vdrummer
Kanji lernen Aporike 29 3.810 25.10.16 05:55
Letzter Beitrag: Mayavulkan