Antwort schreiben 
Flashcards (Kanji und Vokabeln) für JFC und King-Kanji
Verfasser Nachricht
Doitsuyama


Beiträge: 451
Beitrag #11
RE: Flashcards (Kanji und Vokabeln) für JFC und King-Kanji
Genau dieser Button ist nicht da, sonst sieht das Preferences-Fenster ähnlich ärmlich aus. Ich muss sagen, bereits bei den paar Tests, die ich gemacht habe, stellt sich KingKanji als extrem enttäuschend in dem praktischen Nutzwert dar:

1) Keine Liste der zuletzt geöffneten Dateien. Standard-Feature, welches ich sehr vermisse.
2) Darüber hinaus wird bei jedem Neustart das Verzeichnis C:\Programme\Gakusoft\KingKanji\cards geöffnet. Da ich es für verachtenswert halte, Benutzerdaten im Programme-Verzeichnis zu halten, habe ich meine Karten natürlich in C:\Daten\Nihongo und Unterverzeichnissen gespeichert. Die Kombination aus 1) und 2) ist tödlich.
3) Die Kana und Kanji sind so was von hässlich ohne Truetype-Font, das gibt es gar nicht.
4) Ich habe mich jetzt etwas mit den Formaten der Flashcard-Dateien für KingKanji und JFC beschäftigt. Die Möglichkeiten zur Kartendefinition sind in KingKanji extrem eingeschränkt gegenüber JFC. Keine Kanji-Karten, keine vereinfachten Karten, keine Kanji-plus-Vokabeln-Karten, keine geschachtelten Kartendateien, keine Möglichkeit der Definition von wegzulassenden Abfragen (weglassen aus den drei Möglichkeiten Kanji wird gezeigt, Kana wird gezeigt, Übersetzung wird gezeigt).
5) Wie gesagt, die einstellbaren Optionen in KingKanji sind einfach enttäuschend, ein absoluter Gegensatz zu JFC.
6) Mir war nicht in Erinnerung, dass die PocketPC-Version von KingKanji nur mit den Tasten des Wheel-Controls (also ohne Stift) bedienbar war. Diese Form der Einhand-Bedienung ist sehr praktisch in der U-Bahn usw.
7) Ach ja, den Kaufpreis empfinde ich auch als Verminderung des praktischen Nutzwertes... bzw. das 30-Tage-Limit und den Nag beim Programmstart.

Alles in allem habe ich mich bereits mehr oder weniger entschieden, keine Dateien für KingKanji anzubieten, da dieses Programm einfach zu lausig ist. Dadurch wird meine Arbeit auch wesentlich vereinfacht. Die zwei Vorteile von KingKanji, die ich sehen konnte, reichen einfach nicht (Verfügbarkeit für Palm, Anzeigen der Strichfolge für Kana und 1000 Kanji).
11.06.03 20:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #12
RE: Flashcards (Kanji und Vokabeln) für JFC und King-Kanji
Kleine Frage: Ich habe mir jetzt auf JFC heruntergeladen und denke, wenn man sich erst mal damit zurecht gefunden hat, ist es sicher noch besser als King-Kanji, auch wenn ich die Strichfolgen-Anzeige schmerzlich vermisse. Aber danke für den Tip.
Nun wollte ich Karten für das Programm generieren. Prinzipiell geht es ja, daß ich einfach die von King Kanji benutze, aber das geht sicher noch eleganter, oder? Die Anleitungsseite des Verfassers scheint mir ein wenig undurchsichtig. Könntest Du eventuell so gut sein und hier ganz kurz das Muster erklären, nach dem man es einträgt? Vielen Dank im Voraus!
23.06.03 22:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Doitsuyama


Beiträge: 451
Beitrag #13
RE: Flashcards (Kanji und Vokabeln) für JFC und King-Kanji
Grundsätzlich ist es viel einfacher und besser lesbar als bei KingKanji. Für Vokabelkarten ist das Format einfach: Kanji Whitespace Kana Whitespace Rest. Whitespace sind alle Leerzeichen oder Tabulatoren, egal ob im "A" oder "K" Modus (also ASCII oder Japanisch). Nur im "Rest", der in der Regel die Übersetzung ist, dürfen selbst auch Leerzeichen stehen; der Rest ist eben einfach der Rest der Zeile. JFC ist recht flexibel im Auswerten der Karten, ganz im Gegensatz zu KingKanji, einfach mal Ausprobieren: Mit JWPce eine Datei erstellen und als *.jfc-Typ abspeichern.

Kanji-Karten müssen ein * am Anfang der Zeile haben, dann das Kanji gefolgt von Whitespace, Lesungen (On in Katakana, Kun in Hiragana), Whitespace und Rest. Ich finde, die Formate sind in der Hilfe eigentlich sehr gut inklusive Beispiele beschrieben...
25.06.03 11:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Doitsuyama


Beiträge: 451
Beitrag #14
RE: Flashcards (Kanji und Vokabeln) für JFC und King-Kanji
Ach ja, man kann auch die Einträge zu Kana (bzw. Lesungen) und "Rest" weglassen. Dann sucht JFC von selbst im Wörterbuch (bzw. Kanji-Verzeichnis) nach den zugehörigen Einträgen. Diese Funktion ist besonders praktisch für die Lesungen der Kanji bei Kanji-Karten, die man sich wohl wirklich gerne automatisch ergänzen lässt. Insbesondere bei Heisig I, wo sie noch keine Rolle spielen...
25.06.03 15:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #15
RE: Flashcards (Kanji und Vokabeln) für JFC und King-Kanji
Dankeschön, es funktioniert gut. Ich hatte mir beim Ansehen der offiziellen Anleitung wohl einfach nicht vorstellen können, wie die einzelnen Bereiche von einander getrennt sind, denn oftmals läßt man ja einfach zwischendurch Freizeichen (wie Du schon bemerkt hast, z.B. in der Übersetzung, aber auch nach einem Komma). Aber es klappt prima. Das einzige, was mich an dem Programm etwas stört, ist, daß es keine Schreibanleitung gibt und daß die Zeichen sehr klein sind. Na, ich spiel noch ein bißchen daran rum. Danke jedenfalls!
27.06.03 16:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Doitsuyama


Beiträge: 451
Beitrag #16
RE: Flashcards (Kanji und Vokabeln) für JFC und King-Kanji
Keine Schreibanleitung - ok, da kann ich nicht helfen. Aber den Font kannst Du Dir in Schriftart und -größe getrennt nach einzelnen Verwendungsgebieten (Kanji, Kana, ...) einstellen, wie Du willst. Ich habe natürlich einen TrueType-Font, MS Mincho, genommen. Und wenn Du Größe 72 einstellst, wirst Du nie mehr sagen, dass Dir die Zeichen zu klein sind. grins
27.06.03 20:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #17
RE: Flashcards (Kanji und Vokabeln) für JFC und King-Kanji
Wunderbar! Jetzt sehe ich es perfekt. Vielen Dank noch einmal!
27.06.03 20:47
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
usagi


Beiträge: 487
Beitrag #18
RE: Flashcards (Kanji und Vokabeln) für JFC und King-Kanji
Hallo alle miteinander.
Ich suche jetzt schon seit ein paar Tagen nach einer downloadmöglichkeit von JFC, aber ich kann einfach keine Seite finden wo ich es herbekommen kann.
Und der link http://www.gakusoft.de funktioniert nicht.
Dann war ich auf dieser Seite
http://ftp.cc.monash.edu.au/pub/nihongo/00INDEX.html ,
aber die funktioniert jetzt auch nicht mehr. Und in der Linksammlung kann ich das Programm auch nicht finden. (Ich habe wohl Tomaten auf den Augen)
Es wäre nett wenn Jemand einen downloadlink für mich hätte.

Danke im Voraus.
29.06.03 16:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Doitsuyama


Beiträge: 451
Beitrag #19
RE: Flashcards (Kanji und Vokabeln) für JFC und King-Kanji
Die Seite für JFC ist hier: http://www.physics.ucla.edu/~grosenth/jfc.html
29.06.03 16:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
usagi


Beiträge: 487
Beitrag #20
RE: Flashcards (Kanji und Vokabeln) für JFC und King-Kanji
Wow, danke für die schnelle Antwort.
Das hier ist wirklich ein tolles Forum.
29.06.03 18:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Flashcards (Kanji und Vokabeln) für JFC und King-Kanji
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
IME zeigt Kanji nicht an Nemi 23 1.951 12.10.17 12:56
Letzter Beitrag: Nia
Kanji-Anzeige unvollständig - Font-Problem? afi 29 5.653 07.10.14 21:11
Letzter Beitrag: Hellstorm
Kanji Sortierung unter Windows Kevin 5 1.689 17.02.14 23:42
Letzter Beitrag: torquato
Kanji Quick boyfriend 15 5.481 18.11.12 05:36
Letzter Beitrag: yamaneko
Kanji in Chrome werden falsch angezeigt bringel 7 1.892 02.03.12 14:09
Letzter Beitrag: bringel