Antwort schreiben 
Fragen, Anregungen zum Thema Kanji lernen
Verfasser Nachricht
Regis


Beiträge: 1
Beitrag #1
Fragen, Anregungen zum Thema Kanji lernen
Hallo Zusammen,

ich habe mich schon viel durch das Forum durchgelesen und viele unterschiedliche Meinungen aufgeschnappt. Wie bei vielen sind die Kanji wohl das größte Problem beim Japanisch lernen. Deswegen will ich mir sicher sein das ich mit einer vernünftigen Methode daran gehe. Momentan fange ich Japanisch mit den Buch "Japanisch für Schüler" an. Das Buch gefällt mir sehr und ich komme gut voran. Wenn ich damit fertig bin will ich mir noch ein paar Grammatik Bücher auf Englisch ansehen. Danach bleiben nur noch Vokabeln und Kanjis. Um Vokabeln mache ich mir keine Sorgen, dass kommt von alleine beim Lesen, wie im englischen auch.
Mein Ziel ist im Prinip einen bestimmten Punkt zu erreichen von dem an, wie ich es mir vorstelle, alles von alleine läuft. Damit meine ich in der Lage zu sein Japanisch grundlegend zu lesen, nur zu lesen. Wenn ich an dem Punkt bin habe ich genug Material mit dem ich mich beschäftigen werde (Filme, Serien, Manga, Foren) das der Rest nach und nach von alleine kommt.

Der Teil der mir Sorgen macht sind die Kanjis. Ich gehöre zu der Gruppe die nicht einfach anfangen können irgendwie zu lernen sondern ich muss mir sicher sein das ich richtig vorgehe und effektiv bin. Ich habe allein Ewigkeiten gebraucht mir ein Buch auszusuchen bis ich mir sicher war das "Japanisch für Schüler" das beste ist um anzufangen. Jetzt lese ich schon seit Tagen in Foren, Blogs usw. und bin immer noch nicht sicher wie ich am günstigen anfange Kanjis zu lernen. Deswegen habe ich hier noch ein paar Fragen, und ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Zu Remembering the Kanji:
Es wird viel gelobt und viel kritisiert. Was mich interessiert, ist es wirklich so das viele Bedeutungen nicht sinnvoll sind? Und wenn man immer nur eine Bedeutung fest lernt, bekommt man nicht Probleme wenn diese auf einmal nicht zutrifft? Was ich mir auch schwierig vorstelle, wenn man nicht die Lesung kennt (so nennt man das Kanji in Hiragana geschrieben richtig?) wie soll man dessen Bedeutung innerhalb eines Wortes, also als ganze Volkabel festellen? Zumal Kanji je nach Zusammensetzung etwas anderes Aussagen. Und ist diese Methode nicht eher die beste um Kanji zu schreiben anstatt zu lesen? Denn das ist mein Hauptziel.

Grundsätzlich finde ich das System des runterbrechens der Kanji in kleinere Teile und sich die Bedeutung aus diesen zusammen zubauen als sehr effektiv, zumal ja viele Kanji aus den gleichen Grundelementen bestehen und sich sehr ähnlich sehen. Ich bin ein Fan von System und wenn ich mir Sachen ableiten kann, anstatt sie auswendig zu lernen zu müssen bin ich froh. Zumal ich es mir schwierig vonstelle Kanjis als Bilder effetiv zu lernen da das Gehirn kleine Unterschiede in Bildern ja gerne übersieht. Gibt es so eine Methodik des Runterbrechens villeicht die auch die Lesung behandelt und Verwedungsbeispiele gibt?

Die andere Methode die ich sehe ist das Kanji lernen nicht seperat zu machen sondern es in das Vokabellernen zu integrieren. Der Vorteil wäre natürlich das die Kanjis mit den Vokabeln kommen und das durch den restlichen Teil eines Wortes auf das Kanji schließen kann, wenn das überhaupt so geht. Auch würde ich mir das stupide durchgehen der RTK sparen und könnte schon jetzt in einem sehr langsamen Tempo japanische Texte lesen. Da ist natürlich die Frage, kommen Kanjis eher alleine vor oder meistens nur als Teil eines Wortes?
Auch bräuchte ich ensprechendes Lernmaterial, ich stelle mir da Texte vor die nach und nach immer mehr Hiragana durch Kanjis ersetzen bis man so langsam and die 2k Kanjis rankommt. Aber so lernt man weniger die Bedeutung oder mögliche Bedeutung eines Kanjis selbst, kann es auch nicht ableiten, sondern lernt halt das Kanji (als Bild) im Kontext zu deuten.
Meine Vorgehensweise bei dieser Methode wäre dann mir einfach einen Manga zu nehmen, und jedes unbekannte Kanji und Wort nachzuschlagen. Wobei ich mir nicht sicher bin ob das sinnvoll ist, da es Ewigkeiten dauern würde über eine Seite zu kommen und ich warscheinlich kaum Wiederholungen dabei hätte.

Wie Ihr seht mache ich mir warscheinlich schon zu viele Gedanken, leider bin ich halt nicht der Typ der ohne Konzept einfach loslegen kann. Ich hoffe Ihr könnt mir helfen mich für die sinnhafteste Methode zu entscheiden. Mir ist natürlich auch klar das es nicht DIE perfekte Methode gibt, aber ich habe ja ein bestimmtes Ziel (Lesen) und selbst eine kleine Diskussion dazu könnte mir eine Entscheidungshife sein.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.04.14 21:12 von Regis.)
12.04.14 20:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DigiFox2014
Gast

 
Beitrag #2
RE: Fragen, Anregungen zum Thema Kanji lernen
Nur kurz zu Remembering the Kanji, wie der Titel schon sagst, bedeutet es nur, dass du lernst, wie man sich an Kanji erinnert.
Man lernt also im groben Kanji + ein Wort dazu, mit dem man es verbinden kann und dann hoffentlich auch schreiben.

Mehr lernt man nicht, aber es ist ein guter Einstieg, da man einen Überblick bekommt und am Ende hoffentlich auch viel schreiben kann.

Natürlich kommen später mit seiner einzigen Bedeutung, merkwürdige Dinge heraus.
八百屋 / 易者 / 都合 / 県知事 / ...
Der 800 Laden, die Leichtsinnige Person , die Metropole zusammen, Präfektur wissen Ding, ...

Bedeutet aber nur, dass man auch nach Remembering the Kanji nicht mit dem Kanji lernen fertig ist.

Im Prinzip ist egal, wie und mit was du anfängst.
Du wirst Fortschritte machen.
Wenn du das Glück hast und genau über dich weißt, mit welcher Methode du am besten klar kommst, schaffst du es schneller.
Am Ende muss man aber auch Durchhaltevermögen haben und das ist bei sturen auswendig lernen, der Heisig Methode oder auch Lernbüchern, am wichtigsten, neben der Zeit, die 2000+ Kanji lernen auch kostet.
13.04.14 00:41
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #3
RE: Fragen, Anregungen zum Thema Kanji lernen
Genau, es geht nur darum, das Kanji schreiben zu lernen sowie dessen ungefähre Bedeutung. Es geht nicht darum, alle genauen Bedeutungen und die Aussprache zu lernen. Heisig ist als Einstieg gedacht und sollte idealerweise bereits vor dem eigentlichen Sprachstudium (Grammatik, Vokabeln) durchgebarbeitet werden.
13.04.14 08:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koumori


Beiträge: 400
Beitrag #4
RE: Fragen, Anregungen zum Thema Kanji lernen
Es ist bei Kanjis immer gut, im Kopf zu behalten, dass sie auch mal etwas anderes bedeuten können, als die Bedeutung, die am häufigsten benutzt wird. Auch nach 20 Jahren Chinesisch passiert es mir, dass ich mal auf eine Bedeutungsvariante stoße, von der ich noch nichts wusste.

Letztendlich kann Dir das eigentlich mit jeder Sprache passieren, dass ein Wort, das Du gut zu kennen glaubtest, doch mal eine Bedeutung haben kann, von der Du noch nichts wusstest - sogar in Deiner Muttersprache.
Einfach offen bleiben und nicht zuviel auf einmal lernen. Das, was wichtig ist, kommt öfter vor und bleibt dann auch besser hängen.

^^;~;^^
15.04.14 09:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fragen, Anregungen zum Thema Kanji lernen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Lernmethodik Kanji und deren Bedeutungen Raguna 5 641 06.11.17 20:56
Letzter Beitrag: moustique
Kanji lernen mit Heisig namako 283 78.096 21.05.17 10:40
Letzter Beitrag: Nia
Spiel zum Kanji lesen lernen Kokujou 1 765 26.12.16 10:41
Letzter Beitrag: Nia
Kanji-Häufigkeit (oder: muss man wirklich alles lernen?) icelinx 21 10.111 04.12.16 13:59
Letzter Beitrag: vdrummer
Kanji lernen Aporike 29 3.967 25.10.16 04:55
Letzter Beitrag: Mayavulkan