Antwort schreiben 
Gutes Japanisches-Deutsches elektronisches WB
Verfasser Nachricht
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.892
Beitrag #11
RE: Gutes Japanisches-Deutsches elektronisches WB
(06.07.15 20:44)Mihaeru60 schrieb:  Hallo Ioscius,
ich bin zwar nur Anfänger und kann nicht beurteilen, ob die folgenden Hinweise deine Ansprüche erfüllen, aber bevor du in ein elektronisches Wörterbuch wie Ex-Word (bis zu 500 Euro) soviel Geld investierst, solltest du dir die folgende Webseite einmal ansehen:
http://japanisch-lernen.info/japanisch-apps/#more-83

Ich finde den Artikel nicht schlecht, muss hier aber widersprechen:

Zitat:Die beschriebenen Apps sind so gut, dass man für Null Euro die wesentlichen Funktionen eines elektronischen Wörterbuches (z.B. Ex-Word) erhält

„Die wesentlichen Funktionen“? Wer ein Denshijisho nur auf das JD-Wörterbuch beschränkt, für den kann das vielleicht stimmen, aber jeder der mal die anderen Funktionen (bzw. die anderen Wörterbücher) nutzt, weiß, dass das nicht stimmt.
Qualität hat eben seinen Preis, und gute DJ-Wörterbücher, das Oxford ALD, und Kanjiwörterbücher kriegt man nicht für Null Euro.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
06.07.15 20:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mihaeru60


Beiträge: 70
Beitrag #12
RE: Gutes Japanisches-Deutsches elektronisches WB
Hallo Hellstorm,
du wirst wohl Recht haben, du hast in Japanisch ja auch unvergleichbar mehr Erfahrung als ich.
Letztes Jahr hatte ich mich auch für solche Geräte wie das folgende EX-word interessiert:
http://www.amazon.de/Casio-EX-word-Elect...+Japanisch

Mir waren diese Geräte aber zu teuer, da ich Japanisch nur hobbymäßig lerne und es nicht beruflich benötige.

Ich fragte meine Japanisch-Lehrerin, ob sie mir ein gutes Deutsch-Japanisch-Wörterbuch empfehlen könnte, aber sie sagte, es gibt keins. Das kleine deutsche Universal-Wörterbuch Japanisch von Langenscheidt wäre noch das Beste, was es in Deutschland gibt.

Ich habe mir daraufhin das Deutsch-Japanisch Wörterbuch Sanshusha für 115 Euro gekauft (siehe Link Seite 3 Buch 8 und eine Beispielseite am Ende der PDF-Datei):
https://dl.dropboxusercontent.com/u/4505...uecher.pdf

Es war ein Blindkauf, weil ich keine Leseproben davon in Internet fand.
Als ich es in Händen hielt, war ich zunächst etwas enttäuscht, weil es offenbar eher für Japaner geeignet ist, die Deutsch lernen wollen. Deutsche Wörter werden darin meist zuerst in Katakana übersetzt, damit Japaner sich vorstellen können, wie sich das in Deutsch anhört und die japanischen Begriffe, die mich interessierten, habe ich meist vermisst. Einem Deutschen bringt es auch nicht viel, wenn ein Zusatzkapitel über deutsche Grammatik enthalten ist. Ich bin zwar froh, dass ich es habe, aber eine Japanisch-Deutsche Ausgabe hätte mir weitaus mehr gebracht (Ioscius denkt das sicher auch, weil er das Thema dieses Threads auf Japanisch-Deutsch korrigiert hat). Wenn ich nach Düsseldorf fahre und evtl. eine gebrauchte Japanisch-Deutsch Ausgabe vom Schinzinger finde, werde ich vielleicht nochmal Geld investieren.

Objektiv betrachtet, kann ich mit meinen anderen Büchern und insbesondere mit meinen Japanisch Apps aber mehr anfangen, weil ich mein Smartphone meist dabei habe. Nebenbei gesagt bin ich kein Smartphone Freak. Ich habe ich mein Smartphone hauptsächlich gekauft, um Japanisch zu lernen und verwende nebenher noch mein uraltes Klapphandy, bei dem sich das Datum nicht mehr auf 2015 einstellen lässt ^_^

Ergänzung:
Auf Amazon.com habe ich noch folgende Geräte gefunden:
http://www.amazon.com/XD-D7100-Deutsch-J...anese+7100
http://www.amazon.com/EX-word-Electronic...anese+7100
Ich habe aber keine Ahnung ob und wie gut diese 3 EX-word-Geräte zum Erlernen von Japanisch geeignet sind. Vielleicht kann sich jemand hier dazu äußern, der sich damit auskennt. Für mich wären diese 3 Geräte wie mein Sanshusha Wörterbuch wieder ein Blindkauf.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.07.15 00:13 von Mihaeru60.)
06.07.15 23:06
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mrlambda


Beiträge: 88
Beitrag #13
RE: Gutes Japanisches-Deutsches elektronisches WB
Um mich mal einzuklinken. Ich hege auch Interesse an einem 電子辞書 und würde mir eventuell eins kaufen wollen, wenn ich in Japan bin. Mich würde interessieren welches Gerät momentan State of the Art ist. Hat da wer zufällig einen Überblick darüber, oder eine Idee wo man das recherchieren könnte?
07.07.15 13:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #14
RE: Gutes Japanisches-Deutsches elektronisches WB
Siehst du dann in Japan im Laden. Mit Deutsch wirst du eh keine Wahl haben. Da gibt es dann eins oder zwei.

http://www.flickr.com/photos/junti/
07.07.15 14:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mrlambda


Beiträge: 88
Beitrag #15
RE: Gutes Japanisches-Deutsches elektronisches WB
Klar werde ich das im Laden sehen, aber ich würde mich gerne jetzt darüber informieren wollen.
07.07.15 16:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #16
RE: Gutes Japanisches-Deutsches elektronisches WB
Hoechstwahrscheinlich wirst du die Wahl zwischen diesen beiden haben:
http://www.amazon.co.jp/%E3%82%AB%E3%82%...4%E8%AA%9E

und

http://www.amazon.co.jp/%E3%82%AB%E3%82%...4%E8%AA%9E

http://www.flickr.com/photos/junti/
07.07.15 16:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mihaeru60


Beiträge: 70
Beitrag #17
RE: Gutes Japanisches-Deutsches elektronisches WB
Ich habe momentan zwar nicht vor mir ein solches Gerät zu kaufen, aber mich würde trotzdem mal interessieren, was Ihr davon haltet:

Casio EX-word Electronic Dictionary CASIO-XD-B7100 (Preis: EUR 418,00)
http://www.amazon.de/Casio-EX-word-Elect...+Japanisch

• Oxford German English Dictionary with 320,000 entries
• Genius Dictionary with 255,000 entries
• Progressive (3rd Ed.) Dictionary with 90,000 entries
• New Kangorin Kanji Dictionary with 14,353 characters / 50,000 kanji compounds
• Handwritten Kanji Input! (Available on both bottom panel on screen)

Eignet es sich zum Japanisch Lernen oder ist das letzten Endes nur ein deutsch-englisches Wörterbuch.
Kanji soll man ja eingeben können (auch Kana?). Ist vielleicht eine blöde Frage, aber ich würde gerne mal wissen, welche Leistungsmerkmale man von diesem Gerät erwarten kann. Im Internet findet man dazu fast keine deutsch/englisch-sprachigen Infos und bei einem solchen Preis würde mich schon interessieren, ob sich die Anschaffung wirklich lohnt.
08.07.15 22:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #18
RE: Gutes Japanisches-Deutsches elektronisches WB
Hm, verstehe die Frage nicht so recht. Das ist ein elektronisches Woerterbuch mit vielen Woerterbuechern, z. B. auch Japanisch-Deutsch und eben viele einsprachige Woerterbuecher. Du kannst natuerlich Hiragana eintippen oder eben Kanji zeichnen und diese erkennen lassen. Du hast halt "echte" Woerterbuecher, wo eins teilweise schon 50 Euro kosten wuerde. Und davon hast du eben viele. Es ist zwar eigentlich fuer Japaner gemacht, aber es lohnt sich schon zum Japanisch lernen. Lernt man natuerlich sowieso nur vor dem Computer mit Texten z. B. im Internet oder nur Texten mit Furigana wird es immer fraglicher, ob man so ein WB wirklich braucht, wenn man es sowieso nicht vollkommen ausnutzt (einsprachige Woerterbuecher usw.)

http://www.flickr.com/photos/junti/
09.07.15 00:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mihaeru60


Beiträge: 70
Beitrag #19
RE: Gutes Japanisches-Deutsches elektronisches WB
Danke, mich hat interessiert, ob dieses Modell ein gutes Japanisch-Deutsch- / Deutsch-Japanisch-Wörterbuch enthält. Nur für Englisch-Deutsch würde sich die Anschaffung für mich nicht lohnen. Ich habe mir mal ein paar solcher Geräte auf YouTube angesehen. Man kann japanische Sätze offenbar waagerecht oder senkrecht anzeigen und sich den Text vorlesen lassen. Ich habe auch gesehen, dass solche Geräte über einen USB-Anschluss verfügen und man auch eine SD-Karte einbauen kann.
Wenn man ganze deutsche oder japanische Sätze eingeben und diese sinnvoll übersetzen lassen kann, wäre das schon mal eine gute Basis. Kann man auch Textdateien per USB auf das Gerät kopieren, sich den Text übersetzen und das Ergebnis auf SD-Karte speichern lassen? Ich suche noch nach einer besseren Alternative zu Google Translate, bei der brauchbare Übersetzungsergebnisse herauskommen. Ich würde die Ergebnisse gerne für Briefe oder für das Internet überarbeiten und weiterverwenden können.
09.07.15 18:08
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 911
Beitrag #20
RE: Gutes Japanisches-Deutsches elektronisches WB
@Mihaeru60:

Als Besitzer eines XD-B7100 erlaube ich mir mal ein paar Kommentare.

(09.07.15 18:08)Mihaeru60 schrieb:  Man kann japanische Sätze offenbar waagerecht oder senkrecht anzeigen und sich den Text vorlesen lassen.

Die normalen Einträge in den Wörterbüchern sind waagerecht geschrieben. Japanische Romane etc. (von denen 700 vorinstalliert sind) werden sekrecht angezeigt. Ich habe mal ein Video gesehen, wo sich der Text beim Drehen des Wörterbuches entsprechend mitgedreht hat, aber das XD-B7100 kann das noch nicht.
Text vorlesen funktioniert nur bei Englisch mit TTS. Bei Japanisch und anderen Sprachen nur, wenn entsprechende Dateien zur Verfügung stehen, was zum Beispiel im NHK発音アクセント辞典 oder dem 明鏡国語辞典 der Fall ist.

Zitat:Wenn man ganze deutsche oder japanische Sätze eingeben und diese sinnvoll übersetzen lassen kann, wäre das schon mal eine gute Basis.

Ganze Sätze übersetzen können diese Geräte nicht. Das sind "nur" digitale Versionen der Papierwörterbücher mit ein paar neuen Funktionen, die dank der Digitalisierung hinzugekommen sind (Aussprache von Wörtern; markiertes Wort in einem anderen WB suchen; Vokabellisten erstellen; Karteikarten erstellen und abfragen lassen).

Zitat:Kann man auch Textdateien per USB auf das Gerät kopieren, sich den Text übersetzen und das Ergebnis auf SD-Karte speichern lassen?

Es ist in der Tat möglich, Textdateien auf das Gerät zu kopieren. Allerdings weiß ich nicht, in wiefern man mit diesen dann interagieren kann (Wort markieren und übersetzen, zum Beispiel). Mir wäre das auf jeden Fall zu aufwändig, jedes Mal den Text, den ich übersetzen (lassen) will erst auf's Denshi jisho zu kopieren.
09.07.15 20:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gutes Japanisches-Deutsches elektronisches WB
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Islamisierung Deutschlands (Bericht Japanisches TV) larry 10 832 18.09.17 23:09
Letzter Beitrag: Yano
Japanisches Fernsehen in Deutschland empfangen senar 6 1.997 15.01.17 03:31
Letzter Beitrag: junti
Elektronisches Wörterbuch als Flashcardersatz? Foxy 10 2.720 08.06.13 21:31
Letzter Beitrag: frostschutz
elektronisches Lernmaterial Downloaden yamaneko 3 1.582 20.07.08 14:06
Letzter Beitrag: Shino
Japanisches RPG mit didaktischem Schwerpunkt dai-chan 12 3.197 25.06.08 11:17
Letzter Beitrag: schef