Thema geschlossen 
Hilfe! Mein japanischer Gaststudent ist Rassist...
Verfasser Nachricht
Yano


Beiträge: 2.028
Beitrag #41
RE: Hilfe! Mein japanischer Gaststudent ist Rassist...
(30.04.13 11:58)Ma-kun schrieb:  Ansonsten bliebe nur die Aussprache: Setz Dich mit ihm zusammen. Erkläre ihm Dein Weltbild und wieso Du sein

Das Problem dabei ist, daß die verquaste BRD-Ideologie gegen jemandem mit Geschichtswissen argumentativ schwer zu vertreten ist. Ich weiß das, weil ich so Seminare besucht habe.
Du brauchst die japanische Entsprechung von in D allgegenwärtigen Kampfbegriffen. Viel Erfolg!
30.04.13 12:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Hachiko


Beiträge: 2.529
Beitrag #42
RE: Hilfe! Mein japanischer Gaststudent ist Rassist...
(30.04.13 12:40)Yano schrieb:  Das Problem dabei ist, daß die verquaste BRD-Ideologie gegen jemandem mit Geschichtswissen argumentativ schwer zu vertreten ist. Ich weiß das, weil ich so Seminare besucht habe.
Du brauchst die japanische Entsprechung von in D allgegenwärtigen Kampfbegriffen. Viel Erfolg!

Weil wir gerade beim Thema sind, die japanische Entsprechung für einen ganz bestimmten D-Kampfbegriff wäre dann : 万歳。
Ist dieser Ausruf in Japan überhaupt noch zugelassen?
30.04.13 13:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Yano


Beiträge: 2.028
Beitrag #43
RE: Hilfe! Mein japanischer Gaststudent ist Rassist...
Verstehe ich jetzt nicht, was Du meinst, warum soll 万歳 irgendwie verboten sein?
Zur Politkorrektheit gehört die Pönalisierung mancher Ausdrücke des allgemeinen Sprachgebrauchs und die Durchsetzung neu ausgedachter Begriffe, die oft mit einer ideologischen Konnotation ausgestattet und entsprechend als Kampfbegriffe anzusehen sind.
In einem geringeren Umfange als in D findet das auch in J statt und wird hier wie dort vom Volk, Entschuldigung, von der Bevölkerungin und der Bevölkerung nur sehr zäh akzeptiert. So gibt es z.B. keine Burakunin und keine Zigeuner, obwohl letztere in meiner Stadt einen Gutteil des täglichen Polizeireports füllen.
Ebenfalls gehört dazu die mediale Durchsetzung von Begriffen, die von Anfang an als ideologische Kampfbegriffe angelegt sind; auch das ist in J zu beobachten, jedoch weniger platt und weniger penetrant als in D.
Und schließlich haben wir das Zeigen gewisser Symbole und das Argumentieren gewisser historischer Tatsachenbehauptungen, was in J ok ist, aber dann erwartet dich in D womöglich Verhaftung bei der Einreise und eine langjährige Gefängnisstrafe. Ich bin zuversichtlich, daß man das der Merkel hingerieben hat, als sie sich neulich in China so aufplusterte.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.04.13 14:16 von Yano.)
30.04.13 14:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Firithfenion


Beiträge: 1.188
Beitrag #44
RE: Hilfe! Mein japanischer Gaststudent ist Rassist...
(30.04.13 12:40)Yano schrieb:  Das Problem dabei ist, daß die verquaste BRD-Ideologie gegen jemandem mit Geschichtswissen argumentativ schwer zu vertreten ist.

Für mich ist die heutige Ideologie keineswegs unverständlich. Schliesslich bin ich in der ehemaligen DDR aufgewachsen und kenne diese Ideologie noch von damals. Was wir heute in Westeuropa erleben, ist nichts weiter als ein Revival marxistischer Ideologie. Während der ökonomische Marxismus 1989 durch seinen historischen und gesetzmässigen Untergang weitgehend von der Bildfläche verschwand, hat sich das dahinterstehende Gedankengut in Form des Kulturmarxismus weitgehend erhalten und feiert derzeit wieder fröhliche Urständ.

Die SED braucht heute keine Spione mehr mühselig einzuschleusen, sie sitzt ganz offiziell in Form ihrer Nachfolgepartei "Die Linke" im Bundestag, da man ja bei den ersten gesamtdeutschen Wahlen extra für die Mauermörderpartei die 5% Klausel wohlwollend ausser Kraft gesetzt hatte. Die Bundesrepublik und die einst konservative CDU wird heute von einer ehemaligen FDJ-Sekretärin angeführt und hat praktisch alle ihrer einstigen konservative Positionen aufgegeben. Ob es um Wehrpflicht, Einwanderungspolitik oder Homoehe geht, die CDU vertritt heute Positionen die denen des äussersten linken Flügels der SPD in den 80er Jahren entsprechen. Personen wie der migrantische Gewalt- und Pöbelrapper Bushido werden als leuchtendes Vorbild der Jugend gepriesen und von der CDU zu einem Praktikum im Bundestag eingeladen und mit Preisen überschüttet.

Kinderbuchklassiker wie Pippi Langstrumpf gelten plötzlich als politisch unkorrekt und sollen umgeschrieben oder am liebsten gleich verboten werden, stattdessen werden heute Werke wie "Eberhard die Schwule Sau" als besonders Kleinkindgerecht und pädagogisch wertvoll gepriesen.

Über 70% der Journalisten gaben kürzlich in einer Umfrage zu, das sie sich eindeutig als Linksstehend einordnen (30% gaben es also nicht zu) womit so etwas wie eine halbwegs neutrale Berichterstattung in den Medien praktisch nicht mehr gegeben ist. Die Kürzlich u.a. von der Grünen Jugend gestartete Kampagne "Ich bin Linksextrem" fordert Linksextreme zum Outing auf und versucht gleichzeitig den Linksextremismus endgültig öffentlich und bundesweit Salonfähig zu machen. Wohl dem der heute Fremdsprachen beherrscht und nicht auf die offiziellen deutschen Medien angewiesen ist!

Man könnte noch viel mehr über die rapide zunehmende Verblödung im Irrenhaus Bundesrepublik schreiben, aber dann käme locker ein dickes Buch zusammen. Wer sich fragt, was für ein Gedankengut in den Köpfen solcher Leute spukt, wer sich z.b. fragt, was in einem Richter vorgeht, der Intensivtäter am laufenden Band freispricht und Kinderschänder schnellstmöglich wieder auf die Öffentlichkeit losslässt, der möge sich mal mit den Ideen der sogenannten "Frankfurter Schule" beschäftigen, die bis heute für viele westliche Linke die Grundlage ihres Denkens sind.

Hier mal ein Infovideo (englisch mit deutschen Untertiteln) welches über die Frankfurter Schule aufklärt:
http://www.youtube.com/watch?v=XPrmZAP81sY

Truth sounds like hate to those who hate truth
30.04.13 19:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
ChibiLaura


Beiträge: 13
Beitrag #45
RE: Hilfe! Mein japanischer Gaststudent ist Rassist...
Ich habe mich heute noch mal mit ihm unterhalten und er hat mir versprochen sich zusammen zu reißen...zumindest als Fassade. Das reicht mir ja schon. Das ich ihn nicht umerziehen kann war ja gleich klar.
30.04.13 19:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Woa de Lodela


Beiträge: 1.539
Beitrag #46
RE: Hilfe! Mein japanischer Gaststudent ist Rassist...
(30.04.13 19:48)Firithfenion schrieb:  Die Bundesrepublik und die einst konservative CDU wird heute von einer ehemaligen FDJ-Sekretärin angeführt und hat praktisch alle ihrer einstigen konservative Positionen aufgegeben. Ob es um Wehrpflicht, Einwanderungspolitik oder Homoehe geht, die CDU vertritt heute Positionen die denen des äussersten linken Flügels der SPD in den 80er Jahren entsprechen.

Was ganz eventuell auch einfach daran liegen könnte, dass die Gesellschaft sich einfach verändert hat (zum Glück!).

Zitat:Personen wie der migrantische Gewalt- und Pöbelrapper Bushido werden als leuchtendes Vorbild der Jugend gepriesen und von der CDU zu einem Praktikum im Bundestag eingeladen und mit Preisen überschüttet.

Der ist Halbdeutscher und hat EINEN bescheuerten und nicht besonders wichtigen Preis bekommen. Und das wurde auch stark kritisiert in den deutschen Medien. Warum nimmst du es so ernst, wenn jemand oft im Fernsehen ist und einen Preis bekommt?


Zitat:Kinderbuchklassiker wie Pippi Langstrumpf gelten plötzlich als politisch unkorrekt und sollen umgeschrieben oder am liebsten gleich verboten werden, stattdessen werden heute Werke wie "Eberhard die Schwule Sau" als besonders Kleinkindgerecht und pädagogisch wertvoll gepriesen.

Okay, da du das Thema in deinem Posting zweimal ansprichst: Hast du etwas gegen Homosexuelle und möchtest nicht, dass sie in der Gesellschaft mit Heterosexuellen gleichgestellt werden?
30.04.13 20:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Respit


Beiträge: 176
Beitrag #47
RE: Hilfe! Mein japanischer Gaststudent ist Rassist...
@ChibiLaura
Ich würde ja fast schon mal mit deinem Freund reden wollen, da ich an einem Charakter (übrigens nicht die Japanerin für die ich hier immer nachfrage^^) arbeite der viele seiner "Qualitäten" in sich vereinigt und mich sein Verhaltne in bestimmten Situationen sehr interessieren würde.

Was die BRD-Idiologie angeht ich dachte immer das wäre:
Sich bedeckt halten und alles streng nach Vorschrift machen egal ob es Sinnvoll ist oder nicht und ansonsten USA nachmachen egal ob das mit unserem Wirschafts und Rechtssystem hinhaut oder nicht oder bereits in der USA fehlgeschlagen ist. ;P

Persönlich finde ich, dass Politische Korrektheit (Ich meine hier jetzt Wort Zensur und der artige Dinge) der größte Schwachsinn überhaupt ist und die Mensch nur noch mehr entfremdet und verunsichert bzw führt nur noch mehr zum allgemeinen Hirnabschalten.
Hier ein netter Beitrag über eine politisch korrekte Weihnachtsfeier
http://www.spapo.de/korrekte-weihnachten.html
Das Ding ist aber schon ein alter Hut und kennen wohl schon einige von euch.
Und wie politisch korrekt ein Paar deutsche so sind können wir ja in ein paar Stunden wieder sehen...

Also das Video was du da gelinkt hast ist aber auch nicht wirklich objektiv und hört sich bissle so an nur weil die blöden Frankfurter Schule Marxisten unbedingt ihre Revolution machen wolltne haben wir jetzt diese ganzen nervigen schlwulen schwarzen und feministen am Hals die mehr Rechte für sich wollen, war doch immer alles ganz schön für die o.O (Ich übertreibe hier ein bisschen)

Was illegale Äußerungen angeht:

Die gesetzliche Vorgabe ist ja in Deutschland es ist Verboten:
Den H zu beführworten
Den H zu leugnen
Den H zu verharmlosen bzw sich darüber lustig zu machen.

Das beinhaltet aber auch stillschweigend das du die deutsche Version des H in allen Aspekten anzunehmen hast und wenn du jetzt z.B so Themen diskutieren willst wie ob der Krieg vor oder nach den Bomben zu Ende war oder andere dinge kannste schnell mal was falsches sagen und rechtliche Probleme bekommen.

BTW um auch dich Woa de Lodela von den schrecklichen Folgen der Homo-Ehe zu überzeugen habe ich dir mal diesen ad gegen Gay-Marriage raugesucht ;P
https://www.youtube.com/watch?v=xJWbszxHANE

Edit: Hab mal den Link zur Weihnachtsfeier geändert ging mir wirklich nur das Stück und hatte den ersten Link genommen der das als Inhalt hatte, ich habe keine Ahnung was PI sonst so verzapft.

Inventar: 9 | 0
Alle denken nur an sich... Nur nicht ich! Ich denk an mich.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.05.13 02:23 von Respit.)
30.04.13 23:00
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Yano


Beiträge: 2.028
Beitrag #48
RE: Hilfe! Mein japanischer Gaststudent ist Rassist...
Nicht nur im Meinungsstrafrecht sondern auch bei der Entschließungsschwelle der Polizei geht es in J viel freiheitlicher zu als in D, es gibt auch deutlich weniger Polizei. Vielleicht spielt da die große ethnische Homogenität eine Rolle.
Eines nachts wo ich mit dem Moped in Tokyo heimfuhr (von Ochanomizu nach Shibaura), hat die Polizei kontrolliert und zutreffend festgestellt, daß ich ein paar Biere intus hatte (in J ist 0 Promille). Das war dreihundert Meter von wo ich wohnte. Die haben gesagt, heimfahren darf ich, woandershin aber nicht mehr. In D unvorstellbare Toleranz.
01.05.13 01:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
nekorunyan


Beiträge: 438
Beitrag #49
RE: Hilfe! Mein japanischer Gaststudent ist Rassist...
(01.05.13 01:30)Yano schrieb:  In D unvorstellbare Toleranz.
Joa, in diesem Fall auch gut so, nech.

♫ くちびるから星がこぼれ夜空に潜り込んだら 閉じ込めてた言葉たちを広げて羽に変えるのさ ♫
01.05.13 01:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
prowodnik
Unregistriert

 
Beitrag #50
RE: Hilfe! Mein japanischer Gaststudent ist Rassist...
(01.05.13 01:30)Yano schrieb:  Eines nachts wo ich mit dem Moped in Tokyo heimfuhr (von Ochanomizu nach Shibaura), hat die Polizei kontrolliert und zutreffend festgestellt, daß ich ein paar Biere intus hatte (in J ist 0 Promille). Das war dreihundert Meter von wo ich wohnte. Die haben gesagt, heimfahren darf ich, woandershin aber nicht mehr. In D unvorstellbare Toleranz.

Das war früher in der bairischen Pampas normal, da bin ich auch einmal erwischt worden. Allerdings kannte ich den Polizisten, der dann meine Eltern (nicht-dienstlich) verständigt hat.
Sorry, aber das sind Gesetze, die hat der Polizist durchzusetzen. Mit Toleranz hat das nichts zu tun. Mit fünf Halbe kann man nämlich nicht mehr anständig fahren. Aber sei froh, der japanische Knast ist kein Ferienlager und ein faires Verfahren würdest du als Nichtjapaner sowieso nicht bekommen, das gibt's nämlich nichtmal für Japaner :->.

Abgesehen davon dass ich die Quellenwahl wie PI oder Schälikes Seite im allgemeinen BRD-Bashing sehr bedenklich finde, ich habe auch einen Japaner-Spezi der aus einer alteingesessenen Tokioter Familie mit verschiedenen Landsitzen in Atami oder Zushi kommt. Der erzählt mir bei unseren seltenen Zusammentreffen (aufgrund räumlicher Distanz) dann auch immer blutgruppenesoterische Geschichten, von wegen die Koreaner seien alle Gruppe B und daher Aggros und dumm. Zum Glück kann man mit ihm aber noch über andere Themen reden. Über Politik z.B.. "Nur ein Kanji als Nachnamen, das sind meistens Koreaner oder Chinesen!" "Auch der ehemalige Premier Kan?" "Der bestimmt! Die DPJ ist sowieso eine von Koreanern unterwanderte Partei!"
Zum Glück habe ich dann meistens schon ein paar Halbe und mich stört das nicht mehr.

Vielleicht müsste ChibiLauras japanischer Gast auch nur mal seine eigene Medizin kosten. Was so eine Botchan-Erziehung bringt sieht man ja an Knalltüten wie Shimomura Hakubun oder Ishihara Shintaro. Irgendwo in der chinesischen Pampas aussetzen wäre gut.
01.05.13 02:08
Hilfe! Mein japanischer Gaststudent ist Rassist...
Thema geschlossen 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Mein Studium remikun 57 5.936 23.11.17 06:36
Letzter Beitrag: Eijuusha
Suche Kontakt Hilfe zu mitsubishi Crazydriver 0 2.784 08.11.16 14:52
Letzter Beitrag: Crazydriver
Japanischer Lesekreis - Organisationsthread Katatsumuri 21 1.584 13.10.16 16:14
Letzter Beitrag: moustique
Hilfe für einen Einkauf in Japan (import) Chris Ghost 2 866 02.07.15 03:03
Letzter Beitrag: bd1215
Japanischer Kumpel ist sauer? Why? 5 1.105 11.04.15 09:51
Letzter Beitrag: Woa de Lodela