Antwort schreiben 
Japan Rail Pass
Verfasser Nachricht
Rafaeru-san


Beiträge: 45
Beitrag #21
RE: Japan Rail Pass
(11.11.14 10:37)客人 schrieb:  
(11.11.14 01:15)Fuyuda schrieb:  There are several stations in Namba Station complex. They are all connected via underground passage ways. (...) Ist also wohl eine ziemlich einfache Sache.
Ich selbst musste einmal (als Ortsfremder) in Osaka/Umeda eine Adresse finden und hab mich in der Untergrundpassage dort heillos verirrt, obwohl ich einen detaillierten Plan und Kanjikentnisse hatte. Dann hat mich ein Japaner angesprochen und ist mit mir ca. 45min durch die Passage geirrt bis wir gemeinsam die Adresse gefunden haben. (Ist das eigentlich komisch, wenn mir solche Situationen, in denen ein Japaner auf mich zukommt und mit mir stundenlang durch die Stadt latscht ohne selbst Ahnung zu haben wahnsinnig peinlich sind?)

Wenn die Untergrundpassage der Namba-Station nur halb so komplex wie die Untergrundpassage der Umeda-Station ist, solltest Du ein dickes Zeitpuffer einplanen. Denn dann wird es wahrscheinlich alles andere als eine ziemlich einfache Sache werden.

Naja, wenn man nicht gerade eine Adresse suchen muss.

Aber du hast Recht ... in der Untergrundpassage bei Umeda haben meine Frau und ich uns auch mal verirrt.
Da es regnete wollten wir über die Untergrundpassage irgendwo hingehen (weiß nicht mehr genau wo) und mussten die Untergrundpassage jedoch verlassen, damit wir uns wieder orientieren konnten, wo wir eigentlich stehen.
Namba ist da in meiner Erinnerung deutlich einfacher
11.11.14 11:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kaif_98


Beiträge: 72
Beitrag #22
RE: Japan Rail Pass
(11.11.14 01:15)Fuyuda schrieb:  Bei TRIPADVISOR liest man dazu:
Take subway Midosuji Line from Shin-osaka to Namba and walk to JR Namba. There are several stations in Namba Station complex. They are all connected via underground passage ways. Midosuji Namba to JR Namba takes 7-8 minutes.

Ist also wohl eine ziemlich einfache Sache. Bin nur gespannt, ob es in der U-Bahn genau so zugeht, wie man das aus dem Fernsehen kennt: hoffnungslos überfüllte Züge und ich mit meinem Gepäck dazwischen. Yikes.

Interessant. Ich bin im Hauptbahnhof Osaka umgestiegen, soweit ich mich erinnere. Und ja, die Wege in Namba sind nicht wirklich kurz. Zumal JR Namba ein Kopfbahnhof ist, soweit ich mich erinnere.

Was die Überfüllung angeht, gibt es ein einfaches Mittel: am besten nicht vor 8:30 Uhr losfahren. Damit bin ich immer gut gefahren. Natürlich gibt es manchmal auch am Nachmittag Probleme, besonders an den hoch frequentierten Umsteigestationen oder Engstellen. Ich erinnere mich da an ein halbes Dutzend Amerikaner (allesamt mit Grossgepäck), die ich vorbeilaufen sah, als ich in Shinjuku auf einen Freund gewartet habe. Der Anführer rief "wir müssen zu Gleis 14" oder so, und die letzte Frau sah mich irritiert an, als ich laut lachte und ihr viel Glück wünschte. Ich schätze, sie haben schnell herausgefunden, dass ihr Gleis zur Yamanote-Linie gehörte. Und dass die Rolltreppen wegen Wartung abgeschaltet waren. Und dass Freitagnachmittag generell nicht die beste Zeit für so eine Aktion ist. Schon gar nicht im Bahnhof Shinjuku. Aber wer eine weitgehend freie Zeiteinteilung hat, kann solchen Problemen überwiegend aus dem Weg gehen.
11.11.14 12:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fuyuda


Beiträge: 43
Beitrag #23
RE: Japan Rail Pass
Hahaha, Auweia.
Na ja, ich gehöre gottseidank auch zu den Leuten, die sich die Zeit frei einteilen können. Bin ja im Urlaub. Und wenn ich in meinem Apartment in Namba eine halbe Stunde später eintreffe, ist das auch keine Tragödie.
Wird nicht von der Lebenszeit abgezogen.

Ich muß mal gucken, wo ich einen "Lageplan" von NAMBA STATION und Umgebung irgendwo im Net finde. Der Apartment-Komplex, in dem meine Bude ist, liegt nur einige Minuten vom Bahnhof entfernt. Einen Stadtplan-Auszug von der Gegend habe ich schon. Hab ihn mir aus der Website des Portals, bei dem ich die Hütte gebucht habe, herauskopiert :-)

Oh Mann, 34 USA-Reisen (inkl. Mexiko und Kanada), 8 Reisen durch Asien und zahllose Trips quer durch Europa...aber so zappelig wie vor diesem Ausflug war ich schon lange nicht mehr. Noch 130 Tage...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.11.14 20:46 von Fuyuda.)
11.11.14 20:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.639
Beitrag #24
RE: Japan Rail Pass
Du kannst auch mal bei Google Streetview schauen, ob du dich da schon etwas orientieren kannst.

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
11.11.14 22:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 513
Beitrag #25
RE: Japan Rail Pass
(11.11.14 20:42)Fuyuda schrieb:  Hahaha, Auweia.
Na ja, ich gehöre gottseidank auch zu den Leuten, die sich die Zeit frei einteilen können. Bin ja im Urlaub. Und wenn ich in meinem Apartment in Namba eine halbe Stunde später eintreffe, ist das auch keine Tragödie.
Wird nicht von der Lebenszeit abgezogen.

Ich muß mal gucken, wo ich einen "Lageplan" von NAMBA STATION und Umgebung irgendwo im Net finde. Der Apartment-Komplex, in dem meine Bude ist, liegt nur einige Minuten vom Bahnhof entfernt. Einen Stadtplan-Auszug von der Gegend habe ich schon. Hab ihn mir aus der Website des Portals, bei dem ich die Hütte gebucht habe, herauskopiert :-)

Oh Mann, 34 USA-Reisen (inkl. Mexiko und Kanada), 8 Reisen durch Asien und zahllose Trips quer durch Europa...aber so zappelig wie vor diesem Ausflug war ich schon lange nicht mehr. Noch 130 Tage...

Ich verstehe ehrlich gesagt immer noch nicht die gewählte Lage. Direkt neben dem Hauptbahnhof Kyoto geht es für 60 €/Doppelzimmer ohne Frühstück. Jetzt nicht in 5*-Ausführung (die ist dann im Bahnhof für eine Null mehr), aber völlig o.K. Und gerade nach einem Ausflug ist man froh, nicht erst noch einen Überlebenskampf auf dem Weg ins Quartier zu führen.

Aber o.K., die Würfel sind ja bereits gefallen.
11.11.14 22:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 861
Beitrag #26
RE: Japan Rail Pass
Also ich versteh gut, wenn jemand nicht länger in Kyoto bleiben will. Ich finde die Stadt sowas von unpraktisch...
11.11.14 23:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fuyuda


Beiträge: 43
Beitrag #27
RE: Japan Rail Pass
@rhaessner.

Na ja, das liegt wohl hauptsächlich an meiner Japan-Unerfahrenheit. Ich kenne ja weder Kyoto noch Osaka. Mir hatte es eigentlich dieses Apartment so angetan. Und den Rest der Reise habe ich dann nur noch drumherum gebaut.

In diesem Apartment (Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche und Bad) habe ich einen Herd, eine Kaffeemaschine, Geschirr und einen Haufen Gedöhns mehr, das ich in einem Hotel nicht habe.
Und bei 20 Übernachtungen ist der Unterschied zwischen 40 und 60 Euro pro Nacht ja auch schon etwas meßbar.
Und wie gesagt, viele Wege in der Stadt möchte ich, wenn möglich, mit dem Fahrrad erledigen.

@cat

Kyoto ist natürlich DIE Stadt, die es zu entdecken gilt. Die alte Kaiserstadt. Aber ich werde während meiner drei Wochen dort nicht jeden Tag in Kyoto sein.

Ich habe übrigens einen tollen detaillierten Lageplan der NAMBA Station gefunden. Weiß allerdings nicht, wie man den in einen Beitrag hier einfügen kann. Wenn das dann überhaupt geht.
Weiß das jemand?
11.11.14 23:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.892
Beitrag #28
RE: Japan Rail Pass
Naja, ich kann die Vorzüge einer Ferienwohnung voll und ganz verstehen. Wenn man da einen guten Ausgangspunkt hat, lohnt sich das schon.

Ich finde Hotels immer unglaublich anstrengend. Man kann nichts waschen, sich nicht mal selber etwas kochen, immer muss man an der Rezeption vorbei, man hat nur einen kleinen Raum (gut, kommt auf die Preislage an).

Ich hab in Japan auch schon mehrere Male in Ferienwohnung-ähnlichen Orten gewohnt.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
12.11.14 01:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #29
RE: Japan Rail Pass
Auf jeden Fall, das nächste mal werde ich auch eine Wohnung nehmen. Hotel ist schon nervig.
12.11.14 07:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Rafaeru-san


Beiträge: 45
Beitrag #30
RE: Japan Rail Pass
Hatten in Osaka auch ein Apartment. (wir waren allerdings in der Nähe von Namba)
Man hat zu zweit wirklich viel Platz und vorallem man verfügt über einen Waschtrockner.

Wenn man lange unterwegs ist, ist es wirklich praktisch.


Und Osaka ist als Ausgangspunkt für einen mehrwöchtigen Aufenthalt perfekt gewählt.
Man befindet sich mitten in Kansai und um Umeda/Namba gibt es zahlreiche Möglichkeiten auch mal das Nachtleben genießen zu können.
Sei es in eines der endlosen Izakayas oder auch mal in einer Gamestation/Bowlingbahn/Karaoke-Bar
12.11.14 09:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japan Rail Pass
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
JR-Pass im Okt/Nov Reisnudel 7 1.047 16.09.16 11:30
Letzter Beitrag: Reisnudel
JR Pass - Reservierung Nozomi u.a. Anime-fan 11 1.363 24.05.16 01:53
Letzter Beitrag: Wanderweib
JR Rail Pass Sano-san 17 3.234 18.04.15 12:45
Letzter Beitrag: cat
Kansai Thru Pass - Erfahrungen? keksrest 7 2.030 28.08.14 13:52
Letzter Beitrag: Rafaeru-san
Wer arbeitet in Japan? Was ist in Japan gefragt? no1gizmo 15 9.247 27.10.10 18:27
Letzter Beitrag: ILP